Belgien und Algerien stehen im Achtelfinale der Fußball-WM in Brasilien

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Schwarz-weißer Fußball in linker oberer Torecke fliegend

Große Überraschung bei der Fußball-WM in Brasilien: Mit einem 1:1 (0:1)-Unentschieden gegen das favorisierte Russland feierte Algerien den Einzug in das Achtelfinale. Dort treffen die Nordafrikaner nun auf Deutschland. 39.311 Zuschauer in Curitiba sahen die Führung der Russen durch Alexander Kokorin in der 6. Minute. Islam Slimani gelang nach einer Ecke und einem Patzer von Torwart Igor Akinfejew der Ausgleich (60.). Algerien steht damit erstmals in der K.-o.-Runde einer Fußball-WM.

Einzug ins Achtelfinale aus der Gruppe H

Im zweiten Spiel der Gruppe H besiegte Belgien Südkorea mit 1:0 (0:0). Den einzigen Treffer der Partie erzielte Kapitän Jan Vertonghen in der 78. Minute. Belgien hatte eine Halbzeit in Unterzahl spielen müssen, weil Schiedsrichter Benjamin Williams (Australien) Steven Defour in der 45. Minute wegen groben Foulspiels des Feldes verwiesen hatte.

Im Achtelfinale trifft die Mannschaft von Trainer Marc Wilmots (früher Schalke 04) nun auf die USA. Südkorea bot erneut eine enttäuschende Vorstellung und muss, wie auch Russland, die Heimreise antreten.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: torschuss © Bernd Neisemann - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema