Ich will keine Zahnspange

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo Ich brauche dringend Hilfe.
Meine Mutter will das ich eine Zahnspange kriege.
Der Zahnarzt hat gemeint ich muss eine Zahnspange kriegen.
Ich will aber keine haben weil alle mich auslachen und ich dann keine Freunde mehr hab.
Auserdem ist das voll peinlich und ich kann nicht mehr das Haus verlassen dann.
Der Zahnarzt sagt ich soll Braket kriegen und kann nicht mehr alles essen und muss oft Zähne putzen. Ich habe meiner Mutter gesagt das ich nicht will aber die sagt ich muss.
Sie erpressd mich mit Hausarest und Fernseherverbot und Internetverbot wenn ich nicht die meinung andere. Was kann ich machen damit ich das nicht bekommen muss? Was habt ihr gemacht, damit ihr keine Zahnspange bekommen habt? Ich brauch eine gute Idee wie ich ihr das sagen kann das ich keine zahnspange kriegen muss.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

Hallo Tim,

Wenn deine Zähne schief sind dann solltest du schon eine Spange tragen. Deine Mutter will dich damit nicht ärgern sondern nur dein Bestes.

Peinlich sind Zahnspangen in der heutigen Zeit überhaupt nicht mehr. Gelacht wird wenn nur zum Anfang darüber und da musst du einfach mal Kerl sein und drüber stehen. Wenn sich erstmal alle daran gewöhnt haben interessiert sich keiner mehr für deine Spange. Sollten deine Freunde wegen so nem Schwachsinn nichts mehr mit dir zu tun haben wollen dann waren es nie richtige Freunde. Mein Sohn musste selbst 3 Jahre eine Spange tragen und da hat keiner gelacht, seine Freunde sind immer noch da.

Hör auf so ein Drama darum zu machen. Oder willst du mit schiefen Zähnen durch die Gegend laufen? Das finde ich persönlich lächerlich wenn man heutzutage solch gute Möglichkeiten hat um das zu ändern. Mach dir das Leben nicht selbst so schwer, du wirst es überleben und irgendwann darüber lachen.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:11 Uhr
Tom92
  • 8054 Beiträge
  • 9082 Punkte

@ TimA

Wenn der Zahnarzt der Meinung ist, du brauchst eine Zahnspange, sollte das eigentlich dann gemacht werden. Wenn du der Meinung bist, dass das doch nicht nötig wäre, wäre vielleicht die Meinung eines 2. Zahnarztes nicht schlecht. Wenn der dann aber auch der Meinung ist, dass das mit der Zahnspange sein muss, solltest du es auch machen, nicht dass du später Probleme mit deinen Zähnen bekommst.
Ich kenne auch genug Leute, die eine Zahnspange tragen mussten, die hatten, als sie die Zahnspange bekamen genau so viele Freunde wie ohne Zahnspange. Bei ein paar Leuten sa die Zahnspange sogar ziemlich cool aus, die passte gut zu ihnen.
Wie das mit dem Essen ist, weiß ich leider nicht, aber dass man seine Zahnspange und Zähne regelmäßig putzen soll, dürfte eigentlich klar sein. Auch Ohne Zahnspange solltest du dir ja mehrmals täglich die Zähne putzen.
Dass dich deine Mutter mit "Hausarrest und Fernsehverbot und Internetverbot" erpressen will, finde ich aber nicht gut, da sollte man sich doch besser darüber unterhalten, evtl. auch mit dem Zahnarzt zusammen, ob die Zahnspange wirklich nötig ist und was es für Probleme geben kann, wenn du keine Zahnspange tragen würdest.
Als erstes solltest du aber versuchen, zu einem anderen Zahnarzt zu gehen und dort eine 2. Meinung einholen.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Danke für die Antworten.
Rice
Klar ist eine Zahnspange peinlich. Ein anderer Junge wurde voll ausgelacht deshalb.
Ich will aber nicht ausgelacht werden.
Hat bei deinen Sohn wirklich niemand gelacht oder hat er das nur nicht erzehlt weil es peinlich war? Oder hat man die Zahnspange nicht gesehen?
Ich hab keine schiefe Zähne und ich werd dann nie mehr lachen.

Tom
Ich muss aber dann bei jeden mal Essen putzen. Ich putze sonst nur morgen und abend.
Zu mir passt auch keine Zahnspange. Ich bin ohne viel cooler.
Ich finde auch nicht gut das meine Mutter mich erpressd und will ja wissen was ich machen kann das ich keine kriegen muss. Was kann den passieren wenn ich keine Zahnspange kriege? Die ganze anderen Jungen haben doch auch keine und es passiert ihnen nichts.
Aber danke für den tipp mit einen anderen Arzt. Ich werde es versuchen aber meine Mutter muss ich uberreden. Sie geht schon immer zu den Zahnarzt und ich kenne auch kein anderen.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

@TimA

Naja... dass deine Mutter dich erpresst finde ich jetzt nicht so toll.
Es gibt sicher auch unauffälligere Zahnspangen, vielleicht kannst du so eine nehmen. Ansonsten sollte dir klar sein, dass so eine Zahnspange dazu führt, dass du später einmal schöne geordnete Zähne bekommst.
Die Freunde, die dich dann auslachen, sind wahrscheinlich sowieso keine richtigen Freunde. Nimm es so: Du erkennst daran, welche Freunde richtige sind. Die, die dich auslachen und gar nichts mehr mit dir machen, sind es ganz sicher nicht. Jedoch die, die weiterhin zu dir stehen.
Echten Freunden ist es egal, ob du eine Zahnspange trägst oder nicht, wobei vermutlich selber einige Kinder aus deiner Klasse eine Zahnspange tragen.

Schönen Abend
Tim9285

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Danke Tim
Ein andere Junge hat auch eine und wird ausgelacht und hat keine Freunde. Bei Mädchen ist es anders da sagt keiner was weil da 3 eine haben

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

@TimA

Mein Sohn erzählt mir alles (manchmal auch Sachen die ich lieber nicht hören will), da hat wirklich keiner gelacht. Das Tragen fand er wegen der intensiven Pflege und dem Essen auch nicht so doll, er hat es aber überstanden. Hat mit Spange auch seine Freundin kennengelernt und die hat ihn auch damit genommen.

Wenn deine Zähne nicht wirklich schief sind dann mach es wie "Tom92" geschrieben hat. Hol dir eine Zweitmeinung ein. Wenn deine Mutter sich dagegen sträubt dann weise sie darauf hin, dass die meisten Zahnspangen ohne Notwendigkeit verordnet werden. Damit lässt sich gut Geld verdienen. Sie soll sich dahingehend mal informieren und nicht blind auf Andere vertrauen.

Ich finde es auch überhaupt nicht gut, dass sie versucht dich zu erpressen. Im Endeffekt ist es dein Mund und ich verstehe auch vollkommen dass du nicht nochmal zu etwas zwingen lassen willst. Hab ja schon einige Beiträge von dir gelesen und verstehe deine Abwehr vollkommen.

Wie gesagt, hol dir mal noch eine andere Meinung ein.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

@ TimA

Wenn man keine echten Freunde hat, dann hat man schon ein richtiges Problem. Das hat dann auch nichts mehr mit der Zahnspange zu tun.
Aber ich gehe davon aus / ich wünsche es dir, dass du echte Freunde hast, du zu dir stehen und denen so was egal ist.

Schönen Abend
Tim9285

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

Ach und frag mal deine Mutter warum ihr das mit den schiefen Zähnen nicht selbst aufgefallen ist. Vielleicht ja weil sie wirklich nicht so schief sind.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Rice
Ich erzehle meiner Mutter nicht alles. Mutter müssen auch nicht alles wissen.
Ich will auch nicht nach jeden Essen dann sofort die Zähne putze müssen und nur noch brei essen können dann bin ich ja ein Baby. Ich habe ja schon eine Freundin und will die auch behalten. Was wenn die dann nicht mehr mit mir gehen will. Dann ist mein Leben vorbei.
Ich muss sie uberreden das ich zu ein andere Zahnarzt kann der keine Zahnspange machen will.
Meine Mutter hat schonmal vor paar Jahre gesagt das ich Zahnspange kriegen muss aber ich habe gesagt das ich nicht will. Der Arzt hat da gesagt das noch Zeit ist aber jetzt meint sie es ernst und will das ich eine kriege. Ich finde meine Zähne nicht so schlimm und ein bisschen schief macht doch auch nichts oder? Andere haben viel schlimmer die Zähne und kriegen auch keine Spange.
Ich weis nicht mehr was ich sonst machen kann weil sie es ernst meint und ich nicht mehr raus darf und sie auch bald verbieten will das ich Fernseher oder Internet mache.
Es ist ihr egal wenn ich sage das ich nicht will und es mein Mund ist. Sie sagt das Arzt gesagt hat das ich eine kriegen muss und er das besser weis als ich. Ich muss schnell anderen Arzt finden.

Tim
Danke ich habe nur Angst das ich keine Freunde mehr habe und Freundin mit einen Baby nicht mehr zusammen sein will das nur noch Brei essen kann und nicht mehr aus dem Haus darf.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

@TimA

Zeig ihr mal diesen Artikel, vielleicht überzeugst du sie damit:
https://www.welt.de/wirtschaft/article175749275/Kritik-vom-Rechnungshof-Die-Abzocke-mit-den-Zahnspangen.html

Viele Grüße
Tim9285

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo,

Ich will mich erst entschuldigen. Ich habe gestern weil ich wütend war auch viel Mist gesagt.
Ich habe auch einfach geschrieben, ohne mein Rechtschreibprogramm. Ich hoffe man kann es trotzdem lesen. Ich habe eine Rechtschreibschwäche.
Meine Mutter hat gesagt, dass ich nur Hausarrest bekommen habe, weil ich mich beim Zahnarzt so schlecht benommen habe und ihn beleidigt habe. Ich habe sie gefragt, ob ich zu einem anderen Zahnarzt gehen kann. Sie hat gemeint, sie würde einen Termin beim Kieferorthopäden machen und der soll es ansehen und entscheiden. Sie sagt wenn der auch meint, dass ich eine Zahnspange haben muss, dann muss auch eine gemacht werden. Sie will, dass ich verspreche, dass ich brav bin und es machen lasse, wenn der Kieferorthopäde sagt, dass es sein muss. Ich habe gesagt, dass ich es mir überlegen muss. Was meint ihr? Ist das gut? Meine Freundin hat gelacht, als ich ihr gesagt habe, dass ich eine Spange bekommen soll. Sie hat gesagt, dass sie es nicht schlimm findet und es süß ist. Ich finde süß klingt so wie kleines Kind aber sie sagt das sie das nicht so meint und es gut findet. Manchmal verstehe ich die Mädchen nicht. Ich glaube sie macht sich lustig über mich.
Aber sie hat versprochen das sie nichts weiter sagt.

@ Rice
Wie alt war denn dein Sohn als er die Zahnspange bekommen hat?
Hat das weh getan? Kann er dann noch alles essen?

@Tim9285
Ich hoffe das meine Freunde mich nicht auslachen. Soll ich mal mit dem anderen Jungen reden? Ich habe nur Angst, dass er es weitererzählt.
Danke für den Link, ich habe es ihr gezeigt aber sie sagt, dass der Kieferorthopäde entscheiden soll und er das weiß.

Lg Tim

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

Hallo TimA,

für mich ist das irgendwie schwer vorstellbar, dass das Tragen von einer Zahnspange bei euch wirklich so schlimm ist. Bei mir in der Klasse trägt die Hälfte aller Kinder Zahnspangen und da wird gar kein großes Ding drausgemacht. Aber das ist vermutlich von Klasse zu klasse unterschiedlich.
Ich glaube es ist die beste Lösung, wenn du zu einem Kieferodopäden (keine Ahnung wie mans schreibt) gehst (am besten zu mehreren) und dich beraten lässt.Du musst dann aber auch selbst entscheiden: Bist du zufrieden mit deinen Zähnen oder sollen sie gerader wachsen?

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

Machen wir uns mal nichts vor: Früher oder später wirst du es deinen Klassenkameraden, und zwar allen, sowieso sagen müssen. Du kannst es ihnen nicht verheimlichen. Da ist es auch ganz egal, wem du es zuerst sagst. Ob du allerdings wegen ein paar nervigen Idioten aus deiner Klasse dein Leben lang krumme Zähne haben willst ist deine Entscheidung. Ich weiß wie ich handeln würde...
Wie gesagt: Die Kinder, die dich echt mögen, werden weiterhin zu dir stehen.

Lg Tim

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

@TimA

Schön, dass du so reflektiert bist. Mach dir mal keinen Kopf, es ist völlig in Ordnung dass du mal Dampf ablassen musstest. Lieber hier als anderswo. Zu lesen war dein Text auch, da gibt es hier weitaus schlimmere.

Deine Freundin macht sich nicht über dich lustig, sie versucht dich nur aufzumuntern und zu unterstützen.

Beim nächsten Arztbesuch denke bitte daran, dass der Arzt auch nur seinen Job macht. Er kann ja nichts für dein Gebiss und versucht dir nur zu helfen. Wenn er dir eine Spange empfiehlt dann zieh es auch durch. Die Teile sind auch heutzutage nicht mehr so extrem auffällig und die Pflege und Reinigung erklärt dir der Arzt auch genau.

Mein Sohn war 11 Jahre als er seine bekommen hat, er hatte aber vorher schon 3 Jahre eine lose Zahnspange. Das Einsetzen tut auch nicht weh, es ist einfach nur ungewohnt. Sollte es doch Schmerzen geben dann stellt der Arzt sie dir ein oder überarbeitet sie. Meinen Jungen hat wirklich keiner ausgelacht, weder in der Schule noch im Fußballverein. Sollte doch jemand lachen, dann steh drüber. Hab ein wenig Selbstbewusstsein, durch die Spange wirst du kein anderer Mensch und bist auch nicht schwächer als jetzt. Essen konnte mein Sohn im Endeffekt alles, allerdings sind fasrige Lebensmittel (z.B. Ananas, Hähnchen) und Körnerprodukte schwierig. Das bleibt gern in der Spange hängen und muss mühsam entfernt werden. Ist aber auch ne Frage der Gewöhnung und irgendwann entwickelt man da eine Routine.

Es ist wirklich nicht schlimm eine Spange zu tragen, es zeigt dass du etwas für dein Aussehen tust und das Ergebnis ist es echt wert. Das Tragen ist ja nur für eine bestimmte Zeit und dann hast du es hinter dir und für den Rest deines Lebens schöne Zähne. Zudem ist die Kieferorthopädie mittlerweile so gut entwickelt, dass sogar immer mehr Erwachsene und auch Promis sich eine Spange verpassen lassen (z.B. Tom Cruise mit weit über 40 Jahren).

Lass es dir mal in Ruhe durch den Kopf gehen und lass dir das vom Arzt nochmal in Ruhe erklären. Und nicht den Arzt beschimpfen, dann komm lieber her und lass hier ein bisschen Dampf ab. Wir können das schon ab.

Kopf hoch. Wirst sehen, dass das alles garnicht so schlimm wird.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo Tim9285
Bei uns haben nur 3 Mädchen und der eine Junge eine Zahnspange.
Wir sind auch nur 7 Jungen und 5 Mädchen in der Klasse. Es sind immer kleine Klassen damit man jeden besser fördern kann sagt die Schule.
Meine Mutter macht jetzt einen Termin bei dem Kieferorthopäden ( Ich glaube man schreibt das so. Mein Rechtschreibprogramm hat mir das so gesagt ). Warum soll ich zu mehreren gehen? Meine Mutter macht jetzt bei einem Termin und will, dass ich ihr verspreche wenn der sagt das es sein muss, dass ich es dann auch machen lasse. Ich soll mir das bis morgen früh überlegen damit sie morgen einen Termin machen kann. Ich habe schon bisschen schiefe Zähne aber ich habe keine echten Probleme damit. Es tut nicht weh oder so. Der Zahnarzt hat gesagt das die oberen Zähne über die unteren gehen und vorne dran runter gehen beim beißen. Ich weiß nicht wie ich es erklären soll. Glaubst du das man das voll sieht und ich es nicht verstecken kann? Es werden alle erfahren?Ich will keine Probleme mit den anderen in der Klasse und ein bisschen schiefe Zähne würden mich nicht stören. Ich habe ja keine Schmerzen deshalb. Ich hoffe das sie mich dann auch mögen wenn ich eine haben muss. Wie würdest du denn handeln? Du musst aber keine Zahnspange kriegen?

@Rice
Was heißt reflektiert? Du hast recht. Meine Freundin war schon nett und hat sich nicht lustig gemacht. Ich finde nur nicht gut wenn sie sagt das ich süß bin. Das sagen nur Omas zu kleinen Kindern. Dein Sohn war also noch viel jünger und nicht so alt wie ich. Das es nicht weh tut ist gut. Das oft putzen würde mich aber stören. Wie lange muss die bei deinem Sohn drin sein? Ich will ja nicht viele Jahre die Zahnspange haben, auch wenn ich schon aus der Schule bin?
Warum müssen die Zähne denn grade sein? Was ist schlimm wenn die nicht grade sind?
Tut das auch bei Sport nicht weh? Was ist wenn da ein Ball drauf fliegt oder mir jemand drauf haut?
Meine Mutter sagt, dass der Kieferorthopäde mir das dann erklären will und ich den fragen soll was ich wissen will. Ich soll ihr bis morgen früh sagen ob sie einen Termin machen soll und ich dann auch brav bin und mitmache wenn der sagt das ich eine Zahnspange haben muss. Deshalb will ich jetzt schon alles wissen. Wenn ich es versprochen habe muss ich es auch machen. Das habe ich mit meiner Mutter mal so abgemacht.
Ich will ja hier niemand beschimpfen und auch den Arzt eigentlich nicht. Ich war nur wütend weil er erst meiner Mutter allein das mit der Zahnspange eingeredet hat und es dann mir gesagt. Ich mag es nicht wenn andere ohne mich über mich reden und auch nicht wenn sie ohne mich für mich entscheiden und ich nicht gefragt werde.
Ich hoffe das du recht hast und alles nicht so schlimm ist. Ich habe nur Angst das mich dann andere auslachen und mich nicht mehr dabei haben wollen.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

Hallo TimA,

ich hatte daran gedacht, dass du vielleicht genauere Ergebnisse erzielen würdest, wenn mehrere Leute dir Tipps geben.Aber wenn du einen kompetenten Kieferorthopäden gefunden hast, dann ist das nicht nötig.
Mal abgesehen davon: Das mit den kleinen Klassen an eurer Schule finde ich gut. Jetzt erscheint es mir auch logisch, dass nur 4 Kinder eine Zahnspange haben.
Vielleicht wird es nicht jeder sofort merken, dass du eine Spange trägst. Aber wie gesagt: Du kannst es ihnen schlecht verheimlichen.
Mal abgesehen davon: Ich würd da auch kein riesen ding draus machen. Geh einfach ganz normal mit der Zahnspange in die Schule so als ob nichts wäre. Wenn dich jemand darauf anspricht, kannst du ihm ja einfach sagen dass du jetzt auch eine hast. So war es auch als ich in der 2. Klasse eine Brille tragen musste. Ich hatte auch zuerst bedenken, dass ich geärgert werde und wollte keine tragen. Doch dann bin ich einfach mit der Brille in die Schule gegangen. Die Lehrer und uahc ein paar Schüler haben mich darauf angesprochen, aber keiner bis auf einen hat was gemeines gesagt. Von dem einem habe ich mich in der nächsten Zeit einfach ferngehalten. Meine Freunde aber haben weiterhin zu mir gehalten, egal ob mit oder ohne Brille. Ich denke so wird das bei dir sein, wenn nicht sogar noch besser, weil eine Zahnspange ja nicht auf den ersten blick auffällt. Und von den wenigen die dich ärgern musst du dich einfach fernhalten. Es gibt sicher auch Kinder in deiner Klasse die keine Vollidioten sind.

Viel Glück
Tim9285

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

@TimA

Mit reflektiert meinte ich, dass du eine gute Selbsteinschätzung zu dir und deinem Verhalten gezeigt hast.

Mein Sohn hatte insgesamt über 6 Jahre eine Zahnspange, 3 Jahre davon eine feste. Allerdings darfst du seinen nicht mit deinem Fall vergleichen. Mein Junge hatte mit 4 Jahren bei einem Unfall seine Frontzähne verloren und deshalb waren die nachkommenden Zähne sehr verschoben und das musste langwierig in Position gerückt werden. Beim Sport hatte er damit nie Probleme und ein Ball oder eine Faust im Gesicht tut mit und ohne Zahnspange weh. An das Putzen gewöhnt man sich, du musst schließlich nicht 24h putzen. Es ist wirklich reine Gewöhnungsache. Sollte jemand dich deswegen auslachen dann ist er ein kompletter Vollidiot. Ignorier es oder kontere (z.b. mit: Deine Eltern können sich wohl keine Zahnspange für dich leisten).

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

Nachtrag

Und red mal mit deiner Mutter, dass sie dich in Zukunft bei solchen Gesprächen mit bei sein lässt. Hinterm Rücken ist wirklich blöde, dafür musst du ihr aber auch zusichern dass du dich in Zukunft auch benehmen tust (ist nämlich für uns Mütter auch echt unangenehm wenn ihr rumpöbelt).

So und jetzt steiger dich nicht weiter so rein. Kneif den Hintern zusammen und stell dich dem Ganzen. Ist wirklich halb so wild. Außerdem wenn du dich nicht mal mehr mit ner Zahnspange raus traust, dann müsste ich mich im Rollstuhl ja komplett zu Hause einsperren. Es ist wirklich so egal was Andere denken, grübel nicht drüber sondern genieße dein Leben und stell dich dem Ganzen.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

Stimme Rice vollkommen zu. Stell dich einfach der Sache. Eine Zahnspange beißt nicht und ist kein Weltuntergang! Viele andere kinder tragen auch eine und haben sich dazu auch überwinden müssen.
Geh einfach mit der Zahnspange in die Schule. Du musst es davor nicht der ganzen Klasse kundgeben, denn e ist doch nur eine Zahnspange! Das ist doch total egal, ob die Klase das schon vorher weiss oder nicht.
Wenn dich jemand deswegen ärgert, dann höre einfach nicht hin, oder kontere (kommt darauf an, wer dich geärgert hat, z.B. würde ich nichts sagen, wenn es sic dabei um einen Schlägertypen handelt).
Ansonsten wirst du dich daran gewöhnen und einesTages über schöne gerade Zähne freuen können.
Geh denen die dich ärgern einfach aus dem Weg.

Viel Glück und schönen Abend
Tim9285

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo Tim 9285

Ich hoffe das ich gute Tipps kriege. Aber den Arzt wählt immer meine Mutter aus. Ich kenne mich damit auch nicht so aus. Ich hoffe natürlich, dass er ein guter Arzt ist. Aber woher weiß ich das?
Ich weiß schon, dass es schlecht zu verstecken ist und sie es irgendwann auch merken werden.
Ich habe auch mal einen von der Schule gesehen, der eine Brille hatte. Aber die hatte er nie in der Schule an, nur wenn er nicht in der Schule war. Als er gemerkt hat, dass ich es gesehen habe, hat er total Angst bekommen, dass ich ihn verrate und er ausgelacht wird. Ich habe es aber nicht weitergesagt. Aber die Zahnspange kann ich ja nicht zuhause lassen und es werden ja alle merken.
Ich finde gut, dass deine Freunde zu dir gehalten haben und hoffe, dass es bei mir auch so sein wird, falls ich wirklich eine Spange bekommen muss. Ich finde jetzt nicht, dass alle in der Klasse Vollidioten sind. Aber andere die nicht auf der Schule sind sagen, dass wir alle Vollidioten sind weil wir nur eine Förderklasse sind. In der Klasse sind nur so Kinder, die auch nicht richtig Schreiben können wie ich, oder eben nicht richtig rechnen oder lesen. Darüber machen sich dann andere die nicht auf der Schule sind lustig und ich finde das gemein. Deshalb will ich auch nicht noch auf der Schule ausgelacht werden. Danke für die Glückwünsche du bist wirklich nett.
Ich bin leider nicht so gut mit dem Kontern und so. Mir fällt da nie was gutes ein und beleidigen will ich auch niemanden eigentlich. Den anderen aus der Klasse aus dem weg gehen ist auch nicht so einfach. Es ist ja nur eine kleine Klasse und man sieht sich jeden Tag und überall in der Schule. Die Schule ist auch nicht groß und hat nicht viele Klassen.

@Rice
Danke ich habe schon oft gehört, dass ich eine gute Selbsteinschätzung habe. Leider ist das nicht immer so gut, weil ich eben immer wusste das ich etwas nicht gut kann und andere über sich gedacht haben das sie gut sind aber noch schlechter als ich waren. Deshalb konnte ich es trotzdem nicht besser auch wenn ich es gerne besser gemacht hätte.
Das ist ja schlimm für deinen Sohn wenn er seine Zähne verloren hat. Das tut mir leid.
Bei mir ist es nicht ganz so schlimm glaub ich.
Ich weiß das ein Schlag oder Ball immer wehtut. Aber vielleicht tut es mit Spange mehr weh oder sie geht sogar kaputt und man muss mehr aufpassen?
Ich pöbele ja normal nicht. Ich war nur sauer weil die ohne mich bestimmen und ich nicht gefragt werde. Da bin ich eben wütend dann. Ich habe dann immer das Gefühl die denken der Tim ist nur ein blöder Förderschüler den man nicht fragen muss und der sowieso nichts versteht.
Ich werde meiner Mutter sagen sie soll den Termin machen aber ich hoffe trotzdem das ich keine bekommen muss. Mir ist nicht ganz egal was andere über mich denken.
Ich wusste nicht, dass du im Rollstuhl sitzt. Das tut mir sehr leid und ist natürlich nicht mit einer Zahnspange zu vergleichen.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

@TimA

Ich slbst bin in der Hinsicht auch ein "Ausreißer", abe in die andere Richtung. Bei einem IQ-Test habe ich mit 130 IQ als stark überducrhschnitlich gegolten. Schreibe auch immer recht gute Noten in der Schule - und habe mir von Streber bis zu "verrücktes Genie " schon so wirklich alle Beileidungen anhören müssen. Ich habe aber auch viele
Freunde, die nicht so sind. Ich denke ich kann gut nachvollziehen, wie das für dich ist, wenn du in eine Förderklasse gehst.
Hier einige Ideen, mt was du kontern könntest:

"Deine Zähne sind so gelb, da macht auch eine Zahnspange nichts mehr schöner"
"Du Angsthase traust dich noch nicht mal eine zahnspange anzuziehen?"
"dann viel Spaß mit hässlichen, schiefen Zähnen..."
"Du armer, dass dir deine Eltern keine Zahnspange kaufen. Ich musste lange betteln eine zahnspange für schöne gerade Zähne zu bekommen. Vielleicht sollte ich mal mit deinen Eltern reden."
(Ist natürlich eine Lüge, aber muss ja keiner wissen.)

Schönen Abend
Tim9285

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

@TimA

Muss dir nicht leid tun, ich komme mit meinem Handicap super klar.

Tue mir einen Gefallen: Glaube NIE, dass du dumm wärst! Eine Lernschwäche hat nichts mit Dummheit zu tun. Dumm sind nur die die das nicht erkennen. Du bist ein ganz toller, intelligenter Junge (soweit ich das übers Forum beurteilen kann)!

Hast eine ganz tolle und erwachsene Entscheidung getroffen. Egal wie es kommt mach das Beste daraus. Und zu deinen Bedenken wegen dem kaputt gehen: So schnell gehen die Spangen nicht kaputt und wenn doch mal was ist, dann wird das ganz schnell vom Kieferorthopäden ersetzt. Wird schon alles gut gehen auch mit deinen Freunden. Falls doch mal was wegen der Spange sein sollte oder du geärgert wirst, dann wende dich hierher und wir finden bestimmt eine Lösung.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

@Tim9285

Ich glaube ich wäre auch lieber überdurchschnittlich. So schlimm kommt mir das nicht vor als wenn immer gesagt wird der kapiert nix der geht auf die Förderschule.
Streber klingt zwar gemein aber verrücktes Genie finde ich jetzt sogar gut. Ich würde lieber so genannt werden und nicht Vollidiot. Ich habe auch einen sehr guten Freund der aufs Gymnasium geht und gute Noten hat. Wir verstehen uns wirklich und reden über alles mögliche. Er findet auch nicht das ich blöd bin aber leider sagen das manchmal andere die mich nicht gut kennen.
Ich finde das eher gemein was du da zum kontern aufgeschrieben hast. Da gibt es doch dann nur Streit. Gelogen wäre es auch noch aber das finde ich nicht so schlimm wie die Beleidigung.
Ich wünsche dir auch einen schönen Abend.

@Rice
Das freut mich wenn du da keine Probleme mit hast.
Ich glaube auch nicht das ich Dumm bin aber das sagen andere manchmal.
Aber so richtig intelligent finde ich mich jetzt auch nicht. Ich kann nicht gut schreiben, dafür bin ich beim Rechnen sogar der beste in der Klasse. Lesen ist auch Ok aber halt nicht das richtige schreiben obwohl ich mich da auch viel verbessert habe sagen die Lehrer.
Ich warte erst mal ab und hoffe das ich keine Spange haben muss. Wenn ich eine kriege und keine Freunde mehr habe melde ich mich nochmal. Aber ich glaube jetzt auch das es nicht so schlimm ist. Dafür ein großes Danke an dich und natürlich auch an Tim9285.
Ich muss mich sowieso verabschieden und ins Bett gehen sonst bekomme ich Internetverbot. Ich darf nicht so lange Abends noch im Internet sein und muss morgen fit sein.
Gute Nacht und nochmals Danke.

Lg Tim

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo Tim 9285

Ich will mich bei dir entschuldigen. Ich habe nicht nachgedacht das es schlimm für dich ist wenn man verrücktes Genie sagt. Ich habe nur an die Beleidigungen gedacht die ich manchmal höre und die ich schlimmer finde. Ich hoffe du bist jetzt nicht böse auf mich? Ich finde es nicht gut wenn man dich so nennt. Ich habe nur gemeint das ich es nicht so schlimm finde wie andere Beleidigungen. Streber oder verrücktes Genie ist auch gemein. Ich habe mal anderen Kindern zugehört die an unserer Schule vorbeigelaufen sind und der eine hat gesagt da drin sind nur Idioten die gerade genug Verstand haben um nicht in die Hose zu machen. Ich glaube das hat der mit Absicht gesagt weil er mich gesehen hat und ich alleine war und nichts machen kann. Deshalb finde ich das so schlimm andere zu beleidigen und finde deshalb auch nicht so gut was du zum kontern geschrieben hast. Das ist ja auch irgendwie eine Beleidigung und ich will nicht das andere sich dann schlecht fühlen. Ich weiß wie blöd das ist wenn man sich dann klein und dumm vorkommt. Ich hoffe nur das du mir darum jetzt nicht sauer bist.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

Hallo TimA,

ich denke, Streber und "verrücktes Genie" können sowohl eine Beleidigung als auch ein Kompliment sein. Das kommt immer darauf an, wie man es betont und wie dabei die Mimik und Gestik ist. Das heißt, ob man es jetzt nett oder gemein und dabei fies grinsend sagt. Manchmal kann auch schon ein Grinsen, wenn es in einem Bestimmten Zusammenhang ist, gemein sein (z.B.: ein Schüler, wird vom Lehrer geschimpft, ein anderer Schüler grinst ihn fies und schadenfroh an).
Ich bin dir überhaupt nicht böse wegen deinem Beitrag gestern abend, warum sollte ich auch?

LG Tim9285

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Warum du böse sein könntest? Weil du gesagt hast, dass du beleidigt worden bist mit Streber und verrücktes Genie und ich gesagt habe, dass ich verrücktes Genie gut finde und es mir lieber ist als Vollidiot. Ich weiß das nicht alles was gesagt wird auch eine Beleidigung ist. Mein Onkel hat mir früher den Kopf gestreichelt und mich lieb angesehen, wenn er zu mir mein kleiner Dummkopf gesagt hat. Das war nie wirklich böse gemeint und da war ich auch nie böse. Es kommt schon viel darauf an wie man es sagt und wann. Ich wollte nur sicher sein, dass du mir nicht böse bist oder ich dich beleidigt habe.

Ich wünsche dir einen schönen Abend und noch mal Danke für deine vielen Nachrichten die mir weiter geholfen haben.

Lg TimA

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

@TimA

Na wie sieht es aus, habt ihr einen Termin gemacht?

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

@ Rice

Ja es ist ein Termin gemacht. Meine Mutter hat mich wieder verarscht. Ich hab versprochen, dass ich brav bin und sie einen Termin machen kann und sie hat mich Abend wieder zu dem Zahnarzt gefahren weil der eine Überweisung machen soll. Sie hat gesagt ich muss mit und mich bei dem entschuldigen. Ich hab dem gesagt das ich nicht hätte beleidigen wollen und es mir leid tut. Meine Mutter hat dann die Überweisung haben wollen und da hat der gesagt das er eine macht und ein Kieferorthopäde kennt bei dem ich schnell einen Termin bekommen kann weil man sonst lang warten muss. Der hat morgens noch Termine frei und dann muss ich auch nicht in die Schule und das ich bestimmt nicht gern in die Schule will hat der Zahnarzt gesagt und mich so dumm angelacht. Ich wollte schon wieder was zu den sagen aber ich war lieber ruhig. Aber wenn ich zu dem Kieferorthopäde gehe will der mir bestimmt eine Spange machen weil der Zahnarzt dem gesagt hat das ich den beleidigt habe. Meiner Mutter habe ich gesagt das ich lieber zu einem anderen Kieferorthopäde will aber die sagt ich hab versprochen das ich brav bin und jetzt nicht von vorne anfangen soll. Das ist so unfähr hätte ich lieber nichts versprochen. Jetzt muss ich in einer Woche dort hin und in der Schule wissen alle gleich das ich zum Kieferorthopäde gehe und lachen mich aus.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

Hallo TimA,

hast du denn mit deiner Mutter nicht darüber geredet, warum du keine Zahnspange willst? Eigentlich hätte ich erwartet, dass du mit deiner Mutter darüber redest, und ihr beide dann gemeinsam eine Lösung findet. Auch die Fragen, die du hier stellst sollte eigentlich deine Mutter beantworten. Ist deine Mutter denn nicht für dich da und hat sie kein Verständnis dafür, dass du den Kieferorthopäden unsympathisch findest? Ansonsten hat sie vielleicht einen anderen Grund, warum sie genau zu diesem Orthopäden will. Ansonten: Es ist ja nicht so, dass du dich mit dem Orthopäden anfreunden musst. Er macht dir nur einmal eine Zahnspange in den Mund und ann musst du ihn wahrscheinlich nie wieder sehen. Da wirst du doch wohl ein Mal für kurze Zeit bei ihm bleiben, auch wenn du ihn unsympathisch findest. Danach musst du ihn ja wie gesagt vermutlich nie wieder in deinem Leben sehen, außer wenn irgendwas an deiner Zahnspange ist. Also steh das durch! Der Mann wird dir ganz gewiss nichts antun...
Ich glaube ich weiß was du damit meinst dass der Zahnarzt dich "dumm angemacht hat", dass machen erwachsene manchmal bei Kindern. Die lächeln dann so komisch asl ob sie wüssten was Kinder denken würden. Ich bin selbst auch noch nicht 18 und habe das in den vergangenen Jahren schon öfters erlebt. Ich kann gut verstehen dass du den Mann nicht magst. Aber wie gesagt, du musst ja nur sehr selten, vielleicht die nächsten 3 Jahre gar nicht mehr dahin. Möglicherweise hat deine Mutter "dumm anmachen" falsch gedeutet und findet ihn gerade deshalb nett.

Dass ein - zwei Idioten aus deiner Klasse dich dann für eine Weile ärgern war ja geplant. Welche deiner sogenannten "Freunde" ärgern dich und welche sind echte Freunde und halten weiter zu dir? Ich bin mir sicher, dass nicht alle aus deiner Klasse so zu dir sind und weiterhin zu dir halten werden. Verbringe dann die Zeit in den Pausen mit denen und halte etwas mehr Abstand zu den paar Kindern die dich ärgern. Die Situation wird sich sicher nach spätestens einem Monat wieder bessern und die die dich ärgern werden damit aufhören. Und nach wie vor gehe ich davon aus, dass dich nicht die ganze Klasse ärgern wird, sondern nur ein paar Kinder.

Schönen Nachmittag noch
Tim9285

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

@ Tim9285

Hallo

Ich hab ihr doch versprochen das ich ich brav bin wenn der Kieferorthopäde mir eine Zahnspange machen will. Ich kann nichts machen und sagen das ich nicht will. Die sagt dann auch so wie du, dass ich mich nicht anstellen soll und die anderen mich nicht deshalb auslachen.
Meine Mutter hat gesagt der Kieferorthopäde soll mir die Fragen erklären.
Du hast das falsch verstanden weil ich nicht so gut schreiben kann. Ich war noch nicht beim Kieferorthopäde ich habe nur wieder zu dem blöden Zahnarzt müssen für die Überweisung. Der hat mich ja so blöd angelacht und gesagt das ich nicht gerne in die Schule will. Ich soll zu dem Kieferorthopäde gehen wo der Zahnarzt kennt weil der schnell Termin für mich macht und ich schon alt bin und nicht mehr so lange warten soll.
Meine Mutter findet den Zahnarzt gut aber ich nicht. Der will nur das ich eine Spange kriege und ausgelacht werde weil ich ihn beleidigt habe aber das glaubt mir meine Mutter nicht und hat gesagt das ich spinne. Es sind nicht alle die den anderen Jungen ausgelacht haben aber schon ein paar auch von anderen Klassen. Ich habe nicht mitgemacht weil ich das nicht gut finde. Aber ich will auch nicht das die mich dann auslachen.

Danke dir auch schönen Nachmittag.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

@ TimA

Oh, da habe ich wohl wirklich deinen Beitrag zum Teil missverstanden.
Entweder der Zahnarzt wollte dich schikanieren oder er glaubt wirklich, dass er dir einen Gefallen tut wenn er den Termin vormittags legt. Letzteres scheint mir wahrscheinlicher, vor allem weil er dich ja auch so dumm angemacht hat. Wahrscheinlich glaubt er wirklich, du fändest es toll, weil du an diesem Tag schulfrei hast. Ich verstehe nicht, warum der Zahnarzt das mit dem Kieferorthopäden ausmacht und nicht deine Mutter selbst. Andererseits scheint deine Mutter ja ziemlich überzeugt von dem Zahnarzt zu sein. Scheint so als könntest du es nicht ändern dass du vormittags zum Kieferorthopäden musst. Aber deine Lehrerin muss e ja nicht unbedingt allen Schülern erzählen, warum du weg bist. Vielleicht kann deine Mutter ja das klären, dass die Lehrerin es nicht der ganzen Klasse erzählt, vorrausgesetzt sie hat dafür Verständnis. Nicht dass sich während du beim Kieferorthopäden bist sich etwas hinter deinem Rücken zusammenbrauen tut...
Ansonsten ist der Kieferorthopäde vielleicht nicht ganz so unangenehm wie der Zahnarzt.
Dein Klassenkamerad wurde ja wegen der Zahnspange geärgert. Ich denke allerdings nicht dass die Zahnspange der einzige Grund ist. Hat dieses Kind keine Freunde oder wurde es schon davor geärgert?
Es gibt immer solche Kinder, die einen zum Ärgern brauchen. Da kann man nichts dagegen machen, außer ihnen großspurig aus dem Weg zu gehen.
Ist denn der Termin bald oder ist da noch eine Weile Zeit?

Mal abgesehen davon: Ich finde nicht, dass du nicht so gut schreiben kannst, sondern finde deinen Schreibstil eigentlich ganz schön - abgesehen von ein paar kleinen Satzbaufehlern, die aber nicht so schlimm sind.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

@ Tim9285

Ich glaube die Idee von meinem Lehrer war nicht so gut. Er hat gesagt ich soll ohne das Rechtschreibprogramm schreiben und dafür einfache Wörter nehmen wo ich nicht viel falsch mache. Aber das klappt nicht. Du hast es ja schon wieder nicht richtig verstanden. Ich versuche es noch mal. Das mit den einfachen Wörtern ist nicht so gut weil ich dann weniger Fehler ohne das Programm mache aber nicht richtig sagen kann was ich will. Ich nehme lieber das Programm wieder.

Den Termin macht meine Mutter. Der Kieferorthopäde hat aber nur noch am Vormittag Termine die ich schnell bekommen kann. Für Abend muss ich lange warten und da sagt der Zahnarzt das ich schon alt bin und es darum nicht so lange dauern soll bis ich einen Termin bekomme.
Ich sage meiner Mutter das sie mit den Lehrer reden soll und er nicht sagen soll wo ich bin.
Ich hoffe das der Kieferorthopäde netter als der Zahnarzt ist aber ich habe da Angst das die zusammenhalten und mir eine Spange machen wollen.
Der andere Junge wurde auch vorher schon ein bisschen ausgelacht weil er nicht gut Sprechen kann. Aber jetzt mit der Zahnspange ist es noch schlimmer und man versteht es wirklich schlecht. Man muss genau zuhören und versteht nicht immer alles. Ich will nicht das mir das dann auch so geht.
Den Termin hat meine Mutter für nächste Woche gemacht und ich kann deshalb nicht in die Schule.
Danke das du es nicht schlimm findest aber ich weiß ja das ich nicht so gut schreiben kann und deshalb auf die Förderschule gehe. Du darfst sagen wenn du es nicht verstehst und ich merke es ja auch so, dass du nicht richtig verstehst was ich sage.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

@ TimA

Nächste Woche wird also entschieden, ob du eine Spange bekommst oder nicht. Und zwar während du eigentlich in der Schule wärst. Ich hoffe ich habe das jetzt richtig verstanden.
Du scheinst in einer verzwickten Situation zu sein: Entweder du bekommst eine Spange oder du bekommst keine. In deiner Klasse scheint das sehr problematisch zu sein wenn du eine hast, andererseits werden deine Zähne dann schön gerade. Von den beiden Fachmännern die dich bei dieser Entscheidung beraten sollen ist einer ein Zahnarzt, den du nicht ausstehen kannst und unsympathisch findest und ein kieferorthopäde, den du zwar nicht kennst, aber der mit dem unsympathischem Zahnarzt in Verbindung stehen tut. Deine Eltern mögen den Zahnarzt jedoch und vertrauen deshalb auf seine Entscheidung. Da der Zahnarzt und vermutlich auch der Kieferorthopäde dir eine Zahnspange geben will und deine Eltern auch dessen Meinung sind, sind all deine Ansprechpartner zu Hause der Meinung, dass du eine Zahnspange brauchst, zumal du ja versprochen hast zu "gehorchen" (das hießt, dir eine Zahnspange machen zu lassen).
Wenn du jetzt plötzlich keine haben willst, dann wirst du vermutlich viel Druck von zuhause aus erleben. Wenn du doch eine anfärtigen lässt, dann wirst du Druck in der Schule erleben.
Ich würde mir eine Zahnspange machen lassen. Denn...
1. ist mir meine Familie wichtiger als ein paar Idioten aus meiner Klasse.
2. ist eine Zahnspange nützlich und sorgt dafür dass du schöne gerade Zähne hast.
und 3. hast du dann die Sache ein für alle mal hinter dich gebracht!

Ich würde da gar nicht mehr groß was versuchen zu bewegen, denn es sieht nicht so aus als würde sich deine Mutter noch durch irgendetwas umstimmen lassen. Füge dich einfach deinem Schicksal. Ich wollte auch zuerst keine Brille tragen, doch als ich gesehen hatte wie viel besser ich mit einer Brille sehen konnte hat sich das geändert. Auch bei einer Zahnspange wirst du dich eines Tages über gerade Zähne freuen können. Ansonsten wirst du eines Tages vielleicht mal sagen: "Ach, hätte ich mir bloß eine Zahnspange gemacht."
Und mit 30 oder 40 Jahren kann eine Zahnspange meines Wissens nach nicht mehr so viel verändern wie wenn man im Bereich zwischen 10-20 Jahren alt ist.

Ich hoffe, ich habe alles richtig verstanden. vielleicht hat Rice ja noch etwas hinzuzufügen.

Schönen Abend
Tim9285

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

Dass der Kieferorthopäde noch so viel frei hat scheint mir kein gutes Zeichen. Es ist leider zu vermuten, dass er genau so wie der Zahnarzt ist.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

@ Tim9285

Ja du hast jetzt alles richtig verstanden. Es klingt schlimm wie du es so aufschreibst aber es ist genau so richtig. Ich versprochen brav zu sein wenn der Kieferorthopäde auch sagt das ich eine haben muss. Aber da wusste ich nicht das er und der blöde Zahnarzt zusammen arbeiten. Trotzdem besteht meine Mutter auf das versprechen und das ich mich daran halten muss. Das haben wir mal vor ein paar Jahren abgemacht, dass man sich an die versprechen halten muss. Das muss sie auch nur sie will öfter von mir eins als ich von ihr.
Meine Mutter findet den Zahnarzt so gut und ich kann da nichts machen. Mein Vater interessiert es nicht. Er sagt da nur wenn der Arzt das sagt dann stimmt das so auch und für den Arzt und Schule ist schon immer meine Mutter zuständig. Da macht mein Vater nie etwas und sagt nur ich soll nicht so rumheulen. Meine Mutter kann ich nicht von der Meinung ändern und hoffe ja das der Kieferorthopäde deshalb ihr sagt das ich keine Zahnspange haben muss. Aber ich glaube der macht mir eine weil ich schon etwas krumme Zähne habe. Ich muss damit halt dann leben. Ich glaube auch das er wie der Zahnarzt ist und nicht gut ist aber ich habe ja versprochen das ich brav bin. Ich komme mir verarscht vor und das ist gemein aber ich soll ja nicht rumheulen.

Dir auch einen schönen Abend

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

@ TimA

Wenn deine Zähne wirklich schief sind und das auch deine Mutter findet, dann solltest du schon eine Zahnspange tragen. Wenn deine Mutter wirklich nur der Meinung ist wegen dem Zahnarzt, dann ist das natürlich blöd weil du dann nicht die echte Meinung deiner Mutter hörst, sondern eine durch den Zahnarzt beeinflusste Meinung hörst.
Aber wenn deine Mutter den Zahnarzt gut findet kannst du nichts machen außer sie versuchen umzustimmen. Da du dafür vermutlich schon vieles versucht hast, würde ich mich einfach meinem Schicksal fügen. Immerhin bleibt deine Mutter bis du 18 bist erziehungsberechtigt. Deshalb würde ich dir raten, dich einfach deinem Schicksal zu fügen, wenn du eine entspannte Atmosphäre zu hause haben willst. Außerdem tut eine Zahnspange nicht weh sondern macht dein Gebiss schön, aber das habe ich alles schon geschrieben.
Ansonsten: Sei nett zum Kieferorthopäden, denn dann trifft er vielleicht eher eine Entscheidung in deinem Sinne. Wenn er aber will dass du eine Zahnspange bekommst (wovon auszugehen ist), dann nimm es einfach hin! So wie deine Mutter auf dessen Entscheidung vertraut, wirst du wohl kaum was bewegen können.
Ich hoffe, du schaffst das damit umzugehen, falls es wirklich soweit kommen sollte, dass du eine haben musst. Deine echten Freunde werden weiter zu dir halten, aber auch das hatte ich schon alles geschrieben.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

@TimA

Erstmal vorweg: Keiner (weder der Zahnarzt noch deine Mutter) will dir was böses! Kein Erwachsener hat so viel Langeweile, dass er anfangen würde deshalb mit einem Teenager zu diskutieren. Auch die Aussage deines Arztes wegen der Schule war einfach nur nett gemeint. Du hast das einfach in den falschen Hals bekommen. Bitte geh nicht davon aus, dass immer jeder nur was Böses will. Dein Zahnarzt wird auch bestimmt nicht den Kieferorthopäden dazu anstacheln dir eine Spange zu verpassen nur weil du frech warst. Sorry, aber da steht der Mann drüber und du warst bestimmt nicht der Erste der eine große Klappe bei ihm hatte. Glaub mir dafür hat der zu viele andere Dinge um den Kopf um sich über das Gedanken zu machen. Im Übrigen finde ich es richtig, dass du dich entschuldigen musstest. Fehler einsehen und dazu stehen gehört zum erwachsen werden. Allerdings hätte deine Mutter da schon vorher mit dir drüber reden und dich nicht so überfallen sollen. Ihr solltet echt an eurer Kommunikation arbeiten.

Komm jetzt langsam aus deiner Abwehrhaltung raus. Je eher du dich mit der Situation anfreundest umso leichter wird es auf Dauer werden. Du hast nun mal eine Zahnfehlstellung und die sollte behandelt werden. Nicht schon allein wegen der Optik sonder auch deiner Gesundheit zu liebe. Ein schiefes Gebiss kann zu übermäßiger Abnutzung gewisser Zähne führen bis hin zum Zahnverlust. Auch kannst du auf Dauer Probleme mit deinem Hals bekommen weil du deinen Mund nicht richtig schließen kannst und so Bakterien in deinen Rachen und die Atemwege leichter eindringen können. Die Optik ist heutzutage auch wichtig. Ein zukünftiger Arbeitgeber wird auch darauf schauen. Sei vernünftig und tue das für dich. Oder willst du dich etwa von deinen Ängsten beeinflussen lassen? Wer dich deswegen auslacht oder nicht mehr mit dir befreundet sein will der verdient dich auch nicht. Lass bitte nicht von sogenannten Freunden nicht dein Leben bestimmen. Bleib selbst Herr darüber und entscheide mit Verstand und Vernunft für dich und deine Zukunft. Zudem: Man kann nur denjenigen ärgern der sich auch ärgern lässt.

Versuche bitte das Ganze positiv zu sehen. Es wird wieder eine neue Erfahrung und Herausforderung in deinem Leben durch die du wachsen kannst. Nehm diese Herausforderung an und beweise dir selbst wie stark du bist.

Du kannst jederzeit hier einen neuen Thread aufmachen wenn dich doch jemand mobben sollte und musst da nicht allein durch.

Pack jetzt die Wut beiseite und geh die Sache souverän an. Du kannst das.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo Tim,

Ich muss wohl machen was meine Mutter sagt. Mein Vater kann mir da sowieso nicht helfen weil er ja kein Sorgerecht mehr hat. Ich sehe ihn sowieso selten und er kann nicht gegen meine Mutter entscheiden weil er sonst mich nicht mehr sehen darf. Danke trotzdem für deine Hilfe.

Hallo Rice,

Du diskutierst doch auch mit mir :-) warum tun die anderen das nicht und wollen immer nur bestimmen und ich werde nicht gefragt?
Du findest nett wenn er sagt das ich lieber eine Zahnspange will und nicht in die Schule? Der kennt meine Schule nicht. Warum kann ich den Mund nicht schließen? Das geht ganz normal wie bei jeden anderen auch. Bei der Arbeit muss man auch gerade Zähne haben? Egal wo man arbeitet? Ich muss erst Arbeit finden und das ist nicht so leicht als Förderschüler wo alle denken das man dumm ist. Wer will denn einen arbeiten lassen wenn er nicht richtig schreiben kann? Ich will nur nicht geärgert werden oder nicht mehr gut sprechen können. Aber ich bekomme die Zahnspange ja sowieso und es ist dann ja egal ob ich es gut finde. Das kann ich leider nicht ändern und muss da durch. Aber gemein finde ich es trotzdem. Danke trotzdem für deine Hilfe. Ich geh mal ins Bett.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

@TimA

Ich diskutiere nicht mit dir, ich versuche dir einen Rat zu geben um dir zu helfen.

Ja Arbeitgeber achten auch bei der Einstellung auf das Erscheinungsbild, dazu gehört auch ein gepflegtes Gebiss. Zudem hör auf dich immer klein zu reden wegen der Schreiberei. Oder willst du Schriftsteller werden? Es gibt genügend Berufe die auch du ausüben kannst ohne ein perfektes Schriftbild zu haben.

Wegen dem Sprechen mit der Spange mach dich nicht verrückt. Es ist vielleicht zum Anfang etwas ungewohnt, aber das gibt sich schnell. Mein Sohn konnte damit auch normal sprechen und auch jeder Andere den ich kenne der mal eine Spange tragen musste.

Seh nicht alles so negativ und steigere dich nicht so in diese negativen Gedanken rein.

Eine Spange ist kein Drama. Das war es auch zu meiner Schulzeit vor 20 Jahren nicht mehr gewesen.

Je selbstverständlicher du damit umgehst umso eher haben auch Außenstehende die Chance dazu.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

@ Rice

Würdest du mich auch zwingen das ich eine Spange kriege wenn du meine Mutter wärst? Oder würdest du dann mit mir diskutieren? Ich will nicht Schriftsteller werden aber man muss doch in jeden Beruf schreiben. Ich will nur normal sein wie die anderen auch. Aber ich bin immer der Vollidiot von der Förderschule und meine Mutter will auch lieber einen normalen Sohn haben weil ich sie immer nerve und nicht normal bin. Ich habe gedacht sie findet gut wenn ich ihr verspreche das ich brav bin und sie einen Termin machen kann aber sie sagt dann das ich wieder zu dem blöden Zahnarzt muss und mich entschuldigen muss. Wie soll ich da nicht wütend sein und das gut finden? Oder bin ich Schuld weil ich entscheiden will und nicht machen was andere bestimmen?

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

@ TimA

Hallo TimA,

zunächst mal: Ich glaube ganz ehrlich nicht, dass deine Mutter einen anderen Sohn haben will als dich.
DU bist ihr Sohn! Dich liebt sie über alles und würde auf jeden Fall sehr traurig werden, wenn es dich nicht mehr gäbe und stattdessen irgendein anderes Kind, EGAL ob Förderschule oder nicht.
Wenn du glaubst dass deine Mutter lieber einen anderen Sohn als dich hätte, liegst du komplett falsch: Du bist ihr Sohn und deine Mutter liebt dich über alles! Sie will dir nichts böses tun, in dem sie dich zum Kieferorthopäden bringt!
Auch den Satz, den du hier mal geschrieben hast: "Ach der Tim ist doch bloß ein doofer Förderschüler der eh nichts kapiert" den hat auf jeden Fall NICHT deine Mutter gedacht, zumal er überhaupt nicht stimmt! Sicher gibt es Kinder, die in der Schule vielleicht besser als du sind, aber die sind nur deshalb lange nicht netter als du! Es gibt nämlich auch Sozialkompetenz und da bist du meiner Ansicht nach ziemlich weit oben, solange man das über das Forum hier beurteilen kann. Z.B. weil du nicht mitgemacht hast, als das Kind mit der Zahnspange von geärgert wurde, also ist deine Sozialkomeptenz bei weitem höher als die von den Kindern die da mitgemacht haben!
Den von mir oben zitierten Satz haben wenn schon nur ein paar blöde Kinder aus deiner Klasse gesagt oder gedacht!
Das deine Mutter sich wenig für deine Meinung punkto Zahnspange interessiert, liegt nicht daran, dass sie lieber einen anderen Sohn hätte, sondern weil eben auch Mütter nicht perfekt sind und eben nun mal auch Fehler machen.

Ich kann über das Forum nicht beurteilen, ob deine Zähne schief sind. Mir scheint es aber so als ob du keine Meinung auf die du vertrauen kannst hast, weil sowohl deine Mutter als auch der kieferorthopäde von einem Zahnarzt, den du als blöd erachtest beeinflusst werden. Vielleicht fragst du mal deinen Vater ob eine Zahnspange notwendig ist??? Ich glaube kaum, dass er kein Interesse an dir hat, du bist ja schließlich sein Sohn! Oder du fragst eine andere Person, die noch nichts von dem ganzem Zahnspangen-Kram weiß, ob deine Zähne wirklich so schlimm sind.
Ansonsten, wenn wirklich alle Personen, auch Personen die davon nichts wissen der Meinung sind, dass du wirklich eine Zahnspange brauchts würde ich mich einfach meinem Schicksal fügen und mitr eine machen lassen.

Ansonsten noch mal abschließend: Nein, du bist nicht nur ein blöder Förderschüler, der nichts kapiert! Du bist im Vergleich zu den Klassenkameraden die es nötig haben andere Kinder wegen Zahnspangen zu ärgern ein intelligenter Junger! Ganz anders als die Kinder die es nötig haben andere zu ärgern. denn so ein Verhalten ist echt erbärmlich!
Schulnoten egal.

Viele Grüße
Tim9285

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

@ Tim9285

Meine Mutter hat das nicht gesagt. Das sagen auch keine von meiner Klasse. Das sagen nur normale Kinder die nicht auf unsere Schule sind. Was habe ich davon wenn ich netter bin als die anderen? Das hilft nicht wenn ich Arbeit suchen muss. Unser Lehrer sagt das wir uns anstrengen müssen weil der Chef auf die Noten guckt. Wenn der Chef aber meine Fehler sieht will er mich nicht mehr und ich muss da auch hinschreiben auf welcher Schule ich bin und das ist auch nicht gut. Die wissen doch was das für eine Schule ist und das dort nur Kinder mit Probleme sind.
Denkst du der Zahnarzt hat dem Kieferorthopäden das auch eingeredet das ich schiefe Zähne habe und er mir eine Spange machen soll? Meine Mutter sagt ich spinne wie ich das gesagt habe.
Mein Vater hat gesagt das es stimmt wenn der Arzt das sagt und meine Freundin sagt das auch. Wen soll ich denn noch fragen? Ich kann ja nicht zu Fremden gehen und sagen sie sollen das sagen.
Ich bin nicht so intelligent wie du denkst nur weil ich andere nicht ärger und Noten sind auch nicht egal sagt der Lehrer und meine Mutter auch.
Dir auch viele Grüße und du bist wirklich nett.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

@ TimA

Hallo TimA

Arbeit, Geld und Beruf sind nur der eine Teil von dem was man im Leben braucht. Man kann noch so viel Geld haben, aber um nicht allein und unglücklich in einem großen Haus mit einem Haufen Geld dazusitzen braucht man eine Familie, eine Freundin, Freunde und Kinder. Andere Leute, die überhaupt nicht sozial und nett sind werden möglicherweise auf lange Sicht keine Freundin finden, keine Kinder haben, keine Familie haben und keine Freunde außerhalb der Familie haben. Da kann man noch so viel Geld haben. Nichts gegen Geld, aber das kann man sich eben nun mal nicht mit Geld kaufen, sondern nur durch Freundlichkeit bekommen.
Wir können und nicht aussuchen, ob wir überdurchschnittlich oder unterdurchschnittlich geboren werden und können dies auch nicht beeinflussen. So gesehen ist die Sache schlichtweg ungerecht. Nur die Mutter kann das ein bisschen beeinflussen, z.B. wird das Kind dümmer wenn die Mutter in der Schwangerschaft trinkt, aber ansonsten ist das pures Glück.
An einer Förderschule dürfte das mit Abi schwierig werden und Studium schlichtweg unmöglich. Das bedeutet, dass die finanzielle Situation eines Förderschülers später oftmals nicht die beste ist, da Berufe wie z.B. Briefträger oftmals nicht sehr viel Gehalt ergeben.
Aber ein großes Haus allein macht nicht glücklich. Es hilft nur dabei einen glücklich zu machen. Aber man kann auch ohne ein großes Haus glücklich werden. Und zwar wenn man Familie und Freunde hat. Da ist das Geld was man hat ganz egal.
Vielleicht wird der ein oder andere Mitschüler aus einer normalen Schule der dich jetzt ärgert eines Tages mal viel Geld und ein großes haus mit vielen Zimmern haben. Dort wird er den ganzen Tag alleine hocken, weil ihn keiner leiden kann und sich seine Zeit auf irgendeine nutzlose Art vertreiben. Während du vielleicht nur in einer einfachen Wohnung wohnen wirst, dafür aber glücklich und mit Familie.
So viel dazu.

Jetzt zur Zahnspange:
Ich glaube nicht, dass der Zahnarzt dem Orthopäden viel über deine Zähne gesagt hat. Her hat wahrscheinlich nur in einem Gespräch "unter Kollegen" gesagt, dass du ein "schwiereiger Patient" bist. mal das ganze aus einer anderen Perspektive betrachtet: Warum sollte er dich auch ärgern? Wenn du Privatpatient bist verdienen beide ja reichlich an dir.
Vielleicht fragst du einfach mal einen Freund von dir ob deine Zähne sehr schief sind oder so. Er wird dir doch sicher seine ehrliche Meinung sagen.

Schönen abend, Tim

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

@ Tim9285

Ich weiß das man nicht alles kaufen kann aber ohne Beruf und Geld ist es bestimmt auch nicht schön. Meine Mutter sagt das sie nicht Schuld ist das auf die Förderschule gehe und ich zu früh auf die Welt gekommen bin und es deshalb so ist. Abi kann ich nicht und krieg nur so ein Zeugnis von der Schule das ich dort war. Ich muss dann später eine Arbeit machen die andere nicht machen wollen weil ich nichts gutes finden kann und die anderen die gute Arbeit gekommen weil die besser sind. Du hast recht ich will auch nicht alleine in einem Haus sein aber ich will auch nicht ohne Geld und Arbeit am Bahnhof schlafen. Das sagen andere auch manchmal. Der Zahnarzt hat meine Mutter gesagt er schickt dem Kieferorthopäde die Sachen wegen der Behandlung zu. Da steht bestimmt drin das ich krumme Zähne habe und das ich ihn beleidigt habe und er mir eine Spange machen soll. Ich bin nicht schwierig ich will nur nicht das andere über mich bestimmen. Einen Freund fragen kann ich aber der darf es nicht weitersagen. Der kann aber nichts machen wenn er sagt das ich keine Spange brauche weil meine Mutter das egal ist wenn ein Freund von mir das sagt.
Danke dir auch schöne Abend noch

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

@ TimA

Wenn der Kieferorthopäde dir eine Zahnspange machen will verdient er ja reichlich an dir, denn eine Zahnspange ist ja nun mal nicht billig. Außerdem werden einige Kieferorthopäden von Zahnspangenherstellern etwas gesponsort. Macht ja auch Sinn, weil die Kieferorthopäden ja die Hauptkunden der zahnspangenhersteller sind.
Dies ist nicht nur eine Vermutung, sondern auch durch viele seriöse Quellen im Internet bestätigt. Einige Seiten schreiben sogar, dass 50% aller Zahnspangen in Deutschland unnötig sind und nur von Kieferotthopäden wegen ihrem eigenem Gewinn empfohlen sind.
Z.B. steht das auf folgenden Links:

https://www.welt.de/wirtschaft/article175749275/Kritik-vom-Rechnungshof-Die-Abzocke-mit-den-Zahnspangen.html

https://www.profi-zahnzusatzversicherung.de/kieferorthopaeden-zocken-eltern-ab/

Und noch viele weitere Artikel findest du unter diesem Link:
https://www.google.de/search?q=zahnspange+abzocke&spell=1&sa=X&ved=0ahUKEwjAgJCkwNTeAhXKMewKHeavA_MQBQgtKAA&biw=1536&bih=784

Zum Beispiel mal an dieser Stelle ein Zitat der Seite www.profi-zahnzusatzversicherung.de :
"Kieferorthopäden zocken Eltern mit privaten Zuzahlungen bei Zahnspangen ab

In einem aktuellen Artikel wird endlich einmal die Abzocke der Kieferorthopäden gegenüber zahlreichen Eltern aufgegriffen. Laut einem Artikel der FAZ liegen in Hessen beispielsweise gegen jeden fünften Kieferorthopäden Beschwerden vor. Im Kern geht es dabei immer um die Verweigerung der Behandlung ohne Zusatzkosten und nach Standard der gesetzlichen Krankenkassen. Die Kieferorthopäden versuchen so, sich einen attraktiven Zusatzverdienst zu schaffen, indem sie den Eltern gesetzlich versicherter Kinder eine Kassenbehandlung verweigern und private Zuzahlungen fordern. Der Gesetzgeber ist machtlos, solange die betroffenen Eltern keine Klage einreichen."

Dieser Artikel ist sehr komplex geschrieben. Möglicherweise wirst du ihn nicht verstehen, aber deine Mutter vielleicht eher. Er richtet sich auch nicht direkt gegen Zahnspangen, sondern gegn das Finanzielle bei Zahnspangen.

Oder ein Zitat der Seite welt.de :
"Schief und krumm: Wenn die Milchzähne bei Kindern herausfallen, wachsen die neuen, bleibenden Zähne oft ziemlich schräg oder auch versetzt nach. Das sieht falsch aus und löst Sorgen bei den Eltern aus – verständlicherweise. Häufig ist einfach noch nicht genug Platz im Kiefer, und die Zähne stellen sich irgendwann gerade. Doch zur Sicherheit gehen viele Eltern zum Zahnarzt.

Der Mediziner muss dann entscheiden, ob eine Behandlung sinnvoll ist. Die Eltern haben kaum eine andere Chance, als seinem Urteil zu vertrauen. Sie wollen nur das Beste für ihr Kind – und gerade Zähne gehören auf jeden Fall dazu.

Jedes zweite Kind in Deutschland kennt die kieferorthopädischen Behandlungen. Ob die Behandlung von all diesen Millionen Kindern wirklich sinnvoll ist, daran mehren sich jedoch Zweifel."

Vielleicht fällt euer Kieferorthopäde ja auch da hinein?
Vielleicht möchte euer Kieferorthopäde die Zahnspange deiner Mutter nur andrehen, weil er damit Kohle macht?

Ich denke, du hast nahezu alles versucht, was in deiner Macht steht die Zahnspange zu verhindern. Vielleicht kannst du ihr noch diese beiden Artikel zeigen. Wenn sie erst mal beginnt im Internet nach "zahnspangen-Abzocke" zu suchen wird sie sicher reichlich Ergebnisse erhalten.
Wenn sie schon so überzeugt von eurem Kieferorthopäden ist, dann wird auch das vermutlich nichts mehr bringen. Vielleicht ist der Kieferorthopäde ja ganz gut. Aber dass bei ihm so kurzfristig noch Plätze frei sind scheint mir kein gutes Zeichen zu sein.
Ansonsten ist es an der zeit langsam mal die Abwehrrolle zu verlassen und die Zahnspange zu akzeptieren. Du hast alles versucht, okay, aber geändert hat sich nichts. Jetzt ist es an der Zeit die Spange zu akzeptieren.
Du wirst schon sehen, so schlimm wird das vermutlich nicht werden. Am Anfang wird es vielleicht etwas komisch sein aber bald werden sich alle dran gewöhnt haben und niemand wird mehr lachen.
Auf jeden Fall kannst du drauf gespannt sein, was der Kieferorthopäde sagt, obwohl ich glauvbe, dass das eh schon klar ist … :-(

Egal wie du später einmal leben wirst, auf der straße schlafen wirst du sicher nicht. Selbst wenn du später keine Arbeit findest wirst du eine Wohnung haben, aber es gibt ja immer noch Hartz IV . Aber ich glaube nicht, dass du später einmal von Hartz IV leben wirst. Es gibt auch Berufe, die jeder erlernen kann wenn er sich ein bisschen anstrengt. Zum Beispiel Briefträger oder Kassierer. Aber ich glaube, du könntest vielleicht sogar noch mehr schaffen, man wird sehen.
Mit einem schlechten Abitur dass du mit 22 jahren gemacht hast wirst du wenig anfangen können, da gebe ich dir recht. Aber man braucht ja nicht für alle Berufe ein Abitur.
Und wusstest du dass der Erfinder von Röntgen-Strahlen selbst kein Abitur hatte? Vielleicht entwickelt sich ja bei dir später noch eine Begabung. Man weiß ja nie …

Auch dir noch einen schönen Abend
Tim99285

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

Nachtrag

Bezüglich auf deinen Beitrag von 15:02:
Nein, man muss nicht in allen Berufen schreiben. Zum Beispiel als Fotograf oder Briefträger nicht. Man muss lediglich bei einem Bewerbungsgespräch auftreten und dazu gehört wie Rice schon gesagt hat eben nun mal auch gepflegte und ordentliche Zähne.
Da würd ich an deiner Stelle schon mal auf Nummer sicher gehen und mir eine Zahnspange besorgen. Bedenke auch, dass du Glück hast, dass sich deine Eltern eine Zahnspange leisten können. Nicht alle Eltern können das und Krankenkassen zahlen da oftmals nicht.

Ich hoffe ich habe jetzt alle deine Bedenken bezüglich Zahnspange geklärt. Ansonsten, wenn es noch irgendwelche Probleme diesbezüglich geben sollte kannst du dich ja einfach hier melden.

Ich geh jetzt hier gleich offline, gute Nacht!

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

@TimA

Deine Mutter will bestimmt kein anderes Kind! Du bist normal! Jede Mutter liebt ihr Kind genauso wie es ist und da gehören auch die Macken dazu.

Du fragst ob ich mit dir in so einem Fall diskutieren würde. Nein würde ich nicht, ich würde mit dir sprechen und dir die Gründe für meine Entscheidung erklären. Auch würde ich versuchen Kompromisse zu finden indem man z.B. den Zahnarzt wechselt. Allerdings muss ich sagen, dass man auch lernen muss mit Menschen klar zu kommen die man nicht mag. Du wirst damit in deinem Leben immer wieder konfrontiert werden und kannst nicht immer vor solchen Menschen fliehen. Du musst lernen dich auch unangenehmen Herausforderungen zu stellen, von den Herausforderungen die noch auf dich warten ist das mit der Spange nur ein Minimum. Jeder Mensch muss sich in seinem Leben immer wieder Dingen stellen auf die er keine Lust hat. Weglaufen und Gegenwehr machen dann die Situation nur unangenehmer. Oftmals stellt man sich diese Dinge auch vorher schlimmer vor als wie sie nachher erscheinen.

Hör bitte auf zu denken, dass dein Zahnarzt den Kieferorthopäden anstachelt dir eine Spange zu verpassen. Er übermittelt nur deine Patientendaten und da steht von solchen Dingen nichts drin. Du solltest wirklich langsam aufhören dir immer wieder neue Gründe einfallen zu lassen warum du keine Spange willst. Dadurch machst du es dir nur selbst schwerer.

Deine Mutter liebt dich auf jeden Fall, denn wenn du ihr egal wärst dann würde sie sich diesen ganzen Stress nicht machen. Glaub mir auch für sie ist es im Moment keine leichte Situation.

Zu deinen anderen Sorgen würde ich dich bitten doch einfach mal einen neuen Thread zu erstellen. Sonst wird dieser nämlich auf Dauer zu unübersichtlich für andere Suchende und es kann das Chatten unterstellt werden. Wenn du also gerne da mal drüber reden willst dann mach einfach einen neuen Thread auf und wir (ich denke "Tim9285" sieht es genauso) können dich da besser beraten. Ich bin auf jeden Fall gern bereit dich hier weiter zu unterstützen und dir Ängste zu nehmen wenn du es möchtest.

Kopf hoch, bist ein toller Junge!

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:47 Uhr
Rice
  • 998 Beiträge
  • 1000 Punkte

@Tim9285

An dich mal ein großes Kompliment. Du machst das ganz toll hier und ich finde es klasse, dass ein so junger Mensch sich für andere interessiert.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo Tim,

Danke für den Link ich werde die meiner Mutter zeigen. Ich glaube aber nicht das sie die Meinung ändern wird. Sie denkt ja das ich nur will das ich keine bekomme und sagt wenn ich mich in der Schule so anstrengen wurde wie das ich keine Zahnspange kriege könnte ich auf Gymnasium gehen. Ich glaube auch nicht das der Kieferorthopäde gut ist aber ich kann es nicht ändern.
Ich muss es dann eben machen lassen und der Kieferorthopäde macht das sowieso und fragt mich auch nicht. Niemand fragt mich und niemand versteht das ich gefragt werden will.
Aber ist ja jetzt auch alles egal und danke für deine Hilfe. Liebe Grüße von mir und gute Nacht.

Hallo Rice,

Meine Mutter will aber nicht zu einem anderen Zahnarzt und da kann ich auch nichts machen. Ich will keinen Ärger mit dem Forum haben wegen meiner vielen Nachrichten und werde dann lieber nichts mehr schreiben. Ich weiß auch nicht genau was du mit anderen Sorgen meinst aber ist ja auch egal. Ich kann es ja sowieso nicht ändern. Danke für deine Hilfe. Ich geh mal schlafen gute Nacht.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

@ TimA

Ich finde es gut, dass du nun die Situation akzeptiert hast. Du wirst sehen, so schlimm wird alles gar nicht werden.
Wenn du Probleme mit deinen Mitschülern wegen der Spange hast dann öffne vielleicht einen neuen Thread im Mobbing Bereich. Ich glaube aber kaum dass es da Probleme geben wird.
Ansonsten auch dir und Rice gute Nacht.

Seite 1 mit den Antworten 1-50 von 110
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Zahnspange erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Nützt eine Spange auch mit 40 noch was?

Hallo allerseits. ich habe seit Kindheitstagen sowas wie ein Werwolfgebisss, bei dem die Eckzähne Richtung vorne gehen. Ich habe bisher immer ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von JhonnyBoy

Ist es unangenehm eine feste Zahnspange zu tragen?

In ungefähr einem Monat werde ich eine feste Zahnspange bekommen, ich habe nicht nur etwas Angst, sondern auch frage ich mich, ob so eine fest... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Marty_Bauer

Hilfe Aussenspange

Hi... ich bin 23 und trage seit einem halben Jahr eine feste Zahnspange. Ich hatte als Kind zwar eine (lose) Spange, habe die au... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Tim

Wie lange trägt man die zahnspange höchstens

Ich habe meine zahnspange schon fast sechs jahren. In zwei monaten krieg ich sie ab. Wie lange müsstet oder habt ihr es tragen müssen? weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von 135790