Nordic-Walking

Ganzkörpertraining mit Stöcken

Unter Nordic-Walking versteht man klassisches Walking mit speziellen Stöcken. Die aus Skandinavien stammende Trendsportart ist ein effektives Ganzkörpertraining und wird auch bei uns immer beliebter.

Junges Paar beim Walken am Strand
trendsport © Kalle Kolodziej - www.fotolia.de

Nordic-Walking ist eine Ausdauersportart. Der Unterscheid zum normalen Walking bzw. Gehen ist, dass beim Nordic-Walking zusätzlich noch Stöcke benutzt werden.

Bewegungsablauf

Man kann sagen, dass es eine Mischung aus Gehen und Langlauf ist. Die Stöcke, oft Skistöcke, werden in der Hand gehalten und machen die Bewegung der Beine mit. Dabei muss beachtet werden, dass Stöcke und Beine, diagonal zueinander eingesetzt werden.

Das linke Bein wird mit dem rechten Stock und das rechte Bein mit dem linken Stock nach vorne gezogen. Dies soll den Oberkörper trainieren und die Muskeln stärken. Die Gangart ist zügig, aber nicht zu schnell.

Gesundheitliche Wirkung

Durch das Nordic Walking

  • werden Herz-Kreislauf-System und Immunsystem unterstützt und so
  • die gesamte Gesundheit verbessert
  • werden deutlich mehr Kalorien verbraucht als beim Walken
  • wird der Fettstoffwechsel stärker angeregt
  • werden zahlreiche Muskelgruppen trainiert
  • wird Rückenproblemen vorgebeugt

Nordic-Walking ist eine gute Möglichkeit, sich gesund zu halten, auch für den Amateur, der nicht trainiert ist.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Nordic-Walking

Allgemeine Artikel zum Nordic-Walking

Die richtige Fußpflege für Läufer

Die richtige Fußpflege für Läufer

Läufer und Jogger beanspruchen ihre Füße stärker als andere Menschen. Eine entsprechende Fußpflege sollte daher regelmäßig durchgeführt werden.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen