Sport-Tops

Speziell für den Sport entwickelte, enganliegende Oberteile

Sport-Tops sind Oberteile, die speziell für die sportliche Betätigung entwickelt wurden. Sie sind sehr eng geschnitten, formbeständig und haben oft ein integriertes Bustier, um der Brust beim Sport idealen Halt zu bieten. Meist verfügen sie auch über den sogenannten Ringer-Rücken. Sport-Tops sind in der Regel aus Synthetik oder Polyester gefertigt und elastisch, atmungsaktiv und feuchtigkeitstransportierend.

Frau in türkisfarbenem Outfit bei der Gymnastik auf einem blauen Gymnastikball
Working Out © EastWest Imaging - www.fotolia.de

Besonders in den Sommermonaten sind Sport-Tops ein wichtiger Bestandteil der Sportgarderobe. Hier verraten wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf von Sport-Tops achten sollten, welche Unterschiede es gibt und zu welchen Gelegenheiten sie getragen werden. Sie sind als Damen- aber auch als Herrenmodelle in verschiedenen Größen zu haben.

Schnittformen

Die Damenschnitte unterscheiden sich durch eine mehr oder weniger starke Taillierung, während die Herrenschnitte generell breiter ausfallen und größere Armausschnitte haben. Im Unterschied zu einem Shirt oder T-Shirt sind Sport-Tops prinzipiell ärmellos.

Damenmodelle werden oft mit sehr dünnen Trägern hergestellt, während sich bei Herrenmodellen häufig ein T-Träger im Rücken findet, der die Rückenmuskulatur optisch betont. Gelegentlich wird diese Form als Boxer- oder Schwimmerrücken bezeichnet.

Die richtige Länge

Besonders wenn Sie Ihre Sport-Tops im Internet oder im Katalog bestellen, sollten Sie auch auf die Länge achten. Nicht alle Tops sind so lang, dass sie über den Hosenbund reichen. Die mit Absicht kurzen Varianten werden häufig als Tank oder Short Tank bezeichnet. Damenmodelle enden dabei nicht selten direkt unter der Brust. Achten Sie also beim Bestellvorgang auf die in Zentimetern angegebene Grundlänge des Sport-Tops.

Materialbeschaffenheit

Ebenfalls eine Rolle spielt die Materialbeschaffenheit. Funktionskleidung besteht aus dünnen aber weichen Kunstfasern. Diese nehmen Feuchtigkeit auf und transportieren sie vom Körper weg. Auch bei starkem Schwitzen bleibt der Körper so weitgehend trocken, und das Textil reichert sich nicht mit Feuchtigkeit an, die ein zusätzliches Gewicht verursacht.

Für Damen von Interesse sind die gefütterten Sport-Tops. In manchen Modellen ist ein Bustier oder ein Sport-BH integriert, so dass Sie bereits mit einem einzigen Kleidungsstück gut ausgerüstet sind. Achten Sie dabei auf die angebotenen Körbchengrößen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Sport-Tops

Allgemeine Artikel zum Thema Sport-Tops

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen