Der Unterschied zwischen Negliges und Babydolls

Junge Frau mit langen, dunkelblonden Haaren und weißem Nachthemd beim Schlafen

Für viele Frauen sind diese unterschiedlichen Hingucker die erste Wahl, wenn ein effektvolles Outfit zum Schlafen gefragt ist

Sowohl Negliges als auch Babydolls sind bei vielen Frauen insbesondere als Nachtkleidung sehr beliebt, denn sie sind nicht nur bequem zu tragen, sondern machen schlichtweg auch mehr her als ein herkömmliches Nachthemd oder ein Schlafanzug. Unklar bleibt dabei jedoch oftmals, dass es sich bei den beiden Varianten nicht um ein und dasselbe Modell handelt, denn in der Tat sind dies zwei verschiedene Bekleidungsarten. Nur worin besteht der Unterschied zwischen Negliges und Babydolls eigentlich?

Inhaltsverzeichnis des Artikels

Auf der Suche nach einer attraktiv erscheinenden Bekleidung für die Nacht trifft man meist unweigerlich auf Negliges und Babydolls, denn beide Abwandlungen des klassischen Nachtkleides oder -hemdes sind ansprechend geschnitten und für viele Frauen die erste Wahl, wenn ein effektvolles Outfit zum Schlafen gefragt ist. Zweifellos ähneln sich beide Modelle hinsichtlich ihres Schnittes und des Designs, aber dennoch gibt es einen Unterschied zwischen Negliges und Babydolls, der einmal näher erörtert werden sollte.

Das Design

Neglige und Babydoll unterscheiden sich vor allem im Hinblick auf die Designvarianten, denn

  • während ein Neglige meist besonders aufreizend erscheinen soll und zu diesem Zweck sehr knapp, optisch ansprechend und erotisch angehaucht designt ist,
  • erscheinen Babydolls in der Regel etwas verspielter. Bei ihnen wird meist die reine weibliche Seite der Trägerin betont. Dementsprechend weisen diese Modelle oftmals Blümchenmuster, feminin erscheinende Details und romantisch wirkende Looks auf.

In dieser Hinsicht ist ein wesentlicher Unterschied zum Neglige auszumachen, denn dieses wird eher betont aufreizend designt, um eine leicht erotisch wirkende Optik zu erzielen. Daher kommen bei diesen Modellen eher Spitzendetails, Satin oder transparente Materialien zum Einsatz, die den Körper und die weiblichen Rundungen der Trägerin in besonderem Maße betonen.

Der Schnitt

Ebenso ist aber auch hinsichtlich des Schnittes ein Unterschied zwischen Neglige und Babydoll auszumachen, denn charakteristisch für letzeres Modell ist stets der unter der Brust abgesetzte Schnitt. Auf diese Weise wird die Brustpartie beim Babydoll besonders hervorgehoben, während der Stoff den Bauch und die Hüftpartie locker umspielt. Dieser Schnitt findet sich auch beim Neglige, aber muss nicht zwangsläufig eingehalten werden. Vielmehr bestehen bei diesem Nachtkleid-Modell deutlich mehr Varianten.

Grundinformationen zu Negliges

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: beauty sleep © Liv Friis-larsen - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema