Für Zahnspangen und Co gibt es keinen Zuschuss vom Jobcenter

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Holzstempel mit Schriftzug "Krankenversicherung" wird benutzt

Wie das Bundessozialgericht in Kassel nun entschied, müssen sich Jugendliche aus Hartz-IV Familien bei kieferorthopädischen Eingriffen mit dem Nötigsten zufrieden geben.

Grund für das Urteil war eine Klage einer inzwischen 17-Jährigen. Diese hatte geklagt, da sie auf einem Eigenanteil von 928 Euro sitzen geblieben war. Zunächst hatte die Kasse 1.800 Euro für die Behandlung zugesagt, mit einer 20 prozentigen Eigenleistung. Allerdings nur unter dem Vorbehalt, dass die Behandlung mit Erfolg zu Ende geführt wird.

Nun zahlt die junge Frau diese Summe in 30 Raten an den behandelnden Arzt ab. Die Summe kam zusammen, weil der Arzt Materialien und Behandlungen berechnet hatte, die nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkasse vermerkt sind. Die Jugendliche argumentierte hingegen, dass der Kieferorthopäde dazu geraten hätte.

Auch das Jobcenter lehnte einen Zuschuss ab. Als Argument wurde genannt, dass weder ein erstattungsfähiger Mehrbedarf noch ein Härtefall vorlägen. Die Krankenkasse ist ihren Verpflichtungen nachgekommen und eine ausreichende Versorgung wurde sicher gestellt.

In Einzelfällen können Harz-IV-Empfänger Mehrleistungen zunächst bei ihrer Krankenkasse geltend machen. Allerdings auch nur, wenn ein medizinischer Bedarf besteht. Nur in äußersten Ausnahmefällen kann das Jobcenter die Kosten übernehmen. Dann allerdings auch nur, wenn die Krankenkassen nachweislich einen „unabweisbaren“ Bedarf nicht abdecken.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Krankenversicherung Stempel © bilderbox - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Zahnspange

Wie man Zahnspangen richtig reinigt

Haben wir in der Vergangenheit meistens nur Kinder und Jugendliche mit einer Zahnspange gesehen, so hat die Zahl der Erwachsen, die eine kiefe...

Zahnspange

Zahnspange für die Eltern

Gebisskorrekturen sind auch bei Erwachsenen möglich. Die Zahnspange als Symbol der Pubertätszeit hat ausgedient: Schon zigtausende Erwachsene ...