Genickbruch nach missglücktem Klose-Salto: Fußballer stirbt in Indien beim Jubeln

Indischer Fußballspieler starb beim Versuch der Imitation seines Idols

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Tödlicher Unfall bei einem Fußballspiel in einer indischen Regionalliga: Bei einem missglückten Salto nach einem von ihm erzielten Treffer brach sich der 23 Jahre alte Peter Biaksangzuala das Genick. Der Mittelfeldspieler wollte bei der Begegnung der semi-professionellen Mizoram Premier League zwischen Bethlehem Vengthlang FC und Chanmari West FC sein Tor mit einer Kombination aus mehreren akrobatischen Sprüngen feiern.

Dabei kam er bei einem seiner Saltos unglücklich mit dem Kopf auf und zog sich die tödliche Verletzung zu. Angeblich habe Biaksangzuala mit seinem Torjubel sein Idol Miroslav Klose imitieren wollen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema