Zahnbürsten

Instrument zur täglichen Zahnpflege und -reinigung

Ob Handzahnbürsten oder elektrische Zahnbürsten - es gibt Bürsten in den verschiedensten Ausführungen.

Lächelnde junge Frau hält drei Zahnbürsten vor ihr Gesicht
healthy teeth © Kurhan - www.fotolia.de

Eine Zahnbürste ist ein spezielles Gerät, welches zum Säubern und zum Pflegen der Zähne benutzt wird.

Anforderungen an eine gute Zahnbürste

Bei der Auswahl einer Zahnbürste sollte man darauf achten, dass der Kopf der Bürste relativ kurz ist, so sind schwierige Bereiche des Gebisses wie etwa die Backenzähne leichter zu erreichen. Die Borsten sollten am Ende abgerundet sein, sonst können sie unter Umständen das empfindliche Zahnfleisch verletzen.

Wichtig ist auch eine ergonomische Form des Handgriffes, damit die Bürste sicher in der Hand liegt und gut geführt werden kann.

Verschiedene Härtegrade und Längen der Borsten

Die Ausformung des Borstenfeldes und die Härte der Borsten hängen vom persönlichen Geschmack aber auch von der Empfindlichkeit des Zahnfleischs ab. Zahnbürsten werden mit Borsten in drei Härtegraden angeboten. Die weichen Borsten sollten von Menschen mit empfindlichem Zahnfleisch gewählt werden. Wer normal empfindliches Zahnfleisch hat, greift zu medium oder harten Borsten.

Das Borstenfeld kann entweder plan sein oder aber Borsten in verschiedenen Längen enthalten. Dadurch sollen Zahnzwischenräume leichter erreicht werden, was jedoch unnötig ist, da diese ohnehin separat mit Zahnseide gereinigt werden müssen.

Verschiedene Arten von Zahnbürsten

Zahnbürsten gibt es als Handmodelle, die in der Mehrzahl in deutschen Haushalten vertreten sind sowie als elektrische Modelle, die besonders gut putzen. Letztere lassen sich wiederum einteilen in:

  • Rotationszahnbürsten
  • Schallzahnbürsten und
  • Ultraschallzahnbürsten
  • Oszillierende Zahnbürsten
  • Elektrische Zahnbürsten für Kinder

Spezielle Bürsten für besondere Anforderungen

Des Weiteren gibt es Modelle, die für besondere Anforderungen gedacht sind, und zwar die

Die Interdentalbürste gibt es als Flaschen- oder Pinselbürste; sie dient der Säuberung der Zahnzwischenräume und den Stellen, die ansonsten mit der herkömmlichen Zahnbürste schwer zugänglich sind. Die kaubare Zahnbürste ist eine gute Lösung für unterwegs; man kaut sie wie Zahnpflegekaugummis, doch haben sie im Gegensatz dazu spezielle Borsten und enthalten ein Pulver, welches der Zahnreinigung dient. Ebenfalls die Holzzahnbürste, oder auch Miswak, gilt als gute Unterwegs-Lösung, da sie Bürste und Zahncreme miteinander vereint.

Da vor allem bei der Verwendung von Handzahnbürsten besonders viel Plastikmüll anfällt, wurde die Wechselkopfzahnbürste entwickelt. Bei dieser besonderen Zahnbürste werden alle 2 Monate nur die Bürstenfelder ausgetauscht.

Der Stiel wird mit einem anderen Bürstenkopf weiterverwendet, so wird die Umwelt mit besonders wenig Plastikmüll belastet.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Zahnbürsten

Hygienetipps für Hand- und elektrische Zahnbürsten

Hygienetipps für Hand- und elektrische Zahnbürsten

Um eine Ansammlung von Bakterien zu vermeiden, sollten die Kalkrückstände regelmäßig entfernt und nach spätestens drei Monaten der Bürstenkopf ausgetauscht werden. Auch nach einer Erkältung sollte ein neuer Bürstenkopf gekauft werden.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen