Forum zum Thema Klettern

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Klettern verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (37)

Darf es sein, dass ein neues Seil schon krangelt?

Ich habe ein ganz neues Kletterseil und es krangelt schon, dass darf doch eigentlich nicht sein, oder? Und wie gefährlich ist es eigentlich,... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von JasentBalko

Wie hintersichert man beim Klettern?

Ich habe einen neuen Kletterfreund gefunden. Er ist zwar noch Anfänger, aber das waren wir ja alle mal. ;) Dennoch würde ich gerne nochmal hin... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von freexis

Wie robust sind Expressen?

Meinem Kletterfreund ist neulich eine Expresse aus fast zwanzig Meter Höhe heruntergefallen. Äußerlich ist gottseidank kein Schaden zu erkenne... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Yoggl

Welche Länge sollten Kletterseile für die Halle haben?

In unserer Nähe gibt es neuerdings eine Kletterhalle. Das möchte ich auf jeden Fall machen. Mich würde jetzt mal interessieren, welche Länge s... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von fabian1996

Wie läuft ein Partnercheck vor dem Klettern ab?

Ich möchte erstmals mit meinem Kumpel zum Klettern in eine relativ leichte Felswand. Nächste Woche will uns der Trainer erklären, was man beim... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Trisi92

Unterschied zwischen einem Grödel und einem Steigeisen

Bisher bin ich nur in der Halle geklettert, plane aber bald mal eine Tour im Alpengebiet. Da es dabei auch über Gletscher geht, brauche ich no... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von derneue

Wie vermeide ich schmerzende Hautstellen beim Klettern?

Seit einigen Wochen bin ich regelmäßig in der Kletterhalle und es macht riesigen Spaß. Allerdings wird der Spaß dadurch getrübt, dass ich dana... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Marshmallow

Ist ein Anfänger-Kletterkurs unbedingt erforderlich?

Ich bin ein sportlicher Typ und möchte es jetzt auch mal mit Klettern in der Halle versuchen. Gerne würde ich einfach (mit Absicherung) einfac... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von ganesh99

Welche Abseiltechnik wird am häufigsten angewandt?

Seit einigen Monaten kletter ich in der Halle. Bald werde ich die Technik des Abseilens erlernen. So wie ich gehört habe, gibt es da verschied... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Ninja_Turtle

Wann wird der Reibungstritt beim Klettern eingesetzt?

Seit einigen Monaten kletter ich in der Halle. Neulich habe ich bei einen Gespräch den Ausdruck "Reibunstritt" gehört. Was versteht man darunt... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Ninja_Turtle

Welche Klettertechnik sollte man mindestens beherrschen?

Ich war kürzlich in der Kletterhalle zu einem Probetraining. Dabei wurden verschiedene Klettertechniken vorgeführt. Mit welcher Klettertechnik... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Ninja_Turtle

Was muss der "Sichernde" beim Indoorklettern beachten?

Neulich war ich in einer Indoorhalle und habe die Kletterer beobachtet. Eine wichtige Funktion hat sicherlich der "Sicherer" am Fuße der Klett... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Ninja_Turtle

Unzureichend beantwortete Fragen (162)

Mitglied bebbe93 ist offline - zuletzt online am 10.11.15 um 10:52 Uhr
bebbe93
  • 90 Beiträge
  • 216 Punkte

An welchen Geräten im Fitnessstudio kann man sich aufs Klettern vorbereiten?

Gerne würde ich mal in die Kletterhalle zum Klettern, aber dafür habe ich wohl keine ausreichende Kraft.
Welche Muskeln sollten denn speziell gestärkt werden (Arme, Finger, Schulter,...), damit mir der Einstieg in diese Sportart leichter fällt? An welchen Geräten im Fitnessclub könnte ich das vorab trainieren?

Mitglied LoDi ist offline - zuletzt online am 29.08.16 um 16:42 Uhr
LoDi
  • 5 Beiträge
  • 7 Punkte
Immer entspannt

Natürlich kannst du Klimmzüge üben. Beim Klettern ist das allerdings der Notfallplan. Das Gewicht soll immer auf den Beinen ruhen.
Kniebeugen kannst du machen. Die sind schon dem Anfänger nützlich, ansonsten Techniken lernen. Nur leider kann kaum ein Kletterer jemandem etwas gescheit erklären ;-).

Mitglied Hanna89 ist offline - zuletzt online am 29.08.16 um 20:23 Uhr
Hanna89
  • 8 Beiträge
  • 8 Punkte

Dem stimme ich zu, oftmals wird vergessen, dass Klettern ziemlich auf die Beine geht. Aber nen paar Muskeln in den Armen schaden auch auf keinen Fall ;)

Mitglied Flam30n ist offline - zuletzt online am 16.12.15 um 15:27 Uhr
Flam30n
  • 81 Beiträge
  • 143 Punkte

Welche Vorteile haben Brustgurte beim Klettern?

Mir konnte bisher keiner eerklären, warum ich beim Klettern einen Brustgurt tragen sollte.
Welche speziellen Vorteile können die haben, werden die nur bei bestimmten Kletterdisziplinen gebraucht?

Mitglied LoDi ist offline - zuletzt online am 29.08.16 um 16:42 Uhr
LoDi
  • 5 Beiträge
  • 7 Punkte
Gepäck

Falls du einen schweren Rucksack dabei hast, kippst du nicht so leicht nach hinten.

Mitglied ALEX97 ist offline - zuletzt online am 04.02.16 um 19:00 Uhr
ALEX97
  • 57 Beiträge
  • 95 Punkte

Woran erkennt man, ob man Talent zum Klettern hat?

In unserer gegend wird demnächst eine kletterhalle eröffnet und ich möchte mit einigen freunden dort regelmäßig hin.
Allerdings habe ich keine ahnung, ob ich dafür überhaupt das nötige talent mitbringe.
Woran kann man das erkennen und welche körperlichen voraussetzungen sind für diesen sport erforderlich?

mfg

Mitglied hsvforever ist offline - zuletzt online am 07.11.15 um 19:38 Uhr
hsvforever
  • 43 Beiträge
  • 53 Punkte

Wenn du einen festen Griff hast, deinen Körper im Griff, also auch gut turnen kannst und wenn du nicht zu schwer bist, dann hast du es sicher einfacher am Anfang.

rogcram21
Gast
rogcram21

Geh halt einfach mal hin und guck dir an, ob dir das überhaupt Spaß macht. Ich würde mich nicht gleich von Anfang an darauf versteifen, nun regelmäßig in der Kletterhalle aufzuschlagen, wenn ich noch nie im Leben geklettert bin.

Mitglied Billibao ist offline - zuletzt online am 20.01.16 um 09:13 Uhr
Billibao
  • 58 Beiträge
  • 82 Punkte

Ob man Talent fürs Klettern hat, wird man erst merken, wenn man mal in so einer Halle war. Dann kann man sich ja mit den Freunden vergleichen und daraus schon erste Schlüsse ziehen. Aber eine Kletterhalle macht auch Spaß, wenn man kein Supertalent ist. Außerdem kriegt man mit der Zeit mehr Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit, wenn man regelmäßig trainiert.

Billibao

brini25
Gast
brini25

Mit welchen Kosten muss man für eine alpine Kletterausrüstung rechnen?

Nach einem Jahr klettern in der Halle, möchte ich demnächst alpin klettern. Dazu möchte ich mir jetzt die Grundausstattung zulegen. Was ist dazu erforderlich und mit welchen Kosten ist da zu rechnen? Wer kann mir dazu näheres mitteilen?

AndreasO
Gast
AndreasO
300-400

Grob überschlagen würde ich jetzt 300 bis 400 Euro sagen!

Hannesimbel
Gast
Hannesimbel

Das ist davon abhängig ob du nur plaisier (Absicherung nahezu vollständig vorhanden, Abstände zwischen den ringen nicht sonderlich weit) oder auch in traditionell eingerichtete oder gar komplett selbst aubzusichernde Routen gehen willst. Dann kommt noch dein persönliches sichergeutsempfinden dazu und was dein kletterpartner so an Zeugs mitbringen kann.

Mitglied Katrinchen1983 ist offline - zuletzt online am 04.01.16 um 12:42 Uhr
Katrinchen1983
  • 208 Beiträge
  • 292 Punkte

Welche Geräte und Übungen können die Fingerkraft zum Klettern stärken?

Das Klettern in der Halle macht mir viel Spaß und Technisch bin ich ganz gut. Allerdings habe ich meiner Meinung nach viel zu wenig Kraft in den Fingern. Das möchte ich schnellstens ändern. Gibt es da spezielle Geräte und Übungen, die schnellen Erfolg bringen können?

Mitglied Sean38 ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 12:40 Uhr
Sean38
  • 96 Beiträge
  • 168 Punkte

Es gibt doch diese..."Pressen"...diese Zangenmäßig aussehenden dinger, die man mit der hand zusammendrücken muss, damit kann man die Finger kräftigen !

Mitglied 12Robbii ist offline - zuletzt online am 14.01.16 um 16:20 Uhr
12Robbii
  • 71 Beiträge
  • 97 Punkte

Hallöchen! Es gibt so kleine Fingerexpander, mit denen man die Kraft in den Fingern und Unterarmen prima stärken kann. Du bekommst diese Teile im Sportfachhandel oder übers Internet.

Mitglied bobito ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 20:09 Uhr
bobito
  • 57 Beiträge
  • 81 Punkte

Ob man nur die Finger stärken sollte und nicht besser die ganzen Hände bzw. überhaupt die Arm- und Schultermuskulatur???

Stefi
Gast
Stefi

Warum sollte man nur ohne Socken mit Kletterschuhen klettern?

Neulich habe ich in der Kletterhalle vorbeigeschaut, weil ich mich wohl auch dort anmelden möchte. Dabei ist mir aufgefallen, dass alle keine Socken in ihren Kletterschuhen trugen. Ist das allgemein so üblich, hat man dann ein besseres Klettergefühl oder was könnten die Gründe dafür sein?

Mitglied Susanne ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 09:35 Uhr
Susanne
  • 224 Beiträge
  • 278 Punkte

Kletterschuhe sind ja meist aus gummiartigen material, socken wären da einfach störend .

Mitglied McFit ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 10:37 Uhr
McFit
  • 185 Beiträge
  • 243 Punkte

Ich klettere nicht ohne Socken. Allerdings habe ich auch nur dünne Sneakersocken an und keine dicken Baumwollsocken, denn die würden sicher das Klettergefühl beeinträchtigen.

Mitglied DanyKing ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 13:58 Uhr
DanyKing
  • 55 Beiträge
  • 89 Punkte

Reine Gewöhnung ohne Socken zu klettern.

Mitglied DynamicX ist offline - zuletzt online am 07.02.16 um 18:07 Uhr
DynamicX
  • 53 Beiträge
  • 71 Punkte

Ich glaub, dass sich die meisten gar nichts dabei denken, ob sie nun mit oder ohne Socken klettern. Auf jeden Fall kann man sich keine Socken kaputtmachen, wenn man keine trägt. Und waschen muss man sie auch nicht.

Mitglied annalena94 ist offline - zuletzt online am 12.10.15 um 16:42 Uhr
annalena94
  • 125 Beiträge
  • 215 Punkte
@DynamicX

...das sind natürlich gewichtige Argumente gegen das Tragen von Socken.

Titan
Gast
Titan

Sind dünne Kletterseile schneller verschlissen?

Das müsste man doch annehmen, oder? Also ich denke es sprechen mehrere Gründe für immer dünner werdene Seile. 1 Kaufargument ist mit Sicherheit das weniger an Gewicht für den Käufer.
Für den Hersteller könnte es aber auch noch einen Vorteil geben, nämlich das die dünneren Seile schneller verschlissen sind, habe ich recht! ?

Titan

Tschauder
Gast
Tschauder

Das sehe ich auch so.

Mitglied franka94 ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 09:01 Uhr
franka94
  • 77 Beiträge
  • 157 Punkte

Na ja, es kommt nicht nur auf die Dicke der Seile, sondern auch auf die verwendeten Materialien an.

Adrian
Gast
Adrian

Wie führt man beim Klettern dem Körper Energie zu?

Wenn man in der Halle klettert, ist das ja kein Problem mit dem Essen und trinken. Aber wie ist das in der Natur, wenn der Kletterer in der Wand ist, wie führt er sich die nötige Energie zu? Kann man es so machen wie Ausdauersportler, mit Energie-Gel und Riegeln?
Adi

Mitglied Rumpelstielzchen ist offline - zuletzt online am 19.01.16 um 09:53 Uhr
Rumpelstielzchen
  • 47 Beiträge
  • 61 Punkte

Bevor man in die Wand klettert, sollte man nochmal eine Banane essen. Die bringt die nötige Energie. Wenn man länger in der Wand bleibt, ist es sicher gut, wenn man sich zwei oder drei Powerriegel in die Tasche steckt. Die modernen Sportbekleidungen haben ja alle eine integrierte Tasche.

Alexandra
Gast
Alexandra

Welche Anzahl von Expressschlingen benötigt man für eine Seillänge?

Also ich meine natürlich für das komplette Durchklettern!?

Kenny
Gast
Kenny

Ungefähr 10, kommt aber auch auf die Anzahl der Haken an

brandy21
Gast
brandy21

Nicht nur die Hakenanzahl ist wichtig, sondern auch die Anzahl der Zwischensicherungen!

Mitglied Amira19 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 10:08 Uhr
Amira19
  • 171 Beiträge
  • 325 Punkte

Wie wird ein "Kräftedreieck" beim Klettern aufgebaut?

Gestern habe ich erstmals in einer Kletterhalle den Leuten beim Klettern zugeschaut. Dabei habe ich öfters den Begriff "Kräftedreieck" gehört. Was genau wird damit bezeichnet, wie wird so ein Dreieck aufgebaut und gehört das zu den Grundbegriffen beim Klettern, wer kann mir dazu näheres mitteilen? Danke.

Mitglied Nuggi ist offline - zuletzt online am 01.10.15 um 18:04 Uhr
Nuggi
  • 63 Beiträge
  • 75 Punkte

Das ist die Bezeichnung für eine Sicherungsart.
allerdings für dich als anfänger erstmal uninteressant;)

Mitglied Robby ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 08:36 Uhr
Robby
  • 57 Beiträge
  • 71 Punkte

Zwei Haken, die durch eine Sicherung miteinander verbunden sind (Schlinge) und da drin ein Zentralkarabiner

Mitglied Guter_Junge_00 ist offline - zuletzt online am 06.09.15 um 20:40 Uhr
Guter_Junge_00
  • 35 Beiträge
  • 41 Punkte

Guck einfach mal im Internet unter Klettern und Sicherungstechniken. Da findest du genaue Erklärungen mit Bildern, damit du dir das besser vorstellen kannst, was Robby geschrieben hat.

Andreas
Gast
Andreas
Kräftedreieck klettern

Ein Kräftedreieck ist beim Klettern ein Dreieck, an dem drei Kräfte wirken, nicht zwei und einer hängt daneben, nein, drei, wie auch hier beim Klettern im Harz zu sehen https://www.youtube.com/watch?v=GVpcOyEWOyo . Am Felsen muss man dabei Obacht geben, unten die Bandschlinge bitte drehen, falls eine Sicherung oben ausfällt...

:)

leon2001
Gast
leon2001

Ist Klettern für die Stärkung des Rückens geeignet?

Ich habe leichte Rückenbeschwerden und manchmal Schmerzen im Ischiasbereich. Ich muß also etwas tun, um meine Rückenmuskulatur zu stärken. In unserer Stadt gibt es die Möglichkeit, an Kletterwänden unter Anleitung zu trainieren. Das würde ich gerne mal machen. Könnte das meinem Rücken gut tun? Was meint ihr dazu? Danke für euere Beiträge. Gruß, Leon

Sirup59
Gast
Sirup59

Super Sache, nicht nur das Klettern an sich, sondern dass ihr da auch eine Anleitung bekommt. Das wird dir garantiert helfen, auf Dauer deine Rückenmuskulatur zu stärken und Ischiasbeschwerden vorzubeugen. Übertreib es aber nicht zu Anfang, weil es dauert, bis sich der Körper den neuartigen Belastungen angepasst hat.

Mitglied mafu ist offline - zuletzt online am 09.01.16 um 18:59 Uhr
mafu
  • 121 Beiträge
  • 135 Punkte
Ausgerechnet Klettern?

Ich würde ja eher eine Rückenschule besuchen oder mit Kieser-Training anfagen statt die Kletterwand hochzugehen. Ist das nicht auch sehr gefährlich? Was ist, wenn man da runterfällt? Dann ist der Rücken garantiert lädiert.

Mitglied Justust03 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 11:04 Uhr
Justust03
  • 48 Beiträge
  • 56 Punkte
@mafu

Er hat ja eine Anleitung, dann passiert da schon nichts :)

Mitglied Levkoje ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 18:03 Uhr
Levkoje
  • 149 Beiträge
  • 165 Punkte

Für ältere Semester wäre das sicher nichts mehr, aber Leon ist ja wohl noch jung. Ich selbst hätte mir das Klettern aber auch in ganz jungen Jahren nicht zugetraut. Die Kraft hätte ich auch gar nicht gehabt. In der Schule bin ich auch nie am Seil hochgekommen.

Mit Ischias habe ich leider auch Probleme. Wenn das akut ist, geht gar nichts, selbst Liegen tut weh. Irgendwelche Bewegungen kann ich erst machen, wenn der Schmerz wieder weg ist.

Samuel
Gast
Samuel

Wie habt ihr eure Tourenpartner bisher gefunden?

Viele meinen ja, Klettern wäre ein Einzelsport. Das sind für mich aber Leute, die nicht viel Ahnung vom Klettern haben, denn Bergsport ist für mich Teamwork. Man brauch Partner auf die man sich verlassen kann. Wie seit ihr an diese Partner gekommen und wie findet ihr neue Leute mit denen ihr klettern geht?

Samuel

Mitglied kyjay ist offline - zuletzt online am 03.08.15 um 15:47 Uhr
kyjay
  • 33 Beiträge
  • 43 Punkte

Online, wie sonst?

IceHeart
Gast
IceHeart

Wir sind eine clique , die schon seit der schulzeit zusammen ist. hier kennt jeder den andern und weiß, dass man sich aufeinander verlassen kann. Leute übers Internet kennenzulernen geht natürlich auch, aber die würde ich dann schon mal vorher ein "antesten", bevor ich mit denen anspruchsvolle Touren mache.

Kalokria
Gast
Kalokria

Welche Kletterkommandos werden international verstanden (beim Ablassen vom Sicherungspartner)?

Ich bin eine leidliche Kletterin und möchte eine Klettertour in einer Gruppe im Alpengebiet machen. Die Gruppe wird wohl international sein. Mich würde jetzt interessieren, welche Kommandos international gebräuchlich sind, zum Beispiel beim Ablassen vom Sicherungspartner nach einer Routenbeendigung. Bin für jede Info dankbar. Gruß, Kalokria

Mitglied Leuchteturm ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 14:48 Uhr
Leuchteturm
  • 66 Beiträge
  • 80 Punkte

Das ist sportlich! Die Alpen sind ja nun schon ganz schön anspruchsvoll, und da als "leidliche" Kletterin in einer internationalen Gruppe mitmachen wollen - Respekt!
Ob es eine internationale Sprache für Kletterkommandos überhaupt gibt, weiß ich leider nicht. Würde mich aber eher wundern.

Mitglied sahra1516 ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 11:23 Uhr
sahra1516
  • 122 Beiträge
  • 186 Punkte
Deutschsprachige Gruppe suchen

Wäre es nicht sinnvoller, wenn du dir eine deutschsprachige Klettergruppe suchst, die dich dann notfalls auch versteht?

CyanXXL
Gast
CyanXXL

Sind Klebehaken genauso sicher wie normale Bohrhaken?

Neulich habe ich in der Kletterhalle erstmals den Begriff "Klebehaken" gehört. Wird dieser Haken tatsächlich nur aufgeklebt und kann er genauso halten wie ein normaler Bohrhaken? Worin besteht der Unterschied zwischen beiden Haken? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und kann mir Infos dazu geben? Danke veilmals dafür. Gruß, Cyan

Mitglied sharokan ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 09:56 Uhr
sharokan
  • 66 Beiträge
  • 86 Punkte
Klebehaken

Hey Cyan, mach dir mal keine Gedanken wegen der Klebehaken. Die werden nicht einfach mit doppelseitigem Klebeband festgeheftet ^^ sondern mit sogenanntem Klebemörtel einzementiert. Hält bombenfest.

Mitglied lookielookie ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 11:44 Uhr
lookielookie
  • 48 Beiträge
  • 64 Punkte

Es gibt sicher gute Klebehaken. Aber wenn man wirklich sicher sein will, ist es doch besser, wenn man Bohrhaken verwendet.

Mitglied Addi93 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 15:11 Uhr
Addi93
  • 91 Beiträge
  • 191 Punkte

Kann man auch klettersüchtig werden?

Ich kenne einige Läufer, die regelrecht laufsüchtig sind und fast täglich ihre Runden drehen müssen. Das ganze Leben dreht sich um diesen Sport.
Könnte das beim Klettersport auch passieren, könnte das Klettern die Lebenseinstellung so beeinflussen?

Mitglied Finki2712 ist offline - zuletzt online am 06.11.15 um 14:41 Uhr
Finki2712
  • 62 Beiträge
  • 80 Punkte
Klettersucht

Wie jede Sportart kann auch das Klettern süchtig machen. Der gewonnene Adrenalinkick ist verführerisch und kann dazu verleiten, dass man immer wieder neue Herausforderungen sucht um den nächst höheren Felsen zu erklimmen und zu bezwingen.

Mitglied Tuino ist offline - zuletzt online am 25.03.16 um 21:15 Uhr
Tuino
  • 38 Beiträge
  • 44 Punkte

Das Klettern ist schon ein toller Sport. Gerade, weil man auch im Team immer unterwegs ist. Man sollte allerdings schon aufpassen, dass man es nicht übertreibt.

Mitglied sharokan ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 09:56 Uhr
sharokan
  • 66 Beiträge
  • 86 Punkte

Ja, Klettern ist Natur pur und die Kräfte muss man sich auch gut einteilen. Es ist eben ein Sport, der wirklich beansprucht und man wird immer mit einer tollen Aussicht und mit einem Erfolgserlebnis belohnt, wenn man den Berg bezwungen hat, den man sich ausgesucht hat.

Dagmar
Gast
Dagmar

Klettert ihr bei Regen einfach weiter?

Für viele Kletterer ist Regen ja ein absolutes No Go und sie hören sofort auf mit dem Klettern, wenn´s anfängt zu regnen.
Wie macht ihr das, seit ihr etwas wetterfester und macht einfach weiter oder spricht etwas dagegen?

Dagmar

Mitglied mhhhh ist offline - zuletzt online am 10.12.15 um 09:48 Uhr
mhhhh
  • 28 Beiträge
  • 30 Punkte
Klettern bei Regen

Wenn man sich mitten in der Klettertour befindet klettert man ganz klar weiter. Kommt auch auf den Schwierigkeitsgrad drauf an.

Mitglied Satinlover ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 18:04 Uhr
Satinlover
  • 14 Beiträge
  • 16 Punkte

Die meisten Kletterer schauen sich auch schon im Vorfeld den Wetterbericht für das entsprechende Klettergebiet an und entscheiden dann, welche Tour sie klettern wollen. Wenn es zu stark regnet oder eben Regen angesagt ist, sollte man sich als verantwortungsvoller Kletterer auch nicht zu viel zumuten.

Mitglied broesel ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 20:59 Uhr
broesel
  • 58 Beiträge
  • 72 Punkte

Ja, kommt drauf an, wo man sich gerade befindet. Beim Kaminklettern ist das sicher eher kein Problem, da man sich ja im geschützen Felsen befindet. An einer freien Wand sollte man schon einen Überhang aufsuchen um sich zu schützen.

Aber es bleibt einem ja nichts übrig, entweder weiter klettern oder sich wieder abseilen.

Kasimir17
Gast
Kasimir17

Gab es schon Unfälle durch das Klettersicherungsgerät "Cinch"?

Ich möchte mir dieses amerikanische Sicherungsgerät "Cinch" kaufen, weil es recht leicht und handlich sein soll. Nun habe ich gehört, daß es damit schon gefährliche Unfälle gegeben haben soll. Ist da was dran und was waren dann die Gründe dafür? Wer kann mir dazu weitere Infos geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Kasimir

Mitglied Jonas1234 ist offline - zuletzt online am 20.01.16 um 15:55 Uhr
Jonas1234
  • 56 Beiträge
  • 82 Punkte
Cinch

Hab schon vielen (Beinahe-)Unfällen mit diesem Cinch gehört. So sicher würd ich mich damit nicht fühlen..

Mitglied totschlafen ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 15:55 Uhr
totschlafen
  • 44 Beiträge
  • 52 Punkte

Jedes Sicherungsgerät kann nur so gut sein, wie es bedient wird.
Wichtiger ist es, auf die Seileigenschaften zu achten, die müssen auch zum Sicherungsgerät passen.
Die ansteigende Unfallhäufigkeit durch Cinch und auch anderen Sicherungsgeräten, liegt häufig an falscher Bedienung.
Da hilft sorgfältiges Durchlesen der Bedienungsanleitung!

lilly79
Gast
lilly79

Wie genau funktioniert das "Hinterstoißer-Verfahren" beim extremen Klettern?

Ich klettere bisher nur in Hallen. Neulich sprachen einige Profis über ein sogenanntes "Hinterstoißer-Verfahren". Diese Klettertechnik scheint beim extremen Klettertouren ein Begriff zu sein. Wie genau funktioniert die und wann wird diese Technik eingesetzt? Danke für euere Infos dazu. Gruß, Lilly

Mitglied Key94 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 17:18 Uhr
Key94
  • 79 Beiträge
  • 163 Punkte
Hinterstoißer Technik

Das ist eine Technik, um einen nicht kletterbaren Quergang zu überwinden. Funktioniert mit einer Pendeltechnik. Auf jeden Fall nichts für Anfänger und nur für schwierige Passagen.

mann132
Gast
mann132
Hinterstoißer-Verfahren, gefährliche Klettertechnik

Mit dieser Klettertechnik werden scheinbar unkletterbare Quergänge mittels Pendeltechnik durchstiegen.
Das ist natürlich nur was für routinierte Kletterer zu empfehlen.
Meist wird das Seil an dieser Stelle zurückgelassen, falls man den gleichen Weg wieder zurückklettern muss.

Mitglied dominkd96 ist offline - zuletzt online am 13.11.15 um 16:58 Uhr
dominkd96
  • 51 Beiträge
  • 103 Punkte

Nach welchen Regeln laufen Speedkletter-Wettkämpfe ab?

Seit einigen Monaten kletter ich regelmäßig in der benachbarten Kletterhalle. Ich bin recht talentiert dafür und kann auch schnell klettern. Es soll sogenannte Speedkletter-Wettkämpfe geben. Nach welchen Regeln laufen diese Wettbewerbe ab, klettert man da nur gegen die Zeit oder auch eins gegen eins?

Mitglied 152 ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 10:12 Uhr
152
  • 21 Beiträge
  • 23 Punkte
Das läuft so..

Man klettert zunächst auf Zeit, dann kommen die schnellsten Teilnehmer ins Finale. Dort geht es dann nach dem Ko-System weiter.
Gruß

Fussel81
Gast
Fussel81
Speedklettern

Ich habe kürzlich einen Speedkletter-Wettkampf gesehen.
Im Vorkampf musste jeder Teilnehmer zwei unterschiedliche Kletterrouten durchsteigen und die Zeiten wurden addiert.
Die Finaldurchgänge werden im KO-Verfahren durchgeführt. Der Beste der Vorkämpfe tritt gegen den Langsamsten an und so weiter.
Das Finale wurde dann Mann gegen Mann zeitgleich geklettert.

crisi81
Gast
crisi81

Was wird im Klettersport als "unbelastet antreten" bezeichnet?

Noch bin ich Kletteranfängerin, möchte aber sobald wie möglich in den Bergen herumkraxeln. In einem Bericht über Klettersport wurde öfters vom unbelasteten antreten gesprochen. Was versteht man genau darunter, ist das eine wichtige Technik und wie erlerne ich das?

Jondy
Gast
Jondy
Unbelastet antreten

Unbelastet antreten bedeutet, dass du den Fuss, den du weitersetzt nicht belastest, sondern das gesamte Körpergewicht auf den anderen Fuss verlagerst.
Ansonsten muss auf ein ruhiges und konzentriertes Weitersetzen der Füsse geachtet werden.
Gruss Jondy

Jinx21
Gast
Jinx21

Sollte man die Grundlagen des Kletterns möglichst in der Kletterhalle erlernen oder im Freien?

Ich möchte gerne mit dem Klettern anfangen, möchte aber am liebsten im Freien klettern.
In der Nähe ist auch eine Kletterhalle und könnte auch dort die Grundlagen erlernen.
Was ist denn euerer Meinung nach besser, Klettern lernen in der Halle oder im Freien?

Mitglied hanibal ist offline - zuletzt online am 25.08.15 um 19:40 Uhr
hanibal
  • 71 Beiträge
  • 97 Punkte
Klettern lernen in Halle oder im Freien

Klettern in freier Natur ist natürlich das Schönste für einen naturverbundenen Menschen.
Ich finde aber, die Kletter-Grundlagen sollte man in der Halle erlernen. Da gibt es Kletterwände für Anfänger und meist auch gute fachliche Beratung.
Mit fundierten Kletter-Grundkenntnissen kann es dann nach Draußen gehen.

Moritz31
Gast
Moritz31

Wie weit darf ein "Schlappseil" beim Klettern durchhängen?

Beim Kletterkurs habe ich den Begriff "Schlappseil" gehört.
Wird wohl das Durchhängen eines Seiles beim Klettern sein, oder?
Wie weit dürfte denn ein Schlappseil durchhängen ohne dass es zu gefährlichen Situationen kommt?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Wenn du sowas hörst, warum fragst du dann nicht den Trainer?

Der wird dir verraten, dass Schlappseil etwas ist, das man nicht haben will.

Hier die Grundlagen des Sicherns zu erklären, würde Stunden dauern und wäre dennoch fahrlässig, also bitte, den Kurs zuende besuchen, schön aufpassen, immer den Trainer ausfragen und im Zweifel weitere Kurse besuchen. Es geht um deine Sicherheit und die deines Kletterpartners.

Mitglied finss24 ist offline - zuletzt online am 30.06.15 um 16:05 Uhr
finss24
  • 69 Beiträge
  • 139 Punkte
Schlappseil

Als Schlappseil wird tatsächlich das Durchhängen des Seiles bezeichnet. Beim Klettern hängt meist das Seil etwas durch, aber wenn das Seil zu weit durchhängt, kann das bei einem Sturz schlimme Folgen haben (die Sicherung greift zu spät).
Es kommt also immer auf die Klettersituation an, wieviel Seil man gibt.

Mitglied Tom97 ist offline - zuletzt online am 12.01.16 um 10:02 Uhr
Tom97
  • 45 Beiträge
  • 83 Punkte

Wie schone ich beim Klettern am besten die Gelenke meiner Finger?

Ich klettere jetzt schon seit einer ganzen Weile und habe bisher Gott sei Dank keine Probleme mit meinen Fingern, kenne aber einige Leute deren Gelenke schon ziemlich am Arsch sind. Was kann ich tun um dies zu vermeiden?

Mitglied derpfeifer ist offline - zuletzt online am 10.02.16 um 13:11 Uhr
derpfeifer
  • 58 Beiträge
  • 74 Punkte

Ich kenne auch viele Leute, deren Gelenke im A... sind, aber die sind entweder stark übergewichtig oder waren einfach zu faul, sich zu bewegen. Eigentlich ist es gut, wenn man Sport macht und Knochen und Gelenke auch beansprucht, weil sie dadurch allmählich kräftiger werden. Wenn du bisher keine Probleme mit den Fingern hast und es mit dem Klettern auch nicht übertreibst, brauchst du dir keinen Kopf über gesundheitliche Probleme zu machen.

Mitglied weiberbande ist offline - zuletzt online am 25.10.15 um 20:19 Uhr
weiberbande
  • 100 Beiträge
  • 134 Punkte

Es gibt nun mal Menschen, die Arthrose, Arthritis oder Rheuma kriegen. Da kann man auch nicht immer vorbeugen durch Sport und eine gesunde Ernährung.

Mitglied onkelzuser ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 18:39 Uhr
onkelzuser
  • 57 Beiträge
  • 69 Punkte

Ich würde nicht sagen, dass man die Fingergelenke beim Klettern unbedingt schonen sollte, sondern eher, dass man sich vor dem Klettern gut aufwärmen sollte und man sich vor allem um die richtige Grifftechnik bemühen sollte.

wwweber234
Gast
wwweber234

Kann drei Monate nicht mehr Klettern - wie kann ich mich fit halten?

Ich klettere mittlerweile seit über einem Jahr und bin ziemlich fit. Nun habe ich beruflich eine schwere Prüfung und muß für drei Monate ein Weiterbildungsseminar besuchen. Da habe ich keine Chance irgendwo zu klettern. Wie könnte ich mich dort so fit halten, daß ich nicht zu viel Kraft und Ausdauer verliere? Bin dankbar für jeden Tipp? Gruß, Wwweber

Mitglied Playa ist offline - zuletzt online am 22.02.16 um 22:08 Uhr
Playa
  • 34 Beiträge
  • 42 Punkte

Übungen zu Hause sind da Beste, was man machen kann. Morgens nach dem Aufstehen oder Abends vor dem Zubettgehen. Am besten wäre es,wnen du den gesamten Körper mit den entsprechenden Übungen trainieren würdest, also sprich, sit-ups, liegestütze und kniebeugen machst.

Mitglied haukeh ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 20:34 Uhr
haukeh
  • 72 Beiträge
  • 90 Punkte
Fitnessstudio besuchen

Auch wenn du nicht klettern kannst, aber ein Fitnessstudio wird es ja wohl geben, da wo du hin kommst

Mitglied Max2008 ist offline - zuletzt online am 02.01.16 um 15:03 Uhr
Max2008
  • 49 Beiträge
  • 71 Punkte

Wenn sich sonst nichts anbietet, dann kannst du deine Ausdauer erhalten, indem du mehrmals die Woche joggen gehst. Und für das Krafttraining kannst du Hanteln mit auf die Fortbildung nehmen.

Mitglied 19Boy93 ist offline - zuletzt online am 26.10.15 um 10:39 Uhr
19Boy93
  • 75 Beiträge
  • 177 Punkte

Fit ohne Geräte lesen, da findest du Antwort auf deine Fragen

Mitglied supermenn ist offline - zuletzt online am 03.01.16 um 15:53 Uhr
supermenn
  • 66 Beiträge
  • 108 Punkte

Für welche Klettertouren eignen sich Chalk-Bälle besonders?

Bisher habe ich immer losen Chalk beim Kleittern benutzt. Jetzt habe ich von diesen Chalk-Bällen gehört, bei denen man wohl weniger Chalk verbraucht. Welche Vorteile haben diese Bälle denn noch, wie funktioniert das und bei welchen Klettertouren machen die besonders Sinn?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Neben dem Verbrauchsvorteil (bei losen Magnesia nimmst du immer mehr als du brauchst) ist auch der Vorteil, dass, wenn du eben nicht überdosierst, auch schonender mit den Felswänden selbst umgehst. Siehe dazu meine Antwort in dieser Frage:
http://www.paradisi.de/Fitness_und_Sport/Ausdauersport/Klettern/Forum/159333.php

Mitglied aleena ist offline - zuletzt online am 19.01.16 um 15:30 Uhr
aleena
  • 135 Beiträge
  • 183 Punkte
Chalk-Bälle statt Chalk-Taschen

Diese Chalk-Bälle sind viel umweltfreundlicher als die Taschen, bei der du viel Chalk unnütz vergeudest. Auch für die hinter dir kletternden Kollegen ist es angenehmer, nicht so viel Kalkstaub einatmen zu müssen.
Der einzige Nachteil meiner Meinung nach ist, dass man etwas länger braucht, bis man genug Kalk an den Händen hat, ist aber alles Übungssache.

Mitglied raksoreyem ist offline - zuletzt online am 24.11.15 um 20:39 Uhr
raksoreyem
  • 33 Beiträge
  • 39 Punkte
Chalk-Bälle

Ich habe gehört, dass der Kalk in diesen Bällen feiner sein soll und deshalb tiefer in die Atemwege eindringen kann und mehr schadet.
Kennt sich jemand von euch da näher aus?

Münster
Gast
Münster

Stören zu viele Muskeln beim Klettern?

Hi together,

ich habe einen Kletterpartner, der ist in allen sportlichen Belangen besser wie ich. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es viel größer und kräftiger ist wie ich. Im Fitnessstudio legt er entsprechend immer viel mehr auf wie ich.
Komischer weise ist dies nur im Klettern nicht so, da bin ich immer viel schneller wie er, auch habe ich dabei viel mehr Ausdauer.
Kann das daran liegen, das beim Klettern die Muskeln eher hinderlich sind?

SM

gipsy
Gast
gipsy

Du musst kein Tarzan sein, um gut klettern zu können. Zum Klettern braucht man nicht nur Muskeln, sondern auch Beweglichkeit und einen vernünftigen Krafteinsatz.

Mitglied Disciple ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 21:02 Uhr
Disciple
  • 35 Beiträge
  • 43 Punkte
Als ich und nicht wie ich

Tut mir leid, aber ich habe Deutsch unterrichtet: Das heißt nicht "besser wie ich", sondern "besser als ich".

Mitglied Missy ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 18:09 Uhr
Missy
  • 132 Beiträge
  • 204 Punkte

Disciple kann sich wirklich viel besser ausdrücken als wie ich und Münster :-))

Mitglied DanyKing ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 13:58 Uhr
DanyKing
  • 55 Beiträge
  • 89 Punkte

Um zum Thema zurückzukommen - Köpfchen, Ausdauer und Schnelligkeit sind mindestens genauso wichtig wie Muskeln.

chilicha
Gast
chilicha

Nciht die Muskeln stören beim Klettern, sondern der falsche oder übermäßige Muskeleinsatz, den man bei manchen Leuten sieht.

miniwi73
Gast
miniwi73

Welche Sicherungsgeräte sind für Sportkletter-Anfänger empfehlenswert?

Nach einigen Jahren in der Kletterhalle fühle ich mich jetzt fit genug fürs Sportklettern. Nun brauche ich noch geeignete Sicherungsgeräte. Die Auswahl ist verwirrend groß, aber vielleicht könntet ihr mir was empfehlen, was für mich als Sportkletteranfängerin geeignet wäre?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Ganz bescheidene Frage, bevor ich weiter aushole, mit was hast du denn in der Kletterhalle gesichert?

froschi81
Gast
froschi81
Sicherungsgeräte für Sportkletter-Anfänger

Ich würde mit dem HMS beginnen, weil das am flexibelsten einsetzbar ist und am einfachsten zu handeln ist.
Das Grigri würde ich Anfänger wirklich nicht empfehlen, das ist meiner Erfahrungen nach mehr was für erfahrene Sportkletterer.

Mitglied cindy1985 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 11:15 Uhr
cindy1985
  • 228 Beiträge
  • 448 Punkte

Wobei muss man mehr Klettertechniken beherrschen - beim Sportklettern oder Alpinklettern?

Wir sind mittlerweile ganz gute Kletterer in der Halle geworden und wollen uns an höhere Kategorien heranwagen. Sportklettern und Alpinklettern interessiert uns jetzt.
Bei welcher Kletterart muss man denn mehr Klettertechniken beherrschen?

Mitglied jokerboy-07 ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 15:05 Uhr
jokerboy-07
  • 41 Beiträge
  • 55 Punkte

Beim Alpinklettern bist du nicht so gut gesichert wie beim Sportklettern. Von daher muss man beim Alpinklettern schon eine besonders gute Technik haben.

Mitglied blah9876543 ist offline - zuletzt online am 03.02.16 um 12:05 Uhr
blah9876543
  • 39 Beiträge
  • 55 Punkte

@jokerboy-07. Das kann man natürlich auch anders betrachten. Beim Sportklettern geht man eher an seine Grenzen als beim Alpinklettern. Also könnte man auch sagen, dass man gerade beim Sportklettern die bessere Technik haben muss.

OhhhRyan
Gast
OhhhRyan

Also einigen wir uns doch einfach auf ein Unentschieden, okay? :-))

jean21
Gast
jean21

Ist man mit einem HMS Karabiner immer auf der sicheren Seite?

Ich stelle meine erste Kletterausrüstung zusammen.
Bei den Karabinern wurde mir der HMS Karabiner empfohlen.
Sind die wirklich empfehlenswert und ist man damit immer auf der sicheren Seite?

Greets Jean

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Mach dich einfach schlau, was HMS bedeutet (Google/Wikipedia hilft dir) und verrat uns noch, was du mit dem Karabiner vorhast.

Ein gewisses Grund-Knowhow sollte man schon voraussetzen, ansonsten wäre es schon fahrlässig, hier Tips zu geben, damit du dir irgendwas kaufst, das du irgendwie kombinierst und irgendwie benutzt, wobei garantiert irgendwas schiefgeht.

Im Zweifel: Nicht auf den Verkäufer im Geschäft hören, sondern einen Sicherungskurs belegen und den Trainer ausquetschen.

Mitglied cooliboyi ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 18:18 Uhr
cooliboyi
  • 42 Beiträge
  • 54 Punkte

Es gibt auch andere Karabiner, die man zum Klettern nehmen kann, aber dabei muss man auf einige Dinge achten, die ein Anfänger noch nicht so im Griff hat. Deshalb ist es eine gute Idee, wenn du HMS-Karabiner nimmst, denn damit kann man nichts falsch machen.

Mitglied Tobstar ist offline - zuletzt online am 19.12.15 um 14:45 Uhr
Tobstar
  • 69 Beiträge
  • 93 Punkte

Welche Kletterseile sind besonders leicht?

Ich möchte mir ein 70 Meter langes Kletterseil kaufen.
Das sollte aber möglichst leicht sein.
Aus welchem Material sollte das sein und welche sind aktuell die leichtesten?

Mitglied tom15 ist offline - zuletzt online am 31.12.15 um 10:16 Uhr
tom15
  • 70 Beiträge
  • 138 Punkte
Beal Tiger

Hey, das leichteste Kletterseil, das ich kenne, ist Beal Tiger mit 61 Gramm (pro Meter natürlich).

Enibas
Gast
Enibas
Serenety ist noch leichter als Beal Tiger!

Beal Tiger ist nicht mehr das leichteste Seil auf dem Markt. Das Mammut "Serenity" wiegt nämlich sogar nur 52 Gramm pro Meter!!!

jonny22
Gast
jonny22

Welche Kraftübungen geben mehr Kraft zum Klettern?

Ich würde gerne besser werden beim Klettern, aber bei etwas anspruchsvolleren Routen in der Kletterhalle fehlt es mir irgendwie an Kraft.
Mit welchen Kraftübungen könnte ich mich da verbessern (Klimmzüge,...)?

Mitglied Tanaed ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 20:46 Uhr
Tanaed
  • 66 Beiträge
  • 80 Punkte
Egal was, Hauptsache Krafttraining

Was du genau machst, ist eigentlich egal. Hauptsache, du machst überhaupt ein Krafttraining, und zwar möglichst für alle Muskelgruppen. Am Leichtesten hast du es damit in einem Fitnessstudio mit den verschiedenen Geräten. Aber man kann natürlich auch Zuhause und ganz ohne Geräte ein Krafttraining machen.

Fredi
Gast
Fredi

Wie kriege ich mehr Kraft in die Finger fürs Klettern mit kleinen Leisten?

Beim Klettern mit kleinen Leisten habe ich große Probleme. Meine Finger sind momentan noch viel zu schwach.
Wie könnte ich das ändern, gibt es dafür spezielle Übungen?

Mitglied BadTeacherOo ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 21:06 Uhr
BadTeacherOo
  • 49 Beiträge
  • 75 Punkte
Handtrainer

Es gibt spezielle Handtrainer, die man zusammendrücken muss, um mehr Kraft in die Finger und Hände zu bekommen. Das funktioniert etwas so wie ein Expander, nur dass man den eben nicht zusammendrücken sondern auseinanderziehen muss.

Stavi
Gast
Stavi

Du könntest auch isometrische Übungen für die Finger machen. Das geht ganz leicht immer mal wieder zwischendurch. Zum Beispiel drückst du die Finger mit aller Kraft mindestens 6 Sekunden lang zusammen und wiederholst das jeden Tag ein paar Mal.

Mitglied Bubi ist offline - zuletzt online am 24.06.15 um 13:39 Uhr
Bubi
  • 54 Beiträge
  • 76 Punkte

Gibt es geführte "Deep Water Soloing"-Routen in Kroatien?

Ich bin ein guter Kletterer und möchte mal was neues ausprobieren. Gerne möchte ich mal das "Deep Water Soloing" (Klettern an überhängenden Felsen über Wasser) ausprobieren. Auf Malle und Kroatien soll es solche Möglichkeiten geben. Mich würde mehr Kroatien interessieren. Wo genau gibt es dort diese Routen und kann man sich dort einer Gruppe anschließen? Wer kann mir dazu genauere Infos geben. Danke.

Mitglied marc_870 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 20:52 Uhr
marc_870
  • 81 Beiträge
  • 121 Punkte
...

Im Reisebüro wirst du darüber sicherlich viele Infos bekommen.

Mitglied kevin92 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 16:08 Uhr
kevin92
  • 119 Beiträge
  • 261 Punkte
Nur mit einer Gruppe

Hi, das ist schon eine geile Sache, aber allein solltest du das auf keinen Fall ausprobieren. Schließ dich besser einer Gruppe an.
P.S.: Mit Kroatien kenne ich mich nicht so aus. Wenn es um Malle ginge, könnte ich dir schon was empfehlen, aber Kroatien musst du mal googeln.

Lully84
Gast
Lully84

Welche Trainingsboards für daheim sind für Finger-, Hand- und Armtraining empfehlenswert?

Ich möchte mir daheim regelmäßig fürs Klettern trainieren.
Eine Kletterwand kann ich mir natürlich nicht aufstellen, aber fürs trainieren der Finger, Hände und Arme könnten ja Trainingsboards hilfreich sein, oder?
Welche Boards wären euerer Erfahrung nach besonders empfehlenswert?

Mitglied schuboy ist offline - zuletzt online am 09.12.15 um 12:24 Uhr
schuboy
  • 37 Beiträge
  • 47 Punkte

Boäh - so aus der Ferne kann man das nicht sagen. Geh mal in ein Geschäft und lass dir die verschiedenen Trainingsboards zeigen, die es so gibt. Das muss ja für dich passen.

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 141 Beiträge
  • 295 Punkte

Kletterhelm Madillo (Edelrid)

In der Kletterhalle habe ich neulich diesen Helm gesehen.
Ist dieser faltbare Helm wirklich seinen Preis wert und welche Erfahrungswerte gibt es dazu?

Mitglied frosch71 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 13:54 Uhr
frosch71
  • 94 Beiträge
  • 162 Punkte
Faltbarer Kletterhelm Madillo

Der Madilo Kletterhelm ist sehr gut, aufgrund seiner Faltbarkeit kann man ihn gut im Kletterrucksack transportieren und beim eigentlichen Klettern ist er angenehm leicht zu tragen und trotzdem schützt er vor Gefahren, die von oben kommen könnten, den Kopf.

Mitglied Andreas1962 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 16:26 Uhr
Andreas1962
  • 55 Beiträge
  • 69 Punkte

Ein absolut super Teil, eignet sich als Helm sogar zum Radfahren.

Mitglied mini_06 ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 11:30 Uhr
mini_06
  • 96 Beiträge
  • 134 Punkte

Alte rostige Bohrhaken gegen Bühlerhaken austauschen - auf was sollte man achten?

In unserer Nähe ist ein altbekannter Übungsfelsen. Allerdings sind die alten Bohrhaken überwiegend schon rostig und wir wollen die gegen verzinkte Bühlerhaken austauschen. Auf was sollten wir beim Ausstauschen besonders achten? Wer kann mir aus eigener Erfahrung dazu Tipps geben? Danke.

Angelina
Gast
Angelina

Puh, ich wüsste nicht, was man daran falsch machen kann. Guckt halt , dass die echt fest sind, sonst wirds gefährlich..

Mitglied Dortmunder ist offline - zuletzt online am 09.12.15 um 19:16 Uhr
Dortmunder
  • 67 Beiträge
  • 89 Punkte
Vorbildlich

Super, ihr denkt wenigstens mit! Bohrt die Löcher für die Bühlerhaken aber schön gerade in den Übungsfelsen und blast die Löcher erst ordentlich aus, bevor ihr den Kleber und die Haken rein tut.

Mitglied Flam30n ist offline - zuletzt online am 16.12.15 um 15:27 Uhr
Flam30n
  • 81 Beiträge
  • 143 Punkte
Fachmann da ran lassen!

Hi, ich habe keine praktische Erfahrung mit dem Austausch von solchen Haken. Ihr ganz offensichtlich aber auch nicht. Deshalb ist es im Interesse der Allgemeinheit wichtig, dass ein Fachmann diese Haken austauscht. Stellt euch nur mal vor, ihr macht irgendetwas falsch und dann stürzt jemand ab.........

Mitglied Rick-Dick ist offline - zuletzt online am 08.01.16 um 14:10 Uhr
Rick-Dick
  • 52 Beiträge
  • 74 Punkte

Ich schließ mich Flam30n an - macht das nicht auf eigene Faust, sondern sagt das einem Fachmann!

Racer16
Gast
Racer16

Gibt es Klettergrade in Europa, die noch kein Mensch geschafft hat, wo ist da die Grenze?

Seit kurzem kletter ich in der Kletterhalle und das macht mir riesigen Spaß und irgendwann möchte ich fit sein, für schwierige Klettergrade. Nun interessiert mich mal, ob es in Europa Klettergrade gibt, die noch kein Mensch bezwungen hat und wo da die Grenze ist.

Mitglied thunderdome ist offline - zuletzt online am 11.01.16 um 21:48 Uhr
thunderdome
  • 52 Beiträge
  • 74 Punkte

In Europa? Nee, kann ich mir nicht vorstellen, eher schon in Tibet oder so.

Mitglied cc001 ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 14:44 Uhr
cc001
  • 35 Beiträge
  • 53 Punkte

Keine Ahnung , da muss ich passen

Mitglied eya ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 16:32 Uhr
eya
  • 122 Beiträge
  • 192 Punkte

Sollte man sich als Kletterer mehr wie ein Ausdauersportler oder wie ein Kraftsportler ernähren?

Ich klettere jetzt seit einem halben Jahr und merke das dies ganz schön auf die Kondition und auf die Kraft geht.
Bisher ernähre ich mich ganz normal, esse also nicht spezielles. Das will ich aber ändern und überlege deshalb, soll ich mich kohlenhydratlastig wie ein Ausdauerathlet ernähren oder mehr Eiweiß essen, wie ein Kraftsportler? Beides sind wichtige Komponenten beim Klettern. Also auf was muss ich bei der Ernährung fürs Klettern besonders achten?

Mitglied MarieGirly ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 13:34 Uhr
MarieGirly
  • 140 Beiträge
  • 202 Punkte
Normale Ernährung nicht mehr ausreichend?

Wieso willst du überhaupt was an deiner Ernährung ändern? Hast du denn das Gefühl, dass dir irgendwelche Stoffe fehlen oder ist das nur so eine Idee?
Ich denke wenn du nur ein Freizeitsportler bist, reicht es aus, wenn du dich ganz normal ernährst.

Mitglied magman4 ist offline - zuletzt online am 14.08.15 um 11:59 Uhr
magman4
  • 28 Beiträge
  • 40 Punkte

Da geht es um Kraft und Ausdauer. Beim Krafttraining braucht man besonders viel Eiweiß, und beim Ausdauersport viele komplexe Kohlenhydrate. Und da wären wir dann auch schon wieder bei einer ganz normalen ausgewogenen Mischkost.

Jujung
Gast
Jujung

Du kannst ja mal ein paar Eiweißshakes zusätzlich nehmen und sehen, ob du dann mehr Kraft kriegst und die Muskeln stärker werden. Und Kohlenhydrate genug kriegst du ja schon mit Nudeln, Reis, Kartoffeln usw.

Mathias
Gast
Mathias

Wo sind die Unterschiede zwischen dicken und dünnen Seilen und was ist besser für die Halle?

Es gibt ja unheimlich viele unterschiedliche Seile. Wodran erkenne ich aber ein gutes Seil und welche Seile sind besonders gut für die Halle, oder gibt es da keine Unterschiede? Was darf ein gutes Seil kosten und welche Eigenschaften zeichnet dann dieses Seil aus?

Mathias

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Es gibt Zwillingsseile (sehr dünn, dürfen nur im Paar verwendet und paarweise geclipt werden sowohl beim Vorstieg alsauch Nachstieg/Toprope), Halbseile (etwas dicker, für Vorstieg immer paarweise verwenden, wobei man entweder paarweise oder in Halbseiltechnik, also Seil 1 in Exen 1, 3, 5, ... und Seil 2 in Exen 2, 4, 6, ... clippen darf, es können zwei Nachsteiger gleichzeitig gesichert werden) und Einfachseile (die dicksten, werden einzeln verwendet).

Zwillingsseile werden kaum bis garnicht mehr verwendet.

Im Sportklettern sind Einfachseile üblich. Diese können bis zu 10,5mm dick sein. Das sind dann die typischen Anfängerseile, dick, schwer, halten unzählige Normstürze aus, teilweise bis zu 12 davon. Manche Einfachseile sind mittlerweile kaum mehr dicker als Halbseile mit bis zu 8,5mm. Das sind die teuren Hightech-Seile, die das Gleiche (evtl. nicht ganz so oft, 8 Normstürze) halten, aber dabei viel dünner und leichter sind. Ein dünnes Seil läuft aber auch leichter durchs Sicherungsgerät, braucht also einen erfahreneren Sicherer.

Halbseile sind eher im Alpinen zuhause, wenn in Mehrseillängen durch Steinschlag oder z.B. durch den Einsatz von Steigeisen und Eisgeräten beim Eis- und Mixedklettern ein Seil beschädigt werden kann. So hat man mehr Redundanz. Da sind 8,5mm das Dickste, die Normstürze werden mit etwas weniger Gewicht gemessen, aber bei normalen Kletterstürzen sind sie genauso sicher.

Reinhold
Gast
Reinhold

Wie erkenne ich ein gutes Kletterseil und ob ein gebrauchtes Seil noch ok ist?

Vom Kletterseil hängt ja unser Leben ab, aber wodran erkenne ich denn, ob so ein Seil denn eine gute Qualität hat?
Und was ja vielleicht noch wichtiger ist, wenn ein Seil gebraucht ist, wie erkennt man, ob das Seil noch ok ist?

Euer Reinhold

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Während man bei Gurten und co die Nähte checken kann, ist ein Seil Vertrauenssache. Da kann man nur hoffen, dass der Verkäufer eines Gebrauchtseils ehrlich ist und dir von allen schwereren Stürzen (Nahe an Faktor 1 Sturz, Normstürze sind Faktor 2) berichtet, wie oft er das Seil ungefähr verwendet hat, ...

Ein plüschiger Mantel ist relativ egal.

Ein Index, dass das Seil ausgemustert werden muss ist, dass man es recht eng abknicken kann ohne Kraftaufwand, es sollte sich normal ohne Kraftaufwand nicht mit Null Radius knicken lassen sondern bei leichtem Druck immer noch etwas Biegeradius haben. Aber das ist nur einer von vielen Faktoren. Ich persönlich würde Seile nur neu kaufen oder von Bekannten, von denen ich weiß, was sie damit gemacht haben.

Mitglied wolfplay ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 11:32 Uhr
wolfplay
  • 46 Beiträge
  • 52 Punkte

Ab wann wird Klettern mit Kleinkind in einer Kraxe zu gefährlich?

Mein Sohn ist begeisterter Kletterer und möchte gern seine eineinhalbjährige Tochter in einer Kraxe mit zum Klettern nehmen. Ist das nicht viel zu gefährlich, wie lang kann so ein Kind dabei in so einer Kraxe sitzen? Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gemacht und könnte mir nähere Infos dazu geben? Vielen Dank vorab.

heureka
Gast
heureka

Ich stimme dir bei deiner skepsis voll und ganz zu !
ich finde nicht, dass man seine 1,5 jährige tochter so mit sich schleppen sollte beim klettern.
Für wanderungen und wadertouren finde ich das völlig okay und echt eine erleichterung aber zum klettern...

Mitglied onkelzuser ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 18:39 Uhr
onkelzuser
  • 57 Beiträge
  • 69 Punkte
Keine gute Idee

Davon halte ich ja nun absolut nichts. In den Kraxen sitzt so ein Kind wirklich nicht sehr ergonomisch. Dein Sohn sollte besser darauf verzichten, sein Kind mitzunehmen und es lieber bei der Mutter zu hause lassen.

Mitglied jonny92 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 11:40 Uhr
jonny92
  • 141 Beiträge
  • 311 Punkte

Was bedeutet "Coating finish" bei Kletterseilen?

Letzte Woche war ich erstmals zum Klettern in der Halle. Bei Grundkurs wurden auch verschieden Kletterseile vorgestellt. Einmal viel der Begriff "Coating finish". Ich kam leider nicht dazu, weiter nachzufragen. Könntet ihr mir vielleicht erklären, was damit gemeint ist und ob das mit guter Qualität zu tun hat?

Mitglied gerrit ist offline - zuletzt online am 11.02.16 um 08:36 Uhr
gerrit
  • 80 Beiträge
  • 130 Punkte

Damit wird ein Prozess bei der Herstellung von Kletterseilen beschrieben, bei dem man die Seile auf eine besondere Weise beschichtet.
lg

Mitglied Darkviper ist offline - zuletzt online am 06.01.16 um 08:26 Uhr
Darkviper
  • 46 Beiträge
  • 62 Punkte

Coating Finish ist eine Imprägnierung sämtlicher Fasern des Seils, und zwar mit einer Beschichtung aus Teflon. Dadurch werden auch dünne und leichte Seile so robust, dass sie größeren Belastungen standhalten, ohne zu reißen.

Patricia
Gast
Patricia

Fangstoß - was bedeutet dieser Begriff beim Klettern?

Habe davon heute zum ersten mal gehört, aber was heißt Fangstoß beim Klettern?

Gruß Patricia

Mitglied kev ist offline - zuletzt online am 22.09.15 um 18:23 Uhr
kev
  • 49 Beiträge
  • 63 Punkte

Das ist die maximale Spannkraft des Seils, wenn ein Sturz abgefangen werden muss.

Mitglied Flo21 ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 14:32 Uhr
Flo21
  • 121 Beiträge
  • 259 Punkte

Welche Vorteile hat das Abseilen mit Tube gegenüber Achtern?

Ich bin noch ein Kletterneuling und möchte hier mal die Experten fragen, welche Vorteile das Abseilen mit Tube gegenüber Achtern hat.
In welchen Klettersituationen würdet ihr Achtern oder Tube einsetzen?

Flo

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Zum Abseilen (bitte nicht mit Ablassen des Kletterers verwechseln) finde ich den Achter immer noch angenehmer. Wenn man weiß, wie man ihn handhabt, das das Seil schnell und ohne den Achter aus dem Karabiner zu nehmen eingelegt, sodass man ihn beim Einlegen nicht verlieren kann. Gut, geht beim Tuber auch, ist aber eine unhandliche Stopforgie.

Zum Sichern ist der Achter eine Katastrophe. Kein Sicherungsgerät (und der Achter ist eigentlich nicht mal ein Sicherungsgerät, sondern ein Abseilgerät, das als Sicherungsgerät misbraucht wird) fällt durch mehr Bedienfehler auf und ist aufgrund dessen in mehr schwere Unfälle verwickelt. Am Sichersten sind immer noch Tuber und Hybride (halb Halbautomat, halb Tuber, wie der Mammut Smart - zum Abseilen unn für Halbseile braucht man den Smart Alpine - der Climbing Technology Click Up / Alpine Up - zum Abseilen und für Halbseile braucht man letzteren - oder der Edelrid Mega Jul).

Vorteil, wenn man mit dem Tuber oder einem der genannten Hybriden abseilt: Es ist zwar was unhandlicher, aber genauso sicher wenn nicht sicherer, aber man braucht nur den Abseilachter, den man nur zum Abseilen braucht bzw. nur zum Abseilen nutzen sollte, nicht auch noch mitschleppen.

Mitglied Flam30n ist offline - zuletzt online am 16.12.15 um 15:27 Uhr
Flam30n
  • 81 Beiträge
  • 143 Punkte

Wieviel unterschiedliche Abseilmöglichkeiten gibt es im Klettersport?

Ich kenne aus dem Klettersport bisher nur den Achter und den Tube als Abseilmöglichkeit.
Sicherlich gibt es aber noch andere Methoden, oder?
Welche gibt oder gab es früher noch?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Abseilen kann man mit allem, was auch sichern kann. GriGri und Co ist sicher nicht so schön, weil da der Doppelstrang nicht geht, aber selbst ablassen als Abseilalternative oder Seil einmal befestigen und in einem Strang abseilen (dann kann man aber nicht mehr das Seil abziehen) geht sicher.

Man kann auch ganz ohne Hilfsgeräte abseilen, ganz früher hat man das auch mit Dülfersitz und Co gemacht. Wobei das, was früher mal Bergsport war, heute eher unter BDSM fällt (gibt angenehmeres als den Dülfersitz).

Heiko25
Gast
Heiko25

Welche Sicherungsmöglichkeiten gibt es mit einem Tube?

Als Sicherungsmöglichkeit ist mir zur Zeit nur HMS-Karabiner bekannt.
Welche anderen Möglichkeiten gäbe es denn sonst noch?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Ich versteh deine Frage nicht. HMS ist HMS, Tube ist Tube, beides sind Sicherungstechniken mit einem bestimmten Hilfsmittel. Man sichert damit und im Zweifelsfall seilt man sich damit ab. Punkt.

Was willst du nun genau wissen?

Mitglied amicus79 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 11:46 Uhr
amicus79
  • 216 Beiträge
  • 300 Punkte

Hilft mentales Training die Kletterleistung zu verbessern?

Ich kletter noch nicht so lange in der Kletterhalle und manchmal kann ich nicht so gut klettern, weil ich manchmal ein ängstliches Gefühl dabei bekommen (Sturzangst?). Könnte mentales Training meine Kletterleistung verbessern und die Ängste vertreiben?

Mitglied fallenangel2006 ist offline - zuletzt online am 04.08.15 um 21:06 Uhr
fallenangel2006
  • 97 Beiträge
  • 129 Punkte

Vergiss mal den ganzen Psychokram mit Mentaltraining und so und klettere einfach weiter. Du wirst sehen, dass sich deine Ängste allmählich legen werden, wenn du mehr Routine im Klettern hast. Finde ich übrigens cool von dir, dass du zugibst, Angst zu haben. Schaffen nicht alle!

Adolfo
Gast
Adolfo

Wenn die Sturzgefahr größer als angemessen ist, steckt vielleicht eine Höhenangst dahinter, die man mit einer Verhaltenstherapie in den Griff bekommen könnte.

Mitglied trici ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 18:32 Uhr
trici
  • 161 Beiträge
  • 207 Punkte

Mir ist auch immer ein bisschen flau im Magen, wenn ich so hoch klettere. Ich kann dich gut verstehen.

Mars
Gast
Mars

Wie kriege ich beim klettern an der Stange mehr Grip?

Wir sollen in der Schule im Moment immer an der Stange klettern. Mit Turnschuhen klappt es bei mir eigentlich ganz gut. Letzte Stunde war aber Barfuß klettern angesagt und ich bin nur weggerutscht. Andere hatte das Problem scheinbar nicht. Wodran kann das liegen, wie bekomme ich auch mehr Grip?

Mars

Al
Gast
Al
Ohne Schuhe trainieren

Es sollte das Gegenteil sein... Ich klettere immer ohne Schuhe und ohne Socken, das ist am Besten. Normalerweise kannst du barfuß nicht so leicht abrutschen.

martin06
Gast
martin06
Zu feuchte Füße

Hi, ist doch logisch: Du hast feuchte Füße und glitscht von der Stange weg. Wahrscheinlich schwitzt du mehr als die anderen Turner. Ist aber auch egal. Versuch mal Magnesiapulver, damit wird es klappen. :-)

Mitglied Bashan__ ist offline - zuletzt online am 10.12.15 um 10:41 Uhr
Bashan__
  • 63 Beiträge
  • 85 Punkte

....Genau martin06! Man kann nicht nur die Hände, sondern genauso die Füße mit Magnesiapulver einreiben, um einen bessern Halt an der Kletterstange zu haben.

Mitglied emerica24 ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 20:28 Uhr
emerica24
  • 104 Beiträge
  • 232 Punkte

Weiß hier einer, wo es dieses Magnesiapulver gibt? Ich kenne das nämlich gar nicht.

Mitglied Blechie ist offline - zuletzt online am 10.12.15 um 11:44 Uhr
Blechie
  • 47 Beiträge
  • 49 Punkte
@emerica24

Das kriegst du schon seit Jahrzehnten in Sportfachgeschäften, aber natürlich auch über das Internet. Guck mal unter "Klettersport-Zubehör".

Montyman
Gast
Montyman

Wieviel Klettertrainingsstunden sind erforderlich bis man einfache Klettertouren unternehmen kann?

Ich mache gern Urlaub in den Bergen und bin übers Bergwandern noch nicht hinausgekommen.
Gerne möchte ich auch mal einfache Klettertouren machen und habe mich für einen Kletterkurs in der Kletterhalle angemeldet.
Ich bin relativ gut trainiert. Nach wieviel Kletterstunden wäre ich wohl in der Lage einfache Klettertouren in den Bergen zu machen?

Mitglied smokey ist offline - zuletzt online am 28.11.15 um 15:46 Uhr
smokey
  • 51 Beiträge
  • 71 Punkte
Klettertouren

Als Anfänger sollte man einfache Klettertouren durchführen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten dazu. Gerade das Elbsandsteingebirge bei Dresden eignet sich für Anfänger sehr gut. Man klettert in einer Gruppe oder mit einem Kletterfreund, dabei lernt man die Seiltechniken und das Haken schlagen.

Mitglied oreo123 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 13:13 Uhr
oreo123
  • 30 Beiträge
  • 30 Punkte

Klettern kann man immer anfangen. Einfache Klettertouren gibt es zahlreiche.

petron
Gast
petron

Sollten Kinder zusätzlich mit einem Oberkörpergurt gesichert werden, was bringt das?

Ich habe neulich beim Klettern in einer Kletterhalle zugeschaut und dort hatten Kinder (so zwischen acht bis zehn Jahre) noch zusätzlich Oberkörpergurte an.
Was soll das bringen, ist das so vorgeschrieben oder einfach nur eine zusätzliche Sicherheit?

Grüße

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Vorgeschrieben ist das nicht, aber durchaus empfehlenswert.

Bei Kindern ist die Wirbelsäule noch nicht voll ausgebildet und bei Stürzen in einen Hüftgurt kann es zu schweren Verletzungen Selbiger kommen.

Gleiches gilt übrigens auch für stark übergewichtige Menschen, hier ist zwar die Wirbelsäle voll ausgebildet, muss aber ganz andere Belastungen auffangen.

Deshalb wird für Kinder und stark Übergewichtige ein Vollkörpergurt oder die Kombination eins Hüftgurtes mit einem Brustgurt empfohlen.

Schaden tut es ohnehin niemandem, aber es schränkt die Beweglichkeit minimal ein, weshalb Sportkletterer, die nicht unbedingt drauf angewiesen sind, lieber drauf verzichten (in schwierigen Klettersteigen mit weiten Sturzstrecken sind Vollgurte oder Hüft-/Brustgurt-Kombis aber auch für gesunde Erwachsene eine Option)

Markus
Gast
Markus

Was sollte ich für Voraussetzungen zu einem Kletterkurs mitbringen?

Ich finde klettern absolut fazinierend und möchte mal einen Kletterkurs machen.
Aber was sollte ich für Fähigkeiten mitbringen, muss ich vorher Krafttraining machen?

deepthoughtii
Gast
deepthoughtii
Spaß

Hallo Markus... falls Du noch keinen Kurs besucht hast, melde Dich einfach mal an, die meisten Kletterhallen oder auch Sektionen vom Alpenverein führen sog. "Schnupperangebote" durch! Voraussetzungen gibt es keine. Jeder kann klettern, manch einer lernt es schneller oder hat Probleme mit der Höhe, aber am Ende ist das Niveau egal, jeder hat auf seinem Level die Möglichkeit, sich zu fordern und Spaß zu haben. Insofern ist die einzige Voraussetzung Freude an Bewegung und der Herausforderung an sich selbst! Ein gesundes Denkvermögen und Verantwortungsbewusstsein kommt aus Sicherheitsgründen als Voraussetzung dazu, wenn man es richtig lernen möchte! Ansonsten... viel Spaß!!

Mitglied jake-tylor ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 17:03 Uhr
jake-tylor
  • 71 Beiträge
  • 93 Punkte

Wenn das ein Kletterkurs für Anfänger ist, dann gehen die davon aus, dass ihr null Ahnung habt. Ihr kriegt dann da schon alles beigebracht. Du musst dich nicht großartig vorbereiten für den Kurs. Was aber nicht heißt, dass du nicht trotzem ein bisschen Krafttraining gebrauchen könntest. Nicht für den Kurs, aber einfach so.

Mitglied Chinchilla-11 ist offline - zuletzt online am 27.01.14 um 14:21 Uhr
Chinchilla-11
  • 10 Beiträge
  • 10 Punkte

Ich bin der gleichen Meinung. Ich war am Wochenende das erste Mal bouldern, also klettern ohne Seil ;) Ich finde nicht, dass ich mich da sonderlich gut hätte vorbereiten können.

Beim Klettern wird es ähnlich sein. Wenn das ein Anfängerkurs ist, geht da bestimmt keiner davon aus, dass du dich dafür besonders vorbereitest oder so.

Mitglied Spasskonzept ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 09:20 Uhr
Spasskonzept
  • 48 Beiträge
  • 68 Punkte

Glaubst du, die anderen da sind alle Profis und nur du allein blamiertst dich? Ist echt nicht so. Mach dir mal keinen Kopf. :-)

Mitglied ener ist offline - zuletzt online am 02.11.15 um 13:44 Uhr
ener
  • 40 Beiträge
  • 54 Punkte

Die sagen euch bestimmt in der ersten Stunde, wie und was ihr zu Hause trainieren könnt. Und wenn nicht, dann fragst du einfach den Trainer danach.

Mitglied PaulB ist offline - zuletzt online am 11.12.15 um 13:43 Uhr
PaulB
  • 78 Beiträge
  • 96 Punkte

Zeigefingergelenk wird über Nacht steif bis zum Vormittag - ist das eine Folge vom Klettern?

Letzte Woche fing es plötzlich an: über Nacht wurde das Gelenk des rechten Zeigefingers ganz steif und erst im Laufe des vormittags kann ich den Finger normal bewegen. Kann das eine Folge vom Klettern sein (kletter seit drei Monaten in der Kletterhalle), oder ist das schon Rheuma oder so?

Mitglied Tina79 ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 11:09 Uhr
Tina79
  • 218 Beiträge
  • 296 Punkte
....

Vielleicht hast du dich einfach beim Klettern etwas überanstrengt.

Mitglied Tiigger ist offline - zuletzt online am 10.01.16 um 17:21 Uhr
Tiigger
  • 161 Beiträge
  • 207 Punkte

Was hältst du davon, diese Frage deinem Hausarzt zu stellen und nicht uns? Wir haben keine Röntgenaugen und können leider nichts dazu sagen. Klar, das könnte eventuell vom Klettern kommen. Aber das kann genauso gut beginnendes Rheuma sein oder eine Arthrose.

Mitglied Marie1886 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 19:23 Uhr
Marie1886
  • 185 Beiträge
  • 225 Punkte

Abseilgeräte für Halle und Klettergärten von Petzl

Ich benötige ein gutes Abseilgerät für Halle und Klettergärten.
Petzl soll im Kletterbereich ja einen guten Namen haben.
Könntet ihr mir auch ein Abseilgerät dieser Marke empfehlen?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Und warum willst du in einer Kletterhalle abseilen?

Mitglied Phillipp ist offline - zuletzt online am 08.08.15 um 16:19 Uhr
Phillipp
  • 92 Beiträge
  • 132 Punkte

Was muss man sich unter "Shortfixing" beim Speedklettern vorstellen?

Beim Speedklettern scheint eine besondere Sicherungsmethode zur Anwendung zu kommen, das "Shortfixing".
Was muss man sich darunter vorstellen, wie funktioniert diese Sicherungstechnik?

Mitglied Marston ist offline - zuletzt online am 06.09.15 um 19:54 Uhr
Marston
  • 70 Beiträge
  • 98 Punkte

Wie genau das funktioniert, weiß ich jetzt blöderweise auch nicht, aber mein Bruder hat mir gesagt, dass Shortfixing eine ganz riskante Angelegenheit ist.

Moni
Gast
Moni

Habt ihr schon einmal einen Klettersteig mit Seilsicherung begangen und was ist der Reiz dabei?

Also ich kenne nur Leute, die mit Seilsicherung klettern und sich in Regionen bewegen, die für Klettersteiggeher nicht geeignet sind. Jetzt gibt es aber immer mehr Klettersteige die nur mit Seilsicherung sicher zu begehen sind. Blos, welcher normale Klettersteiggeher ist überhaupt in der Lage sich anständig zu sichern? Die meisten beherrschen doch gar nicht die Technik!
Also für wen werden überhaupt Klettersteige mit Seilsicherung gebaut?

Mitglied dabenne96 ist offline - zuletzt online am 10.01.16 um 19:41 Uhr
dabenne96
  • 58 Beiträge
  • 114 Punkte

....genau das frage ich mich auch immer, wenn ich von solchen Sachen höre. Für wen macht man so was überhaupt? Jedenfalls nicht für uns Normalos. Und ob sich das für die paar Abenteurer überhaupt lohnt, solche Klettersteige mit Seilsicherung zu bauen???

Mitglied Jimbooo ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 21:14 Uhr
Jimbooo
  • 64 Beiträge
  • 100 Punkte

Da muss ich dabenne96 widersprechen! Es gibt im Gegenteil immer mehr "Abenteurer", die sich an solchen Klettersteigen versuchen. Man liebt eben die Herausforderungen, abseits des Alltäglichen. Und wenn man einigermaßen fit ist und die Klettertechnik drauf hat, dann locken solche Klettersteige einen schon.

Mitglied vie ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 21:28 Uhr
vie
  • 117 Beiträge
  • 183 Punkte

Klettern ohne durch Seile gesichert zu sein? Das ist doch viel zu riskant. Warum macht man so was? Ich begreife das nicht. Die Leute haben doch auch nur ein Leben, und das setzten sie dann ohne Not aufs Spiel?

puuhbaer
Gast
puuhbaer

Ist Rissklettern auch in der Halle möglich?

In der Natur ist in Deutschland kaum Rissklettern möglich. Gäbe es auch in Hallen die Möglichkeit "Rissklettern" zu üben? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Puuhbaer

Lemmings20
Gast
Lemmings20
In Süddeutschland

Hi, wo wohnst du denn? Im Norden kenn ich mich nicht so aus, aber falls du im Süden wohnst, dann guck mal im Internet unter DAV Kletterhalle München. Da gibt es die Möglichkeit des Risskletterns.

Mitglied chrisb95 ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 13:16 Uhr
chrisb95
  • 82 Beiträge
  • 182 Punkte

So was wird es auch in Norddeutschland geben. Ist ja schließlich in der Halle und nicht in der Natur. Da würde es natürlich auf dem platten Land schwierig werden... grins!

Mitglied TheoRadi ist offline - zuletzt online am 06.11.15 um 19:32 Uhr
TheoRadi
  • 42 Beiträge
  • 44 Punkte

Möchte erstmals am Campusboard trainieren - welche Übungen sind effektiv?

Seit fast einem Jahr kletter ich regelmäßig. Nun wurde in unserer Kletterhalle ein Campusboard installiert. Ich denke nicht, dass man da nur Klimmzüge trainieren kann. Welche Übungen sind da effektiv und für welche Klettersituationen sind die hilfreich?

Mitglied nash ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 16:21 Uhr
nash
  • 74 Beiträge
  • 106 Punkte

Vor allem kannst du in unterschiedlichen kombinationen trainieren.
sprich: nicht nur einfach klimmzüge, sondern mit abwechselnd rechtem und linkem arm "klettern" .

pillendreher
Gast
pillendreher

Es gibt unterschiedliche und sehr effektive Übungen die am Campusboard trainiert werden können. Ich würde mich einmal von dem Kursleiter oder Inhaber der Kletterhalle vor Ort beraten und einweisen lassen. Ansonsten such mal im Internet nach Campusboard Übungen.

Sven
Gast
Sven

Gibt es spezielle Atemtechniken beim klettern?

Ich könnte es mir vorstellen, denn wenn ich in der Wand hänge, geht mir immer sehr schnell die Puste aus. Bein den Profis sieht´s immer so leicht aus.
Beim Gewicht heben atmet man ja auch anders, also auch beim Klettern!?

Mitglied Ruptizuck_Ufo ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 10:58 Uhr
Ruptizuck_Ufo
  • 54 Beiträge
  • 76 Punkte
Atmung und Sport

Bei jeder Sportart sollte die Atmung im Einklang mit der körperlichen Belastung stehen. In der Regel gilt durch die Nase einatmen und über den Mund ruhig ausatmen.

Mitglied Chakram82 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 10:33 Uhr
Chakram82
  • 203 Beiträge
  • 277 Punkte

Über das Yoga kann man sich sehr entspannende Atmungstechniken angewöhnen und diese auch bei jeder Sportart anwenden. Gerade beim Klettern sollte man im Einklang mit KÖrper und Atmung sein.

Mitglied enigma43 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 16:21 Uhr
enigma43
  • 171 Beiträge
  • 207 Punkte

Beinkrampf beim Klettern, was kann ich tun?

Ich bin Hobbykletterin und kenne mich eigentlich ziemlich gut aus und bin fit im Klettern, doch letztens hing ich an der Wand und habe während des Kletterns ein Beinkrampf bekommen und wusste nicht, was ich tun kann??? Wie verhalte ich mich bei einem Beinkrampf an der Kletterwand?

Mitglied Chantre ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 14:49 Uhr
Chantre
  • 129 Beiträge
  • 137 Punkte
Klettern und Krämpfe

Gerade beim Klettern sollte man darauf achten, immer gut gesichert zu sein. Wenn es zu Krämpfen kommt - ganz ruhig verhalten regelmässig atmen und die Muskulatur ganz leicht bewegen.

Mitglied bebbe93 ist offline - zuletzt online am 10.11.15 um 10:52 Uhr
bebbe93
  • 90 Beiträge
  • 216 Punkte

Bei welchen Klettersituationen ist die Grifftechnik "weich greifen" zu empfehlen?

Neulich habe ich von der Grifftechnik "weich greifen" gehört.
Bei welchen Klettersituationen wird diese Technik angewandt und wie wird die ausgeführt?

Harald
Gast
Harald
Weich greifen

Ein Griff sollte immer weich gegriffen werden, sonst verwendest Du zuviel Kraft für unnötig festes zugreifen die dir im weiteren Verlauf der Route fehlen wird.

Mitglied kev ist offline - zuletzt online am 22.09.15 um 18:23 Uhr
kev
  • 49 Beiträge
  • 63 Punkte

Weich Greifen heißt so viel, wie nur so fest zu fassen, wie notwendig. Ich stelle mir das selber gar nicht so einfach vor, denn wenn man nicht so fest zupackt, rutscht man doch sicherlich ab?! Ich selber klettere nicht, aber mein Bruder und er hat mir davon mal berichtet. Es ist glaube ich reine Übungssache, zu lernen, seine Kraft nicht unnötig zu verschwenden beim richtigen Greifen.

Sally
Gast
Sally

Wir machen Stangenklettern und ich schürfe mir die Beine auf!

Ich weiß ja auch nicht was der Quatsch soll, wie machen in der Schule im Moment Stangenklettern und dabei schürfe ich mir immer die Beine auf.
Wie verhindere ich das, habt ihr da eine Idee?

Sally

Mitglied marrusa29 ist offline - zuletzt online am 19.12.15 um 10:00 Uhr
marrusa29
  • 201 Beiträge
  • 291 Punkte

Bin ich froh, dass ich nicht mehr zum Sportunterricht muss. Du hast einfach zu wenig Kraft in Armen und Beinen und rutscht wohl einfach zu schnell die Stangen runter.

DarkDevil
Gast
DarkDevil

Da gibt es doch Magnesia

Mitglied janii ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 17:06 Uhr
janii
  • 37 Beiträge
  • 49 Punkte

Du musst mehr mit den Händen als mit den Füßen arbeiten. Ja, ich weiß, erst mal können vor Lachen...

Mitglied King_Boy ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 10:54 Uhr
King_Boy
  • 48 Beiträge
  • 70 Punkte

Falls dich das tröstet: Irgendwann hast du eine Hornhaut, dann tut es nicht mehr weh. (Aber irgendwann bist du auch aus der Schule und dann erübrigt sich das Problem sowieso!)

Mitglied Teenie91 ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 15:29 Uhr
Teenie91
  • 114 Beiträge
  • 296 Punkte

"Weich greifen" beim Klettern - wann ist das erforderlich und wie macht man das?

In der Kletterhalte hörte ich letztens den Begriff "weich greifen". Darunter kann ich mir nicht so recht was vorstellen. Wann ist den so ein weicher Griff erforderlich und wie macht man das?

Mitglied eagle ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 16:33 Uhr
eagle
  • 64 Beiträge
  • 94 Punkte
Weich greifen

Das heißt, dass du nicht mit voller Kraft und völlig verkrampft sein sollst, sondern den Griff eben nur mit der notwendigen Kraft und möglichst unverkrampft durchführen sollst. Das spart Energie.

Mitglied Bellinda79 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 18:17 Uhr
Bellinda79
  • 281 Beiträge
  • 401 Punkte

DAs erinnert mich an meine Fahrstunden. Da hat mein Fahrlehrer auch immer ganz plötzlich versucht, meine Hand vom Lenkrad zu lösen, weil ich das richtig umkrallt hatte.

Mitglied Lars1791 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 18:41 Uhr
Lars1791
  • 97 Beiträge
  • 203 Punkte

Aus welchen Gründen gibt es unterschiedliche Formen bei den HMS-Karabinern?

Habe gesehen, dass es unterschiedliche Formen bei den HMS-Karabinern gibt.
Welche Gründe gibt es für diese Unterschiede?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Ein HMS-Karabiner hat in der Regel die Form eines HMS-Karabiners (und vorsicht, nicht alles, was diese Form hat, ist auch einer, es muss das HMS oder ein H in einem Kreis draufstehen). Deshalb frag ich mich gerade, was du da gesehen haben willst.

Die unterschiedlichen Arten der Verschlüsse?

Mitglied Sunshine88 ist offline - zuletzt online am 17.02.16 um 18:07 Uhr
Sunshine88
  • 201 Beiträge
  • 371 Punkte

Warum müssen die Seilenden beim Abseilen mit Knoten gesichert werden?

Ich bin noch neu in der kletterbranche.
Gestern hörte ich in der Kletterhalle, dass beim Abseilen die Seilenden mit Knoten gesichert werden müssen.
Warum ist das erforderlich und welche Knoten werden da gemacht?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Hast du schon mal grob gesehen, wie man sich richtig abseilt? Ist halt die Frage, wie weit ich mit der Erklärung gehen muss, damit es verständlich ist, einfach so eine Antwort in den Raum zu werfen, wäre ggf. fahrlässig.

Mitglied Andres93 ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 09:57 Uhr
Andres93
  • 102 Beiträge
  • 222 Punkte

Gibt es Abseilsysteme, die man generell verwenden kann?

Ich bin noch ein Kletterneuling und beschäftige mich gerade (theoretisch) mit den diversen Abseilsystemen.
Am liebsten wäre es mir, wenn ich mich auf ein System konzentrieren könnte.
Gibt es solche Sicherungssysteme, die man generell verwenden kann?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Abseilsysteme? Sichern wäre erst mal sinnvoller ;-) Mit den meisten Sicherungsgeräten kann man aber auch abseilen und mit den meisten Abseilgeräten auch sichern (man kann es aber auch sein lassen - Abseilachter ist ein Abseilgerät, kein Sicherungsgerät, und DAV, OeAV und AVS raten vom Sichern mit der Acht ab).

Am Besten wäre eine alpine Version eines Tubers, sprich Black Diamond ATC Guide, Petzl Reverso, Edelrid Kilo Jul, ... Sowas geht immer, damit kannst du alles (sichern, abseilen, Einfach- und Halbseile, ...) und es ist sehr preiswert und klein und leicht.

Etwas komfortabler, weil selbstblockierend (Halbautomat) ist der Alpine Up von Climbing Technology. Kann alles, was ein alpiner Tuber kann, aber das ganze jeweils dynamisch (nicht blockierend, wie Tuber) und halbautomatisch (blockierend). Nachteil: Preis, Größe und Gewicht. Da sich der Alpine Up wie ein Tuber bedient, spricht auch nichts dagegen, sich auf Dauer (wenn es richtig Spaß mach tund man mal draußen längere Touren macht) beides zuzulegen, bis auf den Komfort des Blockierens und dem anschließenden (wenn es weiter geht) (allerdings etwas unkomfortablen) Griff des Entblockierens bedienen die sich absolut identisch.

Thorsten
Gast
Thorsten

Kaminklettern - auf welcher Seite sollten die Füße sein?

Ich habe erst gerade angefangen mit dem klettern und habe da ein Gebiet empfohlen bekommen, was ganz gut für Anfänger geeignet sein soll. Dort soll auch ein guter Kamin zum klettern sein.
Bloß wo sollen die Füße hin. Links oder rechts? Oder kann man das so pauschal gar nicht sagen?

Liebe Grüße

Mitglied nucleoid123 ist offline - zuletzt online am 29.11.15 um 10:44 Uhr
nucleoid123
  • 43 Beiträge
  • 63 Punkte
Kaminklettern

Je nachdem wie breit ein Kamin im Felsen ist, hat man eigentlich jeweils einen Fuß und eine Hand jeweils an einer Seite. Alles andere ist gar nicht möglich.

Mitglied Megafrech ist offline - zuletzt online am 20.12.15 um 08:47 Uhr
Megafrech
  • 114 Beiträge
  • 184 Punkte

Beim Kaminklettern ist äußerste Vrsicht geboten, da man keine Sicherungshaken einschlagen kann.

Mitglied frosch71 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 13:54 Uhr
frosch71
  • 94 Beiträge
  • 162 Punkte

Welche Sicherheitskriterien sind beim Klettern mit Kindern zu beachten?

Wir wollen zum Wochenende mit Freunden zum Klettern. Die wollen auch ihren zwölfjährigen Sohn mitnehmen, der schon etwas Klettererfahrung in der Kletterhalle gesammelt hat. Müssen wir beim Klettern besondere Sicherheitskriterien für das Kind beachten, was meint ihr? Danke für euere Beiträge dazu.

Mitglied Mickymick ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 10:21 Uhr
Mickymick
  • 54 Beiträge
  • 94 Punkte

Auf Kinder achtet man natürlich immer mehr aber von der Sicherung läuft es eigentlich so ab wie bei Erwachsenen.

Mitglied Marie1886 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 19:23 Uhr
Marie1886
  • 185 Beiträge
  • 225 Punkte
Kinder beim freien Klettern

Auf jeden Fall sollte der Schwierigkeitsgrad des Kletterfelsens so gewählt werden, dass auch ein 12-jähriger Junge damit klar kommt. Eine perfekte Sicherung der Seile und die richtige Ausrüstung sollten kein Thema sein.

Kicki
Gast
Kicki

Auf genügend Pausen sollte man als Erwachsener im Sinne der Kinder beim Klettern achten. Kinder können das Risiko und den Kraftaufwand noch nicht richtig einschätzen.

biboblanco
Gast
biboblanco

Welche besonderen Vorteile haben Klettergurte von Edelrid?

Auf der Suche nach einem guten Klettergurt wurden mir neulich Produkte von Edelrid im Geschäft empfohlen.
In meinem Bekanntenkreis kennt keiner diese Firma.
Habt ihr schon Erfahrungen mit Klettergurten von Edelrid gemacht, welche besonderen Vorteile haben die und könntet ihr mir diese empfehlen oder nicht?

Moderator Kermit ist online
Kermit
  • 1402 Beiträge
  • 1406 Punkte
...

Wenn ich in meinem Bekanntenkreis nach Klettergurten frage, muss man ja wohl davon ausgehen, dass diese Bekannten auch Kletterinteressiert sind - sonst mach die Frage keinen Sinn. Und dass dort keine die Firma kenn, ist nicht möglich...

Deshalb: bezahlter Werbe-Fake-Beitrag geschlossen

Geschlossen (Antworten nicht möglich)
Mitglied cindy1985 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 11:15 Uhr
cindy1985
  • 228 Beiträge
  • 448 Punkte

Wie unterscheidet sich Vorstiegsklettern in der Halle vom Klettern im Freien?

In der Halle habe ich kürzlich Vorstiegsklettern gemacht und hatte damit keine Probleme.
Aber angeblich ist Vorstiegsklettern im Freien wesentlich schwerer.
Was kann der Grund dafür sein und was muss ich dann dafür noch lernen?

arablotus
Gast
arablotus

"Hilfsmittel sind beim Freiklettern grundsätzlich verboten."

Ich glaube das zählt mitunter zu den größten Unterschieden zwischen Freiklettern und Klettern in der Halle. Seile und Karabiner sind jedoch erlaubt, aber nur zur Sicherung.

Mitglied Missy ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 18:09 Uhr
Missy
  • 132 Beiträge
  • 204 Punkte

Gehört Topropeklettern zum Sportklettern?

Ich gehe schon seit längerer Zeit Klettern. Letztens meinte einer meiner Kletterfreunde, dass Topropeklettern nicht zum Sportklettern gezählt werden kann. Nannte mir aber keine Gründe. Hat er Recht? Und wenn ja wieso?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Warum denn nicht?

Sportklettern besagt nur, dass aus sportlichen Aspekten (Breitensport zum Fit bleiben oder Wettkampfsport) geklettert wird. Wie dabei gesichert wird, ist völlig egal.

Es gibt ein paar Puristen, die Toprope nicht ganz ernst nehmen und lieber im Vorstieg das Seil mit hochnehmen, aber die machen nicht die Definitionen. Außerdem würde dann in Mehrseillängen der Nachsteiger ja auch nicht sportklettern, der hat das Seil ja schließlich auch schon oben hängen ;-)

Achim
Gast
Achim

Können Karabiner bei offener Belastung brechen?

Ich habe davon bisher immer nur gehört, als ob es nur ein Gerücht wäre, denn ich war bisher nie dabei und habe auch noch nie einen kennen gelernt, der so etwas mal miterlebt hat.
Letzten beim Kauf eines Express-Sets kam dann aber wieder der Hinweis, dass ein Karabiner mit Drahtschnapper sicherer sei, weil er wegen der geringeren Eigenmasse eben nicht so schnell aufspringen würde?!
Was haltet ihr von dieser Aussage, speziell in Bezug auf die offene Belastung?

Achim

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Vielleicht hat es dir nur noch niemand erzählt, weil alle, denen das passiert ist, nichts mehr erzählen können?

Also es sieht so aus, dass sich ein Karabiner bei einer gewissen Belastung (die Bruchlast Offen) aufbiegen und irgendwann brechen kann. Deshalb hat der Karabiner eine Nase, die in den Schnapper greift. Ist der Karabiner zu, biegt er sich ein Stück auf, die Nase verhindert aber ein weiteres Aufbiegen und Brechen. Der Karabiner ist danach sehr schwer wieder zu öffnen, da die Nase im Schnapper festklemmt. Selbst wenn man ihn wieder irgendwie aufbekommt, ist er danach sofort auszutauschen (bei Expressen der Karabiner einzeln, die Bandschlinge kann, wenn die Nähte noch okay sind, noch weiterverwendet werden).

Ist der Karabiner jedoch offen, biegt er sich weiter auf und bricht dann.

Deshalb muss ein Karabiner immer zu sein.

Was die Schnapper angeht: Drahtschnapper neigen tatsächlich weniger zum sogenannten Whiplash-Effekt, als massive Schnapper. Dafür haben Drahtschnapper meist eine Nase, die sich in den Bohrhaken in der Wand verhaken kann. Deshalb nimmt man oft an der Wandseite massive Schnapper (Gefahr des Whiplash-Effekts ist dort geringer, dafür kann man hier die sichereren Keynose-Nasen verwenden) und an der Seilseite Drahtschnapper. Ausführlich hatte ich das mal hier erklät:
http://www.paradisi.de/Fitness_und_Sport/Ausdauersport/Klettern/Forum/171191.php

Mitglied cindy1985 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 11:15 Uhr
cindy1985
  • 228 Beiträge
  • 448 Punkte

Wie kriegt man beim Klettern einen festeren Stand?

Das klettern in der halle macht mir echt spaß, habe aber das problem, dass ich irgendwie keinen festen und sicheren stand habe.
Mache ich da technisch was falsch oder könnte das an den kletterschuhen liegen, dass ich so oft mit den füssen abrutsche?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Kann man nicht sagen, ohne dich klettern zu sehen.

Wichtig ist nur:
- Tritte mit der Fußspitze und nicht irgendwie quer mit der Fußsohle antreten
- Die Kletterschuhe sollten dem Rechnung tragen. Sie müssen zwar nicht brutal-eng sein, wie es einem jeder erzählen will, aber die Zehen sollten schon vorne spürbar anstoßen
- Körperspannung, Körperspannung, Körperspannung. Situps, Seitstütz, Verharren in niedriger Liegestützposition, Yoga-Übungen wie die Krähe als sinnvolle Übungen
- Gleichgewicht üben auf der Slackline

Mitglied mmr22 ist offline - zuletzt online am 25.11.15 um 14:46 Uhr
mmr22
  • 115 Beiträge
  • 261 Punkte

Leichte Mantelverschiebung und klemmende Tube

Seit ca. einem Jahr klettere ich und habe mir meine ersten Tubes + Seil auf Empfehlungen gekauft. Bisher hat auch alles super gepasst, aber irgendwann kommt es natürlich auch zum Verschleiß und das heißt bei mir, der Mantel hat sich leicht verschoben und dadurch klemmt das Seil natürlich manchmal etwas in der Tube. Abhilfe würde da eine etwas größer Tube schaffen und ich möchte hier fragen, was für relativ große Tube könnt ihr empfehlen und kann ich damit das Problem vermindern?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Moderne Seile sollten doch eigentlich garkeine Mantelverschiebung mehr haben, wie kriegt man ein Seil in nur einem Jahr (zumal in den Kletterhallen ja in der Regel Toprope-Seile liegen und man das Seil nur zum Vorsteigen und draußen braucht) so runter, dass sich der Mantel verschiebt?

Extrabreite Tubes sind mir nicht bekannt, aber der ATC Guide von Black Diamond ist auf jeden Fall etwas leichtgängiger bei flauschigen Seilen.

Mitglied Dominik16 ist offline - zuletzt online am 01.10.15 um 19:54 Uhr
Dominik16
  • 65 Beiträge
  • 135 Punkte

Wie kann man vermeiden, beim Klettern zu große Schritte zu machen?

Seit kurzem kletter ich in der Halle.
Ich habe dabei immer den Ehrgeiz mit möglichst großen Schritten schneller die Wand zu bezwingen.
Ein etwas erfahrenerer Kletterer meint, man solle besser kleine Schritte machen und nicht so große Schritte.
Könnte mir jemand erklären, warum das so ist und wie kann ich das trainieren, damit mir das in "Fleisch und Blut" übergeht?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Hier gilt: Alle Verallgemeinerungen sind falsch ;-)

Kleine Schritte sind besser für die Ausdauer, große Schritte sind manchmal unvermeidbar.

Mach am Besten einen Kurs zum Thema Klettertechnik, denn die Schritte sind nicht dein größtes Problem. Viel mehr sind sicheres Stehen, Gewichtsverlagerung, langer Haltearm etc. angesagt.

Was du aber schon tun kannst, ist bewusst klettern. Wenn du einen Fuß setzt, guck auf den Fuß und auf den nächsten Tritt, den du ansteuerst - steuerst du einen neuen Griff an, guck auf die Hand und auf den Griff, den du ansteuerst. Klettere leichte Routen 1-2 Grade unter deinem Maximum in absoluter Zeitlupe, flüssig ohne abgehackte Bewegungen, am Besten mehrere Male hintereinander (rauf, ablassen, rauf, ablassen...). Das gleiche Jojo-Klettern kannst du dann auch mal in so schnell wie möglich machen, dabei gewinnst du Trittsicherheit und gewinnst Bewusstsein für lange und dynamische Züge.

Elektron82
Gast
Elektron82

Gibt es in Deutschland regensichere Kletterfelsen?

Bisher bin ich nur in der Kletterhalle geklettert. Nun möchte ich meine Fähigkeiten auch mal in freier Natur testen. Ich habe allerdings Angst vor nassen Untergründen. Gibt es Deutschland auch regensichere (also trocken Kletterfelsen für Anfänger? Bin für jeden Tipp dazu dankbar. Gruß, Elektron

Mitglied lfudz ist offline - zuletzt online am 28.09.15 um 21:45 Uhr
lfudz
  • 50 Beiträge
  • 66 Punkte
Klettern im Elbsandsteingebirge

Hallo als Anfänger eignen sich die Felsen im Elbasandsteingebirge in der Nähe von Dresden. Dort findet man verschiedene Wände, die speziell für Anfänger geeignet sind und trotzdem eine Herausforderung sind. :D

elvira32
Gast
elvira32

Gibt es für Abseilsicherungsgeräte sowas wie ein Ablaufdatum?

WIr können kostengünstig ein gebrauchtes Abseilsicherungsgerät erwerben. Äusserlich sieht es ganz ok aus, aber wie oft kann man so ein Gerät benutzen, gibt es da sowas wie ein Ablaufdatum oder so?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Ich würde dir vom Kauf abraten, aber nicht wegen Abnutzung über Gebühr, sondern weil dir deinem Schreibstil nach zu urteilen einfach die Erfahrung zu fehlen scheint und du vermutlich mit dem Ding überhaupt nicht umgehen kannst.

Um was für ein Gerät (Bauform, Hersteller, ...) handelt es sich denn überhaupt, welches Baujahr ungefähr, wie oft in Gebrauch?

Und viel wichtiger: Seit wann kletterst du schon und wie ist deine Erfahrung beim Sichern?

Strumpi
Gast
Strumpi

Gibt es eine Altersbeschränkung in Kletterparks?

Hallo!Mein Freund und ich möchten einmal in einem Kletterpark austesten,wie fit wir noch sind.Wir sind 60Jahre alt,joggen einmal in der Woche.Auf der Internetseite des Kletterparks wird geschrieben,daß man eine gewisse Fittness mitbringt,um zu klettern.Die haben wir ja beide durch das joggen.Aber gibt es eine Altersbegrenzung für für Kletterparks?Das steht nicht auf der Homepage.Wer kann uns weiterhelfen?Danke!Gruß Strumpi

Mitglied faguido ist offline - zuletzt online am 12.01.16 um 12:57 Uhr
faguido
  • 48 Beiträge
  • 54 Punkte
Keine Altersbeschränkung in Kletterparks

Schön, dass ihr euch noch so fit fühlt. Mancher 40-Jährige würde euch wohl darum beneiden. Also nichts wie hin zum Kletterpark. Zeigt den Jungen mal, was Senioren noch drauf haben!

Mitglied mimimaus ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 19:19 Uhr
mimimaus
  • 129 Beiträge
  • 145 Punkte

Ich bin noch keine 60, aber ich habe für Kletterparks einfach nicht genügend Kraft. Vielleicht ist das aber auch davon abhängig, wie anspruchsvoll die verschiedenen Kletterparks gestaltet sind. Meiner war wohl eher für Fortgeschrittene.

Mitglied allessandro ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 12:16 Uhr
allessandro
  • 85 Beiträge
  • 129 Punkte

Mit welcher Klettertechnik schafft man auch Überhänge zu klettern?

Zur Zeit schaffe ich es noch nicht, auch leichte Überhänge zu durchklettern.
Mit welcher Technik ist das zu schaffen und welche körperliche Voraussetzungen sind dazu erforderlich?
Danke für viele Infos und Trainingstipps dazu.

Mitglied mr_felix ist offline - zuletzt online am 21.04.16 um 14:55 Uhr
mr_felix
  • 229 Beiträge
  • 241 Punkte
...

Hab jetzt noch nie gehört, dass es da ne spezielle technik für überhänge gibt... du brauchst ganz einfach kraft und technik, wie beim "normalen" klettern eben auch :) ich würde dir empfehlen einfach mal bouldern zu gehen und so zu üben, dann schaffst du die überhänge bestimmt auch bald :)

Linda
Gast
Linda

Ist die Richtung der Karabiner bei einer Expresse tatsächlich von Bedeutung?

Ich habe bei der Exe bisher nie auf die Richtung geachtet und habe den Hinweis bekommen, die Schnapper müssten gegen die Kletterrichtung zeigen. Warum genau ist das so, denn anders funktioniert es ja auch?!

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Es gibt zwei Dinge, die von Bedeutung sind. Wo ist das Seil und wo ist der Schnapper?

Wichtig ist aber eher, wo das Seil ist. Das Seil wird immer nach unten zur Wand hin und nach oben zum Kletterer geführt. Stürzt der Kletterer, ist das Sicherungsseil zur Wand und das Kletterseil zum Kletterer. Hängt man das Seil umgekehrt ein, kann es sich einmal komplett um den Karabiner legen und den Schnapper öffnen.

Dann gibt es noch die Weisheit, man solle die Schnapper gegen die Kletterrichtung hängen, wie du das schreibst. Das halte ich allerdings für überbewertet. es besteht zwar der Hauch einer Gefahr, dass der Schnapper ungünstig zum Seil laufen oder gegen die Wand gedrückt werden könnte, wenn er zur Kletterrichtung liegt und sich so öffnen könnte, aber die Situation sehe ich als eher unwahrscheinlich.

Trotzdem kann es nichts schaden, die Schnapper gegen Kletterrichtung zu hängen.

Mitglied Micha17 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 19:24 Uhr
Micha17
  • 91 Beiträge
  • 181 Punkte

Wieviel unterschiedliche Anseilknoten gibt es?

Beim Klettern muss man ja wohl reichlich knoten beherrschen.
Wieviel verschiedene Knoten gibt es beim Klettern, wofür werden die einzelnen speziell gebraucht und welche sind die wichtigsten?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Knoten sind überbewertet. Fürs Hallenklettern reicht der Achterknoten.

Oder was hast du vor? Draußen? Mehrseillängen? Alpin?

Pascal
Gast
Pascal

Habt ihr Pflege- und Lagertips für Kletterseile?

Ich klettere seit zwei Jahren und habe in dieser Zeit schon einige Kletterseile verschlissen. Ich denke, das liegt bei mir an der Lagerung und an der Pflege der Seile. Was muss ich dabei beachten, damit die Seile von mir in Zukunft länger halten?

Pascal

shadow2
Gast
shadow2
Haltbarkeit deiner Kletterseile

Hallo Pascal. Wie stark werden deine Kletterseile denn strapaziert, wenn du in nur zwei Jahren schon mehrere zerschlissen hast?

Mitglied max1996 ist offline - zuletzt online am 03.09.15 um 16:41 Uhr
max1996
  • 34 Beiträge
  • 74 Punkte
Sind eigentlich pflegeleicht

GEnau das habe ich mich gefragt, denn großartig gepflegt werden müssen die eigentlich nicht. Bewahre sie irgendwo auf, wo es dunkel und trocken ist und kipp keine säure oder so was drüber. DAnn halten die eigentlich mindestens drei Jahre.

Mitglied Maxi ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 20:22 Uhr
Maxi
  • 68 Beiträge
  • 86 Punkte
Tipp

Hi, wenn das Seil mal nass geworden ist, roll es aus und lass es so trocknen. Und wenn du es bei starker Verschmutzung auch mal wäscht (nicht zu hohe Temperaturen!), kann das die Lebensdauer auch etwas verlängern, weil der Staub nciht so scheuert.

Mitglied 15091981 ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 15:22 Uhr
15091981
  • 160 Beiträge
  • 212 Punkte

Gibt es unterschiedliche Standards bei Kletter-Bohrhaken?

Für meine erste Klettertour im bayerischen Alpengebiet möchte ich mir wirklich sichere Bohrhaken kaufen. Gibt es dabei unterschiedliche Standards und woran kann ich erkennen, dass es sich um einen Bohrhaken von guter Qualität handelt. Auf was sollte ich beim Kauf achten? Danke für jeden Tipp von euch.

Mitglied Mayooo ist offline - zuletzt online am 06.10.15 um 13:51 Uhr
Mayooo
  • 66 Beiträge
  • 80 Punkte

Naja, du solltest schon auf die leute vertrauen die dir das verkaufen und das kannst du auch.

klettermaxe 1
Gast
klettermaxe 1

Du solltest in ein Outdoorgeschäft gehen und dich entsprechend beraten lassen.

Mitglied Scotty93 ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 11:00 Uhr
Scotty93
  • 112 Beiträge
  • 234 Punkte

Haben kleine oder große Menschen Vorteile beim Klettern?

Ich bin leider nicht sehr groß gewachsen, dafür aber wendig und ausdauernd. Gerne möchte ich das Klettern lernen. Habe ich dabei überhaupt gute Aussichten, mal ein guter Kletterer zu werden, sollte man da besser groß gewachsen sein oder haben die kleineren Kletterer doch größere Vorteile?

TMcTrain
Gast
TMcTrain
Einfach versuchen ... nur Mut ...

Hi Scotty93,

die Körpergröße/Statur ist beim Klettern nicht relevant.
Wenn dich der Sport interressiert, einfach versuchen und wenn es Spaß macht, dran beleiben.
Um gut zu werden braucht es wie überall Ausdauer, Kampfgeist und Talent.
Wenn du von einem etwas weniger hast, brauchst du etwas mehr vom Anderen.

In der Kletterhalle sind die Routen abhängig vom Schwierigkeitsgrad und des Erstellers. Wenn du größer/kleiner bist empfindest du es natürlich anders als dieser. Nun ist es an dir und deiner Technik, zu lernen/üben/ausprobieren damit auch du die Route schaffst. (Herausforderung)

In der Natur am Fels wird keiner bevorzugt, da gelten andere Qualitäten.

Viel Spaß beim Klettern.

Vitali
Gast
Vitali

Sollte der Sichernde grundsätzlich schwerer sein?

Ich kletter noch nicht so lange, bin aber auf einem guten Weg. Nun mache ich mir gerade Gedanken darüber, wie das beim gemeinsamen Klettern mit der Sicherung aussieht. Muss der Sichernde grundsätzlich schwerer sein als die voraussteigende Person sein, gibt es dafür eine Faustregel?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Nein, der Sicherer muss nicht schwerer sein. Das ginge auch nicht. Spätestens wenn man sich abwechselt (beim Sportklettern) oder überholt (auf alpinen Mehrseillängen) wechselt ja das Gewichtsverhältnis. Zudem kann ein extrem schwerer Sicherer mit einem extrem leichten Kletterer auch zu unerwünschten Effekten führen (enorm statisches Sichern, da es den Sicherer kaum hochzieht, das ist als würdest du an einem verwurzelten Baum sichern)

Der empfohlene Gewichtsunterschied ist bis maximal +/- 30% im Toprope und +/-25% im Vorstieg. Klar, wenn ein 75kg Sicherer einen 105kg Vorsteiger sichert, hebt es ihn bei einem Sturz schon ganz schön aus den Latschen. Aber die Beiden machen keinen Platztausch, sondern der Sicherer hängt nur 1 Meter hoch in der Luft und muss sich durch Lösen des Sicherungsgerätes erst mal selbst wieder runterlassen. Den Rest an Gewichtsunterschied macht die Reibung zwischen Seil und Karabinern (Zwischensicherungen, Umlenkung, ...) weg.

Mitglied Lars1791 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 18:41 Uhr
Lars1791
  • 97 Beiträge
  • 203 Punkte

Welche unterschiedlichen Eigenschaften haben feste und verstellbare Klettergurte?

Bei der Suche nach einem Klettergurt bin ich auf feste und verstellbare Gurte getroffen. Jetzt weiß ich nicht, für welche Variante ich mich entscheiden soll (Kletter momentan nur in der Kletterhalle). Welche unterschiedlichen Eigenschaften haben den feste und verstellbare Gurte?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Also ich würde mich jederzeit wieder für verstellbare Gurte entscheiden.

Die Hüftschlaufe ist eh an allen Gurten einstellbar. Die ist auch die sicherheitsrelevante Schlaufe und sollte so fest sitzen, dass gerade noch eine flache Hand reinpasst.

Die Beinschlaufen dürfen ruhig was lockerer oder auch elastisch sein. Da setzen dann die "festen" Gurte zur Gewichtsersparnis an. Für Leute wie mich mit dicken Beinen oder das andere Extrem mit Storchenbeinen ist das nix. Du musst also schon ein "Average Joe" sein damit das funktioniert.

Verstellbare Gurte sind halt was schwerer, und alpine Extremkletterer wollen an jedem Gramm sparen. Dafür sind die verstellbaren auch bequemer und universeller.

Tip: Achte drauf, dass du bei der Hüftschlaufe entweder zwei Schnallen hast (z.B. Ocun Quattro Tech oder Skylotec sitZ) oder ein auf dem Gurt frei bewegliches Rückenpolster (z.B. Skylotec SC113). Ansonsten kann es sein, dass das Rückenpolster auf der einen Seite in der hüfte sitzt und auf der anderen Seite der pure Gurt ohne Polster rumdrückt.

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 141 Beiträge
  • 295 Punkte

Was bringen Handschuhe beim Klettern?

Gehe ab und zu klettern und sehe speziell öfters Frauen die mit Handschuhen klettern. Was wollen die damit erreichen, dass sie keine Hornhaut bekommen?

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3180 Beiträge
  • 3192 Punkte
...

Kommt auf de Kletterstil an z.B. beim Sichern sind Handschuhe schon hilfreich.

Peter
Gast
Peter

Würdet ihr in den Alpen zum klettern gehen?

Ich bin eigentlich nächste Woche in den Alpen zum Klettern eingeladen. Mein Freund hat mir gesagt, das wir eine Bergwanderung machen und kehren anschließend in einer Bergschenke ein.
Jetzt ist aber in den Alpen bei einer ähnlichen Wanderung ein Unglück mit Toten passiert und ich denke jetzt natürlich über meinen eigenen Trip nach.
Was würdet ihr machen?

Peter

Mitglied Krustenkaese ist offline - zuletzt online am 14.09.16 um 02:59 Uhr
Krustenkaese
  • 738 Beiträge
  • 799 Punkte
Nun

Ich war 2008 mit meinem Onkel und mein Bruder dort klettern und mir ist nichts passiert nur weil da jetztn paar gefallen sind hat es nichts mit dir zutun DIR muss sowas nicht passieren.

MfG

sternchen81
Gast
sternchen81
Spazieren gehen...

Naja, dir kann ja auch während eines Spaziergangs im Wald ein fetter Ast auf den Kopf fallen und dich erschlagen, das Risiko, dass ETWAS passiert, herrscht leider überall!

Mitglied Smartie ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 10:02 Uhr
Smartie
  • 192 Beiträge
  • 234 Punkte

Ich denke auch so. Wenn man sich so sicher wie möglich vorbereitet hat, dann hat man alles in seiner Macht stehende getan. Fertig!

Mitglied Chuppir_Chup ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 10:45 Uhr
Chuppir_Chup
  • 105 Beiträge
  • 139 Punkte
Wahrscheinlichkeiten

Ich hoffe, du bist gegangen? Die Wahrscheinlichkeit, dass man auf der Autobahn oder auf dem Weg zur Arbeit umkommt, ist eigentlich ungleich höher...Also würde ich mir da nicht solche Gedanken drüber machen.

Mitglied login ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 10:57 Uhr
login
  • 160 Beiträge
  • 200 Punkte

Man kann auch im Meer von einem Hai angegriffen, einen Krampf erleiden oder sonst irgendwie von der Strömung von der Küste weggetrieben werden und so ums Leben kommen. Sich zu verstecken nüttzt nichts, lebe jeden Tag als wäre es dein letzter!

Mitglied mmr22 ist offline - zuletzt online am 25.11.15 um 14:46 Uhr
mmr22
  • 115 Beiträge
  • 261 Punkte

Für welche Seilstärken ist das Abseilsicherungsgerät Sum geeignet?

Im Sommer werden wir für zwei Wochen im Alpengebiet klettern. Bei der Suche nach einem neuen Abseilgerät wurde mir "Sum" empfohlen. Wer hat damit schon Erfahrungen gesammelt und für welche Seilstärken ist dieses Gerät geeignet?

Mitglied Baynado ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 20:17 Uhr
Baynado
  • 82 Beiträge
  • 110 Punkte

Hi, das Sum Abseilsicherungsgerät ist nur für Einfachseile geeignet mit einem Durchmesser von 9,1 bis 10,5mm geeignet.;)

Mitglied kevin92 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 16:08 Uhr
kevin92
  • 119 Beiträge
  • 261 Punkte

Ist Klettern bei Kälte gefährlich und wie schütze ich die Fingergelenke vor der Kälte?

In der Kletterhalle habe ich keine Probleme beim Klettern. Aber ich habe bei Kälte generell sehr schnell kalte Finger. Nun möchte ich mal im Herbst zum Klettern in die Berge. Da könnte es ja auch mal empfindlich kalt werden. Ist es dann zu gefährlich zum Kletter, weil meine Fingergelenke nicht kräftig genug sind oder kann man die Finger speziell vor Kälte schützen?

Dirki
Gast
Dirki

Es gibt spezielle Kletterhandschuhe ;)

Maik
Gast
Maik

Womit kommt ihr beim Klettern am besten zurecht: Sporthandschuhe, Kreide oder Magnesia?

Also ich habe mich da irgendwie noch gar nicht entschieden und meine auch, es ist immer unterschiedlich. Es kommt bei mir auf die Temperatur, auf die Strecke und auf die Dauer der Klettertour an.
Was meint ihr, kommt ihr mit einer Sache immer am besten zurecht?

Maik

Mitglied Toni1 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 17:29 Uhr
Toni1
  • 99 Beiträge
  • 137 Punkte

Magnesia!

Mitglied Anel-Anna ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 19:39 Uhr
Anel-Anna
  • 227 Beiträge
  • 273 Punkte

Ich benutze immer Kreide, wenn ich hobbymäßig in der Halle klettern gehe. :) Weiß nicht warum, hat sich so ergeben. Die benutzen da alle Kreide.

Dirgni
Gast
Dirgni
Magnesia

Mein Bruder geht öfters mal Klettern und hat mich mal mitgenommen. Da haben wir auch Magnesia benutzt.

Adolfo
Gast
Adolfo

Handschuhe find ich nicht so praktisch. Da fehlt einem doch bestimmt das "Gefühl" in den Händen?

Mitglied body23 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 12:32 Uhr
body23
  • 149 Beiträge
  • 339 Punkte

Granit oder Kalk - welche Gesteinsart ist beim Klettern am beliebtesten und warum?

Nachdem ich seit einem Jahr regelmäßig in einer Halle kletter, möchte ich in der warmen Jahreszeit auch draußen klettern. Mich würde jetzt mal interessieren, welche Gesteinsart (Kalk, Granit,..) beim Klettern am beliebtesten ist und warum. Wer hat da den Überblick?

Mitglied Crosing44 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 14:24 Uhr
Crosing44
  • 103 Beiträge
  • 163 Punkte

Ich kletter lieber an Granit!

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3180 Beiträge
  • 3192 Punkte
....

Bei Granit hast du eine bessere Haftung/Reibung. Es gibt auch rutschigere Felsen aber allgemein macht es an GranitFelsen schon am meisten Fun (vor allem auch durch Risse die man sehr gut zum klettern nutzen kann).

Kalkfelsen dagegen haben oft Löcher die man dann als Eingriffe nutzen kann.

Am meisten Vorsicht ist beim Klettern an SandsteinFelsen angesagt. Da hast eine hohe Gefahr durch Abbrechen von Gesteinsmaterial.

Also ich würde dir schon eher zu Granit raten.

knuffel89
Gast
knuffel89

Was bedeutet "Onsight"-Klettern und ist das nur was für erfahrene Kletterer?

In der Kletterhalle habe ich neulich ein Gespräch mitgekriegt, bei der öfters der Begriff "Onsight-Klettern" gefallen ist. Ich hatte so den Eindruck, dass das eine schwierige Kletterform zu sein scheint. Was ist bei dieser Art des Kletterns anders und ist das nur was für erfahrene Kletterer oder kann das auch ein Anfänger wie ich machen?

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3180 Beiträge
  • 3192 Punkte
...

Onesight-Klettern ist "Klettern auf Sicht", du gehst also eine unbekannte Route und hast nur einen Versuch. Kommt natürlich auf den Schwierigkeistgrad der Route an, aber ist schon für Ungeübte arg schwer.

Mitglied Jason19 ist offline - zuletzt online am 04.10.15 um 09:14 Uhr
Jason19
  • 116 Beiträge
  • 260 Punkte

Unterschied zwischen klassischem und dynamischem Klettern

Bisher habe ich im klassischen Stil geklettert (3 Punkte-Fixierung). Mein Trainer will mit mir nächste Woche das dynamische Klettern üben. Worin besteht da der wesentliche Unterschied zum klassischen Klettern, ist das schneller und anstrengender?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Dynamische Züge sind die, bei denen du im Zweifelsfall beide Hände und sogar die Füße von der Wand löst, um Griffe zu erreichen, die du statisch (also mit 3-Punkte-Technik) nicht kriegen würdest. Du springst also die Griffe an.

Nachteil: Ist der Zielgriff nicht so, wie du es dir vorgestellt hast, hängst du nachher im Seil ;-)
Vorteil: Ist der nächste Griff so weit weg, dass du statisch nicht dran kommst, musst du einfach dynamisch dran gehen.

ramona88
Gast
ramona88

Leises treten beim Klettern

Ich habe gestern etwas in meinem Kletterbuch geblättert und was vom leisen treten gelesen, wisst ihr was das ist? Es wurde im Buch nicht beschrieben, sondern immer nur wieder erwähnt. Wie kann man diese Tritttechnick trainieren?

Mitglied Strandveilchen ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 13:39 Uhr
Strandveilchen
  • 186 Beiträge
  • 218 Punkte

Das ist keine eigene Tritttechnik sondern eher nur ein Bestandteil davon, dabei gehts darum einen Tritt möglichst genau und sauber auszuführen! ;)

Apple93
Gast
Apple93

Wie trainiere ich effektiv meine Finger fürs Klettern?

Seit kurzem kletter ich in einer Kletterhalle und ich mache ganz gute Fortschritte. Die größten Probleme habe ich aber mit der nicht vorhandenen Kraft in den Fingern. Gibt es ein spezielles "Krafttraining" für die Finger, welches ihr mir empfehlen könntet? Danke vielmals :))

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte
Da hilft nur regelmäßig trainieren

Da hilft nur regelmäßiges Trainieren und das Antrainieren einer sauberen Technik.

Im Moment hast du vermutlich eher folgendes Problem: Du kletterst relativ leichte Routen, wo noch große Henkel dran sind, also Griffe, in die man richtig reingreifen kann. Davon gehe ich zumindest aus, weil du noch Anfänger bist. Zudem wenn du noch nicht lange kletterst, vermute ich, dass du noch technisch falsch kletterst, sehr frontal und mit angewinkelten Armen. Das macht niemand lange mit, auch kein durchtrainierter Kletterer. Deine Unterarme werden hart wie Stein wei die Muskeln verkrampfen und das wirkt sich auch auf die Hände aus, die du dann irgendwann garnicht mehr richtig schließen kannst, bis sich nach einigen Minuten die Muskelverhärtung im Unterarm wieder gelockert hat. Das ist das, was du als "keine Kraft" empfindest.

Beim richtigen Klettern geht man mit langem Arm die Route hoch und hängt sich in die Griffe rein (man sieht den Griffen oftmals an, für welche Belastungsrichtung sie geschraubt sind).Dann kann man sich sogar an Griffe dranhängen, wo die Finger nur auflegen, also garnix zum Reingreifen da ist. Das schont die Arme enorm. Solches Klettern kann man in einem Kurs lernen.

Problem: DAS wiederum geht mehr auf die Finger. Die Muskeln und Sehnen müssen sich erst mal etwas ausbilden. Das kann auch schon mal ein Jahr dauern und lässt sich nur durch regelmäßiges Klettern trainieren. Etwas unterstützen kann man das mit Fingerhanteln oder dem Powerball, oder indem man regelmäßig kletterähnliche Übungen zuhause macht (an Klimmzugstange festhalten, bis man runter fällt - keine Klimmzüge, nur halten, bis es nicht mehr geht - oder in extremer, die gleiche Übung am Türrahmen), aber eigentlich hilft da nur regelmäßiges Klettern.

Mitglied Dominik16 ist offline - zuletzt online am 01.10.15 um 19:54 Uhr
Dominik16
  • 65 Beiträge
  • 135 Punkte

Was benötigt man alles an Ausrüstung fürs Klettern?

Ich möchte gerne mit dem Klettern anfangen und würde daher gerne von euch wissen, was ich alles dafür an Ausrüstung benötige? Was ist also Pflicht und auf was kann man zunächst verzichten?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte
Erst mal leihen

Du kannst die Ausrüstung erst mal bei der Kletterhalle leihen, denn das Zeugs geht ganz schön ins Geld.

Die Basisausstattung ist:
- Kletterschuhe (die sind speziell fürs Klettern optimiert, andere Schuhe gehen schnell kaputt und/oder sind zu klobig, um optimal zu treten)
- Ein Klettergurt (Hüftgurt)
- Sicherungsgerät und Karabiner (du bekommst bei der Einweisung in der Kletterhalle gezeigt, wie sie funktionieren, evtl. auch mehrere, wo du dir das für dich angenehmste Modell auswählen kannst)
- Evtl. noch ein Chalkbag (ein Säckchen mit Magnesiakreide gegen schwitzige Hände - ich benutz das allerdings nur sehr sparsam)

Damit kommst du in der Regel erst mal aus. Diese Sachen kannst du, genau wie z.B. auch ein Vorstiegsseil (siehe unten) auch in der Kletterhalle leihen und dann nach und nach kaufen.

Später kämen dann noch Sachen dazu, abhängig davon, was du machen willst:
- Ein Seil für den Vorstieg
- Expressschlingen, Bandschlingen, wietere Karabiner, ... zum Klettern draußen im Fels
- Ein Crashpad (transportable Sturzmatte) fürs Bouldern (Klettern ohne Sicherung in geringer Höhe) draußen wo keine Matten verlegt sind
...und und und...

Mitglied Jazztronom ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 10:02 Uhr
Jazztronom
  • 54 Beiträge
  • 72 Punkte

Gibt es international einheitliche Bewertungskriterien der Schwierigkeitsgrade?

Zur Zeit kletter ich noch in der Halle, aber bald möchte im Alpengebiet zum Klettern. Die Schwierigkeitsgrade der diversen Kletterrouten werden soviel ich weiss in Deutschland einheitlich angeben, oder? Stimmen die deutschen Kriterien mit internationalen Kriterien überein oder sind vergleichbar oder kocht da jeder sein eigenes Süppchen?

aleksa71
Gast
aleksa71

Gibt es qualitative Unterschiede zwischen Outdoor- und Indoor-Kletterseilen?

Bisher bin ich nur in der Halle geklettert. Bald werde ich meine ersten Klettertouren im Freien machen. Wahrscheinlich werde ich dafür meine Indoor-Kletterseile nicht benutzen können, oder? Sind die Outdoor-Kletterseile qualitativ besser oder welche Unterschiede bestehen dabei?

Mitglied Lolboy ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 22:08 Uhr
Lolboy
  • 46 Beiträge
  • 58 Punkte

Hi, ich denke, dass Outdoorseile einfach strapazierbarer sind.
Vor allem was Wetterbedingungen angeht.

Rafael83
Gast
Rafael83

Wie kann man bei schnellen Kletterpartnern schneller aber trotzdem sicher Seil ausgeben?

Mein neuer Kletterpartner ist ziemlich schnell (8.Grad). Deshalb möchte ich ihn nicht mit zuviel Schleppseil sichern. Wie kann ich trotzdem schnell genug Seil (mit Tube) ausgeben, ohne das Bremsseil zu vernachlässigen? Danke für euere Ratschläge dazu.

Giorgi
Gast
Giorgi

Da musst du denke ich deine eigene technik finden :P

Mitglied wabube ist offline - zuletzt online am 07.12.15 um 21:14 Uhr
wabube
  • 68 Beiträge
  • 94 Punkte

In welchen Situationen werden überwiegend HMS-Karabiner verwendet?

Für die erste Outdoor-Klettertour brauche ich noch Karabiner. Im Geschäft wurden mir HMS-Karabiner angeboten, aber leider konnte mir die Aushilfskraft keine näheren Infos dazu geben. Deshalb stelle möchte ich gerne von euch erfahren, in welchen Situationen diese Karabiner verwendet werden, gibt es da auch verschiedene Ausführungen? Danke für viele Infos dazu.

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Nichts für ungut, aber wenn du nicht mal weißt, wozu man HMS-Karabiner verwendet, hast du überhaupt ausreichend Ahnung von Sicherungstechniken? Draußen ist noch mal eine ganz andere Nummer als Drinnen.

Also bevor du dich und Andere in Gefahr bringst, geh lieber in die nächste Kletterhalle und mach da Kure im Sichern, da bekommst du sicher auch HMS-Karabiner erklärt. Ohne die geht beim Sichern nämlich so gut wie garnix.

Optixx
Gast
Optixx

Wie bekommt man ausreichend Druck in die Finger beim Slopern?

Ich klettere schon einige Zeit und habe letzte Woche erstmals ein Slopertraining versucht. Bei grobkörnigen Oberflächen klappte es ganz gut, allerdings ging garnichts mehr, sobald die Oberflächen glatt wurden. Wahrscheinlich ist der Druck meiner Finger dafür noch nicht ausreichend. Wie bekomme ich mehr Druck in meine Finger, damit ich nicht mehr so leicht abrutsche, habt ihr noch andere Tipps für mich? Dafür schonmal vielen Dank im Voraus.

Mitglied Susanne ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 09:35 Uhr
Susanne
  • 224 Beiträge
  • 278 Punkte

Kannst die Finger mal ein wenig trainieren, da gibt es verschiedene möglichkeiten.

Mitglied smilee_lady1988 ist offline - zuletzt online am 06.09.15 um 08:41 Uhr
smilee_lady1988
  • 149 Beiträge
  • 265 Punkte

Welche Voraussetzungen müssen für einen besseren Klettergrad erfüllt werden?

Ich bin jetzt einigemale in der Kletterhalle unterwegs gewesen und ich habe richtig Spaß an diesem Sport. Deshalb möchte ich so schnell wie möglich aus der Anfängerphase herauskommen. Ich habe von diversen Klettergraden gehört. Was ist eigentlich der höchtste erreichbare Klettergrad und welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um zum Beispiel von Klettergrad drei auf vier zu gelangen? Danke schonmal für euere Erklärungen dazu.

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Es gibt leider viel zu viele Bewertungssysteme. Ich würde annehmen, deutsche Kletterhallen halten sich vornehmlich an die UIAA-Skala.

Boulder sind, in Anlehnung an das bekannte französische Bouldergebiet Fontainebleau, auch in der Fontainebleau Skala bewertet, wo eine 5 scho weitaus schwieriger ist, als eine UIAA 5.

Eine Gegenüberstellung gibt es bei Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schwierigkeitsskala_%28Klettern%29

Ein Wenig kommt es beim Klettern auch auf Kraft an, die Arme kommen aber als allerletztes. Wichtig ist vor Allem Technik. Eure Kletterhalle bietet da hoffentlich einen Kurs an, bei uns gab es z.B. einen, der über 6 Abende á 2 Stunden ging und die wichtigsten Techniken vermittelt hat. Wenn man 2-3 Monate dabei ist, sollte man darüber nachdenken (erst mal ans Klettern kommen, gucken, dass es einem Spaß macht, aber auch nicht viel länger warten, bevor man sich die Technik verdirbt, denn dann ist es schwerer, das in solchen Kursen vermittelte zu lernen).

Ich würde mal behaupten, nach UIAA-Skala, 2-4 kommt man ohne großen Kraftaufwand und Technik immer hoch. 5er kann man größtenteils auch rein aus Kraft lösen, aber dann ist man schnell im Eimer, mit Technik geht man die wie nichts hoch. Bei 6ern fängt es dann an, wo man Technik braucht und in 7ern ist man, auch aufgrund der kleinen Griffe, ohne Technik verloren und ab 8 braucht man neben Technik dann auch Kraft, und zwar in den Armen. Zuvor braucht man allenfalls Körperspannung, was aber eigentlich ja auch Kraft ist (Bauch- und Rückenmuskulatur). Die UIAA-Skala geht bis 12. Eine 1 findet man in Kletterhallen in der Regel nicht (bzw. findet man in jeder Kletterhalle und bei sich zuhause, aber nicht als Kletterroute bezeichnet, man nennt es in der Regel "Treppe" ;-))

Zur 5 kommt man in der Regel recht schnell, ab dann darf man nicht frustriert sein, wenn es etwas langsamer voran geht. Man könnte z.B. auf Kampfsport übertragen sagen, bis zur 5 ist man Weißgurt und ab dann ist jeder Schwierigkeitsgrad, den man überwindet, eine neue Gürtelfarbe.

Also lass nimm einen Klettertechnik-Kurs und trainier Körperspannung. Das sind die zwei wichtigsten Grundlagen.

Mitglied ALEX97 ist offline - zuletzt online am 04.02.16 um 19:00 Uhr
ALEX97
  • 57 Beiträge
  • 95 Punkte

Welche Fußschädigungen kann es durch häufiges Klettern geben?

Ich kletter nur sporadisch mal in der Kletterhalle. Aber es gibt ja einige Klettersüchtige, die täglich in der Wand hängen. Ich mache mir gerade Gedanken darüber, ob das nicht irgendwann mal zu Fußschädigungen oder Verformungen kommen könnte. Habt ihr davon schonmal gehört und könntet mir dazu Infos zukommen lassen? Danke.

Mitglied Georg ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 11:27 Uhr
Georg
  • 69 Beiträge
  • 73 Punkte

Solange man sich ordentlich aufwärmt, besteht das keine Gefahr.
Man muss eben immer gut auf die Bänder acht geben, sonst bereut man das, wenn dann irgendwann immer wieder eine Bänderzerrung zurückkommt.

Mitglied Fabi009 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 19:35 Uhr
Fabi009
  • 73 Beiträge
  • 95 Punkte

Muss man spezielle Kraftübungen für die "Dülfertechnik" machen?

Ich möchte die gute alte "Dülfertechnik" (Dülfersitz,...) erlernen. Soweit bin ich ganz gut in Form, aber ist für diese Technik ein spezielles Krafttraining sinnvoll und welche Übungen wären dabei zu empfehlen? Danke für viele Tipps dazu.

Ulli18
Gast
Ulli18

ü bungen für bauch,rücken, arme und klettern können helfen....

Mitglied jonny92 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 11:40 Uhr
jonny92
  • 141 Beiträge
  • 311 Punkte

Welche unterschiedlichen Kletterarten gibt und in welchen Gruppen werden die unterteilt?

Bisher kletter ich nur in der Halle. Da ich dabei recht viel Freude habe, möchte ich noch andere Kletterarten ausprobieren. Allerdings gibt es da soviele Begriffe, dass ich da nicht durchblicke. Welche Hauptgruppen (wie Alpinklettern, Bouldern, Freeclimbing,...) gibt es und was gehört da alles entsprechend dazu? Könntet ihr mir dazu eine Übersicht beschaffen? Danke vielmals dafür.

Rastelli
Gast
Rastelli
Kletterarten

Also es gibt: Freiklettern, technisches klettern, Sportklettern, Genussklettern, Alpinklettern, Bigwallklettern, Wallklettern, Fassadenklettern, Industrieklettern, Eisklettern, Höhenklettern und Baumklettern und noch einige andere Arten. Die einzenlen Eigenschaften kannst du ja googeln, oder vielleicht antworten ja noch weitere hierdrauf? ;)

Mitglied BjoernKlee ist offline - zuletzt online am 11.03.13 um 13:13 Uhr
BjoernKlee
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Bouldern

Bouldern ist der ideale Ausgleich zum Hallenklettern. Die meisten Kletterhallen haben auch einen eigenen Boulderbereich. Die Wände sind nur max. 2-3 Meter hoch und darunter sind Schaumstoffmatratzen. Man ist also nicht gesichert und braucht somit keinen Kletterpartner.
Ideal deshalb, weil man dort Griff- und Tritttechniken gezielt üben kann. Besonders an Überhängen und Volumes kann man sehr gut an Klettermethoden tüfteln.

Mitglied rolo3333 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 20:22 Uhr
rolo3333
  • 29 Beiträge
  • 35 Punkte

Manche Kalkstein-Kletterfelsen sind rauh, andere sehr speckig - welche Faktoren spielen eine Rolle?

Seit circa einem Jahr kletter ich vorwiegend in Klettergebieten, die vorwiegend aus Kalkstein bestehen. Dabei gibt es unterschiedliche Beschaffenheiten, manche sind ganz speckig glatt und andere sind schön rauh. Welche Faktoren spielen für die unterschiedlichen Beschaffenheiten eine Rolle?

lukask
Gast
lukask

Sprich, du willst wissen warum Kalkstein manchmal rau und manchmal speckig ist??
kalkstein ist ja nicht so sehr hart oder? ich denke das hängt dann mit den äußeren beschaffenheiten zusammen. wo steht der stein, welchen äußeren effekten ist ert ausgesetzt...sowas..

fragezeichen
Gast
fragezeichen
Geologen gefragt zum Thema Kalkstein

Da solltest du besser einen Geologen befragen! Alleridngs glaube ich auch, dass es mit der Steinbhescafttenheit zusammenhängt, der Grund also ist, dass die Härte von Kalk nicht so groß ist.

Mitglied lune_noire ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 13:14 Uhr
lune_noire
  • 177 Beiträge
  • 215 Punkte
Witterung und Kalksteinart

Es hängt auch mit der Art des Kalksteins zusammen, denn auch da gibt es Unterschiede. Zudem kommt es darauf an, welchen WItterungsbedigungen der Stein ausgesetzt ist, in welcher Art von Nutzung er steht, wie oft er mit bloßen Händen berührt wird etc. etc.

Mitglied body23 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 12:32 Uhr
body23
  • 149 Beiträge
  • 339 Punkte

Haben die Zahlen auf den Expressen eine sicherungsrelevante Bedeutung?

Ich bin Kletterneuling und habe gestern erstmals Expressen gesehen, wobei an beiden Enden der Schlinge Karabiner angebracht waren. Auf den Expressen standen unterschiedliche Zahlen (22,25,...). Haben diese Zahlen eine sicherungsrelevante Bedeutung und ab welchen Zahlen kann man mit einer normalen Sicherheit rechnen? Wer kann mir dazu nähere Infos geben? Danke.

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Ich vermute, du meinst die Zahlen auf den Karabinern? Das sid die Belastungsgrenzen. Längsbelastung, Querbelastung und Längsbelastung bei offenem Schnapper.

Die Werte sind in Kilonewton angegeben und durch Faktor 10 geteilt die Stoßbelastung in Tonnen, die der Karabiner oder die Bandschlinge aushält. Du musst bedenken, dass in dem Moment, wo du nicht dynamisch (also einfach ruckartig) ins Seil fällst, für den Moment des Fangstoßes tatsächlich ein Vielfaches deines Körpergewichtes wiegst und deshalb diese Tonnen auch garkeine Unterdimensionierung sondern notwendig sind.

Fredi
Gast
Fredi

Wie reinigt man am effektivsten sein Sicherungsgerät?

Endlich habe ich mir mein eigenes Reinigunsgerät zugelegt. Nun möchte ich gerne wissen wie ich meinen guten Friend (Sicherungsgerät) reinigen soll :) In der Packung ist leider dazu kein Hinweis zu finden. Wie pflegt ihr euren Friend? ;) Und welches Öl benutzt ihr? Silikonöl oder Maschinenöl?

Mitglied diabolo2011 ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 15:35 Uhr
diabolo2011
  • 37 Beiträge
  • 59 Punkte

Einfach mal im Fachgeschäft fragen!

Riesiger
Gast
Riesiger

Kletterschuhe genau anpassen - wann passen sie richtig?

Hallo, wie genau finde ich heraus, wann die kletterschuhe genau richtig sind? also gibts da so nen Kniff wie "eine Daumenbreite vorne" oder sowas? Würd mich freuen wenn mir jemand antwortet. Tschau!

sumsie
Gast
sumsie
So eng wie möglich, so bequem wie nötig

Guck mal hier:
http://www.klettern.de/service/was-brauche-ich-zum-klettern.420051.5.htm?skip=1

gruß sumsie

Micha
Gast
Micha
Was willst du machen?

Das kommt darauf an wie schwierig die Routen sind! Wenn du an großen Griffen kletterst so bis 6+ dann sollten sie nur möglichst eng sitzen um deinen Fuß zu stabilisieren. Sobald es an kleine Griffe geht oder naturwände nimmt man schuhe wo man die Zehn aufstellt also so eng das man die zehen komplett einziehen muss! Das ist zwar unangenehm, geht aber nicht anders. Ich zieh die nur an wenn ich klettere, sobald ich sichere hab ich bequeme schuhe an.

DarkDevil
Gast
DarkDevil

Gewichtsunterschied beim Klettern: Wie kann ich gefahrlos sichern?

Meine Freundin und ich gehen gerne Klettern; das ist eine Leidenschaft, die wir beide teilen. Natürlich wiegt sie weniger als ich, was ein bisschen problematisch beim Sichern ist und jedesmal ein Risiko darstellt. Wie können wir diesen Gewichtsunterschied ausgleichen?

Micha
Gast
Micha
Ab zum Lehrgang!

Ein paar infos mehr währen gut! Toprope, Vorstieg oder Nachstieg? falls Toprope: Dadurch das das Seil umgelenkt wird, reduziert dich das Gewicht des zu sichernden um ca 50% je nach reibung etwas unterschiedlich! Zusätzlich gibt es auch sandsäcke die deine Freundin an sich binden kann oder falls ösen vorhanden sind kann sie sich auch dort einklicken. Wenn ösen vorhanden sind, gibt es auch die möglichkeit über den HMS direkt an der Wand zu sichern. Das sollte man aber auch alles beim Kletterkurs gelernt haben! Ansonsten an einem DAV lehrgang teilnehmen oder bei der örtlichen kletterhalle! Und Partnercheck nicht vergessen ;-)

Micha
Gast
Micha

Hab was vergessen ;-)
Wenn sie nur kurz hoch kommt, ist das rein deine Fallenergie! Wenn du fällst, wiegst du in dem moment mehr ( M x G x H) diese kraft entschärft das seil indem es sich Dehnt! Sonst würdest du dich verletzen und deine Freundin würde irgendwo im Orbit bei den Satelieten rumschwirren! Sie kommt nur durch die übrige energie ein stück hoch! Die Zugkraft dürfte nicht reichen um sie wirklich nur durch dein gewicht hoch zu ziehen! Teste mal ob du sie hochziehen kannst wenn sie gerade klettert. Mich würde es wundern wenn du es schaffst, denn du müsstest knapp 3x so viel wiegen wie sie!

Mitglied jonny92 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 11:40 Uhr
jonny92
  • 141 Beiträge
  • 311 Punkte

Welche Vorteile hat die Dreipunkte-Technik im Klettersport?

Ich werde nächste Woche erstmals zum Klettern in die Halle gehen. Ein Freund klettert schon einige Monate und erzählte was von der Dreipunkte-Technik und vom dynamischen Klettern. So richtig verstanden habe ich das noch nicht. Was sind denn die Vorteile der Dreipunkte-Technik, was versteht man genau darunter und wenden speziell Anfänger diese Technik an, was meint ihr?

Mitglied Larsl ist offline - zuletzt online am 24.08.15 um 12:26 Uhr
Larsl
  • 80 Beiträge
  • 98 Punkte

Das ist auch nicht so leicht in Worten zu erklären.
Wenn du in der Kletterhalle bist wirst du aber siche jemanden finden, der hilfsbereit ist und dir das mal zeigt ! :)

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9268 Beiträge
  • 9275 Punkte
@jonny92

Das ist eine Sicherheitsregel im Klettern und sagt nichts anderes als dass immer drei Punkte sicher am Fels sein müssen. z.B. 2 Hände, 1 Fuß... der 2 Fuß sucht einen neuen halt usw. usw. Für Fortgeschrittene heißt das dann drei Gliedmaßen.

Das müssen wir nicht alles für dich neu erklären. Wikipedia hat sich der Sache schon angenommen im Artikel

http://de.wikipedia.org/wiki/Drei-Punkt-Regel

Google hätte dir die Frage auch gleich beantworten können, wenn du dir die Mühe gemacht hättest nach "kettern drei punkte" zu suchen.

Mitglied marvin83 ist offline - zuletzt online am 17.07.15 um 22:06 Uhr
marvin83
  • 84 Beiträge
  • 158 Punkte

Was sind Expressen und wofür werden die beim Klettern eingesetzt?

Ich bin noch Kletter-Anfänger und kletter nur in der Kletterhalle. Öfters habe ich bei Gesprächen den Begriff "Expressen" gehört aber nicht getraut zu fragen, was das eigentlich ist und wofür das beim Klettern eingesetzt wird. Könntet ihr mir das erklären? Danke.

Mitglied Marlight ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 20:05 Uhr
Marlight
  • 77 Beiträge
  • 91 Punkte

Eine Expresse ist zum Sichern da.
Ein Expressset besteht aus zwei Karabinern und einer Schlaufe bzw. Schlinge --> Expressschlinge! ;)

jasmin81
Gast
jasmin81

Gleichen Frauen beim Klettern den Kraftnachteil gegenüber Männern durch sauberere Technik aus?

Neulich habe ich in einer Kletterhalle den Leuten bei ihren Kletterübungen zugeschaut. Ich hatte den Eindruck, dass die Frauen nicht schlechter waren als die Männer. Ich dachte bisher, dass zum Klettern große Kraft nötig wäre. Können die Frauen das durch bessere Technik oder so ausgleichen?

Mitglied stummel42 ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 13:33 Uhr
stummel42
  • 187 Beiträge
  • 257 Punkte

Ich denke gerade die Kraft ist eher relativ zu betrachten beim Klettern, da ja jeder Kletterer sein eigenes Körpergewicht tragen muss.

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 141 Beiträge
  • 295 Punkte

Sind "Cinch-Sicherungssysteme" wirklich 100%ig sicher?

Mag ja sein, dass ich übervorsichtig bin, aber beim Klettern kann man ja wohl nicht vorsichtig genug sein, oder?
Also ich benutzt bisher immer das Cinch-Sicherungssystem und habe bisher keine Probleme gehabt. Jetzt meinte ein Kletterer, dass es aber damit auch schon Probleme gegeben haben soll. Kann das jemand von euch bestätigen und mit welchem Sicherungssystem gibt es denn wirklich keine Probleme?

Mitglied tmivido ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 08:33 Uhr
tmivido
  • 49 Beiträge
  • 67 Punkte

Also mir ist auch das Cinch-System am liebsten.
So habe ich die Sicherheit nicht zu stürzen auch wenn ich mal einen Moment lang unaufmerksam bin, bestimmt gab es auch hier schon Probleme mit. Es gibt doch immer Leute, die das System nicht richtig benutzen oder es ist auch immer möglich das Materialfehler vorliegen und man unachtsam war.

MarceIIo21
Gast
MarceIIo21

Welche Krafttrainingsübungen sind für Kletterer wirklich sinnvoll?

Seit fast einem Jahr gehe ich einmal wöchentlich zum Klettern in die Halle. Ich bin zwar sehnig und wendig, aber mir fehlt es irgendwie an Kraft. Mein Kumpel (Fußballer) meinte, ich solle doch im Fitnessstudio Krafttraining machen. Könnte das wirklich was bringen und welche Übungen wären wirklich sinnvoll?

tobias30
Gast
tobias30
Krafttraining

Klar! Krafttraining ist total wichtig für Kletterer. Besonders die Arm- und Beinmuskulatur.

Daniel82
Gast
Daniel82

Welche Sicherungsgeräte sind bei Hobbykletterer am beliebtesten?

Ich möchte mich jetzt verstärkt dem klettern widmen. Meine kletterausrüstung möchte ich deshalb optimieren. Unschlüssig bin ich noch bei der wahl des geeigneten sicherungsgerätes. Vielleicht sollte ich das unter hobbykletterer beliebteste nehmen. Welches gerät käme dafür in frage?

simonesimon
Gast
simonesimon
Ausgeliehene Ausrüstung

Du hast dir doch sicherlich bisher die Ausrüstung zum Klettern ausgeliehen oder? Wenn du damit zufrieden warst, dann schaff dir doch das gleiche Modell an.

Lunad
Gast
Lunad

Welche Klettergurte sind für Boulder-Anfänger zu empfehlen?

Seit einem Montat übe ich das Bouldern in der Kletterhalle. Nun möchte ich mir einen eigenen Klettergurt kaufen. Mich würde jetzt euere Erfahrungen mit solchen Gurten interessieren und auch mit welchen Kosten ich rechnen muss. Danke für viele Hinweise dazu :)))

Mitglied lfudz ist offline - zuletzt online am 28.09.15 um 21:45 Uhr
lfudz
  • 50 Beiträge
  • 66 Punkte
Kosten

Kostentechnisch würde ich ca. 50 bis 70 Euro einplanen.

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte
Gurt zum Bouldern?

Da würde deine Kletterhalle mal ganz neue Standards setzen. Boulderrouten sind in der Regel kurze Routen mit Höhen von max. 3 Metern (dafür sehr anspruchsvoll) mit dicken Matten drunter. Da besteht garkein Anlass zum Sichern und auch garkeine Möglichkeit. Dafür brauchst du keinen Gurt.

Gurte brauchst du für Seilrouten, die sind ein gutes Stück höher und da geht nix mehr ohne Sicherung.

Was die Kosten angeht, stimme lich lfudz zu, so mit 50-70 Euro bist du dabei. Ein Gurt muss aber sitzen und gefallen, probiere mehrere Modelle im Fachhandel an, wo du auch mal die Möglichkeit hast, dich mit dem Gurt in ein Seil zu hängen und zu prüfen, ob er bequem ist. Außerdem können Fachberater auch kleine Details sehen, wie z.B. ob der Gurt mit dem Rückenpolster etwas schief (Anzeichen, dass er zu groß oder zu klein ist, also am Maximum oder Minimum des Verstellbereiches) sitzt.

harald
Gast
harald

Halten hochpreisige Hallen-Kletterseile auch länger als die preisgünstigen?

Seit einem dreiviertel Jahr kletter ich zweimal wöchentlich in der Kletterhalle. Ich benutze immer noch mein preisgünstiges Kletterseil, das jetzt aber erste Abnutzungserscheinungen zeigt. Sollte ich mir besser ein hochpreisiges Kletterseil kaufen und halten die dann auch entsprechend länger? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Danke für viele Beiträge von euch.

Mitglied Tobsen ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 19:12 Uhr
Tobsen
  • 76 Beiträge
  • 112 Punkte

Wenn du vorhast weiter zu klettern auf jeden fall auch ein teures seil die halten defnitiv länger als die billigen

FloydPauli
Gast
FloydPauli

Hat der junge Ausnahmekletterer Adam Ondra eine spezielle Klettertechnik?

Im Internet habe ich einiges über den jungen Ausnahmekletterer Adam Ondra gelesen. Scheinbar klettert er mit einer anderen Technik als andere Topkletterer und wie könnte man die erlernen? Wer kennt sich auf diesem Gebeit genauer aus und könnte mir weitere Infos dazu geben? Danke vielmals.

Andras
Gast
Andras
Haha

Noch nie von dem gehört. So toll kann der also nicht sein :-D

Irgendwer
Gast
Irgendwer

Kann man ein Kletterseil einfach kürzen oder was ist dabei zu beachten?

Ich habe noch nicht so viel Klettererfahrung und wüsste gerne, ob mein ein Kletterseil so einfach kürzen kann oder ob man dabei was besonderes beachten sollte. Welche Kürzmethoden wären dazu empfehlenswert? Danke für viele Hinweise?

Mitglied Chuckly ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 16:47 Uhr
Chuckly
  • 74 Beiträge
  • 102 Punkte

Würde eher versuchen, dass Seil durch Knoten zu verkürzen!

Mitglied kevin92 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 16:08 Uhr
kevin92
  • 119 Beiträge
  • 261 Punkte

Wird beim Vorstiegsklettern ein DAV- Kletterschein benötigt?

Seit einigen Monaten kletter ich in einer Kletterhalle und möchte mich so schnell wie möglich verbessern. Bald möchte ich mich am Vorstiegsklettern versuchen. Ich habe gehört, dass manchmal ein Kletterschein vorgelegt werden muss, wenn man woanders klettern möchte. Ist das wirklich unbedingt erforderlich? Wer kennt sich da genauer aus?

Lana11
Gast
Lana11
Schein mitnehmen

Das kann ich bestätigen. Würde den auf jeden fall mitnehmen. Da sparste dir unnötigen Stress am Eingang.

Mitglied likeyou96 ist offline - zuletzt online am 28.09.15 um 16:24 Uhr
likeyou96
  • 57 Beiträge
  • 109 Punkte

Kletterfelsen steht auf einem nicht erkennbaren Privatgrund - Haftet der Eigentümer bei Unfällen?

Ich kletter seit fast einem Jahr mit meinem Kumpel in der Kletterhalle. In meiner Nähe gibt es einen zum Klettern geeigneten Felsen und darauf sind wir gestern geklettert. Sehr überrascht waren wir, dass plötzlich Polizei kam und meinte, dies wäre ein Privatgrundstück und der Eigentümer verbietet das Klettern, weil er bei Unfällen eventuell haftbar sei. Es war aber kein Hinweis oder Zaun dort zu erkennen. Hat der Eigentümer bzw. die Polizei wirklich recht, was meint ihr?

Olgilein
Gast
Olgilein

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da 1. ihr ja auf sein Grundstück gegangen seid , also eher noch hausfriedensbruch vorliegt und 2. ihr ja fahrlässig gehandelt habt und der eigentümer ist ja nicht verpflichtet seinen felsen klettergerecht und sicher zu machen.
so würde ich es sehen.

ballhammerboy
Gast
ballhammerboy

Wofür sind speziell leichte Klettergurte wirklich gut?

Seit einigen Monaten bin ich regelmäßig in der Kletterhalle. Dabei kriegt man auch einige Gespräche mit, bei der es um die Kletterausrüstung geht. Gestern habe ich von speziell leichten Klettergurten gehört. Können die wirklich was bringen und in welchen Klettersituationen ist so ein Gurt sinnvoll? Danke für jede Info dazu.

Mitglied Scribbel ist offline - zuletzt online am 28.12.15 um 09:05 Uhr
Scribbel
  • 62 Beiträge
  • 88 Punkte
Nicht unbedingt notwendig

Ist glaub ich eher eine Geschmackssache. Mir machen die paar Gramm mehr oder weniger beim Gurt nicht viel aus. Wichtiger ist mir hingegen ein guter Halt und Funktionalität.

Mitglied Noel_96 ist offline - zuletzt online am 06.11.15 um 10:56 Uhr
Noel_96
  • 70 Beiträge
  • 128 Punkte

Welche Übungen im Fitnessstudio sind für Kletterer sinnvoll?

Seit zwei Monaten gehe ich ein- bis zweimal in der Woche in die Kletterhalle. Klettertechnisch klappt das schon ganz gut, aber mir fehlt doch noch viel Kraft. Nun möchte ich im Fitnessstudio mehr Muskeln aufbauen, die mir das Klettern erleichtern können. Welche Übungen sind dafür besonders zu empfehlen? Danke für jeden Tipp dazu.

Mitglied Timboli ist offline - zuletzt online am 12.02.16 um 22:09 Uhr
Timboli
  • 84 Beiträge
  • 126 Punkte

Zum klettern auf jeden fall Armmuskulatur und Beinmuskulatur...also fast alles, was das Fitnessstudio hergibt...achte nur drauf gleichmäßig zu trainieren;)

peterhans
Gast
peterhans

Sind die Knoten beim Segeln vergleichbar mit den Kletterseil-Knoten?

Aus dem Segelbereich beherrsche ich sämtliche Knoten. Jetzt möchte ich öfters mal zum Klettern gehen. Bei den Kletterseilen gibt es ja auch wichtige Knoten. Sind die eigentlich vergleichbar mit den Knoten vom Segeln und brauche ich keine neue Knottechniken zu lernen oder unterscheiden die sich wesentlich?

LessingBoy
Gast
LessingBoy

Kann mir schon vorstellen, dass einige knoten für beides benutzt werden. auf jeden fall hast du große vorteile dadurch, dass du dich mit knoten vom segeln schon auskennst.

muckel
Gast
muckel

Kann ich mit fünfzig noch klettern lernen?

In meinem Freundeskreis gibt es einige,die in ihrer Freizeit gerne klettern.Sie sind in meinem Alter,50Jahre,aber topfit.Sie machen diesen Sport schon seit Jahren.Ich möchte das auch einmal ausprobieren.Was werde ich für die Ausrüstung brauchen?Bin ich fit genug?Gibt es Übungswände,an denen ich meine Kraft erproben kann?Wer kennt sich da aus?Gruß muckel

Mitglied Fede28 ist offline - zuletzt online am 29.10.15 um 11:26 Uhr
Fede28
  • 168 Beiträge
  • 372 Punkte
Klettern

Wenn du an einer Kletterwand klettern willst brauchst du auf jeden Fall Kletterschuhe und die richtigen Seile. Die kann man aber in vielen Hallen auch ausleihen. Wenn du viele Freunde in deinem Alter hast, die klettern gehen, dann geh doch einfach mal mit und leihe dir erstmal die Ausrüstung die du noch brauchst. Deine Freunde können dir bestimmt auch ein paar Dinge leihen. Ob du fit genug bist, musst du aber wohl oder übel selbst rausfinden. ;-)

Mitglied Mike-AN ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 19:40 Uhr
Mike-AN
  • 398 Beiträge
  • 399 Punkte
@Muckel

Ich denke in deinem Freundeskreis gibt es einige die klettern.
Die werden Dich besser kennen.
Frag doch mal deine Freunde ... die dürften sich ja da auskennen.

Lenny
Gast
Lenny

Gibt es einen Trick beim Klettern wo man es im Überhang schafft die Tritte gut zu stehen?

Ich klettere schon etwas länger, aber habe immer noch das Problem beim Übergang mit meinen Füßen nicht wegzurutschen von den Tritten. Gibt es dafür einen bestimmten Trick? Wie schafft ihr das nicht wegzurutschen?

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3159 Beiträge
  • 3608 Punkte
Überhang nein Danke !

Klar gibt es Tricks ! Wird aber hier nicht verraten , ich sage nur " Kleber -Patschen" ^^

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte
Körperspannung

Der Trick heißt wohl Körperspannung. Richtig schön in die Wand stellen.

Hast du schon mal einen Technik-Kurs belegt? Den habe ich mit meiner Gruppe besucht, nachdem wir etwa zwei, drei Monate geklettert sind. Ohne saubere Technik wären wir nicht mehr weiter gekommen. Ohne die ganzen Kniffe, die du da lernst, würdest du nur aus Kraft klettern, und das ist in starken Schrägen oder Überhängen fatal.

Sitzen deine Kletterschuhe richtig? Schön eng? Auch das ist wichtig, ist zwar sch... unbequem, aber je enger die Schuhe sind, desto besser steht man auf Tritten, die kaum mehr größer sind, als ein Centstück.

Mitglied Jazztronom ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 10:02 Uhr
Jazztronom
  • 54 Beiträge
  • 72 Punkte
Technikkurs

Genau, ein Technikkurs wirkt Wunder. Kann ich nur jedem empfehlen, der auch nur ein bisschen Spaß am Klettern hat. Dazu ist Körperspannung natürlich unerlässlich. Aber wie so oft ist erst die Kombination von Kraft und Technik das Gewinnbringende.

Hartmut33
Gast
Hartmut33

Wie kann ich meine Finger zum Klettern stärken?

Ich habe letzte Woche meine ersten Kletterübungen gemacht und schon noch kurzer Zeit machten meine Finger total schlapp. Da muss ich noch einiges an Kraft zulegen. Wie kann ich die Finger entsprechend trainieren, kennt ihr effektive Übungen dazu? Danke für jeden hilfreichen Tipp von euch.

Mitglied Bekaha ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 11:34 Uhr
Bekaha
  • 38 Beiträge
  • 44 Punkte
Klimmzüge

Da fallen mir spontan Klimmzüge ein!
Lg

Michael
Gast
Michael

Nach welchen Kriterien werden Kletterseile nach Knotbarkeit und Entknotbarkeit bewertet?

Ich kletter erst seit einigen Wochen. Neulich habe ich ein Gespräch in der Kletterhalle mitgekriegt, wobei es um die Güte der Kletterseile ging, dabei fiel oft der Begriff "Knotbarkeit" und "Entknotbarkeit". Welche Kriterien sind für so eine Bewertung wichtig und bei welchen Klettertouren ist das bedeutend?

Mitglied hihi ist offline - zuletzt online am 23.02.15 um 20:01 Uhr
hihi
  • 40 Beiträge
  • 64 Punkte

Ich schätze, dass die Begriffe "Knotbarkeit" und "Entknotbarkeit" selbst Kriterien darstellen. Es ist beides wichtig, da feste Knoten die Sicherheit beim Klettern gewährleisten.

DirkV
Gast
DirkV

Gibt es qualitative Unterschiede bei den diversen Tubes-Sicherungsgeräten?

Ich bin noch nicht so lange in der Kletterszene. Nun möchte ich mir ein Sicherungsgerät nach dem Tube-Prinzip kaufen. Die scheinen ja laut Werbung alle leicht zu handhaben sein und relativ kostengünstig. Gibt es da doch qualitative Unterschiede und auf was sollte man diesbezüglich achten?

Mitglied Stony1981 ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 17:47 Uhr
Stony1981
  • 82 Beiträge
  • 154 Punkte
ATC XP

Wenn du Anfänger bist kann ic hdir das ATC XP empfehlen, ist auch recht günstig zu haben und echt gut

Mitglied lolomaus01 ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 18:51 Uhr
lolomaus01
  • 96 Beiträge
  • 138 Punkte

Wie lang solte ein Kletterseil mindestens und maximal sein?

Ich kletter noch nicht so lange und bin überwiegend nur in unserer Kletterhalle aktiv. Nun möchte ich auch mal im Freien klettern und möchte mir ein neues Kletterseil kaufen. Mich interessiert jetzt, wie lang ein Kletterseil mindestens und maximal sein sollte. Welche Kriterien sind dafür maßgebend?

pinien
Gast
pinien
60m

Ich würde schätzen, dass ein 60er Seil für deine Bedürfnisse ausreichend ist.

Mitglied TKD ist offline - zuletzt online am 29.09.15 um 21:00 Uhr
TKD
  • 50 Beiträge
  • 62 Punkte

Wie trainiert man das überwinden von Überhängen?

Das Klettern macht mir richtig Spaß und auch an die etwas schwierigeren Routen wage ich mich heran. Allerdings beim Durchqueren von Überhängen bin ich mit meinem Latein am Ende. Wer von euch ist ein erfahrener Kletterer und könnte mir Tipps geben, wie ich Überhänge überwinden kann und wie man das trainiert? Danke für euere Beiträge dazu. Viele Grüße, TKD

Mitglied elrembnarb ist offline - zuletzt online am 24.12.15 um 09:58 Uhr
elrembnarb
  • 55 Beiträge
  • 69 Punkte

Wichtig ist den Fokus mehr auf die Füße anstatt auf die Arme zu legen. Man muss auch einen Druck aufbauen, damit man sich überhaupt halten kann. ansonsten gilt, immer wieder ran und die Körpermitte finden!

Mitglied TKD ist offline - zuletzt online am 29.09.15 um 21:00 Uhr
TKD
  • 50 Beiträge
  • 62 Punkte
Trainingstipps für Überhänge?

Danke schonmal für die Antwort! Weißt Du denn zufällig auch, welche Sportübungen oder Trainingsübungen gut wären, damit das besser funktioniert? Viele Grüße, TKD

Mitglied Alex_95 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 19:29 Uhr
Alex_95
  • 67 Beiträge
  • 135 Punkte

Kann ein selten benutztes Kletterseil allein durch die Lagerzeit unsicher werden?

Ich kletter seit kurzem regelmäßig in der Kletterhalle. Nun hat mir jemand ein Kletterseil angenommen, was äußerlich fast wie neu aussieht und selten benutzt wurde, aber schon fünf Jahre im Keller gelagert wurde. Kann die Sicherheit des Seiles durch die lange Lagerzeit gelittn haben und sollte das Kaufangebot nicht annehmen, was meint ihr?

Mitglied haukeh ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 20:34 Uhr
haukeh
  • 72 Beiträge
  • 90 Punkte

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass langes Lagern bei Seilen keine negativen Auswirkungen auf deren Qualität hat.

Achte nur darauf, dass es wirklich selten benutzt wurde, d.h. griffig und nicht ausgefranst ist

Mitglied majaGirl ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 14:01 Uhr
majaGirl
  • 115 Beiträge
  • 181 Punkte

Gibt es spezielle Kletterhosen für den Winter und Sommer?

Momentan habe ich eine normale Kletterhose, die wohl nur für die warme Jahreszeit geeignet ist. Was zieht man denn im Winter an, gibt es dafür spezielle Winter-Kletterhosen oder reicht eine Universalhose für alle Jahreszeiten? Kann mir jemand dazu Infos geben?

mellie
Gast
mellie

Mit der normalen müsstest du eigentlich auskommen.
Gibt glaube ich welche, die sich als Winterhosen bezeichnen, aber ich denke nicht, dass die sehr viel mehr bringen.

Mitglied Mebus ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 19:36 Uhr
Mebus
  • 83 Beiträge
  • 111 Punkte

Kann man durch hangeln an einer Strickleiter mehr Kraft fürs Klettern bekommen?

Seit einigen Monaten gehe ich zweimal wöchentlich in die Kletterhalle. Es mach mir viel Spaß, allerdings fehlt mir manchmal doch die Kraft. Meine Kinder haben ein Baumhaus und mit einer Strickleiter kommen die da hinein. Könnte ich durch hangeln an der Strickleiter mehr Kraft fürs Klettern bekommen und wie könnten geeignete Übungen dazu aussehen?

Mitglied emerica24 ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 20:28 Uhr
emerica24
  • 104 Beiträge
  • 232 Punkte
Fitnesstudio ....

Wie wärs denn mit fitnesstudio ;)
ein freund von mir klettert schon sehr lange und hat immer parallel dazu kraftübungen gemacht
allerdings kann das hangeln an der strickleiter sicherlich auch nicht schaden

Maus25
Gast
Maus25

Müssen Karabiner nach Gebrauch speziell gereinigt werden?

Wir wollen demnächst erstmals im echten Gebirge (bisher nur Kletterhallen) zum Klettern. Wir haben uns auch mit Karabinerhaken eingedeckt und ich frage mich gerade, ob und wie die nach Gebrauch gereinigt werden sollte. Ist das überhaupt erforderlich? Danke für jede Info dazu. Gruß, Maus

Mitglied trici ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 18:32 Uhr
trici
  • 161 Beiträge
  • 207 Punkte

Hallo Maus :)
ich klettere seit Jahren und habe noch nie gehört oder jemanden dabei gesehen, wie er einen Karabinerhaken geputzt hat.
solange er nicht verdreckt ist und funktionstüchtig ist, ist das glaube ich auch nicht nötig...;)
viel spaß in den bergen :)

Mitglied Shamane ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 13:07 Uhr
Shamane
  • 37 Beiträge
  • 41 Punkte

Ja ich glaube auch, wie es mein Vorschreiber sagt... Solange die Haken nicht komplett verschlammt und verschmutzt sind, müssen die nicht gereinigt werden.

Mitglied any ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 20:56 Uhr
any
  • 148 Beiträge
  • 178 Punkte

Nur wenn sich die Scharniere schwieriger bewegen lassen solltest du sie ölen. Ansonsten besteht kein Drang zum Putzen.

Clemens
Gast
Clemens

Für was habt ihr euch entschieden, Abseilachter oder HMS Karabiner?

Dabei geht es für mich absolut um die Sicherheit, die sollte im Klettern im absolute Priorität haben!!!!

Clemens

Mitglied GJM ist offline - zuletzt online am 04.12.15 um 14:17 Uhr
GJM
  • 21 Beiträge
  • 25 Punkte

Es kommt natürlich drauf an, wie du diese Sicherungsgeräte einsetzt. Allgemein ist HMS sicherer, der Achter wird soweit ich weiß kaum noch verwendet. Er kann, je nachdem, wie man ihn einsetzt, auch das Seil zerstören, was natürlich superunsicher ist. Allgemein also lieber den HMS-Karabiner benutzen!

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte
Keins von beidem

Für ein Sicherungsgerät, egal ob Tube, Acht oder Halbautomat, brauchst du eh einen Karabiner. Da kauft man einfach einen schön robusten HMS-Karabiner. Den verwende ich aber in der Regel nur, um den Tube (im Vorstieg) oder den GriGri (im Toprope) am Gurt zu halten. Aber da man ja so einen HMS-Karabiner fast immer dabei hat, kann man den natürlich dann auch mal ohne Gerät nur mit HMS-Knoten einsetzen.

Abseilacht (ich kenne genug Leute, die immer noch drauf schwören, auch wenn die Bremswirkung von allen Geräten die schwächste ist), Tube, Smart, GriGri und Co belasten das Seil weniger, in sofern, GJM, ist deine Aussage falsch: Das Phänomen des Krangelns ist beim HMS-Knoten deutlich stärker, als bei Sicherungsgeräten.

valpoli
Gast
valpoli
@GJM

Es ist genau umgekehrt! Der Abseilachter schont das Seil mehr, aber ist komplexer bzw schwieriger zu benutzen. Er kann sich verkanten whatever. Man sollte also schon Erfahrung im Umgang damit haben!

felix1112
Gast
felix1112

HMS ist das sicherste!

Mitglied nanu ist offline - zuletzt online am 29.12.15 um 15:03 Uhr
nanu
  • 129 Beiträge
  • 143 Punkte

Was muss ich beim Vorstieg-Klettern in Punkto Standpunkt und Seilbefestigung beachten?

Seit einigen Monaten kletter ich mit großer Freude in der Kletterhalle. Demnächst möchte ich auch mal im Vorstieg klettern. Dazu würde ich gerne wissen, wie ich zum Beispiel einen sicheren Standpunkt finde und wann das Seil idealerweise eingehängt werden sollte? Gibt es noch weitere Besonderheit dabei? Danke für jeden Tipp dazu.

Arjuna
Gast
Arjuna

Nach Möglichkeit sollte das Seil erst eingehangen werden, wenn man nicht Gefahr läuft bei einem Sturz unmittelbar auf dem Boden aufzuprallen.

Mitglied broesel ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 20:59 Uhr
broesel
  • 58 Beiträge
  • 72 Punkte

Welche Klettertechnik ist für Kanten (große Seitgriffe) erforderlich?

Bisher ist es mir noch nicht gelungen eine Route mit Kanten zu durchsteigen. Bei diesen Seitengriffen verliere ich irgendwie die Balance. Gibt es dafür eine bestimmte Klettertechnik, die mir weiter helfen könnte? Danke für jeden Tipp dazu. Gruß, Broesel

Mitglied vie ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 21:28 Uhr
vie
  • 117 Beiträge
  • 183 Punkte

Versuch dich bei den kanten so nah wie möglich an die wand zu drücken, damit du nicht wegrutscht.

Mitglied wabby96 ist offline - zuletzt online am 18.09.15 um 20:06 Uhr
wabby96
  • 46 Beiträge
  • 94 Punkte

Welche Hilfsmittel gibt es fürs Fingertraining daheim zur Verbesserung der Kletterleistung?

Ich kann leider nur einmal wöchentlich zum Klettertraining in die Halle gehen. Um meine Kletterleistung trotzdem zu verbessern, würde ich gerne Fingertraining daheim und unterwegs machen wollen. Gibt es dazu Hilfmittel, die mir dabei behilflich sind? Wer kann mir dazu hilfreiche Tipps geben? Danke.

Mitglied Vici ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 20:37 Uhr
Vici
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte

Gibt es da nicht diese geräte womit man seine handgelenke stärken kann?
für die finder selbst bin ich mir da sehr unsicher..O.O

Zimter
Gast
Zimter

Wie kann man Klettergriffe selber herstellen?

Ich bin handwerklich recht begabt. Da mein Sohn regelmäßig in der Kletterhalle ist, habe ich mir gedacht, ihm einige Klettergriffe zu schenken. Die würde ich aber gerne selber herstellen. Gibt es dazu Bauanleitungen oder ist das gar nicht möglich, weil der Sicherheitsstandard nicht erfüllt wäre? Wer kann mir dazu fachmännischen Rat geben?

Mitglied brittablue ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 12:32 Uhr
brittablue
  • 119 Beiträge
  • 123 Punkte

Hallo,
man kann die wohl selbst machen, habe ich auch einmal versucht für meinen Mann, aber das ist wirklich sehr kompliziert.
Da geben wir dann lieber mehr Geld aus und holen uns die vernünftigen Klettergriffe im Laden.
LG

brini25
Gast
brini25

Gibt es auch Ranglisten für Felskletter-Wettkämpfe?

Seit einigen Monaten kletter ich regelmäßig an Kunstwänden. Da gibt es auch Wettkämpfe und entsprechende Ranglisten. Mich würde mal interessieren, ob es beim Felsklettern auch Wettkämpfe und entsprechende Ranglisten gibt. Gruß, Brini

Sabine86
Gast
Sabine86

Heyhey,
die gibt es tatsächlich.
es gibt bestimmte routen, für dich man sich eintragen lassen kann und man bekommt punkte dafür.
musst du mal in google suchen, weiß die seite nicht mehr aus dem kopf . ;)

Mitglied milenkaa ist offline - zuletzt online am 27.10.15 um 09:30 Uhr
milenkaa
  • 134 Beiträge
  • 202 Punkte

Was wird beim Klettern als "Begehungsstil" bezeichnet?

Seit kurzem bin ich kletter ich in einer benachbarten Kletterhalle und bin natürlich blutige Anfängerin. Nun habe ich dort den Begriff "Begehungsstil" gehört. Wird damit ein guter oder schlechter Kletterstil bezeichnet oder was kann damit gemeint sein, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Milenkaa

Mitglied Eva ist offline - zuletzt online am 04.02.16 um 15:33 Uhr
Eva
  • 158 Beiträge
  • 176 Punkte

Der Begehungsstil ist das, was Anfänger meist machen, also das was du wahrscheinlich auch im Moment tust ! ..

Mitglied isamesih ist offline - zuletzt online am 09.09.15 um 09:38 Uhr
isamesih
  • 32 Beiträge
  • 34 Punkte

Wieviel Training ist für die Erlangung des nächsten Schwierigkeitsgrades normalerweise erforderlich?

Seit fast zwei Monaten bin ich zwei bis dreimal wöchentlich in der Kletterhalle. Bisher bin ich bis zum Schwierigkeitsgrad 5 gekommen, aber der nächste will mir leider noch nicht gelingen. Wird das jetzt immer schwerer und langwieriger? Wann ist denn normalerweise die nächste Stufe erreichbar? Wer hat entsprechende Erfahrungen gemacht und könnte mir berichten? Danke schon mal vorab dafür. Gruß,Isamesih

TheBigBoss
Gast
TheBigBoss
Ist unterschiedlich

Wie lange man braucht, um einen neuen Schwierigkeitsgrad zu erlangen, ist immer unterschiedlich. Du gehst ja schon relativ häufig, da braucht es sicher nicht mehr lang, bis du das schaffst. Mit der Zeit wird es allerdings immer schwieriger.

Fliege98
Gast
Fliege98

Welche Klettergurte bieten eine gute Stütze des Rückens bei längerem Hängen?

Ich möchte mich auch an längere alpine Routen heranwagen und benötige dazu einen neuen Klettergurt. Der sollte möglichst ein gute Stütze für den Rücken haben, falls man mal länger hängt. Könntet ihr mir aus euerer Erfahrung einige Modelle benennen? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Fliege

Mitglied Rinschen ist offline - zuletzt online am 01.11.15 um 15:50 Uhr
Rinschen
  • 120 Beiträge
  • 158 Punkte

Hallo Fliege,
es fällt mir immer schwer bei klettergurten empfehlungen auszusprechen. MAn sollte selbst ausprobieren welcher gurt einem behagt und gut sitzt, wo nichts drück und der einem Halt bietet.
geh mal lieber in läden und probiere ein paar aus! ;)
lg

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte
Ausprobieren

Grundsätzlich macht es Sinn, in einem Laden zu kaufen, wo man den Gurt nicht nur an- sondern auch ausprobieren kann. Die Shops in Kletterhallen oder Globetrotter haben in der Regel Probewände, wo man Schuhe und Gurte ausprobieren kann.

Im Moment habe ich einen Mammut, mit dem ich sehr zufrieden bin, allerdings stehe ich im Moment vor dem Problem, dass er mir langsam aber sicher zu groß wird und er nur in eine Richtung verstellbar ist (nur eine Schnalle). Als ich ihn gekauft habe, ist die Rückenstütze etwas nach rechts verrutscht, irgendwann passte er dann wie angegossen (in der Zeit war er sehr angenehmn, auch bei härteren Stürzen im Vorstieg) und nun habe ich so sehr abgenommen, dass ich den Gurt komplett zuziehen muss, und weil er eben nur eine Schnalle hat, rutscht das ganze Rückenpolster nun nach links - und das habe ich letztens sogar bei einem (zugegebenermaßen recht harten) Sturz in der Toprope-Wand gespürt, beim Vorstieg hätte es mir vermutlich eine Bandscheibe seitlich rausgehauen).

Du siehst, es ist nicht nur wichtig, dass die Rückenstütze bequem ist, sondern auch noch an der richtigen Stelle sitzt.

Meine Stamm-Kletterhalle verleiht Skylotec-Gurte, von daher kenne ich die auch schon, die haben superbequeme und breite Rückenstützen. Im Moment hat es mir der Skylotec "sitZ" (schreibt sich tatsächlich so, mit großem Z am Ende) angetan, da der zwei Schnallen zum Verstellen hat (sitzt also immer richtig hinter dem Rücken) und in einem sehr großen Größenbereich (XS bis M und M-XL) einstellbar ist. Mal schauen, ob ich genau den bei uns in der Halle im Shop kriege. Der Verleih-Gurt in der Halle ist glaub ich der SC113 GYM. Vielleicht ist unter einem der Modelle ja auch einer für dich dabei.

Ansonsten machst du mit Mammut, Petzl und Co auch nicht viel falsch, wobei ich für Sitzgurte die Rückenstützen bei Skylotec schon außergewöhlich groß und gut gepolstert finde, aber probieren geht über studieren, also geh in einen Shop mit guter Beratung und Testmöglichkeit.

PeterFritz
Gast
PeterFritz

Mit welcher Gesteinsart in Deutschland ist "Gritstone" vergleichbar?

Neulich habe ich in unserer Kletterhalle von Gritstone-Klettern in England gehört. Worin besteht der Unterschied zu unseren normalen Kletterwänden und mit welcher Gesteinsart in Deutschland kann man das vergleichen? Wer kennt sich da näher aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals dafür. Gruß, PeterFritz

Mitglied eya ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 16:32 Uhr
eya
  • 122 Beiträge
  • 192 Punkte

Gritstone ist eigentlich nur das englische Wort für "Sandstein", wenn du damit was anfangen kannst...

dietrich
Gast
dietrich

Kann man Verschleißteile beim Komplett-Klettergurt problemlos austauschen?

Ich bin noch recht kletterunerfahren. Nun möchte ich mir einen Klettergurt zulegen und man hat mir einen Komplettgurt empfohlen. Ich stelle mir aber gerade die Frage, ob man Verschleißteile problemlos austauschen könnte oder gleich einen neuen Kompettgurt kaufen muß. Wer kann mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Dietrich

Mitglied Marlight ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 20:05 Uhr
Marlight
  • 77 Beiträge
  • 91 Punkte
Warum Klettergurt?

Wer hat dir denn einen Komplettgurt empfohlen?
Die werden heutzutage kaum noch verwendet, nur bei Kindern und in Ausnahmefällen bei Erwachsenen (bei körperlichen Besonderheiten).
Einzelteile einfach austauschen kannst du bei keiner Gurtform, darunter leidet die Sicherheit.
Gruß Marlight

CocoMaus
Gast
CocoMaus

Wird Speedklettern mittlerweile schon öfters als Wettkampf angeboten?

Speedklettern ist ja noch nicht so lange in Deutschland bekannt. Mich würde mal interssieren, ob aus den vereinzelten Wettkampfangeboten mittlerweile eine etablierte Sportart geworden ist und solche Wettkämpfe öfters angeboten werden. Wer kann mir dazu nähere Infos geben? Danke vielmals. Gruß, CocoMaus

Mitglied Megastar ist offline - zuletzt online am 19.07.15 um 10:22 Uhr
Megastar
  • 55 Beiträge
  • 91 Punkte

Hi,
mittlerweile gibt es sogar internationale Wettkämpfe!
musst dich mal informieren ob auch in deiner Nähe Wettkämpfe stattfinden ! ;)

Mainzel
Gast
Mainzel

Brauche als Kletteranfänger einen leichten Gurt - Welche werden am meisten verwendet?

Ich möchte bald mit Klettern aktiv beginnen. In der Indoorhalle habe ich bereits geübt und möchte mir nun einen Klettergurt zulegen. Welche leichten Gurte werden denn am meisten verwendet und könntet ihr mir Empfehlungen geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Mainzel

Mitglied sensi ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 13:56 Uhr
sensi
  • 179 Beiträge
  • 233 Punkte

Du Mainzel,
am besten du gehst in ein Geschäft und probierst ein paar gurte aus. meistens haben diese läden auch haken in die man sich zur probe reinhängen kann. wichtig ist, dass er dir passt, nicht zieht oder zwickt!! ;)

Sanne65
Gast
Sanne65

Hat man beim Klettern ohne Handschuhe mehr Gefühl oder gibt es auch "gefühlsechte" Handschuhe?

Seit einigen Wochen klettere ich in der Indoorhalle. Meist kletter ich ohne Handschuhe, weil ich meine, damit mehr Gefühl zu haben. Fürs Outdoor-Klettern sind möglicherweise Handschuhe besser. Gäbe es auch "gefühlsechte" Kletterhandschuhe oder wie macht ihr das? Danke für jede Info dazu. Gruß, Sanne

Mitglied System ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 09:12 Uhr
System
  • 74 Beiträge
  • 104 Punkte

Hallo Sanne,
natürlich gibt es extra Kletterhandschuhe,wie gefühlsecht die sind, kommt ganz darauf an was du unter gefühlsecht verstehst!
ich komme damit gut zurecht!

BerryLips
Gast
BerryLips

Wie läuft ein Sturztraining beim Klettern ab?

Ab nächste Woche geht es mit dem Indoorklettern los. Da ich absoluter Laie in dieser Disziplin bin, soll erst ein Sturztraining gemacht werden. Hört sich ja nicht gerade ungefährlich an. Wie läuft eigendlich so ein Training ab? Wer kennt sich da asu und kann mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, BerryLips

DanielaE
Gast
DanielaE

Hey,
du wirst dich schon nicht aus höhen stürzen müssen, die es einen schwindelig werden lassen. ;)
sehr lange werdet ihr euch glaube ich auch nicht am sturztraining aufhalten!
viel spaß wünsche ich

Katharin
Gast
Katharin

Wie trainiert man das Nachziehen eines oder mehrerer Haulbags beim Bigwall?

Bisher haben wir nur Klettererfahrung in der Halle gesammelt. Für eine längere Klettertour in den Alpen müssen wir auch mehrere Haulbags mitnehmen. Wie kann man effektiv das Nachziehen dieser Haulbags trainieren und wieviel Zeitaufwand ist dafür erforderlich? Wer kennt sich da genauer aus und könnte mir Infos und Tipps dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Katharin

Mitglied Jason19 ist offline - zuletzt online am 04.10.15 um 09:14 Uhr
Jason19
  • 116 Beiträge
  • 260 Punkte

Gibts da keine speziellen Kletterkurse für??? Ist doch bestimmt gefährlich, wenn man einfach so loszieht ohne es professionell gelernt zu haben??! :-O

FloydPauli
Gast
FloydPauli

Gibt es spezielle Kletterhandschuhe für Kälte?

Bisher bin ich nur in Hallen geklettert. Nun möchte ich im Alpengebiet meine ersten Berge besteigen. Nun stellt sich gerade die Frage, welche Handschuhe man bei Kälte anzieht, gibt es dafür spezielle Kletterhandschuhe und was könntet ihr mir aus eigener Erfahrung dazu empfehlen? Danke für jeden Tipp? Gruß, FloydPauli

Mitglied mannvital ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 21:40 Uhr
mannvital
  • 86 Beiträge
  • 138 Punkte

Hallo,
bestimmt gibt es Handschuhe, die für kälte besser geeignet sind und deine hände besser warmhalten.
in einem laden wirst du bestimmt welche finden.
lg

Sporti
Gast
Sporti

Gibt es auch "gefühlsechte" Kletterhandschuhe?

Ich bin eine leidliche Kletterin, bekomme aber sehr schnell kalte Hände, das mit dann das Klettern erschwert. Normale Handschuhe möchte ich nicht anziehen, weil ich darin kein ausreichendes Klettergefühl habe. Gibt es vielleicht "gefühlsechte" Kletterhandschuhe? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Sporti

Realist
Gast
Realist

Ich könnte mir vorstellen, dass es Handschuhe aus dem Material gibt, aus dem auch diese Fingerhandschuhe für Radfahrer gemacht sind. Die sind ja extrem dünn und die sollten dich beim Klettern nicht stören! Sowas gibts bestimmt bei Karstadt Sport oder so!

Passy85
Gast
Passy85

Wie kann man trotz Höhenangst klettern?

Hallo! Ich finde dass Klettern eine schöne Sportart ist und würde das auch gern machen. Allerdings habe ich eine starke Höhenangst...Kann ich es schaffen, trotzdem zu klettern? Kann ich die Angst irgendwie überwinden? LG Passy85

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte
Ja

Ja das geht, kostet natürlich etwas mehr Überwindung, aber es geht.

Ich persönlich gehöre zu Leuten, die auch einer Leiter auch schon mit den Knien wackeln (Höhenangst direkt habe ich aber nicht, mit Balkonen auf hohen Gebäuden und so hab ich keine Probleme), aber Klettern geht. Einer aus meiner Gruppe hat richtig Höhenangst, wenn aber das Vertrauen zum Sicherer da ist, klettert er (wenn er die Route schafft, das ist ja das Zweite) auch bis ganz oben.

Etwas komisch sind die Momente, wenn man beim Einstiegs-Kurs das erste mal die Wand loslassen und sich ins Seil fallen lassen soll, aber damit haben selbst Leute Probleme, die keine Höhenangst haben. Besonders mulmig fühlt sich das im Vorstieg an, wo du teilweise auch ein paar Meter fallen kannst, bevor das Seil dich bremst. Aber Vorstieg musst du ja nicht machen, begeb dich erst einfach nur ins Toprope (also wo das Seil schon oben hängt und nur vom Sicherer nachzgezogen werden muss).

Aber aufgrund der Tatsache, dass du weißt, dass du gesichert bist, fühlt man sich da ganz anders, vielleicht hilft es dir sogar, deine Höhenangst etwas abzubauen (Das Gefühl von weit oben aber sicher -> Passt schon)

Manfred
Gast
Manfred

Zählt Klettern zu den gefährlichen Sportarten?

Gestern habe ich mich mit meinen Freunden über gefährliche Sportarten unterhalten, die man vielleicht mal ausprobieren sollte. Wir haben uns schließlich auf einen gemeinsamen Tauchausflug geeinigt. Was ich aber nicht vergessen kann, ist das ein Freund von mir meinte, Klettern zähle man auch zu den gefährlichen Sportarten, wegen der Höhe und hohen Unfallgefahr. Ich persönlich sehe es anders. Was meint ihr?

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3159 Beiträge
  • 3608 Punkte
@Manfred

In der Halle , am Kletterturm , ein klares Nein ! Im freien Gelände ein bedingtes Ja , ab dem 4. Schwierigkeitsgrad kann es schon mal gefährlich werden.

Heinrich
Gast
Heinrich

Woher weiß ich ob meine eigenen Klettersicherungen auch halten?

Ich mache im Moment einen Kletterkurs und da haben wir auch gelernt wie man mit Keilen und Friends sichert. Natürlich hat das nicht von Anfang an perfekt funktioniert und einige Sicherungen waren nicht zu 100% fest.
Daher bin ich jetzt ein wenig unsicher, ob ich meinen eigenen Sicherungen so ganz trauen kann. Gibt es eine Möglichkeit, wie ich den 100% Halt einer Sicherung erkennen kann?

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3159 Beiträge
  • 3608 Punkte
@Heinrich

Absolut richtige Einstellung , traue keinem Klemmkeil , einfach so klettern, das du nie , wirklich nie ins Seil fällst . Im Klettergarten oder am Kletterturm immer wieder die Grenzen ausreizen , im Fels einen Grad darunter bleiben, und am besten zu Zweit die Wand erklimmen , dann kommt auch der Spaß und das Adrinalin sowieso.

Herbert
Gast
Herbert

Sind die Unterschiede bei Kletterhelmen was die Qualität angeht groß?

Es gibt ja gewaltige Preisunterschiede bei Kletterhelmen.
Ich habe mal geschaut und welche für ca. 30 - 180€ gesehen.
Jetzt habe ich mich mal gefragt, ob der Unterschied zwischen den Helmen so groß sein kann? Die Helme haben doch schließlich alle das GS-Zeichen und müssen doch entsprechende Kriterien erfüllen, oder?
Was gibt es für gravierende Unterschiede bei den Helmen?

Herbert

asti2.2
Gast
asti2.2
Helme

Hey,

also, ich hab einen um 60 Euro, der ist gut, von petzl, wird eigentlich von den meisten meiner Kollegen getragen, weil er gut sitzt. es kommt ja auch immer auf die Passform an, da unterscheiden sich schon manche. Dann auf die marke. Oder das Design.
Lass dich am besten beraten, aber eigentlich ist der Kletterhelm der richtige, der optimal sitzt und nicht verrutscht.

Mitglied BerlinFan ist offline - zuletzt online am 04.08.10 um 14:25 Uhr
BerlinFan
  • 10 Beiträge
  • 12 Punkte

Tipps zur Kletterstange in der Schule gesucht - wie komme ich am besten hoch?

Ich komme leider nicht im Sportunterricht die Kletterstange hoch, genau wie viele aus meiner Klasse.
Kann mir Bitte jemand ein paar Tipps geben.

Natascha
Gast
Natascha
Barfuß

Probiers mal mit nackten Füßen und kurzer Hose. Ich zieh meine Sneaker vorher immer barfuß an und erst kurz vorher aus, damit die Füße noch schweißfeucht sind (bähhh), aber so geht's leider am besten. Wenn ich meine schwarzen Ballerinasc manchmal barfuß trag hätt ich danach wahrscheinlich auch keine Haftungsprobleme an der Stange :-)

TINA
Gast
TINA

Grip an der Kletterstange im Schulsport

Hi leute bin tina. Wisst ihr warum ich im Schulsport an der kletterstange viel mehr grip hab als meine Freundin. Wir klettern beide Barfuß, aber sie rutscht viel mehr als ich. Wenn ich meine Schuhe ausgezogen hab (trag sie mit nackten Füßen im Sport) und an die Stange springe, kleb ich nahezu an der Stange. Dafür hab ich beim runtergleiten mehr probleme als sie, weil meine Hände und Füße halt ehr kleben statt rutschen (quietsch, quietsch, quietsch). Könntes vielleicht daran liegen das ich in meinen Turnschuhem keine Socken an hab?

julia
Gast
julia
Feuchte füße

Ja verschwitzte füße sind an der kletterstanghe ein enormer vorteil, weil sie besser am Metall kleben. Also Turnschuhe immer schön barfuß anziehen (bähh schwitz, schwitz - stink, stink) kurz gesagt du brauchst Schweißfüße

Tim
Gast
Tim
Feucht

Du hast bessere Schweißfüße als deine freundin. Hi, hi

funkebna
Gast
funkebna

Kettern, worauf sollte ein Anfänger achten?

Hallo Ihr,

also ich möchte gerne das Klettern anfangen. Ich war gerade an so einer Kletterwand klettern und bin total begeistert: die ideale Kombination: Kraft, Ausdauer, aber auch Köpfchen braucht man hier! Nur- sollte ich sowas wie einen Kurs besuchen oder ist das Geldmacherei und ich klettere am Besten drauf los?

Viele Grüße

Der Gaukler
Gast
Der Gaukler
Willkommen

Na ja es komt drauf an . Ich finde einen Sicherungskurs einfach als sinnvoll wenn nicht gar Lebenserhaltend.
Das Sichern ist eben das wichtigste, egal ob 3- oder 10 * . Wenn du zum Schluß stürzt und blöde zu Boden gehst dann war es das.

Yvonne
Gast
Yvonne

Klettern auf Bäumen üben?

Kann man am Angang auch das Klettern auf Bäumen üben oder ist dort eine ganz andere Technik anzuwenden wie wenn man an Felsen klettert? Wie lange dauert das erlernen der Klettertechnik? Gibt es dafür richtige Kurse wo einem auch das anseilen erklärt wird usw? Yvonne

SiLi
Gast
SiLi
Antwort

Ja beim klettern auf bäumen wird die fingerkraft nicht herausgefordert. Desshalb ist das klettern auf bäumen um einiges einfacher!

Unbeantwortete Fragen (120)

Mitglied Dani26 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 08:48 Uhr
Dani26
  • 225 Beiträge
  • 433 Punkte

Wie bekommt man den richtigen Druck auf die Füße beim Klettern?

Beim Klettern gebrauche ich die meiste Kraft mit den Armen und Händen, da ich irgendwie keinen richtigen Druck auf die Füße bekomme und ich deshalb leicht abrutsche.
Wie könnte ich mehr Druck auf meine Füße bekommen?

Lg Dani

Mitglied pvcjuan ist offline - zuletzt online am 28.12.15 um 09:21 Uhr
pvcjuan
  • 53 Beiträge
  • 71 Punkte

Wie kann man sich ein Portaledge selber bauen?

Mein Kletterfreund ist handwerklich sehr begabt.
Nun hat er die Idee, sich ein Portaledge selber zu bauen.
Ist sowas wirklich sinnvoll und wie geht man dabei vor, was ist zu beachten?

Mitglied Coolyyy ist offline - zuletzt online am 17.11.15 um 08:35 Uhr
Coolyyy
  • 44 Beiträge
  • 64 Punkte

Welcher Wandabstand ist beim Sichern ideal?

Beim Sichern habe ich immer nach Gefühl den Abstand zur Wand eingehalten.
Gibt es doch eine Faustregel, mit der man den idealen Abstand ermitteln kann oder kann ich mich da weiterhin auf mein Gefühl verlassen?

Mitglied berliner93 ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 08:20 Uhr
berliner93
  • 108 Beiträge
  • 232 Punkte

Ist die Sprungtechnik beim Bouldern anders als beim Klettern mit dem Seil?

Ich würde gerne mal wissen, ob es unterschiedliche Sprungtechniken beim Bouldern und beim Klettern mit dem Seil gibt.
Könnte mir das jemand von euch erklären?

Mitglied Darkviper ist offline - zuletzt online am 06.01.16 um 08:26 Uhr
Darkviper
  • 46 Beiträge
  • 62 Punkte

Wie wichtig ist die Hand-Auge-Koordination beim klettern?

Neulich habe ich in der Kletterhalle ein Gespräch teilweise mitgekriegt, bei der es um eine sogenannte "Hand-Auge-Koordination" ging.
Wie wichtig ist diese Koordinationsfähigkeit speziell beim Klettern und kann man das erlernen oder sollte man diese Fähigkeit einfach haben?

micha81
Gast
micha81

Brennendes und kraftloses Gefühl in den Unterarmen beim Klettern - falsche Klettertechnik?

Mein Bruder ist kürzlich mit Klettern in der Halle angefangen.
So hat er richtig Spaß daran, aber er hat wohl Probleme mit seinen Unterarmen, die schon nach kurzer Zeit kraftlos werden und zu brennen anfangen.
Liegt das an einer falschen Klettertechnik oder ist das nur fehlende Kraft, die man antrainieren könnte?

Micha

Mitglied Felix1994 ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 08:30 Uhr
Felix1994
  • 86 Beiträge
  • 192 Punkte

Welche Muskelgruppen werden beim Klettern am meisten beansprucht?

Beim Klettern sollen angeblich fast alle Muskeln beansprucht werden.
Welche Muskelgruppen werden am meisten dabei gebraucht und müssten bevorzugt trainiert werden?

Mitglied nicole87 ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 12:49 Uhr
nicole87
  • 192 Beiträge
  • 370 Punkte

Welche Sicherungsgeräte werden am meisten genutzt?

Mein Bruder ist mit Klettern angefangen und ich möchte ihm zum Geburtstag ein Sicherungsgerät schenken.
Welches wäre denn für ihn als Anfänger geeignet und welche werden am meisten gekauft und genutzt?

Lg Nici

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 141 Beiträge
  • 295 Punkte

Beim Alpinklettern aus dem Stand oder über den Körper sichern?

Zum Sichern beim Alpinklettern habe ich unterschiedliche Informationen bekommen.
Manche sichern aus dem Stand und andere bevorzugen die Sicherung über den Körper.
Was ist euerer Meinung nach besser und könntet ihr das auch begründen?

Mitglied jock76 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 21:37 Uhr
jock76
  • 95 Beiträge
  • 173 Punkte

Wieviel unterschiedliche Schwierigkeitsgrade gibt es im Klettersport?

Ich befinde mich noch am Anfang meiner "Kletterkariere".
Momentan blicke ich nicht durch bei den verschiedenen Schwierigkeitsgraden.
Wieviel verschieden Skalen gibt es und wie kann man die einfach auf sein Kletterniveau umrechnen? Gibt es da einfache Vergleichsübersichten?

simerl31
Gast
simerl31

Sind die Cams von DMM vergleichbar mit den Originalcams von Black Diamond?

Ich möchte gern mal die Cams von DMM ausprobieren.
Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht, sind die vergleichbar oder gar besser als die Originalcams von Black Diamond?

daniel86
Gast
daniel86

Welche Keile sind für Sandstein geeignet?

Wir wolle zum Klettern ins Elbsandsteingebirge.
Dazu möchte ich gerne wissen, welche Keile ich dafür brauche.
Was würdet ihr mir empfehlen und warum?

Mitglied Tobi92 ist offline - zuletzt online am 04.12.15 um 14:07 Uhr
Tobi92
  • 132 Beiträge
  • 310 Punkte

Ist der Schritt vom 6. zum 7. Klettergrad besonders schwierig?

Ich bin noch Kletteranfänger und in Gesprächen habe ich oft mitgekriegt, wie erstrebenswert das Erreichen des siebenten Klettergrades zu sein scheint.
Ist dieser Klettergrad besonders schwierig und wieviel Training ist erforderlich, um diesen Grad zu erreichen?

Mitglied Robert_223 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 12:12 Uhr
Robert_223
  • 79 Beiträge
  • 109 Punkte

In welchen Klettersituation ist das Abklettern vorwärts besser als rückwärts?

Ich habe meist ein ungutes Gefühl beim Abstieg, wenn ich vorwärts abklettere.
In welchen Klettersituatioen ist denn wohl das Abklettern vorwärts besser als rückwärts?

Fibi33
Gast
Fibi33

Was ist der Vorteil des "Ägypters" bei hängenden Kletterrouten?

Ich habe gehört, dass bei hängenden Kletterrouten der sogenannte "Ägypter" angewendet werden kann.
Wie sieht diese Technik aus und welche Vorteile hat das?

Phoebe24
Gast
Phoebe24

Welche Hallen-Toprope-Routen sind im deutschsprachigen Alpengebiet aktuell die längsten?

In unserer Kletterhalle ist die längste Toprope-Route gerade mal sechzehn Meter lang.
Nun suche ich neue Herausforderungen und während meines Urlaubs möchte ich besonders lange Routen klettern.
Wo gibt es aktuell die längsten Routen im deutschsprachigen Alpengebiet?

Hustler91
Gast
Hustler91

Wie hoch ist die Gefahr beim Klettern durch Materialversagen?

Ich möchte mit Klettern in einer Kletterhalle beginnen.
Dazu möchte ich mal euch fragen, wie gefährlich das sein kann.
Ich denke jetzt nicht an menschliche Fehler, sondern an die Ausrüstung.
Wie hoch ist die Gefahr, dass es durch Materialfehler (Karabiner, Seil,...) zu Unglücken kommt?

Mitglied Trisi92 ist offline - zuletzt online am 27.12.15 um 20:42 Uhr
Trisi92
  • 88 Beiträge
  • 196 Punkte

Was wird beim Klettern mit der Zahnbürste gereinigt?

In einem Bericht über Klettern habe ich gesehen, dass zur Ausrüstung auch eine Zahnbürste gehörte.
Was wird denn da wohl mit der Bürste gereinigt und kann man dafür jede x-beliebige Zahnbürste benutzen oder wie muss die beschaffen sein?

melli31
Gast
melli31

Welche Mindestlänge muss ein Seil zum Sportklettern haben?

Fürs Sportklettern brauche ich ein vernünftiges Seil. Im Fachhandel werden Längen von 50,60 und 70 Metern angeboten.
Reichen 50 Meter total aus oder wann sind längere Seile erforderlich?

Mitglied iker31 ist offline - zuletzt online am 04.05.15 um 13:06 Uhr
iker31
  • 78 Beiträge
  • 140 Punkte

Warum braucht man zum Klettern in Berdorf (Luxemburgische Schweiz) eine Genehmigung?

Ein Kletterkollege hat mir die Kletterregion bei Berdorf in der luxemburgischen Schweiz empfohlen.
Allerdings ist dafür wohl eine Genehmigung erforderlich.
Warum ist das so, fallen dafür Gebühren an und wo kann man das anfordern?

chris80
Gast
chris80

Wie kann man sich auf Bigwall-Klettern im Yosemite Valley (USA) vorbereiten?

Ich bin ein relativ geübter Kletterer und war auch einigemale im alpinen Gelände unterwegs.
Nächstes Jahr will ich meinen Klettertraum erfüllen und die Bigwall im Yosemite Valley durchklettern.
Wie kann ich mich darauf vorbereiten, gibt es spezielle Kurse an denen man teilnehmen kann?

Schwatte
Gast
Schwatte

Ist ein Brustgurt beim alpinen Klettern überhaupt noch erforderlich oder wann macht er Sinn?

Ich glaube, in früheren Zeiten trug man beim alpinen Klettern meist einen Brustgurt.
Das habe ich kaum noch gesehen.
Ist das nicht mehr erforderlich oder wofür ist so ein Brustgurt noch gut?

Mitglied BigSpender ist offline - zuletzt online am 04.01.16 um 18:59 Uhr
BigSpender
  • 60 Beiträge
  • 86 Punkte

Was ist das besondere am Prohaska-Knoten?

Neulich habe ich erstmals von einem gewissen Prohaska-Knoten gehört.
Was ist das besondere daran und wofür wird der eingesetzt?

patti81
Gast
patti81

Welche Sicherungsgeräte haben den geringsten Seilverschleiß?

Im Sportgeschäft wurde mir als Sicherungsgerät HMS empfohlen.
Nun habe ich aber gehört, dass der Seilverschleiß sehr hoch sein soll.
Gibt es Sicherungsgeräte mit wesentlich geringerem Seilverschleiß, was könntet ihr mir empfehlen?

Mitglied onkelzuser ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 18:39 Uhr
onkelzuser
  • 57 Beiträge
  • 69 Punkte

Welche Ausrüstungen brauchen Kinder für Klettersteigtouren?

Wir wollen mit den Kindern in den Alpen einige Klettersteige begehen. Die Kinder sind zwischen zehn und vierzehn Jahre alt.
Welche Ausrüstung sind für Kinder empfehlenswert und besonders wichtig?

daniela25
Gast
daniela25

Ist "Drytooling" eine spezielle Variante beim Extremklettern?

In einem Bericht über Klettersport wurde das "Drytooling" erwähnt aber nicht genauer darauf eingegangen.
Vielleicht habt ihr genauere Infos dazu und ist das eine Variante im Extremklettersport?

Mitglied quattro ist offline - zuletzt online am 04.11.15 um 10:39 Uhr
quattro
  • 85 Beiträge
  • 133 Punkte

Stürzt man nicht so weit, wenn die Expressschlingen möglichst weit oben eingehängt werden?

Ich bin jetzt verunsichert worden, wann ich die Expressschlingen einhängen soll.
Bisher habe ich gedacht, sie so hoch wie möglich einzuhängen, damit man nicht so weit hinabfällt.
Jetzt habe ich aber gehört, man solle in Hüfthöhe erst einhängen.
Was ist denn nun richtig und warum?

susi83
Gast
susi83

Wie lange halten Kletterseile normalerweise und wann wird spätestens ein neues Seil fällig?

Wir wollen erstmals ein Kletterseil kaufen und möchten dazu wissen, wie lange normale Kletterseile halten und woran man erkennt, dass ein neues Seil fällig wird.
Was zeichnet ein qualitativ gutes Seil aus, worauf sollte man beim Kauf achten?

Mitglied toaster112 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 20:48 Uhr
toaster112
  • 71 Beiträge
  • 101 Punkte

Kräftedreieck und Reihenschaltung - worin besteht der Unterschied beim Absturz?

Beim Klettern gibt es die Begriffe "Kräftedreieck" und "Reihenschaltung", die beide was mit der Sicherung beim Absturz zu tun haben.
Was versteht man genau unter diesen Begriffen und welche Unterschiede gibt es dabei?

Mitglied Master92 ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 20:39 Uhr
Master92
  • 105 Beiträge
  • 251 Punkte

Sollte man die Expresse beim Vorstiegklettern in Kopfhöhe oder sobald wie möglich einhängen?

Mein Kletterfreund und ich sind unterschiedlicher Meinung, wann man beim Vorstiegklettern die Expresse einhängen soll. Ich hänge die Expresse ein, sobald ich sie erreichen kann, mein Kumpel hängt sie erst in Kopfhöhe ein.
Was ist denn nun richtig?

Mitglied dick1991 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 17:19 Uhr
dick1991
  • 102 Beiträge
  • 218 Punkte

Lohnt sich das Sicherungsgerät "ATC-Sport" oder sollte man lieber gleich das ATC-Guide kaufen?

Momentan kletter ich nur in der Halle, werde aber sicherlich demnächst auch draußen klettern.
Mir wurde gestern das Sicherungsgerät "ATC-Sport" zum halben Preis angeboten.
Sollte ich da zugreifen, lohnt sich diese Anschaffung oder sollte ich doch lieber das ATC-Guide Sicherungsgerät kaufen?

Mitglied Till_94 ist offline - zuletzt online am 15.11.15 um 20:05 Uhr
Till_94
  • 76 Beiträge
  • 166 Punkte

Ist die Seilführung bei der HMS-Sicherung anders als beim Verso?

Ich habe unterschiedliche Meinung zur Seilführung bei der HMS-Sicherung und beim Verso gehört.
Welche ist nach dem aktuellem Stand denn richtig und wie unterscheiden sich diese beiden Sicherungssysteme?

Mitglied Fede28 ist offline - zuletzt online am 29.10.15 um 11:26 Uhr
Fede28
  • 168 Beiträge
  • 372 Punkte

Wie geht man beim Ablassen vor, wenn man eine Expresse nicht erreichen kann?

Ich werde bald erstmals in freier Natur klettern.
Dazu mache ich mir gerade Gedanken, was ich machen könnte, wenn ich beim Ablassen eine Expresse nicht erreichen kann. Welche Möglichkeiten hätte ich dann?

snow69
Gast
snow69

Welche Expressen waren von einer Rückrufaktion betroffen?

Neulich habe ich gelesen, das es bei irgendwelchen Expressen einen Materialfehler gab, weswegen Produkte zurückgerufen wurden. Weiß jemand noch welche das waren?

Mitglied thomas6010 ist offline - zuletzt online am 04.09.15 um 11:39 Uhr
thomas6010
  • 57 Beiträge
  • 87 Punkte

Welche Vor- und Nachteile hat der Klettergurt "Mammut Focus" gegenüber dem "Edelrid Jay"?

Ich möchte mir einen neuen Klettergurt kaufen und zur Auswahl stehen der "Mammut Focus" und der "Edelrid Jay".
Könntet ihr mir aus euerer Erfahrung die Vor- und Nachteile dieser Klettergurte kurz schildern?

Mitglied Andres93 ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 09:57 Uhr
Andres93
  • 102 Beiträge
  • 222 Punkte

Was versteht man ganz genau unter "Zugrichtung parallel zur Wand"?

Bei einem Gespräch unter erfahrenen Kletterern habe ich gestern gehört, dass die Zugrichtung parallel zur Wand erfolgen müsse.
Leider hatte ich keine Zeit nachzufragen und kann mit dieser Aussage überhaupt nichts anfangen.
Könntet ihr mir genauer erklären, was die damit gemeint haben?

Mitglied ich28 ist offline - zuletzt online am 27.08.15 um 20:51 Uhr
ich28
  • 237 Beiträge
  • 473 Punkte

Warum gehört "Toprope"-Klettern zu den sicheren Kletterarten und wie funktioniert das?

Ich bin noch totale Kletteranfängerin und höre öfters vom "Toprope"-Klettern.
Scheinbar ist das eine sichere Kletterart und gehört wohl zur Basisausbildung.
Wie funktioniert diese Kletterart und wie schwierig ist das zu erlernen?

Divina
Gast
Divina

Werden Expressen nur getaped, um die eigene wiederzuerkennen oder welche Gründe gibt es noch?

Ich habe mal einen Filmbeitrag übers Klettern gesehen und dabei festgestellt, dass einige Expressen getaped waren.
Wofür soll das gut sein, ist das nur dazu gedacht, dass man seine eigene Expresse besser wiederfindet oder gibt es da noch andere Gründe?

Kagome
Gast
Kagome

Gehören Sprünge auch zu einer Kletterausbildung?

Bisher habe ich nur in der Kletterhalle geübt, möchte aber bald in freier Natur kletter.
In einem Bericht habe ich neulich Kletterer über Felsvorsprünge springen sehen.
Diese Sprünge müssen doch sicherlich auch trainiert werden. Gehört das auch zur Kletterausbildung?

Eumel28
Gast
Eumel28

Welche Techniken beim Sportklettern werden am häufigsten eingesetzt?

Momentan kletter ich noch ganz normal in der Kletterhalle, möchte mich aber mehr dem Sportklettern zuwenden.
Welche Techniken werden dabei am häufigsten eingesetzt und benötigt?

Mitglied kevin11111993 ist offline - zuletzt online am 15.09.15 um 14:25 Uhr
kevin11111993
  • 35 Beiträge
  • 63 Punkte

Gibt es geeigneteTrainingspläne, um Sportkletterer zu werden?

Ich möchte meine Kletterfähigkeiten schnellstmöglich verbessern und Sportkletterer werden.
Gibt es dafür gute Trainingspläne an die ich mich halten könnte?

Mitglied steffen72 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 12:59 Uhr
steffen72
  • 108 Beiträge
  • 190 Punkte

Blockiert das Sicherungsgerät Smart von Mammut automatisch und ist es qualitativ besonders gut?

Mir wurde das Sicherungsgerät Smart von Mammut empfohlen, was allerdings etwas hochpreisig ist.
Ist nach euerer Erfahrung dieses Gerät auch qualitativ gut und blockiert dieses Sicherungsgerät automatisch?

siegmar
Gast
siegmar

Was ist "Big-Wall-Klettern" und welche Kletterfähigkeiten sind dafür erforderlich?

Seit einigen Monaten gehe ich regelmäßig zum Klettern in die Kletterhalle. Dort habe ich gestern erstmals vom "Big-Wall-Klettern" gehört.
Wie groß oder wie hoch kann so eine Big-Wall sein, was versteht man genau unter diesen Begriff und welche Kletterfähigkeiten muss man dafür haben?

Mitglied Andres93 ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 09:57 Uhr
Andres93
  • 102 Beiträge
  • 222 Punkte

Welche Gefahren können durch einen Bandschlingenknoten entstehen?

Beim Klettern in der Halle habe ich neulich erstmals von einem Bandschlingenknoten gehört, der mir aber noch nicht beigebracht wurde.
Auf meine Frage, warum das nicht im Ausbildungsprogramm drin wäre, meinte man nur, der wäre zu gefährlich und es hätte schon diverse Abstürze dadurch gegeben.
Welche Gefahren lauern denn bei diesem Knoten?

tobias20
Gast
tobias20

Kann man durch tapen der Finger bestimmte Kletterverletzungen vorbeugen?

Beim Klettern kann es zu diversen Verletzungen besonders an den Fingern kommen.
Könnte man durch tapen der Finger bestimmte Kletterverletzungen vermeiden oder ist das nicht so eine gute Idee?

alanis25
Gast
alanis25

Sind gebrauchte Expressen sicher genug - auf was muss man achten?

Mir wurden ziemlich kostengünstige gebrauchte Expressen angeboten.
Jetzt bin ich aber doch ziemlich unsicher, ob die eigentlich sicher genug sind.
Sind auch gebrauchte generell sicher genug und auf was sollte ich beim Kauf unbedingt achten?

Mitglied jonny92 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 11:40 Uhr
jonny92
  • 141 Beiträge
  • 311 Punkte

Wie wird ein effektives Falltraining beim Klettern gestaltet?

Ich bin jetzt einigemale in der Kletterhalle etwas rumgekraxelt, möchte das aber intensivieren.
Fallen gehört sicherlich auch zu einer guten Kletterausbildung, oder?
Wie läuft so ein Falltraining ab?
Wird dann realistisch ein Fall aus zum Beispiel fünf Meter Höhe geübt und wird das von erfahrenen Trainern beigebracht oder kann man das auch selber trainieren?

Mitglied body23 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 12:32 Uhr
body23
  • 149 Beiträge
  • 339 Punkte

Welche Kletterfähigkeiten sind fürs Rissklettern mindestens erforderlich?

Ich bin zwar aus dem Anfangsstadium beim Klettern raus, aber würde mich noch nicht als guter Kletterer bezeichnen.
Trotzdem würde ich gerne mal zum Rissklettern gehen.
Welche Kletterfähigkeiten sind denn dafür mindestens erforderlich?

Mitglied jonny92 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 11:40 Uhr
jonny92
  • 141 Beiträge
  • 311 Punkte

Nur beim Abseilen oft panische Angst - wie kriege ich das in den Griff?

Höhenangst kann ich ja wohl nicht haben, da ich beim Raufklettern keine Probleme habe, aber sobald es wieder hinab geht, habe ich manchmal panische Angst.
Was kann der Grund dafür sein und wie kriege ich das wieder in den Griff?

Lara
Gast
Lara

Wie werden beim Klettern verschiedene Schwierigkeitstabellen umgerechnet?

Was gibt es beim Klettern für Skalen und sind diese Vergleichbar?

Mitglied Andres93 ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 09:57 Uhr
Andres93
  • 102 Beiträge
  • 222 Punkte

Macht es etwas wenn ich beim Klettern durch eine Umlenkung zwei Seile stecke?

Oder ist die Gefahr zu groß, dass der Haken überlastet wird oder das zwischen den Seilen eine zu hohe Reibung entsteht?

Lilli82
Gast
Lilli82

Sind die Hallen-Kletterseile generell kürzer als die normalen Outdoor-Kletterseile?

Ich bin gerade dabei, eine Kletterausrüstung für die Halle zu kaufen.
Dort wird ja nicht so hoch geklettert und Kletterseile brauchen dann auch nicht so lang zu sein, oder?
Sind die Hallenkletterseile generell kürzer als normal Outdoor-Kletterseile und welches Seil wäre für die Halle am besten geeignet?

Mitglied freexis ist offline - zuletzt online am 02.01.16 um 22:10 Uhr
freexis
  • 48 Beiträge
  • 66 Punkte

Worin besteht der wesentliche Unterschied zwischen Alpin- und Sportklettern?

In der Kletterhalle habe ich öfters die Begriffe Alpin- und Sportklettern gehört.
Worin liegt eigentlich der wesentliche Unterschied zwischen diesen beiden Kletterarten oder ist das das gleiche?

Mitglied LeMans17 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 12:36 Uhr
LeMans17
  • 81 Beiträge
  • 169 Punkte

Sollte man erst die Fingerkraft stärken, bevor man mit dem Klettern anfängt?

Ich würde gerne mit einigen Freunden mal zum Klettern in die Halle gehen. Meine körperliche Fitness ist ziemlich gut und habe auch Kraft in den Beinen und Oberkörper.
Allerdings habe ich nicht so viel Kraft in den Fingern.
Sollte ich das erst mal trainieren bevor ich mit dem Klettern anfange oder ist das nicht so wichtig?

Mitglied kahti1994 ist offline - zuletzt online am 28.10.15 um 15:42 Uhr
kahti1994
  • 131 Beiträge
  • 213 Punkte

Für welche Klettertouren sind imprägnierte Kletterseile wichtig?

Beim Klettern in der Halle habe ich bisher noch kein imprägniertes Seil gesehen. Die soll es aber geben.
Bei welchen Klettertouren werden die den unbedingt gebraucht und welche Eigenschaften haben die?

Anhue29
Gast
Anhue29

Mit welchem Training könnte ich mich vom Kletterbereich 7 auf 8 verbessern?

Nach einem Jahr Klettertraining bin ich seit einiger Zeit im Bereich 7 angelangt. Aber irgendwie komme ich jetzt nicht mehr weiter.
Mit welchem Trainingsplan oder so könnte ich diese Stufe erklimmen?

Mitglied supermenn ist offline - zuletzt online am 03.01.16 um 15:53 Uhr
supermenn
  • 66 Beiträge
  • 108 Punkte

Welches Buch über Klettertechniken mit anschaulichen Bildern ist wirklich empfehlenswert?

Ich bin noch Kletteranfänger und möchte mich auch theoretisch da weiterbilden.
Dafür suche ich ein Kletterbuch, in dem diverse Klettertechniken anschaulich mit guten Bildern beschrieben werden.
Was könntet ihr da wirklich empfehlen?

Mitglied Missy ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 18:09 Uhr
Missy
  • 132 Beiträge
  • 204 Punkte

Wie groß ist der Unterschied zwischen 6C und 7A beim klettern und wie trainiere ich dafür?

Ich will mich an den Leistungsunterschied langsam herantasten und würde von euch gerne wissen wie ich dafür am besten trainieren muss?

rocco84
Gast
rocco84

Was gehört alles zu einem guten Kletterer?

In der Kletterhalle meinen viele, sie seien gute Kletterer und planen auch Touren, die nur für gute Kletterer geeignet sind.
Was muss denn ein guter Kletterer können, damit er wirklich so bezeichnet werden kann? Wird das nur am Schwierigkeitsgrad festgemacht oder was gehört sonst noch dazu?

Mitglied Trisi92 ist offline - zuletzt online am 27.12.15 um 20:42 Uhr
Trisi92
  • 88 Beiträge
  • 196 Punkte

Gibt es spezielle Seile zum Sportklettern am Fels?

Bisher bin ich nur in der Halle geklettert und möchte jetzt das Sportklettern am Fels üben.
Sind dafür eigentlich spezielle Kletterseile erforderlich und zu welchem würdet ihr mir raten?

coolness25
Gast
coolness25

Gehören zu einer guten Kletterausrüstung unbedingt Kletterhandschuhe?

Ich möchte mir eine vollständige Kletterausrüstung kaufen. Geeignete Schuhe habe ich bereits, aber was gehörte denn sonst noch dazu?
Im Sportgeschäft habe ich auch Kletterhandschuhe gesehen. Sind die unbedingt nötig oder nur für ganz spezielle Klettertouren?

Mitglied Heidi1978 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 19:31 Uhr
Heidi1978
  • 214 Beiträge
  • 276 Punkte

Wie kann man die Griffarten "Klammer und Ristgriff" kindergerecht erklären?

Bei Kletterkursen sind auch oft Kinder dabei.
Nun suche ich nach Möglichkeiten, die wichtigsten Griffe möglichst kindergerecht zu erklären.
Wie könnte ich das zum Beispiel bei Klammer und Ristgriffen mchen?

Mitglied Vici ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 20:37 Uhr
Vici
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte

In welchen Klettersituationen ist "dynamisches Klettern" vorteilhaft und wie geht das?

In der Kletterhalle habe ich neulich den Begriff "dynamisches" Klettern gehört.
Wird dabei schneller geklettert, wie funktioniert das und bei welchen Klettersituationen ist dieses Klettern vorteilhaft?

Mitglied Scotty93 ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 11:00 Uhr
Scotty93
  • 112 Beiträge
  • 234 Punkte

Mit welchen Übungen kann man sich am effektivsten aufs Speedklettern vorbereiten?

Mittlerweile bin ich ein recht sicherer Kletterer geworden. Nun möchte ich gerne Speedklettern machen.
Wie könnte ich die erforderlichen körperlichen Voraussetzungen schaffen, welche Übungen könntet ihr dafür empfehlen?

Mitglied Slayer666 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 08:52 Uhr
Slayer666
  • 41 Beiträge
  • 61 Punkte

Welche Seile und Klettersysteme werden am meisten in Deutschland benutzt?

Ich möchte mir eine vollständige Kletterausrüstung kaufen.
Dazu würde mich interessieren, welche Kletterseile und Systeme in Deutschland am meisten benutzt werden und welche Gründe es dafür gibt.

Mitglied Andreas-247 ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 20:23 Uhr
Andreas-247
  • 79 Beiträge
  • 105 Punkte

Ab welchem Kindesalter kann man mit Klettern im Vorstieg beginnen?

Wir gehen regelmäßig mit Freunden zum Klettern in die Kletterhalle. Dabei sind auch Kinder im Wachstumsalter, denen das Kletter viel Spaß macht.
Mich würde mal interessieren, ab welchem Alter die mit dem Klettern im Vorstieg beginnen könnten und welche Voraussetzung dazu erforderlich sind?

Mitglied simondeich ist offline - zuletzt online am 04.10.15 um 20:38 Uhr
simondeich
  • 53 Beiträge
  • 71 Punkte

Kann Chalk Veränderungen an der Haut verursachen?

Ein Kletterkollege meinte neulich, dass Chalk Veränderungen der Hautstruktur an der Hand verursachen könne.
Ist da wirklich was dran, was passiert da mit der Haut und wie könnte man das vermeiden?

leoni31
Gast
leoni31

Welche Kletterkenntnisse sind für Vorstiegklettern erforderlich?

Wir klettern noch nicht so lange und wollen so bald wie möglich mit dem Vorstiegklettern beginnen.
Welche körperlichen Voraussetzungen und Kletterkenntnisse sind dafür erforderlich, wann sollte man frühestens damit beginnen?

Mitglied akorny38 ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 21:00 Uhr
akorny38
  • 82 Beiträge
  • 146 Punkte

Was ist bei der Reinigung und Pflege eines Kletterseiles wichtig?

Beim Klettern im Freien, werden die Kletterseile ziemlich strapaziert und schmutzig.
Wie sollte man die Seile reinigen und wie pflegt man sie, damit man lange Zeit damit sicher klettern kann?

polak17
Gast
polak17

Hat Barfußklettern im Elbsandsteingebirge Tradition?

Neulich habe ich ein Bild aus dem Elbsandsteingebirge gesehen, bei dem einen Riss-Kletterer barfuß kletterte.
Ich kann mir nicht erklären, wofür diese Klettertechnik gut sein soll. Könnte das eine Tradition in diesem Gebiet sein und wie kann man das erklären?

Clemens
Gast
Clemens

Ich suche günstiges Kletterseil mit Qualität

Ich habe leider nicht all zuviel Geld, möchte aber trotzdem ein Kletterseil was von der Qualität ok ist!

Welche Marke und welche Serie könnt ihr mir empfehlen???

spencer
Gast
spencer

Wie könnte der Sichernde einen Sturz besser abfangen?

Ab nächste Woche werden wir ein Sturztraining in der Kletterhalle machen.
Dabei hat der Sichernde wohl die größte Verantwortung.
Welche Möglichkeiten hat den der Sichernde, wenn es wirklich zu einem Sturz kommt, wie kann er den Sturz besser abfangen?

Mitglied Patrick-1994 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 09:28 Uhr
Patrick-1994
  • 77 Beiträge
  • 175 Punkte

Gibt es besonders empfehlenswerte Kletter-Literatur für Anfänger?

Ich habe vor, dass Klettern zu erlernen. Vorher möchte ich mich aber über diese Sportart informieren.
Besonders interessiert mich, welche Gefahren es dabei gibt und wie man die vermeiden kann. Welche Ausrüstung ist für die Sicherheit besonders wichtig?
Gibt es für diese Themen besonders empfehlenswerte Literatur, die auch ein Kletteranfänger versteht?

Mitglied Boy15 ist offline - zuletzt online am 22.11.15 um 10:53 Uhr
Boy15
  • 63 Beiträge
  • 129 Punkte

Ist es tatsächlich schwieriger mit Keilen zu klettern wie mit Haken?

Habe das noch nie gemacht, soll aber laut Trainer nächste Woche mal eine Einheit mit Keilen machen und würde daher gerne von euch wissen was da auf mich zukommt?

Mitglied Ju92 ist offline - zuletzt online am 03.02.16 um 21:16 Uhr
Ju92
  • 92 Beiträge
  • 208 Punkte

In welchen Klettersituationen werden Hammerschnur und Reepschnur verwendet?

In der Kletterhalle habe ich neulich von unterschiedlichen Schnüren gehört. In Erinnerung habe ich noch die Begriffe Hammerschnur und Reepschnur. Bei welchen Klettersituationen werden die eingesetzt und wodurch unterscheiden die sich?

Mitglied david94 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 20:19 Uhr
david94
  • 80 Beiträge
  • 176 Punkte

Welche Vorteile sollen Unterarmwärmer beim Klettern bringen?

Neulich habe ich jemanden beim Klettern mit Unterarmschützern gesehen. Ich konnte ihn leider nur kurz darauf ansprechen, aber das es Unterarmwärmer sind, habe ich noch mitgekriegt. Nur was sollen die bringen? Schützt das vor Abkühlung oder vor Verletzungen durch spitzes Felsgestein? Wer kann mir das erklären?

Galadriel79
Gast
Galadriel79

Wie straff sollte idealerweise das Seil gestrafft werden beim Sichern?

Meine erste Klettertour steht bevor. Ich werde sichern und versuchen dem Vorsteiger so schnell wie möglich das erforderliche Seil zur Verfügung zu stellen. Dazu sollte das Seil ja so straff wie möglich gehalten werden. Wie finde ich das ideale Gleichgewicht zwischen Seilgeben und straffen?

Mitglied Amira19 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 10:08 Uhr
Amira19
  • 171 Beiträge
  • 325 Punkte

Warum ist die "HSM-Sicherung" bei einigen Kletterern nicht so angesehen?

Bei Gesprächen mit erfahrenen Kletterern habe ich rausgehört, dass HSM-Sicherung nicht so beliebt ist und auch nicht gerne angewandt wird. Was kann der Grund dafür sein und warum lernt man dann im Kletterkurs nicht gleich die richtige Technik?

Niceday18
Gast
Niceday18

Mit welchen Übungen kann ich effektiv mit dem "Power-Putty" meine Finger fürs Klettern stärken?

Fürs Klettern muss ich noch dringend meine Finger stärken. Mir wurde ein "Power-Putty" (Knetmasse) empfohlen. Welche Übungen sollte ich damit machen, damit ich effektiv meine Finger für Kletterübungen stärken kann?

Mitglied emerica24 ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 20:28 Uhr
emerica24
  • 104 Beiträge
  • 232 Punkte

Wo kann man Kletterseile (wie früher aus dem Sportunterricht in der Halle) kaufen?

Früher hatten wir in der Sporthalle so dicke Kletterseile. So eins würde ich gerne erwerben, allerdings habe ich keine Ahnung, wo man sowas kaufen kann. Habt ihr da eine Idee, wo man das möglichst preisgünstig erwerben kann?

Mitglied localhost24 ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 20:54 Uhr
localhost24
  • 68 Beiträge
  • 118 Punkte

Müssen beide Arme beim Klettern gleich stark sein?

Ich möchte gerne mit dem Klettersport anfangen, habe aber festgestellt, dass mein linker Arm wesentlich schwächer ist als der rechte Arm. Ist es unbedingt erforderlich zum Klettern, dass beide Arme in etwa gleich stark sind und sollte ich vor Beginn mit dem Klettersport erst mal meinen schwachen Arm stärken?

Mitglied froschn93 ist offline - zuletzt online am 09.01.16 um 21:09 Uhr
froschn93
  • 89 Beiträge
  • 197 Punkte

Für welche Klettertouren sind besonders leichte Klettergurte geeignet?

Bisher kletter ich nur in der Kletterhalle. Bald geht es aber zum Klettern ins Freie. Gestern habe ich mich mal nach Klettergurten umgeschaut und dabei auch besonders leichte Klettergurte gesehen. Wofür sind die denn besonders geeignet?

webo19
Gast
webo19

Steiger ich meine Kletterleistung durch längere Trainingseinheiten oder durch mehrere Kurzeinheiten?

Ich bin gerade mit Klettern in der Kletterhalle angefangen. Es macht mir richtig Spaß und möchte mich so schnell wie möglich verbessern. Was wäre wohl förderlicher: zwei Mal in der Woche so zwei Stunden klettern oder vier Mal je eine Stunde, was meint ihr?

Rene81
Gast
Rene81

Welche gesundheitlichen Vorteile kann man durch Klettersport erzielen?

Sportliche Betätigung ist in Maßen betrieben meist gesundheitsfördernd. Nun hat in unserer Nähe eine Kletterhalle eröffnet und ich trage mich mit dem Gedanken, mit dem Klettersport zu beginnen.
Hätte dieser Sport auch gesundheitliche Vorteile und welche wären das?

Mitglied smilee_lady1988 ist offline - zuletzt online am 06.09.15 um 08:41 Uhr
smilee_lady1988
  • 149 Beiträge
  • 265 Punkte

Was sollte man beim Waschen eines Klettergurtes beachten?

Mein Mann klettert ist vor einigen Monaten mit dem Klettern angefangen. Gestern fiel mir auf, dass sein Klettergurt mal gereinigt werden sollte. Kann man so ein Teil einfach in die Waschmaschine reinigen und was muss dabei beachtet werden oder darf man das nur mit der Hand waschen?

Madonna
Gast
Madonna

Kletterfelsen von Konstein

Die Kletterfelsen von Konstein sind ja bekannt, kann ich aber als Einsteiger auch dort klettern?

Mitglied Kiki18 ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 19:59 Uhr
Kiki18
  • 169 Beiträge
  • 341 Punkte

Braucht man unbedingt Griffbürsten mit beiderseitigen Bürsten?

Macht das Sinn oder genügt auch eine ganz einfache Bürste?

Bernd
Gast
Bernd

Ich suche top Expressen mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis!

Was für Expressen zum Klettern empfehlt ihr mir in diesem Bereich?

Bernd
Gast
Bernd

Müssen die Beinschlaufen bei Klettergurten immer verstellbar sein?

Ich kletter schon eine ganze Weile und früher gab es die Klettergurte noch ohne verstellbare Beinschlaufen, die haben bei mir immer gepasst.
Jetzt musste ich mir einen neuen kaufen und ich finde es total unbequem mit den Schlaufen zum verstellen. Gibt es keine mehr ohne Verstellmöglichkeit, ich habe keinen gefunden?!

Bernd

Mitglied mvvler ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 18:51 Uhr
mvvler
  • 58 Beiträge
  • 80 Punkte

Gummi meiner Petzl Exen

Kennt ihr das auch?
Bei mir verrutschen selten mal diese Gummis der Petzl Exen. Was kann ich dagegen machen?

Mitglied Tobi92 ist offline - zuletzt online am 04.12.15 um 14:07 Uhr
Tobi92
  • 132 Beiträge
  • 310 Punkte

Welche Sicherungsgeräte sind für den Einstieg zum Sportklettern empfehlenswert?

Bisher haben wir nur in der Halle geklettert und suchen jetzt neue Herausforderungen. Nun wollen wir Sportklettern machen. Bei den hierfür erforderlichen Sicherungsgeräten gibt es eine Riesenauswahl. Welche könntet ihr denn für Anfänger wie wir empfehlen?

Mitglied Moritz134 ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 16:47 Uhr
Moritz134
  • 92 Beiträge
  • 118 Punkte

Was wird bei einem Seilbuch aufgezeichnet und wann muss so ein Buch geführt werden?

Ich bin Hobbykletterer und habe mittleres Kletterniveau. Beim Klettern habe ich jemanden kennengelernt, der früher bei den Gebirgsjägern war. Dort wurde ein sogenanntes Seilbuch geführt. Wo wird so ein Buch sonst noch geführt und was muss darin eingetragen werden?

Mitglied patrick22 ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 14:22 Uhr
patrick22
  • 129 Beiträge
  • 279 Punkte

Leichte Höhenangst und zittrige Muskeln beim Klettern in der Halle - was könnte helfen?

Ich kletter sehr gerne, aberleider habe ich ab einer gewissen Höhe (circa sechs Meter) leichte Höhenangst und einige Muskeln fangen an zu zittern. Wie kann ich dagegen vorgehen oder muss ich das richtige Klettern in normalen Höhen aufgeben?

Gladys
Gast
Gladys

Halten alle Karabiner Knickbelastungen aus?

Beim senkrecht gespannten Seilen kann es ja auch zu Knickbelastungen kommen und die Spannung ist dann enorm. Halten das alle marktüblichen Karabiner problemlos aus oder gibt es welche, bei denen man vorsichtig sein sollte? Wer hat auf diesem Gebiet Erfahrung und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Gladys

Huelya
Gast
Huelya

Wann gilt eine Kletterroute als durchstiegen?

Ich habe gerade mit dem Indoor-Klettertraining begonne. Bald sind die ersten Routen fällig. Wir Neulinge würden gerne wissen, wann eine Route als durchstiegen gilt. Welche Regeln gelten da (Indoor und Outdoor)? Danke vielmals für euere Infos dazu. Gruß, Huelya

optimist
Gast
optimist

Nach wieviel Übungsstunden ist ein sportlicher Typ in der Lage gut zu klettern?

In unserer Nähe gibt es eine Kletterhalle und ich möchte dort gerne klettern lernen. Ich bin relativ sportlich, 25 Jahre alt und habe keine Höhenangst. Wieviel Übungsstunden würde ich wohl ungefähr benötigen, um ein normal guter Kletterer zu werden? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Optimist

Walter
Gast
Walter

Keine Höhenangst aber Sturzangst beim Klettern - wie kann ich das in den Griff kriegen?

Seit einem halben Jahr kletter ich in der Halle. Höhenangst habe ich nicht, aber meist einen unerklärliche Angst vor einem Sturz (obwohl gut gesichert). Gibt es ein probates Mittel dagegen? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Walter

blondy18
Gast
blondy18

Mit welchen Übungen verbessert ihr die Körperspannung?

Seit einigen Wochen kletter ich regelmäßig in der Halle. Allerdings fehlt es mir lt. Aussage einiger erfahrener Kletterer an Körperspannung. Mit welchen Übungen könnte ich die denn verbessern, wie macht ihr das denn? Bin dankbar für jeden Tipp von euch. Gruß, Blondy

beauty99
Gast
beauty99

Mit welchen Übungen kann ich meine Kletterform konservieren?

In letzter Zeit war ich ziemlich gut im Klettern. Nun werde ich beruflich für circa drei Monate nicht mehr zum Klettern kommen. Wie könnte ich in dieser Zeit meine Kletterform konservieren? Bin dankbar für jeden Tipp dazu. Gruß, Beauty

Lillyana16
Gast
Lillyana16

Helfen spezielle Schuhe oder Klettertechniken bei rutschigen Klettertritten?

Bisher habe ich nur in Hallen geklettert und keine Probleme gehabt. Am Wochenende habe ich das auch mal draußen probiert, aber die Tritte waren feucht und rutschig und ich habe es lieber sein gelassen. Gibt es für solche Situationen spezielle Kletterschuhe oder Klettertechniken? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Lilyana

Trixi
Gast
Trixi

Gibt es in Rumänien ein gutes Klettergebiet?

Rumänien hat mit den Karpaten ja ein gutes Gebirge und ich denke, dass es dort auch gute Klettermöglichkeiten gibt!
Kann mir das jemand bestätigen oder mir auch noch eine andere Klettermöglichkeit nennen?

Eure Trixi

Reinhold
Gast
Reinhold

Welchen Schwierigkeitsgrad haben die Routen von Speedkletterwettkämpfen?

Die Kletterer fliegen ja teilweise förmlich die Wände hoch, aber wie schwierig ist den so eine Wand? Die Griffe sind ja recht groß, oder?

Reinhold

Lisa
Gast
Lisa

Welcher Kinderklettergurt ist wirklich bequem?

Meine Tochter ist jetzt 6 und ich will sie das erste mal auf einen Klettersteig mitnehmen. Ich kenn das bisher nur von anderen und da habe ich oft erlebt, dass die Gurte einschneiden.
Kennt einer von euch eine Marke, die Gurte herstellt, die nicht so einschneiden?

Eure Lisa

Clemens
Gast
Clemens

Kann ich eine Highline mit einem einfachen Kletterseil sichern?

Oder sollte ich anstelle des dynamischen Kletterseil lieber ein statisches Seil nehmen?
Was ist besser?

Gorden
Gast
Gorden

Was muss beim Routenschrauben beachtet werden, wenn die Route für farbenblinde Kletterer ist?

Was für Farben dürfen verwendet werden, welche verschiedene Farben dürfen nicht neben einander geschraubt werden?

Gorden

Tobias
Gast
Tobias

Was für Körperteile sollten für´s Klettern besonders gedehnt werden?

Für´s Klettern ist Dehnen wichtig, aber was sollte besonders gut gedehnt werden, ser Schulterbereich, oder?!?

Tobias

Alex
Gast
Alex

Wie findet man sich als Klettereinsteiger zurecht?

Ich weiß noch, wie ich mit dem Skifahren angefangen habe, da habe ich mich von den schwarzen Pisten ferngehalten, die waren einfach zu schwer für mich.
Wie ist das beim Klettern, sind die Kletterreviere auch irgendwie ausgezeichnet, farblich oder nach Nummern oder so?
A.

Reiner
Gast
Reiner

Kletterseile - wie oft müssen sie überprüft werden?

Ich klettere seit Jahren mit den gleichen Seilen und mittlerweile sind die schon etwas verschlissen. Wie oft sollte ich diese Seile besser überprüfen und nach welchen Kriterien?
Reiner

Verena
Gast
Verena

Kletterseile - wann müssen die Seile ausgetauscht werden?

Ich war jetzt schon einige mal in einer Kletterhalle und es macht mir eigentlich spaß.
Was mir aber sorge macht, sind die Seile. Diese sind teilweise in einem optisch schlechtem Zustand und ich frage mich, wann muss so ein Seil ausgetauscht werden oder mache so äußerliche Gebrauchsspuren so einem Seil nichts aus?

Jane
Gast
Jane

Um wie viel kann sich das Kletterniveau in einem Jahr verbessern?

Ich trainiere drei mal die Woche an der Wand und frage mich, um wie viel ich mein Niveau im Klettern innerhalb eines Jahres steigern kann.
Zugrunde liegt die UIAA-Skala oder kennt ihr eine bessere Grundlage?

LG Jane

Hubaaaa
Gast
Hubaaaa

Was zeichnet eine gute Sportkletterroute aus?

Als ich letztes Wochenende wieder in einem Klettergarten war, musste ich mich wieder ärgern, weil die Kletterroute ziemlich "schlecht" gebort war, natürlich mein subjektiver Eindruck. Was zeichnet für euch eine gut geborte Kletterroute aus?

Kim
Gast
Kim

Wie sichere ich am besten den Quergang für meinen Nachsteiger?

Ich habe so eine Standartroute, die ich meistens alleine klettere. Morgen bei dem schönen Wetter möchte ich mal einen Neueinsteiger mitnehmen. Der größte Teil der Route ist kein Problem, außer ein kurzes Stück Quergang, wie kann ich das für meinen Partner am besten sichern?

Kim

Max
Gast
Max

Wie muss man Klebehaken im Nagelfluh setzen ?

In dem Nagelfluh-Kletterpark in dem ich unterwegs bin, müssen unbedingt mal neue Klebehaken gesetzt werden und keiner macht es. Daher hatte ich vor den Job zu übernehmen, leider habe ich überhaupt keien Ahnung, auf was ich da achten muss. Was muss ich z. B. bei dem Kleber beachten?

Max

Ziege
Gast
Ziege

Was sind die besten Kletterseile?

Oder kann man das so pauschal gar nicht sagen?
Was ist eure Lieblingsmarke unter den Seilherstellern?

Didi
Gast
Didi

Ab wann im Frühling kann ich wieder draußen klettern?

Hallo, im letzten Jahr um diese Zeit war ich schon öfters draußen klettern. Dieses Jahr, durch den bisher schlechten Frühling sind die Wände, in denne ich unterwegs bin, teilweise noch gefroren.
Ab wann kann man wieder Gefahrlos in die Wände, gibt´s da eine Faustregel?

Didi

Patrik
Gast
Patrik

Klemmkeile - ich brauche Hinweise für die richtige Nutzung

Ich bin bisher immer nur in der Halle geklettert und will´s jetzt mal draußen probieren. Ich habe nur leider keine Ahnung von diesen Klemmkeilen!
Ich wäre für Tips wirklich sehr dankbar.

LG

Jens
Gast
Jens

Ich klettere, soll ich dicke oder Dünne Bandschlingen benutzen?

Ich brauche mal wieder Bandschlingen zum klettern. Ich habe mal dünne und mal dicke und sehe da keinen Unterschied. Kann mir jemand von euch mal erklären was der Unterschied ist?!

Jens

Daniy2
Gast
Daniy2

An der Kletterwand auf die Alpen vorbereiten?

Hallo,im Sommer werde ich mit Freunden in den Alpen klettern.Mein Freund ist gut durchtrainiert trotzdem geht er im Winter noch in die Sporthalle,um in Form zu bleiben.Da ich regelmässig jogge, habe ich mich auch für fit gehalten,das reicht aber nicht für die Alpen.Kann ich mich nach Anleitung in der Halle für die Alpen vorbereiten?

Mekka
Gast
Mekka

Erster Crash-Kurs zur Sicherung

Hallo ihr da!

Mein Freund hat mir zu WEihnachten einen Gutschein für die Kletterhalle geschenkt, weil ich das noch nie gemacht habe aber immer schonmal probieren würde. Angeblich muss ich bevor es los geht aber erstmal so eine Art Crash-Kurs zur richtigen Sicherung machen. Was genau bekomme ich da beigebracht und wie lange dauert so eine Einführung?

Klettestange
Gast
Klettestange

Wie klettert ihr an der Kletterstange

Findet ihr auch das man mit nackten schwitzigen Füßen am besten an der Stange klebt?

Neues Thema in der Kategorie Klettern erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.