Russlands Soldaten erhalten moderne Strümpfe

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die russische Armee macht sich bekleidungstechnisch auf in die Moderne. Seit dem 18. Jahrhundert tragen Russlands Soldaten Fußlappen statt Strümpfe, doch damit soll laut dem Verteidigungsministerium bald Schluss sein.

Bis Ende dieses Jahres sollen die Stoffstreifen in den Kasernen durch normale Strümpfe ersetzt werden. Das wird laut Ressortchef Sergej Schoigu allerdings nicht einfach, viele Armeestützpunkte befänden sich weitab jeglicher Zivilisation.

Die Fußlappen sollten einst das geeignete Kleidungsstück sein, um kaltem Klima zu trotzen. In Deutschland werden sie seit über 70 Jahren nicht mehr verwendet.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

Strümpfe

Missachtete Kleidungsstücke Socken

Sie halten warm, gehen ständig verloren und sind besonders zu Weihnachten ein alternatives Geschenk gegenüber der ebenfalls beliebten Krawatte...

Fußpilz

So bleibt Fußpilz Fußpilz

Erst die Socken anziehen und dann die Unterhose überstreifen. Diesen einfachen Rat sollten Menschen beherzigen, die von Fußpilz geplagt werden...