Typische Inhaltsstoffe von Mundspray

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Mundsprays verwendet man gerne, um einen frischen Atem zu erzielen. Dementsprechend sind bestimmte Bestandteile typischerweise in den verschiedenen Mundsprays, die auf dem Markt sind, anzutreffen.

Oft ist eine Trägersubstanz wie Wasser und/oder Alkohol enthalten. Ferner enthalten Mundsprays sehr häufig Minzöl (denn das wirkt erfrischend) sowie Extrakte verschiedener Pflanzen wie Myrrhe (das schützt die Schleimhäute und wirkt gegen Mikroorganismen), Blutwurz (er wirkt entzündungshemmend und blutstillend, antibakteriell und schmerzlindernd), Ratanhiawurzel mit ihrer pflegenden Wirkung, Eukalyptus, Anis, Salbei, Nelke und Menthol.

Zur geschmacklichen Abrundung wird meist etwas Zucker und Limonenöl zugesetzt. Ätherische Öle werden hauptsächlich eingesetzt, um eine erfrischende, aber zugleich auch desinfizierende Wirkung zu entfalten.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Grippemittel

Neues Mundspray schützt vor Grippeviren

Forscher der Case Western Reserve Universitiy School of Medicine haben vor kurzem das Mundspray "Halo" vorgestellt, welches vor Grippe- sowie ...

Alkohol

Alokohol-Spray für den kurzen Rausch

Alkohol-Sprays sollen ein Gefühl der Trunkenheit hervorrufen, allerdings ohne die üblichen, unangenehmen Folge- und Begleiterscheinungen. Die ...