Nacktes Grauen - Strumpfhosen im Hautton sollten unbedingt vermieden werden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Strumpfhosen im Hautton - es gibt sie in der glänzenden Ausführung - Stichwort Funkemariechen - und es gibt sie in sattem Matt-Ton - dann erinnern sie vor allem an das, was Omas unter ihren Faltenröcken tragen.

Mode-Experten sind sich mittlerweile einig, dass die Nude-Strumpfhose ausgedient hat. Fleischfarbene Beinkleider machen nämlich nur den Eindruck, unauffällig zu sein. In Wirklichkeit sind sie extrem gut sichtbar und meistens passen sie absolut nicht zum Outfit.

Wer im Winter auf Röcke und kurze Hosen nicht verzichten will, der sollte Ton in Ton gehen. Und auch im Sommer gilt: Besenreiser oder blaue Flecken sollte man mit einem guten Camouflage-Make-Up verdecken und nicht mit einer fleischfarbenen Nylon-Ersatzhaut.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema