Meinung der Frauen zu Strumpfhosen für Männer

Seite 2 mit den Antworten 51-100 von 300

Antworten (300)

Ellen
Ellen
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Weitere Gedanken zu diesem Thread

Hallo zusammen,

Eigentlich hatte ich gedanklich mit diesem Forum abgeschlossen, weil ich mich nicht gerne beleidigen lasse, wenn zum ich lesen muss, dass man mein Geschlecht nur anhand meines Personalausweises feststellen kann, nur weil ich eine Jeans trage.
Gleichzeitig nehmen in diesem Forum Männer für sich in Anspruch, dass sie selbstverständlich zumindest Feinstrumpfhosen tragen dürfen, wenn nicht sogar Dessous, Strapse, Badeanzüge und Nylon-Penis-Socken, weil das ja angeblich historisch gewachsen und angeblich so bequem, angenehm und vor einem Erfrierungstod schützend ist.

Wenn ich mir den Beitrag von Mike vom 13.10 ansehe, frage ich mich, ob er die Welt noch verstanden hat, gerade in Verbindung mit seinem Beitrag vom 05.11. Wenn ein Baby zur Welt kommt, kann man sofort ohne Personalausweis sein Geschlecht feststellen, sogar vorher im Mutterleib Und selbst in der Kindheit ist das in aller Regel einfach und erst recht ab der Pubertät. Wenn jemand ein Geschlecht nur anhand der Kleidung unterscheiden kann, hat in meinen Augen einen sehr eingeschränkten Blickwinkel.

Und dann gibt es noch die Männer, die einem sehr eingeschränkten Kreis unbedingt mitteilen wollen, was sie so das ganze Jahr an ihren Oberschenkeln, Füssen und über dem Gesäß tragen, egal, ob versteckt oder offen. Wie als aktuelles Beispiel Martin vom 09.11. Wen interessiert das eigentlich? Warum dieses Mitteilungsbedürfnis? Warum gibt er sich am 13.12 als Harry mit fast dem gleichen Wortlaut in dem Thread „Was ist so schlimm daran…“ aus?

Nur um der Welt zu zeigen, dass sie trotz dieses Fimmels sich eigentlich für normal halten? Wenn es so normal ist, dass Männer Damenstrumpfhosen tragen, dann tragt sie bitte und schreibt nicht darüber. Denn wenn es so viele Männer hier gibt, die das als normal ansehen, warum habe ich dann noch keinen gesehen?

Jedenfalls ist es für mich ein krasser Widerspruch, wenn es hier Männer gibt, die Frauen in ein von ihnen gewünschtes Kleidungsschema pressen wollen (vermutlich auch aus fetischistischen Gründen, den warum wird in diesem Forum in der Rubrik „Jeans“ nicht gegen ‚Cowboypellen’ und so weiter gemeckert?), und anderseits es Männer gibt, die sie aus ach so praktischen und in meinen Augen vorgeschobenen Gründen Teile der Damengarderobe bedienen und sich wundern, warum nicht alle dann „Hurra“ rufen.

Wer als Mann Toleranz fordert, sollte sie auch Frauen gewähren, wer als Mann Frauen in ein Kleidungsschema pressen will, nutzt keinem Mann, der in einer Damenstrumpfhose durch die Gegend laufen will.

Und ganz zum Schluss: Wenn Borat am 17.10. meint, ich wäre langweilig und verbissen, er sieht aber Hoffnung bei mir, frage ich mich, wie jemand, der mit „Dein Borat!“ unterschreibt, mich so genau kennt, eine Diagnose und die Heilsaussichten erstellt, nicht mehr als zwei Sätze schreiben kann

Ellen

Borat
Borat
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Tol(l)eranz

Bei jeder Frau, die mein Herz nicht in Umdrehungen versetzt, toleriere (ertrage!) ich ja auch die Herrenbekleidung für die FrauIn, nur bei den ganz, ganz wenigen, mit denen ich (hier schwenkt die Kamera dezent zu einer anderen Szene), erwarte ich sehr viel mehr, als "diese zu ertragen".
Sieh es locker, jede Jeans findet zu einer anderen Jeans, sei tolerant zu Migranten aus Kasachstan.
Finde es aber rührend, wie Du Dich hier engagierst, liebe Grüße,
Dein Borat

Bernard
Bernard
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Auf den Punkt...

Hallo Ellen,
bravo! Du kommst mit Deinem Beitrag auf den Punkt.
Deine Analysen und Deine Offenheit beeindrucken mich.
Bernard

perlonboy
  • offline
  • Zuletzt online:

Trage täglich FSH

Seit über 30 Jahren pflege ich meine Leidenschaft zu Strumpfhosen.
Ich bin männlich, 43 Jahre alt und trage fast täglich FSH.

Warum soll der praktische Nutzen und das angenehme tragegefühl nur Frauen vorbehalten seim??

Nur weil unsere verklemmte Gesellschaft solche Männer als Fetischisten und/oder homosexuelle einstuft??

Was sind dann Frauen, die Herrenhosen und Herrenhemden tragen??

Liebes Deutschland, wache auf. Sei nicht so verklemmt. Mehr Tolleranz.

In den Südländern gilt die FSH schon nahezu als unisex.

Also Männer traut Euch und geniesst es.

Euer perlonboy

Ellen
Ellen
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

An Bernhard und "perlonboy" sowie an alle anderen hier

@Bernhard

D A N K E !


@perlonboy

Zunächst möchte ich betonen, dass ich in einem Mann in Feinstrumpfhosen keinen Homosexuellen sehe.

Ein Homosexueller kann nur Männer lieben, ein Fetischist doch scheinbar nur seinen Fetisch, egal ob an sich selber, oder mit einer Person, die darin steckt, selbst wenn es eine fremde Person ist. Komisch können das die wenigsten zugeben, sondern schreiben in fieser Weise gegen Frauen in Jeans oder loben den ach so großen praktischen Nutzen und das tolle Tragegefühl. Die vielen Frauen, und die fast ausschließliche Mehrheit der Männer, die keine Feinstrumpfhosen tragen müssen einem ja leid tun, was sie in ihrem Leben verpassen
All die Frauen, die heute mal eine Feinstrumpfhose tragen, ziehen sie doch meistens aus, wenn sie wieder in den 4 eigenen Wänden sind und vielleicht in den nächsten Tagen gar nicht an scheinen wohl gefühlskalt zu sein, weil sie offensichtlich nichts merken.

Ich betrachte es nicht als Verklemmtheit, wenn ich all das nicht nachvollziehen kann, was an einer Feinstrumpfhose so toll sein soll. Geruchsbildung, Laufmaschen, rausgeschmissenes Geld, Zwicken, Kneifen zählt das eigentlich nicht? Kommt bitte nicht, Qualität hat seinen Preis, Keine Feinstrumpfhose ist gegen Laufmaschen sicher, meistens noch im unpassenden Momente.

Du forderst mehr Toleranz? Schön und gut, aber warum schreibst Du das nicht auch an die Leute, die hier in diesem Forum gebetsmühlenartig intolerant gegen Frauen und Jeans wettern (und vielleicht selber eine tragen).
Oder bezieht sich eingeforderte Toleranz, die scheinbar in Deutschland fehlt, schlicht und einfach nur auf Dich und Deinen Fetisch?
Ganz Deutschland soll aufwachen und sich schnell verändern, damit Du ungestört Deinen Fetisch ausleben kannst? Ist das nicht ein bisschen viel verlangt?

Was soll der „Traut Euch“ Aufruf an die Männer. Erstens gehe ich davon aus, dass kein Mann nun schnell in eine Feinstrumpfhose schlüpft und sich so seiner Partnerin und/oder Umwelt zeigt und dabei den vollen Genuss findet.
Gibt es schon gleich am Anfang Probleme mit der Partnerin wegen der Feinstrumpfhose am Mann, kannst Du die Frau als verklemmt bezeichnen, das nutzt dem Mann aber absolut gar nichts, dessen Beziehung, egal ob berechtigt oder unberechtigt, nun im Dutt ist.

Ich denke, ein Mann, der seinen Fetisch hoch genug ansiedelt, braucht Deinen Aufruf nicht. Er traut sich und fertig, auch wenn Deutschland noch nicht so weit ist.

Das in Südländern Feinstrumpfhosen schon nahezu unisex sind, glaubst Du doch selber nicht. Welche Südländer eigentlich? Bayern und Baden-Württemberg ? Oder Andalusien und Sizilien? Wie zeigt sich denn da das unisex? Männer auf der Strumpfhosenverpackung in jedem Supermarkt, Männer in Strumpfhosen in der Werbung, Männer in kurzen Hosen und Nahtstrumpfhose? Habe ich noch nie gesehen. Selbst wenn, „nahezu“ ist ein sehr schwammiger Begriff.

Ich kenne übrigens keine Frau, die seit ihrem 13. Lebensjahr fast täglich Herrenhemden- und Hosen trägt. Falls eine Frau das mal tut, dann steckt vielleicht da ein modischer Gag dahinter, aber kein Fetischismus, aber Deine Feinstrumpfhosen spielen doch eine andere Rolle in Deinem Leben. Wenn alle Frauen Herrenhemden- und Hosen mit der gleichen Leidenschaft tragen würden wie Du die ach so praktischen und bequemen Feinstrumpfhosen, gäbe es keine Damenhosen und Blusen mehr.

Aber es gäbe auch keine Damenstrumpfhosen mehr, weil dann die alle Hersteller von Feinstrumpfhosen pleite wären (es sind ja schon genug Marken vom Markt verschunden, warum wohl eigentlich, wenn es so einen großen praktischen Nutzen und ein angenehmes Tragegefühl gibt?)

Christian
Christian
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Männer in FSH

Also ich trage inzwischen seit gut 2 Jahren täglich welche und finde nix perverses daran. Und aufgeilen tut es mich auch nicht. Im Gegenteil ich kann mir ein Leben ohne nicht vorstellen. Und was ich schon mitbekommen habe gibt es einige Frauen die nicht unbedingt eine tragen wollen. Meine Freundin zum Beispiel findet das ich eine gute Figur in FSH mache aber sie selbst trägt keine

Domi
Domi
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Strumpfhosen...was is schlimm daran?!?

Finde es einfach nur lächerlich wie sich leute darüber aufregen das wir männer strumpfhosen tragen...
männer werden immer so hingestellt wie Matchos...
- schmerzunempfindlich
- kälte unempfindlich
nur liebe frauen...denkt doch mal an uns...
was denkt ihr wie die männer in Sibierien oder Alaska, Grönland ihr leben verbringen?
die tragen auch Strumpfhosen damit sie nicht frieren/erfrieren.

Also lasst uns auch an diesem wundervollen Kleidungsstück teilhaben.

Jojo
Jojo
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

ECHTE Männer

Wow!

Ich wußte gar nicht, dass es für strumpfhosentragende Männer ein Forum gibt...

Also, ich finde Männer in Strumpfhosen lächerlich.

Was ich VIELLEICHT noch ok finden könnte, wären gestrickte, die wirklich NUR angezogen werden, wenn es eisig ist und der entsprechende Mann draußen arbeiten muss.
Allerdings fände ich dann auch lange Skiunterwäsche passender.

Aber was soll das mit den Feinstrumpfhosen? Das ist total affig.
Dabei geht es doch nur um einen Fetisch oder darum, dass wieder irgendwelche Sozialpädagogen nach mehr Toleranz schreien.

Was soll ich denn als nächstes tolerieren? Männer in roten Pumps?

Ich bevorzugte einen richtigen Kerl und der hüpft nun mal nicht im seidigen Strumphöschen durch die Wohnung.....

jens
jens
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Trage auch strumpfhosen

Ich mag das gefühl von nylons halterhosen usw. find das alle männer es tragen können was ist den schon dabei ich vermute mal das ich da nicht der einzigste sein werde viele grüsse jens

Borat
Borat
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Männer in Strumpfhosen

Hallo Jojo, hast ja recht, Männer mit Nylon, das Wahre ist das nicht, bei uns in Kasachstan sind die Unterschiede zwischen Mann und Frau noch etwas größer, vielleicht drehen in Westeuropa ein paar Typen ja auch ein bisschen ab, weil sich 95 Prozent der Frauen mit Jeans und grobem Schuhwerk Tag für Tag genauso anziehen wie ein Kerl?

hartmut
hartmut
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Meinung der Frauen zu Männer in Strumpfhose

Mit 50J. trage ich bei dem Wetter gerne Strumpfhosen.Es gibt also auch Herrenszrumpfhosen.Sie sind nicht nur zum anschauen da,sondern auch zum anziehen!Die Strumpfhosen halten uns Herren im Winter genauso warm,wie Strumpfhosen für das andere Geschlecht!AlsFrau sollte man es akzeptieren,das wir Herren auch Strumpfhosen tragen.Die langen Unterhosen finde ich ätzend!Für mich sind sie zum Schutz vor der kälte.FSH trage ich selten.Sie sollten einem auch optisch passen.

jacqueline
jacqueline
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Zwei völlig getrennte paar Schuhe

Hallo,
wir hatten zu Hause auch das Thema "Männer und Strumpfhosen".
Mein Mann (41) zieht auch welche an - Fein und auch Strickstrumpfhosen, je nach Temperatur.
Vom Grundsatz her finde ich es völlig in Ordnung und kaufe ihm auch welche, nur bei sexy-Feinstrumpfhosen mit Naht, oder Spitze finde ich, dass sie wirklich für uns Mädchen sind.
Ich habe meinem Mann letztlich sogar Stützstrumpfhosen verpasst - ich trage welche, sind super angenehm und auch gut für den Körper, warum soll ich sie ihm vorenthalten? Er trägt sie nach einer Eingewöhnngsphase jetzt auch ohne muren.
Bei glatten Feinstrumpfhosen, oder auch gemusterten Strickstrumpfis habe ich als Frau überhaupt kein Problem damit. warum auch? Außedrem sind die Teile viiiieeel schöner als die langen Unterhosen "vom Opa".
Wenn mein Mann in Strickstrumpfhosen zu Hause rumläuft, gern und außerdem kommt sein Knackarsch *grins* super zur Geltung.
Außerdem sind Strumpfhosen beim Wintersport viel praktischer, als die sauteure Skiunterwäsche- zumindest unsere Erfahrung.
Nur bei der Fraktion "Strapse usw.) - der kann ich nichts abgewinnen. Aber wer es mag, warum nicht, aber ich finde es nicht unbedingt schön und da hätte ich auch bei meinem Mann ein Problem damit.
Wichtig wäre doch erst einmal, dass das Tragen von ganz normalen Strumpfhosen durch Männer als etwas ganz normales angesehen wird.
Ich glaube, dass das "sog. Problem" und die Vorurteile durch die Fetischfraktion begründet wird. Wenn ihr Strumpfhosen mögt, dann geht doch ganz normal damit um - als völlig normales Kleidungsstück für Alle!
Ich ziehe gern welche an, weil sie superpraktisch und einfach nur genial sind und warum sollen wir Frauen es unseren Männern verwehren?!
Klar, es gibt generelle Vorurteile in der ach so aufgeklärten Gesellschaft, aber "lasse se reden, sie verstehen es nicht besser"
Geht doch BITTE einfach entspannt mit den Thema um - ist doch völlig natürlich.
So, genug geschrieben - weiterarbeiten!

jojo
jojo
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Kranke Typen

Hallo alle beisammen!

Ich musste jetzt einfach noch einmal hier reinschaun, ob und was die Leute noch so geschrieben haben.

Und ich kann nur sagen, dass ich dieses ewige Gequatsche von Toleranz nicht mehr hören kann.
Klar, ihr seid ja alle soooooooooo tolerant und modern!!!

Man kann es aber auch übertreiben damit.
Aber bitte, soll doch jeder machen was er will und alle sollen es gut finden.
Schließlich sind wir ja tolerant.....

Ne, also echt nicht!!!!!!!!!!!!!

Ich finde es lächerlich und die Vorstellung, dass ein Mann in glänzenden Nylons rumläuft einfach nur ekelhaft und krank!!!!!!!!
Geht mal zum Psychodoc!!!!! Und die tolerierenden Frauen gleich dazu!!!!

Housefreak
  • offline
  • Zuletzt online:

Früher

Früher wo ich kleiner war mit 5-6 Jahren hatte ich immer noch strumpfhose
an aber je nicht mehr... da fühl ich mich garnicht wohl mit sowas rummzulaufen

olaf
olaf
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Strumfhose

Ich trage gern feinstrumpfhosen finde sie prima

Tom
Tom
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Strumpfhose für Männer

Hallo Jojao (ganzer Kerl)
solltest tolleranter mit Deinen Mitmenschen sein. Denke nur an den Männern die so wie ich Stützstrumpfhosen tragen müssen. Ich find es zum kotzen wenn solche Typen wie Du sich so äußern. Und solltst Du Männer in Pumps sehen, dann geh doch zum Phychodoc. Jeder so wie er mag. Es steht nirgendwo geschrieben wie man es sich in der Freizeit zu kleiden hat. Ich finde es nur toll, dass da heute wensentlich leichter und flockiger mit umgegangen wird.

olaf
  • offline
  • Zuletzt online:

Ganzer Kerl.

Ich muss meinen Vorgänger recht geben Tolleranz ist wirklich am Platz. Bei unseren westlichen Nachbarn besonders Frankreich ist das tragen von fsh ganz normal. In vielen Herren-Abteilungen (Kaufhaus) kann man dort fsh ohne Hemmungen kaufen. Alles sehr liberal so etwas finde ich prima,

Ellen
Ellen
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Komisch,

Dass Toleranz immer nur dann erforderlich ist, wenn es um die eigene Person geht. Kann einer das nicht nachvollziehen wie die große Mehrheit, kann man diese Person(en) mit dem Stempel der Intoleranz brandmarken. So einfach ist das. Wenn ich einen Mann mit roten Pumps sehe, glaube ich, dass ich nicht der Fall für den Psychodoc bin, sondern der besagte Mann. Einer meiner Lieblingsphrasen: Alle machen es verkehrt, nur einer macht es richtig. Ferner frage ich mich, wie tolerant ein Strumpfhosenmann ist, wenn er eine Frau mit einem ins Gesicht geklebten Bart sieht. Muss der Strumpfhosenmann dann auch zum Psychodoc?
Der hätte ja dann viel zu tun, weil manche Männer in diesem Forum eine Krise haben, weil so viele Frauen jeden Alters lange Hosen, insbesondere Jeans bevorzugen.

Welcher Mann muss eigentlich Stützstumpfhosen tragen? Ich habe noch auf keiner Verpackung für Stützstrumpfhosen einen Männerkörper oder gar einen Mann gesehen. Für mich sind Stützstrumpfhosen beim Mann schlicht und einfach ein vorgeschobener Grund, um seinem Fetisch näher zu kommen. Bei Problemen mit den Beinen gibt es auch andere Mittel als die Stützstrumpfhose, sie eist der Einstieg, um sich über blickdichte Strumpfhosen zu dünnen Nylonstrumpfhosen oder gar Strapse durchzumogeln.
Wenn es ein Muss für Stützstrumpfhosen gibt, dann verstehe ich die Industrie nicht, denn dann wurden sich die Absatzchancen verdoppeln, schließlich gibt es genug Männer, die auch den ganzen Tag auf den Beinen sind.

Ferner würde ich mal gerne wissen, wo es in Frankreich Feinstrumpfhosen für Männer wie selbstverständlich in Herrenabteilungen zu kaufen gibt. Könnte das mal nachprüfbar untermauert werden oder ist hier mal wieder der Wunsch der Vater des Gedanken?

Ellen

bodo
bodo
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Strumpfhosen

Hallo Ellen es gibt Fsh wo eine frau und mann abgebildet sind Collanto Filip Adam Aurel Levee Women perfect ´Mann und Frau. Skin Demension Sensetion und mehr. Diese Fsh kann man in Deutschland kaufen.

timmy
timmy
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Panty hose

Hello here some names of panty hose who you can buy here in germany collanto leg support 4O and 7O ,gerbe collant men satir 8 and voill 2O. regards timmy.

billy
billy
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Panty hose

Hi i stay most of my life in oversea. look girls like to wear men singlet and boxer shorts. it is normal the girls can buy it in a men store for underwear even a women too. men like to wear a lot of panty hose, it is normal and we have no discussion about it. we are very liberal. please not so uptight. regards billy

Tom
Tom
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Stützstrumpfhose; Ellen

Hallo Ellen;
irgendiwe bist Du hier fehl am Platz.
Dann geh mal ins Sanitäshaus und frag nach Stützstrumpfhosen für Männer nach. Nur sind diese leider zu unbequem als die von den Frauen.
Seid über zwanzig Jahren trage ich die sogenannten Frauenstrumphosen, weil diese wesendlicher angenehmer zu tragen sind als die anderen mit Eingriff. Aber da kannst Du ja nicht mit reden. Wenn ich Deine blöden Kommentare lese, weiste, dann kannst Du Dich mit dem ganzen Kerl ja unterhalten. Leider hast Du das Problem des Forums nicht richtig mitbekommen, weil Du ja keine Betroffene bist.
Ich als Mann hatte in der Gesellschaft zu kämpfen, nur mit Stützstrumpfhosen. Nun bin ich froh auch die Leichten aus dem Großmarkt kaufen zu können, weil gerade im Sommer, unter eine Hose, egal ob lang oder kurz dieses eine sehr schwitzige Angelegenheit ist. Da wäre mir ein Rock tragen zu dürfen, lieber. Dank der Offenheit, ob so manches wahr ist, sei dahingestellt, geh ich viel lockerer mit dem Thema um.
Nur eines ist gewiss, sau blöde Kommentare wird es immer geben.
Bin mal gespannt, was Dir nun wieder einfällt. Auch Dir gilt die Tolleranz zu gewahren und sei es rote Pumps.
Und bevor Du Dich äußerst, dann erkundige Dich lieber im Vorfeld.
Auf eine Besserung hofft
Tom

bernd
bernd
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Die Schlimmen Fsh träger

Hallo auch ich als leidenschaftlicher Fsh-Träger gehöre zu den Schlimmen, Vor ein paar Tagen musste ich zum Arzt der Herr wollte sehen ob meine Operations-Narbe gut verheilt war.Habe dann meine Jeans fallen lassen müssen,zusehen war eine scharze Fsh und darüber ein Slip. Reaktion vom Arzt gleich Null Der Bann war für mich gebrochen. Meine Botschaft an alle Fsh-Träger lasst euch das schöne nicht vermiesen. gruss der Fsh Mann.

Dean
Dean
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Fsh

Hi auch in Australien werden Feinstrumpfhosen von vielen Männern gern unter Shorts öffentlich gezeigt. Beim baden im Ozean habe ich viele Männer gesehen dass sie FSh anhatten.Der Grund der Quallen wegen. Auch in Down Under sind Feinstrumphosen bei Männern sehr beliebt. Auch ich habe dort meine Leidenschaft Fsh zutragen voll ausleben können. Regards.

Ellen
Ellen
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Meine Meinung zu den letzten 4 deutschsprachigen Beiträgen

@ Tom,

zunächst möchte ich auf Deinen vorletzten Satz zurückkommen:
Zitat: „Und bevor Du Dich äußerst, dann erkundige Dich lieber im Vorfeld.“
Ich habe mich trotz der Tatsache, dass ich keine Stützstrumpfhosen benötige, nicht als allwissend dargestellt, sondern mein Wissen und meine Meinung darüber geschrieben und auch einige Fragen dazu gestellt.
schade, dass auf die Fragen nicht eingegangen wurde, im Gegenzug Du nicht sehr sachlich argumentieren kannst und Dich hinter Phrasen wie „blöde Kommentare“, „nicht mitreden können“ „fehl am Platz“ versteckst. Du nimmst Dir das Recht, Dich in den Bereich der Beleidigungen hineinzuwagen und bringst damit in meinen Augen nicht die Toleranz auf, die Du von mir verlangst.


Fangen wir doch mal bei dem Mann in roten Pumps an. Ich denke, rote Pumps sieht man auch immer weniger bei Frauen, und nun soll ein Mann sie tragen? Ich kann verstehen, dass ein Mann eine dicke Strumpfhose im Winter anzieht, wenn er sich lange im Freien aufhalten muss, aber gibt es einen rationalen Grund, rote Pumps anzuziehen? Vielleicht für Frauen, weil es zu gewissen Anlässen oder Situationen gehört, aber welche Frau läuft noch zu Hause in ihren Pumps rum? Sie sind schlicht und einfach unbequem und können auch bei regelmäßigen Tragen die Füße ruinieren.
Wenn ich nun so einen Mann auf der Strasse stöckeln sehe, werde ich ihn sicher nicht darauf ansprechen, aber meine Gedanken sind frei, und wenn ich mir denke, der ist reif für den Psychodoc, wer will mir meine Gedanken nehmen und/oder gar andere vorschreiben?
Aber eigentlich soll mich das nicht jucken, solange es nicht mein Mann ist. Wenn der aus sexuellen Motiven gerne so zu Hause rumlaufen wollen, würde mich das auch nicht stören, aber bitte nicht auf der Strasse. Deine Sexualität lebst Du ja auch nicht auf der Strasse aus. Wenn Du Ignoranz mit Toleranz gleichsetzt, denke ich, Du begehst nacheinen großen Fehler.

Schade übrigens, dass Du auf meine Frage nach der Frau mit dem Bart im Gesicht nicht sachlich oder überhaupt eingegangen bist.


Eigentlich sehe ich keinen Grund, nun ein Sanitätsfachgeschäft aufzusuchen, nur um zu überprüfen, ob es Stützstrumpfhosen für Männer dort gibt. Was ich aber im Schaufenster eines solchen Geschäfts sehe, sieht mir aber mehr wie für die weibliche Kundschaft geschaffen aus, vor allem, wenn noch ein halterloser Stützstrumpf mit Spitzenrand zu sehen ist. Und in der Apotheke kann man auch Stützstrumpfhosen und halterlose Stützstrümpfe zu sehen, auf der Packung ist aber immer eine Frau zu sehen. Für Männer gibt es höchstens etwas, was sehr schnell mit einem Kniestrumpf oder einer Socke angesehen werden kann.

Ich will gar nicht abstreiten, dass es vielleicht medizinische Kompressionsstrumpfhosen für Männer im Sanitätshaus gibt, aber geht das nicht auch über ein Rezept vom Arzt? Jedenfalls weiß ich von meinem Vater, dass er nach seiner Bypass-Operation, wo man ihm eine Vene aus einem Bein bei seinem Herzen eingesetzt hat, nun einen Kompressionsstumpf tragen muss. Dieser hat keinen Spitzenrand oben, im Gegenteil, er bekam sogar einen Strapsgürtel dazu, aber nur mit Haltern für ein Bein, und alles auf Rezept und von der Kasse bezahlt.

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einen Stützstrumpfhose für Damen und Herren? Soll nicht gerade eine Stützstrumpfhose gut und fest sitzen, so dass auf Körpergröße- und breite Rücksicht genommen werden muss? Um selbst wenn sie einen Eingriff hat, was ist daran störend? Ein Mann muss ihn ja nicht benutzen, aber ich denke, er ist sogar praktischer, damit man so eine feste Strumpfhose nach dem Wasserlassen nicht wieder über die Schenkel zwängen muss.
Was ist denn mit den Stützstumpfhosen, die im Supermarkt oder im Kaufhaus angeboten werden? Da ist kein männlicher Körper zu sehen, geschweige dann ein Mann von Kopf bis Fuß mit glücklichem Gesichtsausdruck. Und bei der Fußbekleidung für den Herrn habe ich auch noch keine Stützstrumpfhosen dazwischen gesehen. Haben Männer doch keine Beinprobleme?

Zwar verstehe ich unter dem Begriff „Großmarkt“ einen Umschlagplatz für Fisch, Obst und Gemüse, aber ich gehe davon aus, dass Du einen Supermarkt oder ein Warenhaus meinst. Wie gesagt, wenn Du Dich da eindeckst und nicht im Sanitätshaus, frage ich erst einmal nach, ob Du Deine ersten Stützstrumpfhosen dort, vielleicht sogar auf Rezept, erstanden hast, weil Du Dich ja da so gut auskennst.

Eigentlich weiß ich immer noch nicht, warum Du nun Stützstrumpfhosen über so einen langen Zeitraum trägst. Hast Du schon einmal mit einem Arzt darüber gesprochen, ob es nicht medizinische Alternativen zur Stützstrumpfhose vorhanden sind, damit es im Sommer keine schwitzigen Angelegenheiten gibt? Normalerweise sollen doch Stützstrumpfwaren gerade im Bereich der Unterschenkel (halt der Bereich, der am weitesten vom Herzen entfernt ist) fest und stützend sein, damit das Blut leichter zum Herzen kommt und eine Thrombose vermieden werden soll. Da müssten es doch die vorgenannten Kniestrümpfe für den Herrn es tun, warum muss im Sommer auch noch der Intimbereich verpackt sein?
Und wenn Du im Sommer mit Deiner Stützstrumpfhose und kurzer Hose rumläufst, dann müsstest Du doch auch so ein „ganzer Kerl“ sein und jedem den Unterschied in der Luftigkeit zwischen einem Rock und einer kurzen Hose erklären können.

Und wenn Du auf eine Besserung bei mir hoffst, dann gestehe ich ein, dass ich auch auf eine Besserung bei Dir hoffe. Nicht auf Deine Wortwahl und in meinen Augen Hochnäsigkeit, sondern ich hoffe schlicht und einfach auf eine Besserung Deines Gesundheitszustands bezüglich Deines über 20-jährigen Leiden Deiner Beine, so dass es nicht mehr erforderlich ist, unbedingt Stützstumpfhosen zu tragen, sondern dass Du gerade im Sommer die volle Luftigkeit an den Beinen genießen kannst.



@ Dean

Leider habe ich nicht die Lust, Zeit und Geld, um nun in Australien vor Ort nachzuprüfen, ob Männer dort in kurzen Hosen und Damenstrumpfhosen rumlaufen, zumal nun dort Hochsommer mit im Schnitt höheren Temperaturen als im deutschen Sommer ist. Ich glaube, damit stehe ich nicht alleine da. Aber wenn Feinstrumpfhosen die Wunderwaffe gegen die Hautverletzungen durch Quallen sind, warum haben sich dann sich Feinstrumpfhosen zum Beispiel an den Nordseestränden, vielleicht bei den Frauen zunächst, durchgesetzt? Die Quallen dort können dort auch zur Plage werden und auch Verletzungen herbeiführen.



@bodo

Kannst Du mir sagen, wo ich solche Feinstrumpfhosen für Männer in Deutschland bewundern und vielleicht kaufen kann, außer über das Internet? Die Marke Collanto Filip Adam Aurel Levee kenne ich nicht aus Supermärkten, Warenhäuser oder sonstigen Geschäften mit Strumpfwaren.



@Bernd

Leider wissen wir nicht, wo genau sich Deine Operationsnarbe befindet, aber wenn ich in so einem Fall zum Arzt gehe, muss ich damit rechnen, dass der Arzt sie auch sehen will. Ich gehe davon aus, dass der Weg zum Arzt ein mehrstündiger Fussmarsch durch die Kälte war, der nun zwingend eine Feinstrumpfhose erforderlich macht, damit man ohne Frostbeulen die Praxis erreicht. Da hätte man darauf verzichten können.
Nun gut, spinnen wir den Faden weiter. Warum musste der Slip über die schwarze Feinstrumpfhose? Wäre der Slip unter der Feinstrumpfhose gewesen, hätte man mit einem geübten Griff den Bund der Jeans und der Strumpfhose gepackt und gleichzeitig heruntergelassen. Dein Intimbereich wäre noch verdeckt gewesen und der Arzt interessierte sich ja für die Narbe und nicht, was sich noch alles im Schritt der herabgelassenen Jeans befindet.

Ich persönlich buche diese Geschichte in den Bereich exhibitionistischen Fetischismus Das ist meine persönliche Meinung.

Aber wie ich in diesem Beitrag geschrieben habe, Ignoranz ist nicht mit Toleranz zu verwechseln. Der Arzt hat ein berufliches Interesse an Deiner Narbe und nicht an dem, was Du sonst noch treibst.
Welche Reaktion hättest Du denn erwartet? Das der Arzt Dir eine Überweisung für den Psychodoc in die Hand drückt oder mit Dir eine Diskussion über die Vorteile einer Feinstrumpfhose (welche eigentlich?) vom Zaun bricht und er es demnächst es auch einmal ausprobieren will oder gar sein Hosenbein lupft und Dir zeigt, dass er auch Feinstrumpfhosen trägt?
Als Ärztin hätte ich mich nicht dazu geäußert, vielleicht meine nicht sehr positiven Gedanken dazu gemacht und ganz schnell „der Nächste bitte“ gesagt.

Aber wenn Du diese Geschichte nun als Dein persönliches Schlüsselerlebnis verbuchst und es an die anderen Männer in Feinstrumpfhosen, die noch eine Blockade im Kopf haben, weitergibst, dann wirst Du uns sicher bald auch berichten, wie Deine Partnerin, Eltern, Kinder, Vorgesetze, Kunden und Nachbarn auf Deine Feinstrumpfhosen reagiert haben.


@alle:
Wenn Ihr diesen Thread anklickt, schaut Ihr eigentlich auch noch auf die Überschrift? Eigentlich habe Eure Beiträge in diesem Thread hier nichts zu suchen, vor allem der Beitrag von Bernd.
Erstens hat er explizit geschrieben, dass es sich bei dem Arzt um einen Herren handelt und zweitens gibt es in diesem Forum schon einen Thread zum Thema Arztbesuch.

Ellen

Marcel
Marcel
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Ellen

Ich lies mir deine langen Beiträge überhaupt nicht durch weil sie einfach zulang sind. Kopierst du die aus dem Internet und fügst sie dann hier ein. Es nervt. Ellen.

Bernard
Bernard
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Klarstellung

Hallo liebe Ellen,
wenn ich als Mann in diesem Thread, in dem Frauen ihre Meinung zu FSH für Männer schreiben, auch nichts zu suchen habe, möchte ich Dir doch zur Klarstellung einiger Fakten auf Deinen Beitrag antworten.
Mit Deiner viel geäußerten Vermutung, dass der exhibitionistische Fetisch die Triebfeder zur Äußerung im Forum ist, hast Du durchaus recht.
Gleichwohl solltest Du aber auch die Hinweise darüber, dass es FSH für Männer von verschiedenen Anbietern gibt, akzeptieren. Sicherlich findet man sie nicht auf dem Grabbeltisch, aber der Versandhandel hat ein relativ gutes Angebot. Auch ist festzustellen, dass die häufig "tot gesagte" FSH durchaus wieder im Trend ist. Auch die großen Kaufhäuser in den Metropolen haben sich darauf eingestellt.
Bezüglich der Stützstrümpfe kann ich aus eigener Erfahrung nur sagen, dass mir solche vom Arzt für den US und OS verordnet wurden und ich sehr gute halterlose (ohne "Spitzenrand") im Sanitätsgeschäft erhalten habe, von der Firma mediven in schwarz. Tragen sich gut und sehen sogar sexy aus. Mühsam ist das Anziehen. Stützstrumpfhosen für Männer halte ich wegen der Quälerei beim An- und Ausziehen für nicht geeignet. Ich habe alternativ aber gute Erfahrungen mit Stützstrumpfhosen Repos 70 von Oroblu (gibt´s auch im Kaufhaus!) gemacht, die ich häufig im Wechsel mit den mediz. Stützstrümpfen trage.
Mit schweißen Füssen oder Beinen habe ich keine Probleme, auch nicht bei warmer Witterung. Wer damit Probleme hat, sollte unter Umständen einen Arzt konsultieren, weil das sicherlich andere Ursachen hat.
Viele Grüße
Bernard

Gast
Gast
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Die Strumpfhosen

Ich würde mich freuen wenn hier in Deutschland die Strumpf-Hersteller endlich mal in den Medien Feinstrumpfhosen für Männer zeigen würden. Würde dies geschehen, kann mir gut vorstellen dass die Männerwelt der Fsh -Träger nicht mehr so geächtet und beleidigt werden. Fsh -Hersteller hinein in die Medien.

Ellen
Ellen
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Das kann ich so einfach nicht stehen lassen

@ marcel,

selten hat mir ein Mann geantwortet, wie beschränkt sein geistiger Horizont ist. Lesen von längeren Beiträgen ist schlicht und einfach eine Qual und nervt. Kleinen Tipp: Kaufe Dir jeden Tag die Zeitung mit den 4 Buchstaben, die mit viel BILDern, auf der Titelseite ist immer eine Mieze abgebildet, vielleicht sogar mal eine in einer Damenstrumpfhose und Du hast alles, was Du brauchst, vor allem nicht sehr viel Text. Vielleicht gibst Du Dich auch mit Strapsen oder Halterlosen zufrieden? Aber Text brauchst Du ja nicht oder wie Du selber gesagt hast, wäre zuviel zum verstehen, es sei denn, diese Mieze gibt zum Ausdruck, ohne Nylon läuft bei ihr gar nichts.

Wie an andere Stelle geschrieben, kann es sein, wenn eine vielleicht geringe Anzahl von Wörtern überschritten wird, können die meisten Gehirne von Männern mit einem Faible für Damenstrumpfhosen nicht mehr folgen. Ich kann verstehen, begaffen ist einfacher als darüber nachzudenken und diese Gedanken sogar niederzuschreiben. Vielleicht fühlst Du Dich dadurch genervt? Wo nichts ist, da kann man auch nicht viel holen, alles andere nervt. Gut, dass es ausnahmen wie Bernhard noch gibt, Du passt jedenfalls voll in mein Klischee.

Den Vorwurf, ich klaue aus dem Internet, den solltest Du mal untermauern. Woher soll ich denn meine Texte geklaut haben, kannst Du mir eine Quelle angeben? Ich kann guten Gewissens behaupten, was ich hier geschrieben habe, entstammt aus meiner Feder bzw. meiner Tastatur.

Aber nicht lesen (können), aber dennoch meckern, das ist zu schwach für mich und wirft kein besonderes Licht auf Männer mit einer Leidenschaft für Damenstrumpfhosen.

Entschuldige bitte, wenn ich nun zu viel für Dich geschrieben habe, aber ich fand keinen entsprechenden Text zum Reinkopieren im Internet.



@Bernard

Zunächst, ich weiß nicht, was Du unter einer Metropole verstehst, aber ich bin oft in Paris und habe festegestellt, das zum Beispiel im Kaufhaus Nr.1, Galerie Lafayette, die Feinstrumpfwaren vom Blickfang im Eingangsbereich in die 3. Etage verbannt worden sind. Ist das nicht auch der Trend in Deutschland, wo gibt es noch Feinstrumpfwaren in Kaufhäusern direkt am Haupteingang? Sind die nicht näher definierten Metropolen das Maß aller Dinge? Deutschland besteht nicht nur aus Metropolen, es gibt da auch sehr viel Provinz dazwischen, wie in fast allen Ländern auch.

Leider weiß ich bis heute nicht (vielleicht habe ich es auch überlesen), warum Du Stützstrumpfhosen tragen willst oder musst. Wenn Du schreibst, jemand soll bei Schweißfüssen durch Stützstumpfhosen einen Arzt konsultieren, dann frage ich mich, warum an den Folgen rumdoktern, und nicht die Wurzel am Schopf zu packen? Genau das, was ich auch „Tom“ gefragt habe.

Ob nun halterlose Stützstrumpfe in schwarz bei einem Mann sexy sind, lass ich mal im Raum stehen, wenn es an dem so ist, dann verstehe ich nicht, dass Männer auf Brautschau (oder auf der Suche nach einem One-Night-Stand), zum Beispiel in einer Disco, diese Waffe einsetzen.

Ich kann mir vorstellen, dass es im Versandhandel vielleicht Feinstrumpfhosen für Männer gibt. Aber warum nicht am Grabbeltisch, wenn die Nachfrageangeblich hier in diesem Forum im ausreichenden Maße vorhanden ist? Ich kann es mir so vorstellen wie eine Peitsche. So etwas kann man sich nicht auf dem Grabbeltisch vorstellen, aber es gibt sie sicher im Versandhandel oder in speziellen Fachgeschäften zu kaufen. Für beiden gibt es übrigens keine alters- oder sonstige Beschränkung. Jeder kann so etwas kaufen.

Aber ich denke, eine Feinstrumpfhose für den Mann ist genauso ein Nischenprodukt wie die Peitsche. Wem es (gemeinsam!) Spaß macht, soll diese Sachen gerne in seiner privaten Sexualität einsetzen, aber bitte nicht in einem Forum schreiben, Peitsche durch/für den Mann sind so normal wie Damenstrumpfhosen am Mann.


Komischerweise gibt es in (fast) jedem Kaufhaus zum Beispiel Staubsauger oder Bratpfannen zu kaufen, eigentlich ein Produkt, was so schnell nicht ruiniert ist (Laufmasche!), jedenfalls ist so etwas eine Investition normalerweise über ein Jahr hinaus, sogar bei täglichem Gebrauch. Kann das eine Nylonstrumpfhose von sich aus auch behaupten?
Gleichzeitig bleibt es für mich die Frage offen, warum Du eine in Stützstrumpfhosen für Damen steigst, Kompressionsstrumpfhosen für den Mann an die Wand stellst.

Gibt es da keine anderen (medizinische) Lösungen, falls Du keine Stützstrumpfhosen tragen möchtest?
Ich denke da ist ein himmelweiter Unterschied dazwischen, ob man einfach in ein Regal in der Damenabteilung für Strumpfwaren greift oder sich etwas vom Arzt verordnen lässt.
Für mich ist das situationsabhängig, wer ein echtes Problem an den Beinen hat, soll geholfen werden, wer gerne Damenstrumpfhosen anzieht, soll mich nicht jucken. Aber es sollte nicht vermischt werden. Was man (nur) im Sanitätsfachhandel bekommt, findet man nach meiner Erkenntnis nicht in einem Regal im Kaufhaus oder Supermarkt.

@Gast

Hier ist meine Antwort sehr einfach: Träum weiter. Oder geh mit einer Sammelbüchse durch die Innenstadt, damit Du einen Werbespot für Männer in Damenstrumpfhosen finanzieren kannst.

Bernard
Bernard
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

"Hüterin des Grals"

Hallo Ellen, Du Hüterin des Grals,
wie bereits geschrieben, finde ich viele Deiner Feststellungen und Analysen zutreffend. Doch schwierig wird´s, wenn sie so lang sind. Ich denke, damit kommen Deine Botschaften nicht mehr richtig rüber.
Was meinen Beitrag betrifft nur in Kürze eine Entgegnung:
Unter Metropolen meine ich Städte wie z.B. Hamburg oder Köln.
Zum Tragen von FSH: Habe die Not zu einer Tugend gemacht. Durch eine Bindegewebsschwäche sollte ich med. Stützstrümpfe tragen, was ich auch häufig tue. Die med. Stütz-Strumpfhosen sind nur mit Schwerstarbeit anzuziehen. Die von mir beschriebene Alternative hat sich gut bewährt, weil die Repos einen sehr guten Stützeffekt in den Beinen hat (haben andere Forumteilnehmer offenbar auch erkannt). Das Tragen ist mir nicht lästig, ich finde es sehr angenehm und wohltuend. Inwieweit hier die Grenze zwischen Notwendigkeit und Fetisch zu ziehen ist, überlasse ich Dir. Brauche mich aber auch nicht öffentlich damit zur Schau zu stellen. Ist eine Sache, die nur mich und meine Freundin betrifft.
Deinen Vergleich mit der Bratpfanne (wegen der Haltbarkeit) trifft bei mir nicht zu. Medizinische Produkte halten über ein Jahr, bei den anderen hält es sich in Grenzen. Laufmaschenproblematik kenne ich kaum.

storky
storky
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Storky

Ich trage auch strumpfhosen von meiner Freundin oder sie käuft mir auch welche!Suche meinungen von frauen was sie dazu sagen!

micha
micha
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Würfelqualle (Box Jellyfish) Seewespe

Ach Ellen, das ist ja niedlich, wie du die Würfelquallen in den Gewässern um Australien mit den vergleichsweise harmlosen Ohrenquallen (die blauen) oder Kompassquallen (die mit der "Windrose" im Gallertkörper) der Nordsee vergleichst.

Tipp:
http://www.australien-panorama.de/fakten/ausfauna_gefahr_sonstige.html#Seewespe

Viele Grüße

micha

Martina
Martina
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Meinung der Frauen zu Strumpfhosen für Männer

Also mal ehrlich es ist doch egal ob die Männer Feinstrumpfhosen tragen oder nicht. Wir Frauen tragen doch auch was wir wollen, wir tragen Hosen, Anzüge, Krawatten und vieles mehr was weit hin also Männerkleidung gilt, oder?
Mein Mann und unser 14jähriger Sohn tragen beide Feinstrumpfhosen. Meinen Mann habe ich bereits Feinstrumpfhosen tragend kennen gelernt. Am Anfang hatte ich, um ganz ehrlich zu sein auch meine Probleme damit. Die Zeit zeigte mir aber, dass es zumindest bei meinen Mann sehr schön aussah und sieht und es hat unserer Beziehung bis dato nur gut getan und viele neue Impulse gegeben.
Unser Sohn kam dazu weil er seinen Vater immer in Feinstrumpfhosen sieht. Bei beiden ist es so, das sie die Feinstrumpfhosen draußen nur unter ihren langen Hosen tragen und zu hause auch mal in kurzen Hosen oder ganz ohne weitere Hose nur mit t-shirt. Sogenannte Tarnsocken tragen aber beide nicht. Beide tragen die Feinstrumpfhosen, so wie ich auch, täglich als normales Kleidungsstück.
Als unser Sohn geboren wurde fragte mich mein sogar ob er seine Feinstrumpfhosen von nun an verdeckt tragen solle oder ob nicht. Wir entschieden dann, dass er sie wie bis dahin üblich offen zu hause tragen solle.
Es ist nun so, dass ich meinen Mann und auch meinen Sohn gar nicht mehr ohne Feinstrumpfhosen haben bzw. sehen möchte. Es sieht sehr hübsch bei meinen beiden Männern aus und sie fühlen sich wohl dabei. Es stört mich sogar, wenn sie im Sommer, um sich zu sonnen mal keine Feinstrumpfhosen tragen. Sagen tue ich es ihnen nicht aber ich empfinde es so.
Mein Sohn hat eine Freundin die selbst auch gerne Feinstrumpfhosen trägt. Sie sagte mir mal, dass sie es besonders schön findet, das mein Sohn Feinstrumpfhosen trägt weil sie selbst ein Faible dafür hat, sie geniest es sogar.
Das ganze Gerede von wegen, dass Männer schwul sein müssten oder werden könnten, dass sie einen Fetisch haben oder gefördert bekommen ist für mich ein Stück weit Blödsinn. Sicher gibt es Feinstrumpfhosen als Fetisch und schwule Männer die Feinstrumpfhosen tragen aber … man sollte nicht immer alles verallgemeinern. Meine beiden sind weder schwul, noch sind Feinstrumpfhosen für sie ein Fetisch. Sie tragen sie weil sie Feinstrumpfhosen hübsch und bequem finden und ich finde beide sehr schön darin.

Martina

Ellen
  • offline
  • Zuletzt online:

Ich kann es nicht lassen

@martina

Mir kommen fast die Tränen vor Rührung, wenn ich so einen Betrag lese. Schließlich ist er hier für einige Männer schon zu lang, aber das nur am Rande.
Was für eine tolle Ehefrau und besorgte Mutter, die schon dadurch gestört wird, wenn ihre männlichen Familienmitglieder sich ohne Feinstrumpfhosen (im Freibad?) sonnen. Eigentlich eine Traumfamilie für einen Fetischisten für Feinstrumpfhosen, oder wirklich nur ein Traum eines Fetischisten für Feinstrumpfhosen?

Eine Frau käme nie auf die Idee, eine Krawatte als Fetisch anzusehen und nun selber und ihre Umbebung jeden Tag mit Anzug, Hemd und Krawatte und sich selbst darin sehen zu wollen.

Was mir bei dem ganzen beschriebenen Familienglück dort fehlt, sind Meldungen wie mein Mann hat eine Gehaltserhöhung bekommen, weil er mit seiner Feinstrumpfhose nach Außen hin Durchsetzungsvermögen und Stärke zeigt und sich so schnell ins Bockshorn treiben lässt, aus diesem Grund wurde der Sohn auch zum Klassensprecher gewählt, der zeigt den Lehrern, was eine Harke ist. Kunden drängen sich förmlich mit ihren Aufträgen auf, weil hier keine halben Sachen gemacht werden und die Freundin wird von ihrem Umfeld beneidet, weil sie selber Feinstrumpfhosen tragen darf und sogar einen Freund damit gefunden hat.

Mag die Geschichte auch wahr sein, ich kann sie einfach nicht glauben.



@micha

Mann, bist Du schlau! Dann kannst Du uns sicher auch mitteilen, ob Feinstrumpfhosen gegen die gelbe Haarqualle und die blaue Nesselqualle schützen? Wenn ja, würde ich an Deiner Stelle das Tragen von Feinstrumpfhosen in unseren Breiten patentieren lassen


@Bernhard,

ich finde es ausgesprochen gut, dass Du eine eigene Grenze zwischen praktischen Nutzen und Fetischismus hast, die einem wirklich nichts angehen soll und dadurch auch nicht, egal ob Märchen oder doch vielleicht die Wahrheit, anonym ins Internet hinausposaunt werden soll.

Ganz nebenbei, meine Bratpfannen halten länger als ein Jahr, was denkst Du, wird in Deutschland pro Jahr mehr verkauft? Kompressionsstrumpfhosen oder halt Bratpfannen?

Ellen

Christian
Christian
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Besser als rosa Hemden ...

Ich persönlich trage keine Strumpfhosen, weil ich der Ansicht bin, daß Strumpfhosen etwas für Frauen sind. Wenn allerdings jemand einen Strumpfhosenfetish hat, dann sollte er ihn auch ausleben können! Schließlich hat fast jeder irgendeine Vorliebe. Ich würde mir als Frau eher Gedanken machen, wenn mein Mann mit rosa Hemden rumläuft.

Ellen
  • offline
  • Zuletzt online:

Wieso?

Ein rosa Hemd mit einem dunklen Anzug und einer dunklen Krawatte siet doch besser aus als ein Mann in kurzen Hosen mit einer Damenstrumpfhose darunter.
Halt Geschmackssache

Ellen

Christian
Christian
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

@Ellen

Naja, es kommt optisch kurz danach ... ;-) Und mal im Ernst, ein Typ mit nem rosa Hemd, das kann doch nichts gescheites sein!? So'n Typ hängt sich im Sommer möglicherweise noch einen leichten Puli um den Hals und sichert diesen gekonnt mit einem schicken Knoten vor der Brust... Also mir läuft bei so Typen ein kalter Schauer über den Rücken.

@martina:
Mal ernsthaft, sie machen doch nur Spaß oder!? Klar hat Ihr Mann einen Fetisch! Was denken Sie denn? Und Ihr Sohn bekommt Kloppe in der Schule, es sei denn Sie haben ihn an der Waldorfschule angemeldet.

Francis
Francis
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Wo kann man Männerstrumpfhosen kaufen?

Hallo. In welchen Läden bekommt man denn Männerstrumpfhosen zu kaufen? Habe bisher noch keine entdeckt.

Gast
Gast
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

RE:Wo kann man Männerstrumpfhosen kaufen?

Anbieter:

www.activskin.co.nz (Neuseeland)
www.comfimay.com (China / Shanghai)
www.shapings.com (USA)
www.modehaus-hennsler.de (D)
www.feinstrumpfhosen-versand.de (www.selbrund.de) (Berlin / D)
www.bellystar.de (Edmund Lutz KG in Hamburg / D)
www.bader.de (D)
http://legwear4men.com (GB)
www.nylons-strumpfhosen-shop.de (D)
www.loretta.ru (Russl.)
www.taac.it (I)
activskin.com.au (Aus)
www.collanto.de (D)
www.comfilon.com (USA)


Hersteller:

Edmund Lutz KG Hamburg
www.bellystar.de

PALMERS
www.palmers.at

GERBE
www.gerbe.com

Comfilon
www.comfilon.com

WOLFORD
www.wolford.com

ERGEE
www.ergee.de

KUNERT
www.kunert.de

LEVEE
www.Levee.de

Lida (Polen)
www.lida.com.pl

etc. ....

Gast
Gast
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

RE:Männerstrumpfhosen

Berichte / Herrenstrumpfhosen in Presse etc.:

www.extra-webspace.com/strumpfhosen/maenner.html

de.wikipedia.org/wiki/Strumpfhose

www.zeit.de/archiv/1999/13/199913.strumpfhose.xml

www.jobra58.com/webertext.html

www.3sat.de/tips/mode/51169/index.html

www.tollebeine.de/smaenner.php

www.soxabo.de/Maenner_in_NYLONS.htm

www.welt.de/lifestyle/article737615/Jetzt_gibts_Strumpfhosen

www.sueddeutsche.de/leben/artikel/634/103531/

sensation.tagesspiegel.de/component/option.com_sensation/tas

www.textentertainment.de/Lexikon/S/Strumpfhose.htm

www.halterlos.ch/nylonfetisch.php

blog.elle.de/blog/the_city_and_i/the_city_and_i/2007/08/21/

laeuferfreuden.blog.de/2007/12/06/manner_in_strumpfhosen

www.rp-online.de/kps/client/opinio/public/pjsub/production_

www.fsh-info.de/maenner-kaufen.htm

www.multikulti.de/aktuelles/suepermarcado/sueperstyle/strumpfhose

Francis
Francis
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Wo kann man Männerstrumpfhosen kaufen?

Gibt es in den Städten schon Läden, die Männerstrumpfhosen anbieten?
Wie Karstadt oder solche Läden?

Gast
Gast
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

RE:Wo kann man Männerstrumpfhosen kaufen?

Von der Marke Levee und evtl. Ergee in manchen Kaufhäusern, wie Wertheim und Karstadt. Siehe www.fsh-info.de

Gast
Gast
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

RE:Wo kann man Männerstrumpfhosen kaufen?

In Hamburg bei Hosieria, Herderstraße.

Bernd
Bernd
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Fetisch?

Hallo Leute

Ich trage auch seit ein paar Jahren Sth, allerdings Stütz Sth.
In meinem Job sitze ich 8 Std fest im Sitz, ohne mir großartig die Beine vertreten zu können.
Früher habe ich häufig geschwollene, eiskalte Beine und Füße gehabt.
Mein Hausarzt sagte „es ist soweit alles in Ordnung, dieses bringt mein Job mit sich“
Er selbst, hatte mir den Rat gegeben "es doch mal mit einer Stütz Sth zu versuchen, vielleicht würde es dadurch ja besser werden"
Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie ich ihn angesehen habe.
Zu Hause habe ich meiner Frau die Sache erklärt, und was der Doc mir geraten hat mal zu versuchen.
Und siehe da, sie hat mir am nächsten Tag eine mitgebracht.
Ich muss sagen, seit dem ich Stü Sth trage habe ich keine großen Probleme mehr damit.
Im Sommer allerdings lasse ich sie aus, und die Quittung kommt Prompt.
Ich weiß leider nicht was das jetzt mit Fetisch zu tun haben soll.
Sie erfüllen Ihren Zweck, und darauf kommt es an.

Gast
Gast
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Falscher Name

Hallo,
wie es scheint gibt es doch sehr viele Männer die gerne Strumpfhosen anziehen. Und wenn es wirklich so eine starke Lobby gibt frage ich mich warum geht ihr nicht auf die Hersteller zu und teilt es denen mit? Solange das Wort "Strumpfhose" genannt wird, wird es immer mit einer Frau in Verbindung gebracht und der Mann als Fetisch dargestellt. Eine Strumpfhose gehört zu einer Frau wie der Rock u.v.m. Der Handel braucht doch nur die Strumpfhose für Männer umbennenen z.B. "Die Wärmehose für den Mann" mit dem dazugehörigen Bild und alle wären zufrieden. Die Diskussionen hätten ein Ende und der Mann seine "Wärmende Hose". Es könnte so einfach sein.

ilex39
ilex39
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Strumpfhosen

Hallo ellen, würde gern mit dir privat chatten
***
Ich hoffe, du bist dominant.
gruss

Andrea(s)
Andrea(s)
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Auch ich trage Strumpfhosen und Strümpfe

Auch ich mag es gerne Strumpfhosen und Strümpfe zu tragen, und würde mich sehr freuen eine Frau zu finden die es auch mag.

Sachsenmann
  • offline
  • Zuletzt online:

Sachsenmann

Soll doch jeder tragen was er will. wenn morgen ein Modemacher für männer ein rock mit strupfhose herausbringt ist das sofort cool was heute für die meisten out ist.
im mittelalter haben männer sowas ganz offen getragen. die zeit regelt alles von allein

Ellen
  • offline
  • Zuletzt online:

Oh Sachsenmann,

Oh Sachsenmann,

in was für einer Welt lebst Du? Hier werden Hurraberichte über Männerstrumpfhosen eingestellt, aber keiner kauft sie, weil es ja scheinbar billiger und knisternder ist, Damenstrumpfhosen zu kaufen und zu tragen, schließlich gibt es sie unverhältnismäßiger öfter zu kaufen als Herrenstrumpfhosen.
Aber alle Männer lechzen nun danach?
Und nun braucht nur ein Modeschöpfer Rock und Strumpfhose vorstellen und schon ändern sich die Zeiten? Mode wird auf der Strasse gemacht und nicht durch Modeschöpfer, angeblich sollen sich einige daran versucht haben.
Wenn alles so einfach ist, zieh einen Rock und eine Strumpfhose an und geh so zu Deinem Chef, Deinen Kunden, Deiner Familie und so weiter. Den Hinweis auf das Mittelalter werden alle sofort verstehen.

olaf
  • offline
  • Zuletzt online:

Sachsenmann

Kurz und bündig bin deiner meinung.

Seite 2 mit den Antworten 51-100 von 300
Beitrag geschlossen - Keine Antwort möglich
Neues Thema erstellen

Neues Thema in der Kategorie Strumpfhosen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren