Bikinis

Modische Badebekleidung für Damen

Der Bikini ist die beliebteste Badebekleidung der Frau von heute. Sowohl die Bikinihose als auch das Oberteil gibt es in unterschiedlichen Arten. So ist das Oberteil z.B. als Bügel-BH oder Push-up-BH und die Hose als String oder Hot Pants erhältlich.

Frau im Bikini am Strand cremt sich mit Sonnencreme ein, im Hintergrund Meer
sunscreen at the beach © Christian Wheatley - www.fotolia.de

Bikinis sind Badebekleidungsstücke für Frauen. Im Gegensatz zum Badeanzug besteht der Bikini nicht aus einem, sondern aus zwei Teilen: einem Bustier und einer Hose oder auch Slip.

Verschiedene Bikini-Modelle

Es gibt verschiedene Ausführungen von Bikinis.

Oberteil

Das Oberteil kann ein so genannter

  • Neckholder

sein, der hinten im Nacken geschlossen wird. Ebenso kann es wie ein gebundenes Stück Stoff aussehen, darum trägt es den Namen

Beliebt sind auch der

der nicht nur den Brustbereich, sondern auch noch einen Teil des Bauches bedeckt. Eine besondere Variante ist auch

Hierbei sind Ober- und Unterteil durch ein kleines Stück Stoff miteinander verbunden.

Hosen

Auch bei den Hosen gibt es verschiedene Modelle:

Weitere Modelle

Vor allem in Amerika beliebt ist

bei dem man gerade noch erkennen kann, dass die Frau etwas anhat. Dazu gibt es noch andere Ausführungen, wie

  • den Strickbikini oder
  • den Seitenbinderbikini.

Früher aus Baumwolle gefertigt, werden sie heute vor allem aus Kunstfasern wie Nylon hergestellt.

Erfindung und Verbreitung

Der Bikini wurde im Jahr 1946 erfunden und nach dem Ort benannt, wo die USA ihre ersten Atombomben nach dem Krieg testeten - dem Bikiniatoll. Da dies weltweit Empörung hervorrief, wollte man mit der Benennung eines solch provozierenden Kleidungsstückes Aufmerksamkeit auf das Thema lenken. Er wurde als sittenlos verschmäht und als absolut unzüchtig gesehen. Wer einen Bikini trug, wollte auffallen und provozieren, was auch von den Gesellschaften so aufgenommen wurde.

Der endgültige Durchbruch gelang ihm durch den noch heute berühmten Auftritt von Ursula Andress im ersten James Bondfilm an der Seite von Sean Connery. Die Szene, in der sie nur mit einem Bikini bekleidet aus dem Meer kommt, hat sich nicht nur im Gedächtnis der Männerwelt festgesetzt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zu Bikinis

Allgemeine Artikel zum Thema Bikinis

Die Bademoden-Trends 2001 und 2012

Die Bademoden-Trends 2001 und 2012

Im Sommer 2011 wird es ein 50er Jahre-Revival geben! Extrem hochgeschnittene Bademoden mit unterschiedlichen Mustern feiern ihr Comeback.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen