Trainingstipps und spezielles Krafttraining für Basketballer

Basketballspieler müssen groß und flink sein - dies sind die tyoischen Kriterien die genannt werden, wenn es darum geht, was ein solcher Sportler mitbringen muss. Doch auch ausreichend (Sprung-)Kraft und Durchsetzungsvermögen sind wichtig. Diese Fähigkeiten können in einem speziellen Krafttraining für Basketballer verbessert werden. Holen Sie sich Tipps für ein effektives (Kraft-)Training für Basketballer.

Ein guter Basketballer benötigt das richtige Training, vom Aufwärmen bis zu den Kraftübungen

Ein Basketballspiel in einem Team macht großen Spaß. Natürlich benötigt ein guter Basketballer auch das richtige Training. Wer Basketball interessant findet und es selbst einmal spielen möchte, sollte sich als Anfänger zunächst einmal mit den Grundlagen vertraut machen.

Aufwärmen und Stretching

Begonnen wird ein Basketballtraining üblicherweise mit einigen Übungen zum Aufwärmen, was ein wichtiger Bestandteil des Trainings ist. Als empfehlenswert gelten Laufübungen mit Ball. Auf diese Weise kann der Spieler laufen und hat andererseits bereits einen Bezug zum Basketball.

Nach dem Aufwärmen sollte man noch ein paar Stretchübungen machen, um die Verletzungsgefahr zu reduzieren. Anschließend beginnen die eigentlichen Übungen für die unterschiedlichen Techniken.

Dribbel- und Passübungen

Für Anfänger ist es ratsam, wenn sie mit verschiedenen Dribbel- und Passübungen beginnen. Auf diese Weise kann der Spieler ein Gefühl für den Spielball entwickeln.

Dabei ist es natürlich wichtig, dass man den passenden Trainer hat, der die Aktionen auch selbst vormacht und dabei die richtigen Techniken vermittelt, denn sich die Basketball-Grundlagen selber beizubringen, ist ziemlich schwierig.

Zu den ersten Lektionen gehört zum Beispiel, wie mit der rechten oder der linken Hand gedribbelt wird oder wie man die Hände beim Dribbeln wechselt. Zu den Passübungen zählen diverse Pässe wie beispielsweise Boden- oder Brustpässe, durch die der Spieler lernt einen genauen Pass zu spielen.

Das Beherrschen des Dribbelns bildet die Grundlage des Sports
Das Beherrschen des Dribbelns bildet die Grundlage des Sports

Möglichkeiten und Angebote in einem Basketballverein

Da Basketball zu den beliebtesten Ballsportarten gehört, gibt es zahlreiche Basketballvereine. In einem Basketballverein hat man die Gelegenheit, den Sport von grundauf zu erlernen. Geeignete Vereine findet man in Deutschland sowohl für Jungen als auch für Mädchen.

Vorteile einer Vereinsmitgliedschaft

Wenn man sich für Basketball begeistert und es gerne selbst spielen möchte, ist es empfehlenswert in einen Basketballverein einzutreten, da es nicht ganz einfach ist, sich Basketball selbst beizubringen.

Ein solcher Verein bietet die Möglichkeit eines guten Trainings, bei dem man die Grundlagen der Sportart erlernen kann. So wird einem Spieler gezeigt, wie er das richtige Gefühl für den Ball bekommt.

Darüber hinaus kann man mit Gleichgesinnten ein Team bilden und gemeinsam spielen. Dabei wird auch Teamfähigkeit vermittelt. Das bedeutet, dass man als einzelner Spieler nicht einfach sein Ding machen kann, wenn die Mannschaft erfolgreich sein soll. Stattdessen lernen die Spieler sich aufeinander abzustimmen, wodurch sie wissen lernen, wo sie stehen und was sie tun müssen.

In einem Verein kann man den Basketballsport gut erlernen
In einem Verein kann man den Basketballsport gut erlernen

Grundlagen des Basketballs

In einem Basketballverein vermittelt ein Trainer die Grundlagen des Basketballs. Dazu gehören zum Beispiel das Dribbeln mit der rechten oder linken Hand sowie der Wechsel von einer Hand zur anderen. Außerdem zählen Passübungen, Würfe und Korbleger zum Programm eines Basketballtrainings.

Fortgeschrittene Spieler trainieren natürlich auch kompliziertere Moves oder unterschiedliche Verteidigungs- und Angriffssysteme. Auch auf die richtige Kondition wird bei einem Basketballverein geachtet.

Theorie und Praxis

Bei einem Basketballverein kann man sich zudem mit den Regeln des Spiels beschäftigen. Dazu gehört zum Beispiel das Wissen, wie groß ein Spielfeld ist oder wie hoch ein Basketballkorb hängt.

Außerdem wird man über die besten Spielerpositionen informiert und auf der Position eingesetzt, für die man am besten geeignet ist. Zuständig für die Vermittlung von Wissen und Spieltaktik sind die Trainer, die natürlich auch das passende Trainingsprogramm zusammenstellen.

Es werden also sowohl Theorie als auch Praxis im Verein gelehrt. Wer besonders talentiert ist, hat vielleicht das Glück eines Tages sogar in einer Profi-Mannschaft zu spielen.

Hat man Spaß am Basketballsport und spielt gern mit anderen Menschen zusammen, ist man in einem Basketballverein genau an der richtigen Adresse.

Korbleger und Würfe

Die eigenen Würfe muss man kontrollieren können
Die eigenen Würfe muss man kontrollieren können

Auch Korbleger und Würfe sind ein wichtiger Bestandteil des Trainingsprogramms. Diese Aktionen sollten Anfänger besonders ausführlich trainieren, damit sie lernen ihre Würfe zu kontrollieren. Neben dem Angriffsverhalten, muss auch das richtige Defensivverhalten trainiert werden.

Angriffs- und Verteidigungssysteme

Hat man die Grundlagen des Basketballs erlernt, ist es ratsam, sie trotzdem weiter zu trainieren, da es immer etwas gibt, das sich noch verbessern lässt. Auf dieser Basis kann man sich dann mit speziellen Aktionen wie variierten Korblegern, komplizierten Moves oder diversen Angriffs- und Verteidigungssystemen beschäftigen.

Dabei ist es wichtig, dass die einzelnen Spieler ihre Technik nicht nur verbessern, sondern auch auf die Abstimmung untereinander achten, denn schließlich ist Basketball ein Mannschaftssport. Daher kann nicht jeder sein eigenes Ding machen, wenn das Team gut funktionieren soll.

Es muss also jeder Spieler wissen, wo er zu stehen hat und was er tun muss.

Krafttraining für Basketballer

Lange Zeit wurde das Krafttraining außer Acht gelassen, wenn es darum ging, die Leistung in einer bestimmten Sportart zu verbessern. Doch mittlerweile haben viele Trainer unumstritten anerkannt, dass das Training mit Gewichten einen positiven Effekt auf die Fähigkeiten für fast alle Sportarten haben kann.

Das Krafttraining ist ein wichtiger Bestandteil des Basketballtrainings
Das Krafttraining ist ein wichtiger Bestandteil des Basketballtrainings

Auch im Basketball haben Hanteln und Fitness-Maschinen ihren festen Platz gefunden. Wir erklären Ihnen, auf was Sie als Spieler bei der Trainingsgestaltung achten sollten.

Folgendes Workout hat sich für Basketballspieler als hilfreich erwiesen:

  1. Stand-Reißen; 4 Sätze zu 4-6 Wiederholung (Whg)
  2. Stossen aus dem Nacken alternativ Stossen von der Brust; 4 Sätze zu 4-6 Whg
  3. Kniebeugen (alternativ Ausfallschritte); 2-3 Sätze zu 10-15 Whg
  4. Dips/Klimmzüge im Zirkel zu 2-4 Sätze à 10-30 Whg

Ihnen fällt vielleicht auf, dass diese Trainingseinheit keine Übungen für die Bauchmuskulatur berücksichtigt. In der Regel wird während des normalen Basketballtrainings als Warm up oder Cool down dieser Körperbereich genügend bearbeitet, so dass Sie ihn nicht auch noch einmal beim eigentlichen Krafttraining belasten müssen.

Achten Sie darauf, die Intensität der Krafttrainingseinheiten an Ihre Basketball-Saison anzupassen. Unter Umständen bedeutet dies, dass Sie wöchentlich kleinere Änderungen vornehmen müssen. Wenn Sie beispielsweise in einer Liga spielen, ist es nicht ratsam während der Monate mit einer hohen Spieldichte auch noch viele schwere Hantel-Workouts einzuplanen. In der Vorbereitungsphase der Off-Saison wäre jedoch dafür der perfekte Augenblick gekommen.

Wie Sie das Krafttraining optimal mit dem Basketball-Training kombinieren können, verdeutlichen die folgenden Beispielpläne:

BEISPIEL 1

  • Montag: Basketball (Trainingsschwerpunkt: Ausdauer und Spiel)
  • Dienstag: Krafttraining wie oben vorgeschlagen
  • Mittwoch: Erholungstag, kein Training
  • Donnerstag: Basketball (Trainingsschwerpunkt: Technik und Taktik) + Krafttraining wie am Dienstag
  • Freitag: Basketball
  • Samstag: Basketball
  • Sonntag: Erholungstag, kein Training

BEISPIEL 2

  • Montag: Basketball (Trainingsschwerpunkt: Sprungtraining und Technik) + Krafttraining, aber nur Dips und Klimmzüge, weil die Beine bereits durch das Sprungtraining stark belastet wurden
  • Dienstag: Erholungstag, kein Training
  • Mittwoch: Krafttraining, komplette Einheit wie oben beschrieben
  • Donnerstag: Basketball (Trainingsschwerpunkt: Technik und Taktik)
  • Freitag: Basketball (Spiel)
  • Samstag: Krafttraining, komplette Einheit wie oben beschrieben
  • Sonntag: Erholungstag, kein Training

Ein abschließendes Wort

Insgesamt erreichen Sie bei der Kombination von Basketball- und Krafttraining ein beachtliches Trainingsvolumen, das Sie sich nicht von heute auf morgen zumuten sollten und dies auch ohnehin nicht ohne gesundheitliche Einbußen tun könnten. Erhöhen Sie deshalb schrittweise ihr Trainingspensum, indem Sie den Umfang und die Anzahl der Krafttrainingseinheiten alle zwei bis drei Wochen behutsam erhöhen.

Achten Sie zusätzlich auf eine kohlenhydratreiche Ernährung, die Ihnen die nötige Energie liefern wird, um die körperliche Belastung in Bestform überstehen zu können.

  • Vollkornprodukte, Müsli und fasriges Gemüse sind für diesen Zweck die idealen Zutaten und sollten regelmäßiger Bestandteil ihrer täglichen Mahlzeiten sein.

  • Mageres Fleisch, Eier und fettarme Milchprodukte versorgen Sie ergänzend mit den nötigen Bausteinen, um ihre geschundene Muskulatur zu regenerieren und zu stärken.

Eine kohlenhydratreiche Ernährung ist wichtig um die nötige Energie zu erhalten
Eine kohlenhydratreiche Ernährung ist wichtig um die nötige Energie zu erhalten

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Baloncesto © Mariano Pozo Ruiz - www.fotolia.de
  • Coach Giving Team Talk To Elementary School Basketball Team © highwaystarz - www.fotolia.de
  • Young man on basketball court dribbling with ball © Photocreo Bednarek - www.fotolia.de
  • Basketball scoring basket at a sports arena © Brocreative - www.fotolia.de
  • Strength training © iofoto - www.fotolia.de
  • healthy breakfast © Douglas Freer - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema