Argentinien und Nigeria erreichen Achtelfinale der Fußball-WM in Brasilien

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Braunhaariger Hinterkopf eines Mannes mit Fußballfrisur vor Fußballstadion

Zwei Sieger gab es beim Spiel zwischen Argentinien und Nigeria bei der Fußball-WM in Brasilien. Zwar gewannen die Südamerikaner die Begegnung mit 3:2 (2:1), doch sowohl die "Albiceleste" als auch die Westafrikaner haben das Achtelfinale erreicht.

Vor 43.285 Zuschauern in Porto Alegre traf der viermalige Weltfußballer Lionel Messi doppelt (3., 45.+1 Minute). Das dritte Tor für Argentinien erzielte Marcos Rojo (50.), für Nigeria gelang Ahmed Musa (4., 47.) zweimal der Ausgleich. In der Runde der letzten 16 spielt Argentinien gegen die Schweiz, Nigeria trifft auf Frankreich.

Iran verlor gegen Bosnien-Herzegowina - und ist somit draussen

Keinen Nutzen aus der Niederlage der Westafrikaner konnte der Iran ziehen, der in der zweiten Partie der Gruppe F mit 1:3 (0:1) gegen Bosnien-Herzegowina unterlag. Mit einem Erfolg hätte die Mannschaft um Ex-Bundesliga-Profi Ashkan Dejagah (Wolfsburg) noch das Achtelfinale erreichen können. 48.011 Besucher in Salvador waren Zeuge des ersten Sieges eines Teams aus Bosnien bei einer Fußball-WM.

Edin Dzeko (23.), Miralem Pjanic (59.) und Avdija Vrsajevic (83.) schossen die Treffer bei dem historischen Triumph. Reza Ghoochannejad (82.) sorgte für das einzige Tor des Iran bei der WM in Brasilien.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: wm frisur © Tuan Huy Pham - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema