Varianten, Materialien und Kombi-Partner: wie man die passenden Füßlinge findet

Füßlinge sind die kurze, nur bis zum Knöchel reichende Variante der Socken und erfreuen sich bei Vielen immer größer werdender Beliebtheit. Getragen werden sie dabei vielfach von Frauen, aber auch von Männern und Kindern. Häufig kommt dabei jedoch die Frage auf, für welche Schuhe Füßlinge eigentlich geeignet sind. Beachtet man bei der Auswahl der Füßlinge ein paar Tipps, dann weiß man Bescheid, wie man die für sich passenden Füßlinge findet.

Füßlinge sind ganz groß im Kommen und eine tolle Alternative zu herkömmlichen Socken oder Strümpfen

Verschiedene Arten von Füßlingen

Während früher lediglich klassische, bis zu den Waden oder gar bis unter die Knie reichende Socken und Strümpfe getragen wurden, so haben sich mittlerweile auch deutlich kürzere Socken-Modelle einen festen Platz im Repertoire der Socken-Mode für Damen und Herren erkämpft.

In den letzten Jahren immer beliebter werden dabei Füßlinge, die sich wegen ihres kurzen Schnitts vor allem zu Sneakern aller Art großer Beliebtheit erfreuen. Erhältlich sind diese daher in zig Variationen und Looks, wobei man grundsätzlich zwischen einigen verschiedenen Arten von Füßlingen unterscheiden kann.

Klassische Füßlinge

Zu den verschiedenen Arten von Füßlingen zählen zunächst einmal die klassischen, Knöchel-hohen Füßlinge, die mit einem Gummibund knapp über den Knöcheln zum Halten gebracht werden und somit tatsächlich nur die Füße bedecken

Getragen werden können sie daher auch in Sneakern und Freizeitschuhen zu legeren Looks wie einer kurzen Hose oder einem Rock, da die Waden vollkommen frei bleiben.

Knapper geschnittene Modelle

Ebenso gibt es jedoch auch Arten von Füßlingen, die noch knapper geschnitten sind und lediglich die Fußsohle bedecken. Diese Varianten enden bereits über den Zehen und bieten sich dementsprechend bei halboffenen Damenschuhen besonders an.

Möchte man beispielsweise in den trendigen Ballerinas nicht auf Socken verzichten, aber dennoch einen nackten Fuß zeigen, dann sind solche, meist nahtlos verarbeitete Füßlinge die richtige Wahl. Zudem lassen sich auf diese Weise auch Blasen am Fuß oder eine übermäßige Transpiration vermeiden.

Füßlinge aus Baumwolle

Bezüglich der verschiedenen Materialien für Füßlinge ist zunächst einmal die typische Baumwolle zu nennen, denn wie bei anderen Socken und Strümpfen stellt sie auch bei Füßlingen das gängigste Material dar.

Aufgrund des weichen Stoffes stellen derart gefertigte Söckchen eine angenehm zu tragende Variante dar, die einen besonders bequemen Sitz bietet.

Füßlinge aus Nylon und Polyamid

Daneben sind jedoch auch Füßlinge erhältlich, die ähnlich wie Strumpfhosen oder feine Damen-Kniestrümpfe mit einem transparenten Stoff überzeugen können. Diese Arten werden aus Nylon oder Polyamid-Fäden hergestellt und sind in unterschiedlichen Denier-Stärken erhältlich.

So gibt es sowohl sehr transparente Modelle, die lediglich fünf bis 25 Denier aufweisen als auch blickdichte Füßlinge, die zwar aus dem feinen Material gefertigt werden, aber den Blick auf den Fuß verdecken.

Passendes Outfit

Getragen werden können sie sowohl von Damen und Herren als auch von Kindern, wobei sie sich besonders bei einer kurzen Beinbekleidung und beim Sport als sehr praktisch und nützlich erwiesen haben.

Insbesondere zum Tragen in Sportschuhen oder legeren Freizeit-Sneakern eignen sie sich hervorragend, da sie im Unterschied zu Socken nicht oder lediglich kaum aus dem Schuh herausblitzen, sondern eine sehr dezente Möglichkeit darstellen, möchte man nicht mit nackten Füßen in seine Schuhe hineinschlüpfen.

Die richtige Größe

Um die passenden Füßlinge zu finden, sollte man, wie bei der Auswahl von Socken oder Strümpfen auch, zunächst einmal auf die richtige Größe achten. Auch bei Füßlingen ist diese nach den verschiedenen Schuhgrößen gestaffelt.

Im Zweifelsfalle empfiehlt es sich immer, das kleinere Modell auszuwählen, da diese kurzen Söckchen meist eher größer ausfallen und schnell einmal ausleiern können.

Festsitzendes Bündchen

Ebenso sollte man beim Kauf von Füßlingen darauf achten, dass sie über ein gut sitzendes Bündchen am oberen Abschluss verfügen. Da Füßlinge nicht bis über den Knöchel reichen, sondern bereits darunter enden, erhalten sie keinen zusätzlichen Halt durch die Barriere des Knöchels, sondern sind komplett auf ein stramm sitzendes Bündchen angewiesen.

Damit sie nicht herunterrutschen, unter Umständen sogar bis unter den Fuß, sollten die Füßlinge über einen fest sitzenden Gummizug im Bündchen verfügen, der keinesfalls ausgeleiert sein darf.

Für welche Schuhe Füßlinge gut geeignet sind

Waren lange Zeit lediglich klassische Socken und Strümpfe in Mode, die nicht nur die Füße bedecken, sondern auch einige Zentimeter über die Knöchel reichen und somit auch noch einen Teil des Unterschenkels wärmen, so sind in den letzten Jahren vor allem Füßlinge immer mehr in modische Erscheinung getreten.

Insbesondere in der warmen Jahreszeit bieten sie sich dabei als Alternative zu üblicher Strumpfmode an, bedecken sie doch nur das Nötigste und lassen viel Luft an die Haut. Sicherlich haben viele Träger sich jedoch auch schon einmal die Frage gestellt, für welche Schuhe Füßlinge denn geeignet sind.

Geeignet für Sneakers und Freizeitschuhe

Füßlinge eignen sich grundsätzlich am besten für Sneakers und Freizeitschuhe aller Art. Nicht umsonst werden Füßlinge schließlich häufig auch als Sneaker-Socken bezeichnet, da sich das Tragen dieser sehr kurzen Socken-Variante vor allem bei sportlichen Sneakern anbietet.

Hierbei ragen sie gar nicht oder nur ein kleines Stück über das Ende des Schuhs hinaus, so dass von außen der Eindruck entsteht, man hat gänzlich auf Socken verzichtet. Sportlich-knapp erscheinend stellen sie dabei immer eine modische Ergänzung zu trendigen und legeren Sneakern aller Art dar.

Nicht zu empfehlen

Weniger geeignet sind Füßlinge hingegen für Lederschuhe oder Halbschuhe in schickeren Designs. Hierbei würden die sportlichen Sneaker-Socken einen zu großen Kontrast zum eher eleganter wirkenden Schuhwerk darstellen und daher weniger passen.

Zudem ist es insbesondere bei Herren ein modisches No-Go, wenn zum edlen Business-Outfit mit Lederschuhen auf schwarze, hoch geschnittene Strümpfe verzichtet wird.

Anders sieht das natürlich aus, wenn man(n) zu einem lässigeren Outfit mit kurzer oder hochgekrempelter Hose diese Schuhe trägt. Dann sind kurze Socken sicherlich die richtige Wahl.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Beautiful woman runner in front of blue sky, low angle. © Christopher Nuzzaco - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema