Ist "oben ohne" an stößig?

Gast
Leoni

Ich (22) arbeite in einer Gärtnerei, also in einem Umfeld, wo es nicht unbedingt um adrettes Auftreten geht. Weil ich es bequemer finde, zihe ich nur selten einen BH an. Bei 75B/C kann ich mir das eigentlich auch leisten, weil mein Busen sehr fest ist. Man muß schon näher hinschauen, um zu erkennen, daß ich keinen BH trage. Trotzdem hat mich meine Chefin deswegen angemault. Es sei "anstößig!". Jedenfals will sie, daß ich künftig immer (!) einen BH anziehe.
Ich finde das genaugenommen unglaublich, wollte mit ihr aber keine Diskussion deswegen.
Mich interessiert einfach mal die allgemeine meinung dazu,

Mitglied astra123 ist offline - zuletzt online am 15.06.10 um 11:12 Uhr
astra123
  • 5 Beiträge
  • 7 Punkte

Hey Leoni

Ich als Mann finde es sogar sehr aufreitzend wenn eine Frau keinen BH trägt.Und bei Deiner Körbchengröße kann ich mir das sehr erotisch vorstellen wenn Du dort oben ohne läufst und Deine Nippel durch die Bluse oder so schauen!Mach weiter so!

Gast
Petra1980

Ohne BH?

Hallo Leoni,
unter dickerer Kleidung und wenn dein Busen realtiv fest ist, sollte oben ohne sicherlich kein Problem sein. Unter einem T-Shirt sieht das schon sehr viel anders aus und kann sehr wohl anstößig wirken. 75B/C ist nun auch nicht unbedingt sehr klein! D.h. dein Busen wird sich garantiert deutlich abzeichnen und auch wippen, was Männer vermutlich sexuell anspricht, mich als Frau aber eher abstößt.
Du solltest dir also schon die Frage stellen, was dir wichtiger ist:
angebliche Bequemlichkeit, was ich mir ehrlich gesagt auch nicht so ganz erklären kann, denn ohne BH empfinde zumindest ich als sehr viel unangebehmer oder dein Eindruck auf Andere.
Ich bin selber Teamleiterin und erwarte von meinen Mitarbeitern im Kundenkontakt absolut korrekte Kleidung. Das muß nicht das sog. Business Outfit sein wie z.B. Anzug, Krawatte, Kostüm oder Hosenanzug. Aber eine Mitarbeiterin ohne BH, bei der man es auch sieht, würde von mir ebenfalls ein Rüffel erhalten.
Lieben Gruß
Petra ( 30 Jahre)

Mitglied engelanja ist offline - zuletzt online am 10.11.14 um 17:39 Uhr
engelanja
  • 67 Beiträge
  • 67 Punkte

Ohne BH anstößig?

Hallo Leonie,
wie Petra schon sagt, kommt es wohl ganz auf die Umgebung an, wo du arbeitest. In einer Umgebung, wo es auf Seriösität ankommt und alles recht konservativ ist (etwa Banken) wäre es sicher falsch, keinen zu tragen. in deinem Beruf denke ich ist das etwas anderes, es kommt natürlich immer drauf an, was du darüber trägst. Ich persönlich trage auch ab und an im Büro keinen BH, und es hat sich noch niemand beschwert. Ich weiss aber nicht, on deine Chefin dir dabei Vorschriften machen kann.
LG Anja

Gast
Mirindi

Oben ohne

Liebe Leoni,
ich kann mich meinen Vorgängerinnen nur anschließen. Natürlich kann man auch mal ohne BH gehen, aber im Job ist das absolut unpassend. Wenn deiner Chafin der fehlende BH auffällt, merken es Andere auch. Deine Chefin hat Recht. In meinem Arbeitsvertrag (Versicherungskauffrau) steht beispielsweise festgeschrieben, daß eine angemessene Kleidung erwartet wird. Bei uns Frauen zählt dazu üblicherweise auch ein BH!!!

Mitglied supermaria ist offline - zuletzt online am 14.03.14 um 15:46 Uhr
supermaria
  • 626 Beiträge
  • 634 Punkte

Unsinn

Du arbeitest in einer Gärtnerei, hast sicher eh meistens eine Schürze an, ansonsten zieh eben ein "Unterhemdchen" drunter, dann sieht man deine Nippel nicht und gut ist. Kann doch die Chefin nicht vorschreiben so lange du keinen Ausschnitt bis zum Bauchnabel trägst :-)

Gast
Tavi

Deine Chefin hat recht

Du musst nur den Beitrag von astra123 lesen, um zu verstehen, warum.
"aufreizend" und "erotisch" hat im Arbeitsleben nichts verloren.
Du musst aber nicht unbedingt einen BH tragen, es gibt auch bequeme Bustiers.

Mitglied kuhbaer1978 ist offline - zuletzt online am 12.07.18 um 14:11 Uhr
kuhbaer1978
  • 93 Beiträge
  • 101 Punkte

Muss deiner Chefin leider auch Recht geben

Hallo, auch wenn ich ein Mann bin und sicher nichts dagegen habe wenne eine Frau mal keinen BH trägt, so muss ich deiner Chefin schon Recht geben. Im Job gibt es gewisse Vorschriften an die sich jeder halten muss, auch wenn das Wort anstößig hier vielleicht falsch ist. Es geht aber auch darum dich vor belästigenden Blicken von männlichen Kollegen oder Kunden zu schützen. Außerdem muss deine Chefin auf den Ruf der Firma bedacht sein. Ist nur zu deinem eigenen Besten wenn Sie dir sagt Du sollst bitte einen BH tragen. Ich denke einfach nur, dass sie in dem Gespräch mit Dir die falschen Töne angeschlagen hat. Ich trage Personalverantwortung für ca. 50 Mitarbeiter wovon sagen wir mal 80 % weiblich sind und auch ich habe schon mit einigen Mitarbeiterinnen sprechen müssen, da ihr Kleidungsstil fürs Büro zu leger oder zu offenherzig war. Anstößig ist das nicht, aber es geht immer um den Schutz der Mitarbeiter und die Wahrung des Bildes der Firma nach Außen.

Mitglied supermaria ist offline - zuletzt online am 14.03.14 um 15:46 Uhr
supermaria
  • 626 Beiträge
  • 634 Punkte

Ich glaube...

... hier wurde was missverstanden...
Keiner von euch weiß doch wa sie trägt... Sie wird schon keine weißes T-Shirt ohne BH tragen, wo jeder alles sehen kann... aber wenn sie ein normales Oberteil anhat und dann (wie in einer Gärtnerei üblich) eine grüne Schürze trägt, die verdeckt ja meistens sowieso die Brust, dann sieht kein Mensch ob sie BH trägt oder ohne... Fragt doch erstmal, ob sie Kundenkontakt hat, was sie genau tragen muss oder trägt oder ob sie vielleicht nur im Gewächshaus arbeitet?! :-)

Mitglied Californiaboy ist offline - zuletzt online am 21.08.10 um 08:26 Uhr
Californiaboy
  • 22 Beiträge
  • 22 Punkte

Ohne BH

Es gibt - vor allem in einer Gärtnerei - ganz bestimmt weder eine Benimmregel noch erst Recht einen rechtlich durchsetzbaren Anspruch deines Arbeitgebers, dass du täglich einen BH unter deiner Arbeitskleidung tragen müsstest. Alles andere ist schlicht Unsinn. Wenn du wohler ohne fühlst, bist du deshalb nicht verpflichtet, gegen deinen Willen, deine Brüste in einen BH zu zwängen, um dort weiterarbeiten zu können.
Wie stehen denn eigentlich deine übrigen männlichen u. weiblichen Kollegen dazu?
"Unanständig" ist das Ganze per se nicht!!

Gast
ein_freund

Das ist echt unpassend

Ich finde es absolut unpassend, wenn ein Chef oder eine Chefin den Mitarbeitern Vorschriften zu der Unterwäsche macht. Das ist jenseits des Weisungsbereiches. Umgekehrt kann ein Vorgesetzter ja auch nicht verlangen keine Unterwäsche zu tragen. BHs sind für mich "Reizwäsche" und haben somit bei der Arbeit keine Daseinsberechtigung. Es ist also der Frau freigestellt, ob sie BHs trägt oder nicht. Ich kenne eine Frau, die trägt meistens sogar bei der Arbeit einen BH, weil sie sonst Rückenschmerzen bekommt, das ist dann wirklich nachvollziehbar, aber es gibt keine anderen Gründe die sonst dafür sprechen würden einen zu tragen. Bei Männern sieht man übrigens unter einem weissen Hemd mal die Nippel durch, und kein Mensch verlangt diese zu verstecken, obwohl das sicher auch dafür Gründe gäbe, denn es gibt einige Männer die auch davon "angesprochen" werden.

Lass dich nicht verwirren, und trage deine Kleidung so wie es dir gefällt, ob mit "Reizwäsche" bei der Arbeit oder ohne. Rechtlich has du nichts zu befürchten, selbst in einer Bank kann dir ein BH nicht vorgeschrieben werden.

Mitglied kuhbaer1978 ist offline - zuletzt online am 12.07.18 um 14:11 Uhr
kuhbaer1978
  • 93 Beiträge
  • 101 Punkte

So einfach ist das auch wieder nicht

Auch wenn ich ungern rechthaberisch auftrete, aber wie schon erwähnt trage auch ich Personalverantwortung für eine nicht geringe Anzahl an Mitarbeitern (großteils Fraue).

Rein rechtlich betrachtet sieht es folgendermaßen aus:

Der Arbeitgeber kann die Arbeitskleidung im Rahmen einer Kleiderordnung je nach Situation vorschreiben.

Außerdem kann der Arbeitgeber im Wege seines Weisungsrechtes das Auftreten gegenüber Dritten bzw. das äußere Erscheinungsbild des Arbeitnehmers regeln, jedenfalls soweit die Arbeitstätigkeit notwendig mit Kundenkontakten verbunden ist (LAG Hamm v. 22.10.1991).

Weiters kann in einer allgemeinen Betriebsvereinbarung oder seperat im einzelnen Arbeitsvertrag die Kleiderordnung geregelt werden. In allen neuen Dienstverträgen ergänzen wir seit Anfang des Jahres z.B. nachfolgende Formulierung:

Der Arbeitnehmer verpflichtet sich, Kleidung zu tragen, die auf die Art seiner Tätigkeit, auf Kontakte mit Geschäftspartner, Lieferanten oder Kunden Rücksicht nimmt. Der Arbeitgeber behält sich vor, Kleidungsvorschriften oder Dienstkleidung anzuordnen, soweit er dies für notwendig erachtet. Der Arbeitnehmer erklärt hierzu sein Einverständnis.

Also Vorsicht mit solchen Pauschalaussagen wie ein_Freund sie hier getroffen hat, man muss immer den konkreten Einzelfall mit allen Details betrachten um zu sagen, ob man mit seiner Kleidung oder "nicht Kleidung" Probleme bekommen kann.

Gast
ein_Freund

Sagte ich doch

Ja, dem stimme ich zu, nur geht das Weisungsrecht eben nicht auf die Unterwäsche.

Ein Arbeitgeber kann nicht vorschreiben welche Unterwäsche man tragen soll.
Das ein "unpassendes" Outfit zu beanstanden ist, ist ja ausser Frage.

Es kann sich auch jemand durch zu große Brüste bedroht fühlen, oder durch zu große Bauchfülle. Es gibt Männer mit grösseren "Brüsten" als manche Frauen, denen kann man auch keine BHs vorschreiben.

Ich kenne kein Urteil aus dem hervorgeht, daß das tragen von zusätzlicher Reizwäsche (BHs) am arbeitsplatz erforderlich ist. Ein Chef hat mal versucht der Azubine das tragen von Strings zu untersagen, ohne Erfolg. Sie hätte lediglich da drauf zu achten, daß Ihre Unterwäsche nicht reizvoll zur Schau gestellt wird (sichtbar ist).
Übertragen auf die Bhs , halten sich die meisten Frauen daran nicht, bei denen sieht man ganz unverblühmt die BHs.

lg. aus dem Norden
R

Mitglied annah01 ist offline - zuletzt online am 24.01.11 um 11:36 Uhr
annah01
  • 7 Beiträge
  • 8 Punkte

...

Also ich finde, das es in jeder firma unterschiede gibt. ihre chefin möchte es nicht, also muß sie sich daran halten. in anderen gärtnereien wird es vielleicht anders gehandhabt und man geht lockerer damit um. es gibt doch auch tolle tops oder hemdchen bei denen man nicht sofort die nippel sieht.

Gast
ein_Freund

Nippel bedecken

@annah01

Also Nippel bedecken ist ja ok, dann kann sie auch nen Pulli anziehen, da sieht man die Nippel auch nicht mehr.

Aber es ist nicht OK, wenn sie von ihr verlangt BHs zu tragen. Wie gesagt, BHs gehören zur sparte "Dessous".!! Ich kenne keine Gärtnerei in denen die Damen Dessous tragen.

Ich würde der cheffin auch ganz klar sagen: Wenn sie wollen daß ich Dessous bei der Arbeit trage, dann bezahlen Sie die auch!

Ich meine ein vernünftiger BH liegt bei 100 - 200 €, soo viel verdienen die nun auch wieder nicht, daß man sich das leisten kann, sowas extra für die Arbeit zu kaufen.
lg. aus dem Norden
R

Mitglied annah01 ist offline - zuletzt online am 24.01.11 um 11:36 Uhr
annah01
  • 7 Beiträge
  • 8 Punkte

@ ein_freund

Ich gebe dir recht, aber in dr heutigen zeit ist man froh über jeden arbeitsplatz. da wäre es schade, wegen einem fehlenden bh den job zu verlieren. das geht zwar nicht auf direktem weg, aber wenn sich ein mitarbeiter / in krum stellt, kann das nach hinten los gehen.
meine meinung ist in solchen fällen den rückwertsgang einlegen.

Mitglied Lehcim ist offline - zuletzt online am 08.09.11 um 19:23 Uhr
Lehcim
  • 17 Beiträge
  • 23 Punkte

Kommt drauf an

Ich denke das sollte sich doch an der Arbeit orientieren. Wenn man (Frau) viel Kontakt mit Kunden hat, denke ich schon das dass tragen eines BH's sinnvoll ist.
@ annah01
Du hast aber Recht wenn Du schreibst das heutzutage die Arbeitsstellen nicht mehr so rumliegen und da würde ich wegen sowas auch lieber klein beigeben. Da bricht sich keine(r) nen Zacken aus der Krone.

Michael

Mitglied supermaria ist offline - zuletzt online am 14.03.14 um 15:46 Uhr
supermaria
  • 626 Beiträge
  • 634 Punkte

BH

Aber wieso zwingend einen BH? Unterhemdchen und fertig, man sieht keine Nippel, nicht mehr und nicht weniger Brust als mit BH und normalerweise sollte die Chefin es nicht mal merken, ob sie einen BH anhat oder nicht...

Mitglied Leif ist offline - zuletzt online am 22.05.11 um 19:05 Uhr
Leif
  • 374 Beiträge
  • 378 Punkte

Was hat das mit der Chefin zu tun?

Zieht ihr euch immer nach der Chefin an??? Als wenn der Arbeitsplatz verloren geht, weil ihr keinen BH tragt??

Gast
Klaus

BH..... unnötiges Kleidungsstück!

Wo Bitte steht geschrieben das Frau BH tragen muss. Man kann niemanden dazu zwingen. Meine Frau hat die letzen 8 Jahre keinen Bh mehr getragen und das ist gut so. Niemand muss seine Brüste einpacken wenn man es nicht möchte...niemand.Scham ist hier fehl am Platz. Und dem Chef oder Chefin dem es nicht passt solls sein lassen. Lasst Euch nicht reinreden.Tut weiterhin das was Euch gut tut.

Mitglied sandralove ist offline - zuletzt online am 01.05.12 um 16:52 Uhr
sandralove
  • 171 Beiträge
  • 175 Punkte

BH-los

Wer - wie ich - keine BHs mag und trägt, der muss sich auch nicht von Dritten (Chefin) vorschreiben lassen, dasssie einen anziehen muss. DFie Chefin kann das sicher nicht vorschreiben. Ich würde ihr jedenfallls nicht gegen meinen Willen folgen und so ein Ding tragen.

Mitglied SuperBraun ist offline - zuletzt online am 03.05.12 um 19:02 Uhr
SuperBraun
  • 278 Beiträge
  • 282 Punkte

???

Wieso soll es anstössig sein, als Frau keinen BH zu tragen?? Das muss doch jede selbst wissen, wie sie sich wohler fühlt und was ihr besser gefällt. Mir persönlich gefällt es besser, wenn BH-los gelebt wird. Das sieht natürlich aus als die ganze Push-upperei. Also: Mädels traut euch ohne!

Mitglied supermaria ist offline - zuletzt online am 14.03.14 um 15:46 Uhr
supermaria
  • 626 Beiträge
  • 634 Punkte

...

Kommt auf die Größe der Brust an, wieviel hast du denn sandralove? Ich habe 75B trage auch fast nie einen, wofür auch? :-)

Gast
A.S.

Mit oder ohne?

Ich hab zwar auch nur 75 B, aber ich mag es ehrlich gerne mit BH. Natürlich gibt es ausnahmen, arbeite im freien, habe keinen Kundenkontakt, niemand sieht mich, meinen männlichen Kollegen ist es egal, wie ich aussehe (was ziemlich gut tut, als nur als Kollegin, nicht als FRAU gesehen zu werden). Ich trag bei der Arbeit meist ein Bikinioberteil, das zwickt dann nicht so ein wie ein normaler BH. oder einen Sport-BH. Beim Laufen sind die Teile super.

Meinem Chef ist es auch egal, was ich anhabe, hauptsache Stahlkappenschuhe, denn die sind Vorschrift. Und lange Hosen. So ist das am Bau. Wenn es dir ohne BH besser geht, dann ist das so. Ich hab es mal mit ganz dünnen Leinentüchern probiert, die man einmal herumwickelt. Fühlt sich auch gut an.

Anstößig ist kein BH nur bei Frauen mit weißem T-Shirt oder so. ;) Kenn da leider einige. Und da wird einem als Frau auch schon mal schlecht...

Mitglied supermaria ist offline - zuletzt online am 14.03.14 um 15:46 Uhr
supermaria
  • 626 Beiträge
  • 634 Punkte

...

Wieso magst du es lieber mit BH bei 75B? Sollten doch super stehen und jedes Kleidungsstück mehr am Bau dürfte doch auch nur "stören" oder? ;) Bikinioberteile trage ich aber auch gerne mal :-)

Mitglied Jaqueline283 ist offline - zuletzt online am 08.10.14 um 10:53 Uhr
Jaqueline283
  • 833 Beiträge
  • 833 Punkte

Lieber oben ohne

Ich habe auch 75 B und trage fast nie einen BH, da ich mich ohne einfach viel wohler fühle.
Was ist bei Frauen mit weißem T-Shirt anstößig, wenn sie keinen BH tragen? Für mich wäre es kein Problem, wenn sich unter dem Shirt die Nippel leicht abzeichnen könnten.

Mitglied supermaria ist offline - zuletzt online am 14.03.14 um 15:46 Uhr
supermaria
  • 626 Beiträge
  • 634 Punkte

...

Das passiert ja auch ab und zu mal. Kalter Wind, leicht erregt, was auch immer... sind Nippel abgezeichnet denn so anstößig? Da sind manche Dekoltées aber anstößiger :D

Mitglied be_boy ist offline - zuletzt online am 25.06.12 um 19:52 Uhr
be_boy
  • 59 Beiträge
  • 60 Punkte

....

Ich finds auch nich schlimm wenn mädchen ohne bh rumlaufen ... klar wenn die brüste hängen sollte schon ein bh her ... aber wenn sie straff sind spricht doch nichts dagegen :)

Gast
Boy16

Schön

Es ist schön, ein Mädchen ohne BH.

Gast
Lysa

@Leoni

Also ich finde es nich schlimm da du ja kein Büro job hast,
und wenn sich die Brust nicht direkt abzeichnet.
Ach außerdem kann dir in so fern keiner vorschreiben ob du mit oder ohne Bh gehst wenns nicht zur arbeitskleidung festgeschrieben ist.
Lg

Mitglied Mondbiene ist offline - zuletzt online am 06.07.19 um 08:26 Uhr
Mondbiene
  • 227 Beiträge
  • 252 Punkte

Es hängt...

Wohl sehr vom Kundenkreis ab...

In einer Friedhofsgärtnerei mit vornehmlich älterer Kundschaft kann es wohl ein Problem sein, wenn sich die Nippel zu sehr abzeichnen.

Ich selbst trag seit Jahren schon keine Unterwäsche mehr und das ist bei uns im Blumenladen zum Glück auch kein Problem. Die Chefin sagt auch nichts, wenn ich im Sommer unter dem Kittel nichts als eine Glanzleggings trage ;-)

Gast
Sunnygirl

Oben ohne

Habe son ähnliches Problem. Ich mag keine BHs und trage meist nur im Büro einen. Bei Größe 75C wäre ohne BH da schon gewagt. In der Feizeit gehe ich - agbesehen vom Sport - aber sehr oft ohne BH. Aufgeregt hat sich darüber noch keiner. Im Büro wäre das aber sicherlich anders, denn da repräsentiert man ja auch eine Firma. Man muß also also schon abwägen, wann man was anzieht oder nicht.

Mitglied supermaria ist offline - zuletzt online am 14.03.14 um 15:46 Uhr
supermaria
  • 626 Beiträge
  • 634 Punkte

...

Ihr tragt aber doch auf der Arbeit nicht nur ein dünnes, weißes T-Shirt und mit Weste, farbiger Bluse o.ä. sieht man doch eh nicht ob frau einen BH trägt oder nicht ;-)
@Mondbiene NUR eine Glanzleggings? also nicht mal T-Shirt/Top? ;-))

Mitglied Mondbiene ist offline - zuletzt online am 06.07.19 um 08:26 Uhr
Mondbiene
  • 227 Beiträge
  • 252 Punkte

@supermaria

Ja, genau, nicht mal T-Shirt/Top, wieso nicht? Im Hochsommer, unter dem, Kittel, ist doch nichts dabei. Natürlich knöpf ich den dann nicht bis zum Bauchnabel auf ;-)

Mitglied hildchen ist offline - zuletzt online am 11.08.12 um 19:44 Uhr
hildchen
  • 35 Beiträge
  • 40 Punkte

Ohne BH

Also ich bin männlich aber ich würde nie ohne BH gehen,naj ich habe 85D
und ohne BH würden meine Brüste zu viel wippen.
hildchen

Mitglied LinaE ist offline - zuletzt online am 05.01.14 um 17:04 Uhr
LinaE
  • 226 Beiträge
  • 236 Punkte

@Leoni

Wie du dich anziehst ist doch deine Sache und nicht die deiner Chefin. Das du nicht ganz nackt arbeiten sollst ist klar, aber ob du ein BH an hast oder nicht ist doch egal.

Gast
Alex

Warum anstößig ???

Was ist eigentlich an Brustwarzen anstößig ? Frauen haben sie ,Männer haben welche ....und sogar die Tiere. Vielleicht sind da eher die Gedanken und Fantasien gewisser Mitmenschen etwas anstößig !?

Mitglied swinger ist offline - zuletzt online am 05.03.17 um 09:58 Uhr
swinger
  • 719 Beiträge
  • 740 Punkte

***

Ob du mit oder ohne BH gehst, ist allein deine Entscheidung. Ich gebe Alex Recht: Mir ist auch nicht klar, was an dem Anblick einer Brustwarze anstössig sein soll? Gar nichts!! Deshalb mag ich persönlich lieber Frauen ohne BH (bei kleinen bis mittleren Brüsten).

Mitglied Sexy-Melly ist offline - zuletzt online am 15.08.15 um 16:58 Uhr
Sexy-Melly
  • 15 Beiträge
  • 15 Punkte

...

Also ich gehe so gut wie nie mit BH aus dem haus und Arbeite als Verkäuferin
trage seid gut 23 Jahren keinen BH und hab bisher nur eine Beschwerde von einem KUNDEN jaaa es war ein man =) erhalten... Chef oder Chefin haben noch nie etwas dazu gesagt schliesslich habe ich ja auch Betriebskleidung bekommen und da war nunmal keine unterwäsche bei :D...

vlg Melly

Gast
Leila

Ohne

Ich habe kleine brüste, und gehe deshalb immer ohne bh.

Gast
Susie42

Kommt darauf an

Es kommt darauf an, ich z.B. habe mal Lust und mal keine Lust auf einen BH. Z.B. Heute bei dem schönen Wetter bin ich ohne BH, auch wenn ich schon 42 bin und auch große Brüste habe und es ist mir dann egal ob ich zu Hause so rumlaufe oder wie z.B. heute Morgen als ich einkaufen war. Ich fühle mich wohl dabei und darauf kommt es doch an.

Mitglied swinger ist offline - zuletzt online am 05.03.17 um 09:58 Uhr
swinger
  • 719 Beiträge
  • 740 Punkte

@Susie42

Ich mag es, wenn Ladies auf einen BH verzichten, allerdings muss es schon ästhetisch aussehen. Das ist - häufig - bei größeren Brüsten allein schon aufgrund der physikalischen Gegebenheiten nicht der Fall. Dann meine ich, sieht es einfach besser aus, wenn ihr die Brüste mit einem BH entsprechend hebt.

Mitglied supermaria ist offline - zuletzt online am 14.03.14 um 15:46 Uhr
supermaria
  • 626 Beiträge
  • 634 Punkte

...

Da geb ich dir Recht swinger, aber wenn sie sich wohl fühlt und es nicht "eklig" aussieht? Wieso nicht? :D
Ich trage fast nie einen, außer bei weißen, durchsichtigen Tops, aber ich finde so lange sie noch "stehen" kann man auch bei größeren Brüsten gerne auf den BH verzichten ;-)

Mitglied swinger ist offline - zuletzt online am 05.03.17 um 09:58 Uhr
swinger
  • 719 Beiträge
  • 740 Punkte

@Supermaria

Da sind wir völlig einer Meinung - ich stehe darauf, dass Mädels keinen BH tragen, es gibt halt eben nur auch Personen, bei denen (sehr große) Brüste stark hängen, das sieht für mich nicht gut aus. Wenn der Lady das gefällt, um Gottes willen, wegen mir muss sie keinen BH tragen. Im Übrigen hast du völlig Recht: Solange die Brüste "stehen", egal, ob groß oder klein, sieht es ohne BH fraulich, geil und sexy aus, natürlich auch unter weißen Tops...

Gast
Yvonne

Es existiert sicherlich ein Arbeitsvertrag. Ist es dort festgehalten wie und ob unterwäsche getragen werden Muss? Du bist auf keinen Fall nackt. Manche Kerle laufen auf der Baustelle mit Freien Oberkörper Rum einfach ein scheuslicher Anblick.
Liebe grüße

Mitglied frageline ist offline - zuletzt online am 10.12.17 um 01:03 Uhr
frageline
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte

Also

Ich finde das ok.
Ich selber trage selten bhs

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Heute um 00:50 Uhr
Leolustig
  • 764 Beiträge
  • 812 Punkte

Gleichberechtigung

Von einem Mann würde niemand verlangen einen BH zu tragen egal wie groß die Männerbrüste sind. Ich kenne Frauen die haben weniger als ich . Jeder sollte selbst entscheiden und das tragen was und wie er (sie) es für richtig hält.

Gast
Britta

Ohne BH anstößig?

Grundsätzlich ist es natürlich jedem selbst überlassen, ob mit oder ohne BH.
Aber im Job ist ein BH mehr oder weniger "Pflicht".
Ich kann jede Chefin bzw. jeden Chef verstehen, wenn entsprechende Direktiven ausgegeben werden. Es wird damit ja auch nichts Unzumutbares verlangt, sondern es entspricht einfach den normalen Gepflogenheiten.
Außerdem ist es doch gerade bei körperlicher Arbeit mit BH viel angenehmer als ohne.
Bei Bewegung (Gartenarbeit, Hausarbeit, Sport etc.) fühle ich mich ohne BH total unwohl - und mein Busen ist mit 75C nun auch nicht gerade groß.
Ich glaube, "oben ohne" ist für Viele eher eine Art Protesthaltung gegen gängige Normen.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Büstenhalter erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Push up oder normal..?

Tragt ihr lieber push up bh oder normale BH´s..? also ich bin 13 und trage push up :) weiterlesen >

11 Antworten - Letzte Antwort: von lucky936

SOS!!!! Linke Brust ist gewachsen, rechte nicht

Hi ich bin 12 und mein busen hat vor etwa 2 monaten angefangen zu wachsen, naja jedenfalls die linke brust. meine linke brust sieht man jetz... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Hellena

Trage auch BH

Ich trage sehr gerne BH und andere weibliche Wäsche. Ich lebe als Mann mit Brüsten und habe Körbchengröße 90 C. Täglich trage ich BH und Strum... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Gast

Erster BH!!!! HILFE!!!!!

Hi leute, wo emphelt ihr mir einen BH zu kaufen??? Mir passt 60-65 A lohnt sich das??? oder soll ich warten? HILFE HILFE H... weiterlesen >

8 Antworten - Letzte Antwort: von anna97

Ein ganz durchsichtiger BH

Hallo, es gibt überall die BHs mit durchsichtigen Plastikträgern und einem Plastikrückenteil damit der BH bei knappen Anziehsachen nich... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von Johanna

BH bei großem Busen wichtig

Also ich bin jetzt 12 und hab für mein alter einen großen busen. meinen ersten bh hat mir meine mama gekauft. vielleicht hast du auch einmal d... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Darling

Sollte der BH beim Schlafen abgenommen werden?

Meine Freundin schläft grundsätzlich immer mit BH, ansonsten fühle sie sich nicht sicher genug. Ich stelle mir das ziemlich unangenehm vor und... weiterlesen >

8 Antworten - Letzte Antwort: von Nadya

Männerbrüste

Hallo zusammen, ich hätte nur eine Frage zum Thema bh Ich habe Männerbrüste und bin gerade dabei durch Lauftraining mein Übergewicht abzubaue... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Klaus

Welchen BH zieht man unter einem Wasserfall-Shirt an?

Hallo! Ich habe mir ein super schönes Oberteil gekauft. Es ist schwarz, glänzt etwas und hat einen Wasserfall-Ausschnitt. Ich möchte es am 31.... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von swinger