Auf der Couch liegen und trotzdem abnehmen – geht das?

Wer in der Ruhephase Energie verbrennen will, muss sich vorher entsprechend anstrengen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Lachendes Paar sitzt mit Popcorn auf der Couch vor TV

Die gute Nachricht vorweg. Es geht tatsächlich. Die schlechte: Ganz so einfach, wie es klingt, ist es aber nicht. Denn damit das Abnehmen beim Nichtstun funktioniert, muss man sich regelmäßig sportlich betätigen.

Damit auch während der Ruhezeiten des Körpers Kalorien abgebaut werden, ist regelmäßige Bewegung nötig. Dann nämlich wird der Stoffwechsel angekurbelt und zwar nicht nur in der Sportphase, sondern auch in den Ruhepausen. So wird Energie beim Sport verbrannt, aber auch beim Fernsehen auf der Couch oder beim Schlafen.

Kombination von Muskel- und Ausdauertraining

Abnehmwilligen wird daher empfehlen, Muskel- und Ausdauertraining zu kombinieren. Je mehr Muskulatur, desto mehr steigt der Energieverbrauch des Körpers. Und auch das Ausdauertraining sollte nicht vernachlässigt werden. Es ist besonders für die Zellneubildung und die Funktion der Zellen wichtig.

Wer klein anfangen will, nimmt zum Beispiel statt des Fahrstuhls die Treppe und lässt das Auto auch einmal stehen. Darüber hinaus sind Joggen, Walken, Radfahren und Schwimmen sinnvolle sportliche Aktivitäten.

Auch der Jo-Jo-Effekt beim Abnehmen tritt hier nicht auf. Denn wer eine ausgewogene Ernährung mit regelmäßiger Bewegung kombiniert, muss den Jo-Jo-Effekt nicht fürchten. Abnehmen funktioniert also auch im Schlaf. Ganz ohne Sport geht es allerdings nicht.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Smiling couple watching TV © Artur Gabrysiak - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere News zum Thema