Sport ist Mord? Ganz im Gegenteil!

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Sport ist aus den unterschiedlichsten Gründen gut für die Gesundheit. Laufen, Rad fahren, Krafttraining und Co. machen ausgeglichen, halten fit und schützen vor Übergewicht. Jetzt zeigt eine Untersuchung der Universitäten Homburg und Saarbrücken, dass regelmäßiges Training auch den Alterungsprozess bestimmter Zellen verlangsamt. Das berichtete die "Apotheken Umschau".

Die sogenannten Telomere sind Endstücke der Chromosomen in den weißen Blutkörperchen. Bei jeder Zellteilung werden sie kürzer, bis sie schließlich ihre Funktion verlieren und die Zelle abstirbt. Körperliche Betätigung scheint jedoch die Telomere vor dem Abbau zu schützen, wodurch die Zellen langsamer altern.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema