Forum zum Thema Berglauf

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Berglauf verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (1)

Unzureichend beantwortete Fragen (28)

Siedler81
Gast
Siedler81

Wie kann man Achillessehnenprobleme beim Berglauf verhindern?

Normalerweise laufe ich nur im Flachland. Nun geht es zum Urlaub in die Berge. Dort möchte ich auf meine Laufeinheiten möglichst nicht verzichten. Allerdings soll Berglaufen nicht so gut für die Achillesehnen sein.
Wie könnte ich diese Probleme von vornherein vermeiden? Hilft da tapen oder diverse Salben?

BeyerBoy
Gast
BeyerBoy

Schuhe mit höheren Absätzen würden das Problem möglicherweise verringern. Ansonsten übertreib einfach nicht mit deinem Berglaufen und halte an, wenn du Schmerzen in der Achillessehne spürst.

Azrail
Gast
Azrail

Tapen zur Vorbeugung von Achillessehnenproblemen wäre gar nicht so schlecht.

Mitglied DeKleene ist offline - zuletzt online am 28.11.15 um 15:06 Uhr
DeKleene
  • 120 Beiträge
  • 162 Punkte
Wieso gerade die Berge?

Wenn ich unbedingt im Urlaub laufen will, aber Probleme mit der Achillessehne hätte, dann würde ich mir nicht gerade die Berge aussuchen, sondern lieber im Flachland Urlaub machen. Warum fährst du nicht Richtung Norden an die Nord- oder Ostsee?

Mitglied silas123 ist offline - zuletzt online am 01.02.16 um 17:10 Uhr
silas123
  • 43 Beiträge
  • 53 Punkte

Selbst wenn man in den Bergen Urlaub macht, gibt es da sicher auch irgendwo mal eine schöne Laufstrecke, bei der es nicht so steil bergauf und bergab geht.

Mitglied bati ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 11:15 Uhr
bati
  • 72 Beiträge
  • 98 Punkte

Was bringen Bergläufe während eines normalen Lauftrainings?

Im Lauftreff kam einer auf die Idee, einmal in der Woche einen Berglauf als Trainingseinheit zu machen.
Das könnte eine schöne Abwechslung sein, aber was bringt so ein Training genau, wird man dadurch schneller oder ausdauernder?

Mitglied lechat2009 ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 18:21 Uhr
lechat2009
  • 53 Beiträge
  • 71 Punkte

Bergläufe sind im Allgemeinen sehr anspruchsvoll. Die Beinmuskulatur wird besonders trainiert. Aber man muss eben auch aufpassen, wie man auftritt, daß man sich auf der unebenen Strecke eines Berglaufes nicht verletzt.

Mitglied BJBO ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 12:37 Uhr
BJBO
  • 40 Beiträge
  • 44 Punkte

Konzentration ist bei einem Berglauf noch mehr gefragt, da das Laufen auf gerade Strecke einfacher ist.

Mitglied LGrobert ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 12:53 Uhr
LGrobert
  • 68 Beiträge
  • 92 Punkte

Auf jeden Fall wird die Muskulatur anders beansprucht, man fühlt sich sehr gut, wenn man regelmässig an Bergläufen teil nimmt.

Mitglied Kev91 ist offline - zuletzt online am 10.12.15 um 19:46 Uhr
Kev91
  • 95 Beiträge
  • 205 Punkte

Sollte man für Bergläufe in unebenem Gelände spezielle Laufschuhe benutzen?

Es geht demnächst für eine Woche in die Alpen. Da möchte ich mein Lauftraining auch fortsetzen und die Berge rauf und runter laufen.
Kann ich dafür meine normalen Markenlaufschuhe benutzen oder sollte ich besser spezielle Laufschuhe kaufen, welche würdet ihr empfehlen?

Mitglied Rapsoul ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 16:54 Uhr
Rapsoul
  • 63 Beiträge
  • 83 Punkte
X-Trail-Schuhe für Bergläufe

Ich rate davon ab, mit normalen Laufschuhen in den Bergen zu laufen. In den Bergen ist die Umknickgefahr um einiges höher als in der Stadt. Außerdem ist es gut, ein besseres Profil an den Sohlen zu haben, wenn man in den Bergen läuft. Du solltest dir am besten X-Trail Schuhe besorgen.

Mitglied Kev91 ist offline - zuletzt online am 10.12.15 um 19:46 Uhr
Kev91
  • 95 Beiträge
  • 205 Punkte

Für Bergläufe benötigt man keine großartige Dämpfung. Wenn man mit denselben Schuhen läuft wie in der Stadt, hat man aber eine starke Dämpfung. Schon von daher sollte man sich extra Laufschuhe besorgen.

Mitglied jensel ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 22:07 Uhr
jensel
  • 54 Beiträge
  • 80 Punkte

In den Alpen rauf und runter laufen? Vor allem das runter laufen geht aber ganz schön auf die Kniegelenke!

Mitglied ALEX97 ist offline - zuletzt online am 04.02.16 um 19:00 Uhr
ALEX97
  • 58 Beiträge
  • 96 Punkte
@jensel

Er muss es ja nicht übertreiben; und außerdem kriegt auch nicht jeder Läufer gleich Gelenkschmerzen vom Bergablaufen.

Mitglied localhost24 ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 20:54 Uhr
localhost24
  • 68 Beiträge
  • 118 Punkte

Laufen Spitzen-Bergläufer selbst die steilsten Anstiege durch oder gehen die auch mal?

Ich habe mal einen Bericht vom Swiss-Alpin-Marathon gesehen. Für mich als normaler Jogger im Flachland ist es unglaublich, wie selbst Hobbyläufer diese Strecke schaffen. Die steilsten Anstiege gehen die natürlich, weil das wohl erstens Kraft spart und vielleicht schnelles Gehen sogar doch schneller sein könnte.
Wie machen das die Spitzenläufer, laufen die tatsächlich auch diese steilen Stellen hoch?

Mitglied Till_94 ist offline - zuletzt online am 15.11.15 um 20:05 Uhr
Till_94
  • 76 Beiträge
  • 166 Punkte

Das kommt drauf an, wie steil es hoch geht. So pauschal kann man dir die Frage nicht beantworten.

Finderin
Gast
Finderin
Die laufen

Spitzen-Bergläufer werden bestimmt auch steile Strecken laufen. Bei der Tour de France steigen die Radler an steilen Strecken ja auch nicht ab und schieben ihr Rad.

BigBoss
Gast
BigBoss

Bei besonders steilen Etappen kann man nicht mehr laufen, höchstens noch schenll gehen.

Mitglied zippo69 ist offline - zuletzt online am 16.08.15 um 16:41 Uhr
zippo69
  • 67 Beiträge
  • 123 Punkte

Gibt es im Alpengebiet auch spezielle Bergläufer-Treffs?

Wir ziehen demnächst berufsbedingt nach Bayern. Seit vielen Jahren bin ich passionierter Läufer und immer in einem Lauftreff mitgelaufen. Nun möchte ich gerne Bergläufe trainieren. Gibt es im Alpengebiet spezielle Berglauftreffs, mit denen man regelmäßig mitlaufen könnte?

Mitglied King_Boy ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 10:54 Uhr
King_Boy
  • 50 Beiträge
  • 72 Punkte
Lauftreff in Bayern finden

Ich kenne mich in Bayer und mit Bergläufen nicht besonders gut aus, aber es gibt garantiert Sportfachgschäfte, in denen auf Aushängen für Lauftreffs geworben wird.

Mitglied chrisb95 ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 13:16 Uhr
chrisb95
  • 82 Beiträge
  • 182 Punkte
Online suchen

Es dürfte kein Problem sein, online nach Bergläufer-Treffs zu suchen. Ich habe auf diversen Laufportalen solche Lauftreffanzeigen für die verschiedensten Gebiete in Deutschland gefunden.

Eva
Gast
Eva

Was haltet ihr von Bergläufen und im speziellen vom Zugspitzlauf?

Vor ein paar Jahren sind beim Zugspitzlauf ja Teilnehmer ums Leben gekommen!
Was haltet ihr also von solchen Läufen?
Meint ihr so ein Lauf ist für mich als Hobbyläuferin geeignet und wie viel müsste ich mit meinen 45 Jahren dafür trainieren?

Eva

Mitglied sahin_1978 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 09:45 Uhr
sahin_1978
  • 67 Beiträge
  • 127 Punkte

Bergläufe sind eine super tolle Herausforderung für Hobbyläufer. Speziell der Zugspitzenlauf ist super, da kann man echt zeigen, was man drauf hat.

Mitglied Dogana ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 12:11 Uhr
Dogana
  • 74 Beiträge
  • 90 Punkte

Stimmt, das schafft nicht jeder. Bergläufe sind jedenfalls anspruchsvoller als ein Marathon.

Caro_1288
Gast
Caro_1288

Verbessern Temposteigerungen am Berg die Grundschnelligkeit?

Ich möchte meine Grundschnelligkeit möglichst effektiv verbessern.
Auf meine Laufrunden (circa zehn Kilometer) gibt es auch einige Anstiege und ich habe mir überlegt, bei diesen Anstiegen einen Tempolauf zu machen.
Könnte das meine Grundschnelligkeit verbessern und wie lang sollten diese Einheiten sein?

Mitglied quattro ist offline - zuletzt online am 04.11.15 um 10:39 Uhr
quattro
  • 86 Beiträge
  • 134 Punkte
Bergsprints

Ich laufe auch regelmäßig. Wir haben allerdings keine Berge mit entsprechenden Anstiegen, aber dafür befinden sich drei Autobahnbrücken auf unserer Laufstrecke. Wenn wir gut drauf sind, dann ziehen wir den gesamten Anstieg das Tempo an, oben wird kurz gegangen und auf der Rückseite der Brücke laufen wir schnell wieder hinab und dann geht es im normalen Trainingstempo wieder weiter. Wenn wir das regelmäßig bei allen drei Brücken machen, sind wir richtig fit.

Angitaz
Gast
Angitaz

Gibt es beim Berglauf bundeseinheitlich festgelegte Distanzen?

Irgendwann möchte ich auch mal an einem Berglauf teilnehmen. Damit ich mich schon mal entsprechend trainingsmäßig vorbereiten kann, würde ich gerne mal wissen, ob es dabei bundeseinheitlich festgelegte Distanzen gibt oder ob das jedesmal unterschiedlich ist. Wer hat entsprechende Erfahrungen gemacht und könnte mir berichten? Danke vielmals dafür. Gruß, Angitaz

Berta
Gast
Berta

Der berglauf ist nicht einheitlich definiert. Das unterscheidet sich von Region zu Region.

Mitglied Connor1993 ist offline - zuletzt online am 02.12.15 um 16:09 Uhr
Connor1993
  • 104 Beiträge
  • 206 Punkte
Streckenlänge bei Bergläufen

Es gibt keine amtlich vermessene Streckenlängen für Bergläufe.
Die Zeiten können ja nicht mit anderen Bergläufen verglichen werden, da die Steigungen und Untergründe viel zu unterschiedlich sind.
Das gleiche gilt auch für Crossläufe.

Mitglied Niklas13 ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 12:01 Uhr
Niklas13
  • 36 Beiträge
  • 62 Punkte

Wie viele Monate vorher sollte man für eine Transalp Challenge mit dem Training anfangen?

Nehme an einer Transalp Challenge teil. Damit ich gewinne, würde ich gerne wissen, wie viele Monate ich vorher mit dem Training anfangen sollte?

Mitglied Hej ist offline - zuletzt online am 01.02.16 um 13:59 Uhr
Hej
  • 80 Beiträge
  • 98 Punkte

Woher sollen wir das wissen? Du schreibst ja nicht mal, ob du überhaupt im Training bist. Wie weit du bei der Challenge kommst, hängt davon ab, wie dein jetziger Leistungsstand ist plus dein intensives Training in der akuten Vorbereitungsphase. Und dann weiß man ja immer noch nicht, wie gut oder schlecht die anderen Teilnehmer sind.

Fuchur23
Gast
Fuchur23

Was bringt es, wenn man während des Lauftrainings einige Anstiege schnell hochläuft?

Wir wohnen auf dem platten Land und haben keine Möglichkeit für ein Berglauftraining.
Zur Abwechslung wollen wir bei unseren Laufeinheiten (fünfzehn Kilometer) mal kleine Anstiege schneller hochlaufen, dazu haben wir uns zwei Autobahnbrücken ausgesucht.
Was könnten diese zugegeben kurze Anstiege schnell gelaufen bringen, steigert man damit seine Grundschnelligkeit oder was?

Eze77
Gast
Eze77
Steigert die Kraftausdauer

Nicht unbedinngt die Grundschnelligkeit, sondern eher die Kraftausdauer.

Mitglied marker13 ist offline - zuletzt online am 04.06.15 um 11:34 Uhr
marker13
  • 41 Beiträge
  • 61 Punkte

Das bringt auch Abwechslung in das Lauftraining. Der Körper braucht immer wieder neue Trainingsreize, damit er sich weiter steigert. Sonst ruht er sich auf den Lorbeeren aus und macht keine Superkompensation mehr. Also weiter so!

Petra80
Gast
Petra80

Mit welcher Herzfrequenz läuft man normalerweise beim Berglauf?

Ich laufe daheim nur auf flachen Strecken. Nun wollen wir im Alpengebiet zwei Wochen Urlaub machen und ich möchte öfters mal einen Berglauf machen. Dabei läuft man sicherlich in einem höheren Herzfrequenzbereich. Ich möchte mich natürlich nicht überfordern, deshalb möchte ich gerne wissen, in welchem Herzfrequenzbereich man normalerweise läuft (ich laufe mit Pulsuhr).

Mitglied This_is_Me ist offline - zuletzt online am 09.11.15 um 19:10 Uhr
This_is_Me
  • 47 Beiträge
  • 51 Punkte
Kommt auf deine leistungsfähigkeit an

Kann man so pauschal nicht sagen. kommt drauf an, wie gut du im Training bist, wie alt du bist, wie dein Ruhepuls ist usw.

Mitglied kvn ist offline - zuletzt online am 19.07.15 um 12:07 Uhr
kvn
  • 34 Beiträge
  • 52 Punkte
Mit Sportarzt reden

Vielleicht solltest du das vorab mit einem Sportarzt klären. Es hört sich nämlich für mich so an, als müsstet du sehr aufpassen, dass du dich nicht überforderst.

Mitglied Dominik16 ist offline - zuletzt online am 01.10.15 um 19:54 Uhr
Dominik16
  • 65 Beiträge
  • 135 Punkte
Auf den Körper hören

Ob du dich überforderst oder nicht, kannst du entweder an der Pulsuhr ablesen oder selbst feststellen, wenn du in dich hineinhorchst. Wenn du fast am Zusammenbrechen bist und keine Luft mehr kriegst, war es eindeutig zu viel.

Mitglied Chuckly ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 16:47 Uhr
Chuckly
  • 74 Beiträge
  • 102 Punkte

Befinden sich im Teilnehmerfeld eines Berglaufes auch normale Hobbyläufer?

Ich bin ein normaler Hobbyläufer und habe auch schon einen Marathon geschafft.
Nun findet am Urlaubsort in den österreichischen Alpen ein Berglauf statt, an den ich auch gerne mal teilnehmen möchte. Allerdings möchte ich nicht als Letzter ins Ziel trudeln.
Sind die Teilnehmerfelder normalerweise auch mit normalen Hobbyläufern besetzt oder nehmen da nur Berglaufspezies teil?

Mitglied joker7up ist offline - zuletzt online am 21.07.15 um 22:04 Uhr
joker7up
  • 69 Beiträge
  • 93 Punkte
Sportsgeist verbindet

Bei Bergläufen sind bestimmt auch Freaks dabei, die schon einiges gelaufen sind. Aber wenn man gerade auch an einem Berglauf teilnehmen möchte, sollte man das tun und sich vielleicht auch einfach mal darauf einstellen, als Letzter im Ziel anzukommen.

Mitglied mondbaer ist offline - zuletzt online am 31.08.15 um 16:28 Uhr
mondbaer
  • 38 Beiträge
  • 42 Punkte

Einfach mitlaufen und sich austesten. Profis sind überall dabei, aber das ist ja gerade auch eine Herausforderung für Hobbyläufer. ;-)

Mitglied nicki39 ist offline - zuletzt online am 20.03.16 um 16:56 Uhr
nicki39
  • 211 Beiträge
  • 293 Punkte

Ist Berglaufen für Gelenke und Sehnen schädlicher als das normale Joggen?

Ich laufe überwiegend auf Asphalt und ebenem Gelände. Nun möchte ich im Urlaub (Davos) an einem Berglauf teilnehmen.
Ich frage mich nur gerade, ob das nicht besonders schädlich für die Fußgelenke, Sehnen und Bänder sein wird.
Welche Erfahrungen gibt es dazu?

Mitglied schumaicer ist offline - zuletzt online am 15.12.15 um 09:35 Uhr
schumaicer
  • 39 Beiträge
  • 45 Punkte
Berglaufen, Wandern, Joggen

Beim Berglaufen ist die Belastung für die Gelenke deutlich höher, vor allen Dingen, wenn es bergab geht. Fußgelenke, Sehnen und Knie werden beim Abstieg sehr belastet. Joggen ist gut, aber auf gerader Strecke auch eher empfehlenswert.

Mitglied Georg ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 11:27 Uhr
Georg
  • 71 Beiträge
  • 75 Punkte
Techniken und Schuhwerk

Mit der richtigen Ausrüstung, also mit den richtigen Schuhen ist auch das Bergwandern durchaus gesund und nicht so sehr belastend auf die Gelenke. Das gleiche gilt für das Joggen, mit den richtigen Schuhen ist das auch gut. Schuhwerk und Lauftechnik müssen aufeinander abgestimmt sein. Bei Übergewicht sollte man allerdings vorischitg sein, da es doch eine starke Belastung auf die Gelenke ist.

Hermann
Gast
Hermann

Was ist die beste Vorbereitung für einen Berglaufwettkampf?

Im letzten Jahr habe ich beim Zugspitzlauf mitgelaufen und es war ein Debakel. Dachte als trainierter Langstreckenläufer (10km) wäre es kein Problem, dass war falsch. Dieses Jahr will ich wieder einen Berglauf machen, nur mit besserer Vorbereitung. Was kann ich da am besten machen??

Euer Hermann

Markus
Gast
Markus
Zugspitzlauf

Bei einem Berglauf sind die Höhenmeter entscheidend, nicht die Länge. Läufe im flachen sind mit Bergläufen nicht vergleichbar. Am besten, Du tastest Dich langsam ran - alle Trainings mit möglichst vielen Höhenmetern versehen und bevor mit beim Zugspitzlauf mitmacht, erst mal kleinere Bergläufe machen und Erfahrung sammeln. Nur nichts mit der Brechstange, das geht meist schief.

PampasHase
Gast
PampasHase

Bin mir nicht ganz sicher, ob Du hier richtig bist. Ich würde lieber gezielt in einem Forum für Bergsteiger suchen und mich dort entsprechend informieren.

lillalasse
Gast
lillalasse

Gibt es auch Berglauf-Veranstaltungen im Mittelgebirge?

Der Zugspitzlauf ist ja relativ bekannt. Aber ich laufe seit Jahren im hügeligem Geländer meiner Heimat. Ich würde gern mal einen Berglauf-Wettkampf machen. Gibt es solche Veranstaltungen auch im Mittelgebirge oder muß man dazu in die Alpen reisen? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Lilalasse

Mitglied mikael05 ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:36 Uhr
mikael05
  • 62 Beiträge
  • 84 Punkte
Berglauf-veranstaltungen

Hi lalasee,

wohnst du denn in deutschland? wäre ja wichtig zu wissen, wo du herkommst. in österreich gibt es relativ viele bergläufe.

Mitglied schlawiner- ist offline - zuletzt online am 03.10.15 um 18:25 Uhr
schlawiner-
  • 44 Beiträge
  • 62 Punkte

Hallo, es gibt verschiedene Crossläufe. Im Fichtegebirge finden regelmäßige Läufe statt. Erzgebirge oder verschiedene Regionen im Vogtland und im Schwarzwald bieten auch Veranstaltungen im Bereich Laufen.

Mitglied michl_123 ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 19:48 Uhr
michl_123
  • 46 Beiträge
  • 52 Punkte
Mittelgebirgsläufe

Die Läufe in den Mittelgebirgen finden meist im Frühjahr oder im Herbst statt. Einzelheiten zu den Anmeldungen findet man auf verschiedenen Webseiten im Netz. :-)

Heino
Gast
Heino

Wie schaffe ich es mich beim Berglauf zu verbessern?

Ich habe es geschafft, mich in den letzten Jahren beim Laufen kontinuierlich zu verbessern, leider nur nicht am Berg, dort sind die Zeiten irgendwie konstant. Wie kann das sein? Ich habe schon Wochen lang am Berg trainiert, alles zwecklos!
Oder nicht, aber dann ein paar Tips?!

Mitglied dave_93 ist offline - zuletzt online am 26.11.15 um 18:17 Uhr
dave_93
  • 104 Beiträge
  • 216 Punkte

Tempoläufe am Berg sind sehr schwierig und erfordern viel Geduld - ich habe damals ein halbes Jahr gebraucht, bis ich eine "kleine" Veränderung feststellen konnte. Also mach dich nicht verrückt, sondern versuche es weiterhin.

Mitglied manfred28 ist offline - zuletzt online am 17.01.16 um 15:58 Uhr
manfred28
  • 59 Beiträge
  • 63 Punkte

...falls Heino nicht schon Erfolg hatte^^. Intervalltraining im flachen Gelände soll übrigens auch sehrsehrsehr gut sein, um seine Kondition zu verbessern, Krafttraining für die Beine hilft, die Kraft in den Muskeln zu vebessern und somit schneller laufen zu können bzw länger durchzuhalten.

BerglaufMann
Gast
BerglaufMann
Es gibt jetzt eine neue App speziell fürs Berglaufen

Die App heisst Susurun und ist für iPhone erhältlich. Sie misst Strecke, Aufstieg, Abstieg und berechnet daraus eine durchschnittliche Watt Zahl. So kannst du genau sehen wie sich deine Fitness entwickelt auch wenn du unterschiedliche Strecken läufst.

Nils
Gast
Nils

Welche Bedeutung hat das Körpergewicht bei Bergläufen?

Ich habe relativ wenig Erfahrung mit Bergläufen, ich komme vom Niederrhein. Ich bin 178 und wiege mit meinen 86kg für einen Läufer relativ viel, bin aber trotzdem in meiner Laufgruppe normaler weise einer der schnellsten. Wir haben nur eine Strecke, da geht es auf dem Hinweg ca. 1km leicht Berg auf und da merke ich immer, dass sich die teilweise erheblich leichteren Laufpartner von mir das wesentlich leichter tun.
Deshalb würde mich sehr interessieren, wie sich das Gewicht genau auf die Laufleistung am Berg auswirkt?

Nils

Mitglied tumor ist offline - zuletzt online am 07.07.15 um 20:21 Uhr
tumor
  • 45 Beiträge
  • 71 Punkte
Pure Logik

Naja, ist doch logisch: Wer mehr Masse mit sich herumträgt, muss mehr Energie aufwenden, um sie fortzubewegen. Wenn es dann noch zusätzlich Bergauf geht, merkt man es extremer.

Mitglied Klingensturm ist offline - zuletzt online am 23.11.15 um 19:14 Uhr
Klingensturm
  • 44 Beiträge
  • 56 Punkte

Wenn du wirklich noch schneller werden willst, dann nimm am besten noch etwas ab - was meinst du, wie schnell du DANN sein wirst ;-)...

Mitglied McFit ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 10:37 Uhr
McFit
  • 189 Beiträge
  • 249 Punkte

Also ich kanndiese These nicht bestätigen - ich gehöre auch nicht gerade zu den Leichtgewichten und bin trotzdem genauso schnell, wenn nicht sogar noch schneller, als meine leichteren Mitläufer.

Mitglied Hej ist offline - zuletzt online am 01.02.16 um 13:59 Uhr
Hej
  • 80 Beiträge
  • 98 Punkte
Unterschiede

Vielleicht gibt es ja einen Unterschied zwischen Männern und Frauen...? ^^

ines83
Gast
ines83

Wie können sich Flachländer auf einen Berglauf vorbereiten?

Ich jogge schon einige Jahre regelmäßig. Nun möchte ich im Alpengebiet Urlaub machen und dabei auch mal an einem Berglauf teilnehmen. Ich nehme an, dass die Lauftechnik ander sein wird als bei uns auf dem platten Land. Wie könnte ich mich auf diesen Berglauf vorbereiten, wie könnte ich die Berglauftechnik auch bei mir erlernen und wie unterschiedlich ist die zum normalen Joggen?

Mitglied wolf1970 ist offline - zuletzt online am 10.02.16 um 09:28 Uhr
wolf1970
  • 110 Beiträge
  • 178 Punkte

Bergauf geht es wesentlich langsamer zu - wenn du Trailrunning machen kannst und viel Treppenlauf betreibst, kannst du die Steigungen trainieren. Das ständige Auf und Ab in den Bergen kann auch durch Intervalltraining und Training mit Gewichten (an den Fußgelenken und an den Handgelenken) trainiert werden.

Mitglied sahin_1978 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 09:45 Uhr
sahin_1978
  • 67 Beiträge
  • 127 Punkte

Kann man durch Bergläufe die Grundschnelligkeit erhöhen?

Ich laufe Strecken von fünftausend Metern bis Halbmarathon. Momentan bleibe ich auf einem Leistungsniveau stehen. Deshalb möchte ich jetzt an meiner Grundschnelligkeit arbeiten. Dazu würde ich während meiner normalen Laufeinheiten auch mal ein oder mehrere Bergläufe einbauen (Höhenunterschied circa zweihundert Meter). Könnte das sinnvoll sein oder sind Treppenläufe (im Stadion) effektiver? Welche Erfahrungen habt ihr dabei gemacht?

Mitglied frosch71 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 13:54 Uhr
frosch71
  • 94 Beiträge
  • 162 Punkte
Treppenläufe

Ich persönlich mag Treppenläufe lieber - da habe ich das Gefühl, dass es mir mehr bringt. Wissenschaftlich beweisen kann ich das allerdings nicht =p

Mitglied jock76 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 21:37 Uhr
jock76
  • 96 Beiträge
  • 174 Punkte

Welchen Steigungsgrad sollten Anstiege für ein optimales Bergssprint-Training aufweisen?

Ich trainiere für meinen ersten Berglauf in den Alpen. In vier Monaten ist es soweit. Zur optimalen Vorbereitung habe ich mir gedacht, auch mal Sprints bergauf zu machen. Ich habe in meiner Gegend Hügel mit unterschiedlichen Steigungsgraden. Welche Steigungsgrade wären ideal und würden am meisten bringen?

Mitglied MisterXY80 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 09:09 Uhr
MisterXY80
  • 81 Beiträge
  • 125 Punkte

Wofür willst du denn Sprints für Bergläufe trainieren, ich glaube nicht, dass du damit deine Leistung steigern wirst, auf die ganze strecke gesehen.

miniwi73
Gast
miniwi73

Wie unterscheidet sich die Berglauf-Technik vom normalen Joggen in der Ebene?

Seit einigen Jahren jogge ich regelmäßig und habe eine recht gute Ausdauer. Beim geplanten Urlaub in den bayrischen Alpen möchte ich gerne das Berglaufen probieren. Ist dazu eine andere Lauftechnik erforderlich als beim normalen Joggen und was ist dabei zu beachten? Danke für euere Tipps dazu.

Mitglied Sveny1856 ist offline - zuletzt online am 16.01.16 um 15:05 Uhr
Sveny1856
  • 57 Beiträge
  • 63 Punkte
Tempo drosseln

Ich würde definitiv das Tempo drosseln, da die Steigungen ganz schön anstrengend sind!

Mitglied Hej ist offline - zuletzt online am 01.02.16 um 13:59 Uhr
Hej
  • 80 Beiträge
  • 98 Punkte

Welche Berglauftechnik ist besonders gelenkschonend?

Nach jahrelangem Lauftraining (überwiegend in der Ebene), möchte ich öfters mal einen Berglauf machen. Die Lauftechnik wird wohl anders sein als beim normalen Joggen und die Gelenke werden sicherlich dabei mehr beansprucht. Mit welcher Lauftechnit (Bergauf und bergab) könnte ich meine Gelenke am besten schonen?

Linda
Gast
Linda

Ich glaube bergauf ist immernoch gelenkschonender als bergab, weil man beim bergab ja immer zusätzlich abfedern muss.

Cracker
Gast
Cracker

Kann man mit normalen Laufschuhen einen Berglauf machen?

Ich bin ein recht guter Läufer, allerdings laufe ich nur in der Ebene. Nun möchte ich während eines Urlaubs in den Alpen an einen Berglauf teilnehmen. Muss ich mir dafür extra spezielle Berglauf-Schuhe kaufen oder reichen meine normalen Markenlaufschuhe?

stefan
Gast
stefan

Das kommt doch bestimmt darauf an, wie steil die Strecke ist. Vielleicht haben normale Laufschuhe nicht genug Grip und es besteht die Gefahr, dass du ausrutschtst, weil du nicht genug Halt hast.

Hans
Gast
Hans

Sollten Laufschuhe zum Berglauf ein spezielles Profil haben?

Ich laufe schon viele Jahre, habe allerdings noch nie an einem Berglauf teilgenommen. Die Gelegenheit habe ich bald im bayrischen Alpengebiet. Nun stellt sich die Frage, welche Laufschuhe ich dabei benutzen sollte oder ob ich gar spezielle Schuhe dafür kaufen muss. Da die Strecken mal diverse Untergründe haben (Asphalt, Waldwege, Schotter und Geröll) ist ja sicherlich ein spezielles Sohlenprofil erforderlich. Wie sollte das Profil aussehen oder muss ich tatsächlich einen speziellen Berg-Laufschuh kaufen?

Mitglied NEU09 ist offline - zuletzt online am 23.12.15 um 19:08 Uhr
NEU09
  • 52 Beiträge
  • 70 Punkte

Ich glaube ich würde einfach mit meinen normalen Wanderschuhen loslaufen.

Mitglied Fallen667 ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 19:54 Uhr
Fallen667
  • 50 Beiträge
  • 62 Punkte

Ist ein spezielles Berglauftraining für eine Berglaufveranstaltung erforderlich?

Im nächsten Herbst wollen wir in die Alpen zum Wandern. In der Zeit findet auch eine Berglaufveranstaltung statt an der ich gerne teilnehmen möchte. Ich bin Hobbyläufer, trainiere dreimal wöchentlich (allerdings nur flaches Gelände) und zum Wochenende bin ich oft mit dem Rennrad unterwegs. Könnte das für einen Berglauf ausreichen oder sollte ich ein spezielles Berglauftraining machen? Was könnt ihr mir dazu empfehlen?

Fylgja
Gast
Fylgja

Nee, ich denke das sollte ausreichen...durch das rennradfahren trainierst du deine Beinmuskulatur ja hinreichend.

saliruth
Gast
saliruth

Wie lange brauchen geübte Bergläufer ungefähr für den Zugspitzlauf?

Ich wohne im Alpengebiet und jogge alle zwei Tage, dabei sind auch viele Anstiege dabei. Nun würde ich gerne am Zugspitzlauf teilnehmen. Wie lange braucht man so ungefähr für diese Strecke und wie sollte man sich darauf vorbereiten? Wer hat entsprechend Erfahrungen gemacht und könnte mir nähere Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Saliruth

Mitglied flowerpower_ ist offline - zuletzt online am 23.12.15 um 10:10 Uhr
flowerpower_
  • 125 Beiträge
  • 183 Punkte

Kommt ganz darauf an, wie fit du schon bist und wie lang die Strecke ist.
Ich würde mein normales Training einfach weiterführen ;)

Mitglied MickBerg ist offline - zuletzt online am 21.10.11 um 11:40 Uhr
MickBerg
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Berglauf am Gardasee

Hat es jemand schon mitbekommen?
am gardasee gibt's nen berglauf im oktober, glaub ich. hab's jedenfalls von einem bekannten aus italien gehört.
hat jemand weitere infos dazu?? danke im voraus!

Mitglied MickBerg ist offline - zuletzt online am 21.10.11 um 11:40 Uhr
MickBerg
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Berglauf am Gardasee

Hab jetzt die infos zum lauf, den ich oben meinte. falls es jemand interessieren sollte, bitte kurz melden.

Carlo
Gast
Carlo

Berglauf nach schwerer Grippe?

Hallo,ich hatte eine schwere Grippe und habe mich jetzt einigermassen erholt.In zwei Wochen findet der geplante Berglauf statt.Ich war vor der Grippe sehr fit und vorbreitet.Diese Krankheit hat mich aus der Bahn geworfen.Sollte ich den Berglauf lieber nicht machen?

Darkness_Dynamite
  • 2160 Beiträge
  • 2168 Punkte
Naja,

Da der Lauf ja erst in 2 Wochen ist, sollte das schon gehen. Aber nur, wenn du dich dann auch fit genug fuehlst. Letztendlich ist das deine Entscheidung.

Unbeantwortete Fragen (16)

Mitglied Barbie90 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 20:18 Uhr
Barbie90
  • 174 Beiträge
  • 304 Punkte

Kann man als Marathonläufer problemlos einen Berglauf über 10 KM schaffen?

Mein Schwager ist passionierter Läufer und hat auch vor einigen Monaten einen Marathon in unter vier Stunden zurückgelegt.
Jetzt möchte er erstmals während seines Urlaubs in den Alpen auch an einen Berglauf über circa 10 KM teilnehmen. Angeblich geht es da über fast 1000 Höhenmeter.
Kann er als "Flachlandtiroler" problemlos so einen Lauf schaffen oder ist dafür doch ein spezielles Training erforderlich?

Acer91
Gast
Acer91

Wie bereitet man sich auf einen Berglauf vor?

Bisher bin ich nur im Flachland gelaufen.
Ich möchte aber auch mal an Bergläufen teilnehmen und da kommte es wohl auch auf die Oberschenkelmuskulatur an, oder?
Wie kann ich dafür im Flachland schon trainineren oder sollte ich dafür ins Fitnessstudio, was meint ihr?

Mitglied zeroflo93 ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 14:20 Uhr
zeroflo93
  • 105 Beiträge
  • 227 Punkte

Welche Effekte werden durch Bergsprints erzielt?

Auf meiner zehn Kilometer Laufrunde habe ich einige Anstiege, die ich mal für Bergsprints nutzen möchte.
Welchen Effekt kann man dabei erzielen (Grundschnelligkeit, Sprintleistung,...?) und wie steil sollte der Anstieg sein und wie lang diese Einheit?

Etti31
Gast
Etti31

Gibt es auch Ultra-Bergläufe (wie Ultramarathons) und wie bereitet man sich darauf vor?

Ein Bekannter von mir ist Ultramarathonläufer.
Allerdings waren diese Strecke nur in der Ebene.
Jetzt möchte er auch Bergläufe machen und möglichst auch auf langen Strecken.
Gibt es auch Ultra-Bergläufe, wie lang sind die und welche Höhenunterschiede werden da überwunden?
Wie bereitet man sich speziell als Ultramarathonläufer darauf vor?

Mitglied Master92 ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 20:39 Uhr
Master92
  • 106 Beiträge
  • 252 Punkte

Welche Körperhaltung ist bei Bergaufläufen ideal?

Bis auf Autobahnbrücken habe ich keine Anstiege auf meiner Laufstrecke.
Im Urlaub werde ich aber auch im Alpengebiet einige Anstiege zu bewältigen haben.
Welche Körperhaltung ist für Bergaufläufe ideal und wie kann ich das hinkriegen?

Mitglied jan74706 ist offline - zuletzt online am 17.02.16 um 14:44 Uhr
jan74706
  • 60 Beiträge
  • 88 Punkte

Können Bergsprints während des Lauftrainings die Grundschnelligkeit erhöhen?

Seit vielen jahren laufe ich regelmäßig, allerdings habe ich immer ein nahezu gleiches Tempo (man könnte schon fast die Uhr nach mir stellen, da ich auch immer die gleiche Strecke laufe.
Deshalb habe ich mir gedacht, während meines Lauftrainings an Autobahnbrücken bergauf Sprints einzulegen.
Könnte das meine Grundschnelligkeit erhöhen, hättet ihr dazu noch weitere Tipps für mich?

Mitglied Alex_95 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 19:29 Uhr
Alex_95
  • 68 Beiträge
  • 136 Punkte

Berglauftraining zur Erhöhung der Antrittsschnelligkeit

Ich habe als Fußballer zwar eine gute Kondition, aber bei den kurzen Sprints und besonders beim Antritt ziehe ich meist den Kürzeren. Durch Bergläufe soll man das angeblich verbessern können. Wie sollte ich so ein Training gestalten, damit es effektiv ist?

Markus
Gast
Markus

Habt ihr schon einmal Bergläufe gemacht?

Ich werde das nie vergessen, es ist schon recht lange her, 10 Jahre oder mehr, da habe ich mit dem Laufen gerade erst angefangen, war aber schon recht fit und lief die 10km in knapp über 40min.
Warum schreibe ich so eine ausführliche Einleitung über die Vergangenheit, weil ich damals nicht einfach so Muskelkater bekam, beim Laufen, ich war schon gut belastbar! Aber an diesem frühen Abend im Sommer, bin ich den Kahlen Asten bei Winterberg einige male rauf und wieder runter gelaufen, also die Straße nach der letzten Abzweigung. Dieses letzte Stück den Kahlen Asten hoch, das sind wohl etwas mehr wie 1000m mit 7-8% Steigung.
Das Hochlaufen war schon anstrengend, aber es war ok von der Belastung, runter war "ganz locker". Für mich war es eigentlich ein ganz normaler Lauf, an diesem Abend.
Was dann aber kam, war etwas überraschend, am anderen Morgen bin ich kaum aus dem Bett gekommen,ich hatte richtigen Muskelkater in den Beinen und ich wusste, ein Berglauf ist schon etwas besonderes!!!!
Jetzt will ich nach all den Jahren so einen Berglauf mal regelmäßig machen und hier mal nachfragen, was muss ich alles beachten und wie sollte so ein regelmäßiges Berglauf-Training aussehen?

Markus

Mayra32
Gast
Mayra32

Welche Schuhe sind bei einem Berglauf zu empfehlen?

Ich habe mich für meinen ersten Berglauf angemeldet.Es geht dabei auch über unbefestigte Wege und steinige Pisten.Ich möchte mich so auf den nächsten Marathon vorbereiten.Das Laufen auf unebenem Terrain soll die Koordinationsfähigkeit steigern und den ganzen Muskel und Bewegungsaaperat trainieren.Ich weiss aber nicht,mit welchen Schuhen ich den Lauf machen soll.Reichen meine Trai-Runningschuhe,oder brauche ich Schuhe mit mehr Provil?Würde mich über einen Tipp freuen.Danke!Gruß Mayra32

nicole82
Gast
nicole82

Ist Berglauf gefährlich?

Hi,ich laufe seit ca. 10 Jahren,alle 2 Jahre laufe ich auch einen Marathon. Da ich vom "platten Land" komme, sind bei mir die höchsten Erhebungen die Autobahnbrücken und so.
In meinem Urlaub in Bayern, habe ich einige Läufer zum Beispiel den Wendelstein (bei Rosenheim) hochlaufen sehen.
Ich habe auch von Bergläufen gehört. Das würde ich auch gerne mal machen. Ich denke aber, dass man nicht einfach als "Flachland-Tiroler" ( auch als relativ trainierter Läufer), an einen Berglauf mit ca. 1.000 Höhenmeter teilnehmen sollte.
Welche gesundheitlichen Risiken bestehen?
Wie sollte ich auch im Flachland trainieren, um so einen Lauf mit ca. 1000 Höhenmeter ohne gesundheitliche Probleme zu überstehen.

Stephan62
Gast
Stephan62

Wo kann man gleichgesinnte Bergläufer finden?

Hallo,
ich bin ein begeisterter Bergsteiger und trainiere regelmäßig. Nun habe ich im Internet vom Berglaufen gelesen, also ein laufwettbewerb mit unterschiedlichen Höhenunterschieden. Ich würde auch gerne bei so einen Berglauf teilnehmen und suche dafür Trainingspartner. Weiß jemand vielleicht, wo man gleichgesinnte findet? Gibt es dafür vielleicht eine Internetseite oder so?

sprinterboy
Gast
sprinterboy

Was ist Berglauf?

Was genau ist eigentlich Berglauf? Such ich mir einen Berg und versuche dann so schnell wie möglich hoch zu sprinten? Oder ist das mehr so wie bergsteigen, also langsames besteigen eines Berges? Also geht es da um die Zeit in der man den Berg hinauf gelaufen ist? Oder geht es einfach nur darum irgendwie oben anzukommen?

Yessika
Gast
Yessika

Informationen zum Berglauf?

Hallo zusammen!

Ich wollte mich mal erkundigen, was man genau unter einem Berglauf versteht. Ist das eine Art Wanderung in einer festen Gruppe mit einem Führer? Oder eher ein sportlicher Wettkampf?
Wo kann ich mehr Informationen zu dem Thema finden, und mich bei Interesse vielleicht sogar direkt anmelden? Bin gespannt auf eure Antworten! :)

Liebe Grüße,
Yessi

hexe25
Gast
hexe25

Wie trainiert ihr für den berglauf?

Hallo,
auch ich habe vor 2010 einen berglauf zu absolvieren. bin auch schon fleißig im training, bin mir aber nicht ganz sicher, ob es richtig ist, wie ich trainiere. wie macht ihr das denn so? habt ihr einen richtigen trainingsplan oder macht ihr das frei schnauze?
glg, hexe

Lumani
Gast
Lumani

Bergläufe 2010

Hallo Berglauffreunde!
Ich suche feste Termine für Bergläufe im nächsten Jahr, damit ich schon planen kann. Gibt es so etwas wie einen immer aktualisierten Kalender? Oder ein einheitliches Forum?
Auch über regelmäßigen Kontakt mit anderen Bergläufen würde ich mich freuen.
Also auf bald!

Uwe
Gast
Uwe

Trainingszeit für den Berglauf

Berglauf ist für mich eine ganz neue Herausforderung.
Bisher bin ich nur Flachland gelaufen. Ich möchte mich bei meinem ersten Berglauf natürlich nicht übernehmen, also möchte ich mich dafür schon intensiv vorbereiten. Geht das überhaupt ohne Berg? Stelle ich das Laufband schwerer ein oder sollte ich auch etwas wie sehr starken Anstieg und Sauerstoffkonzentration im Vornherein üben? Wo geht das am besten, wenn man eher in flacher Umgebung laufen gehen kann?
Welche Strecke bzw Entfernung ist für Einsteiger für mich geeignet?

Neues Thema in der Kategorie Berglauf erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.