Männer die High Heels tragen

Gast
High Heels Fan

Das tragen von High Heels als Mann ist einfach ein tolles Gefühl.
Ihm 2.Jahrzehnt im Einundzwanzigstem Jahrhundert sollte die Gesellschaft langsam soweit sein und akzeptiert das auch Männer High Heels gerne tragen und das ganz normal sein sollte.
Da passt es nicht mehr in unsere Gesellschaft das Männer die High Heels und Nylons tragen angefeindet werden.
Die Frauen von Männer die High Heels tragen finden es es chic

Mitglied MikeCH70 ist offline - zuletzt online am 14.10.13 um 20:25 Uhr
MikeCH70
  • 551 Beiträge
  • 553 Punkte

Völlig verdrehtes Gelabere

Wie realitätsfremd muss man eigentlich sein, um von der "Gesellschaft" zu verlangen, dass sie Männer in Stöckelschuhen als ganz normal einstufen soll? Du hast ja bereits das Glück, in einer Gesellschaft zu leben, wo wahrscheinlich die wenigsten Menschen auf dein Erscheinungsbild reagieren. Also lauf doch einfach so rum, ohne irgendwas von Gesellschaft zu labern. Die nimmt dich als Freak war, das wird auch noch im 9. Jahrzehnt dieses Jahrhunders so sein.

Und wenn ich High Heels tragen würde, dann liesse sich meine Frau von mir scheiden...

Gast
Ich

Dann hat sie dich auch nicht verdient

Wenn du dich wegen einer anderen person verändern oder verstellen musst bzw etwas nur heimlich machen darfst...hast du keine gleichberechtigte Beziehung Und sie ist nichts Wert! Es gibt schon männliche Models mit High heels und wenn die Mode so weiter macht wird es eine zeit geben wie in den 70 ern wo auch Männer High heels tragen können...es wird sicher ausergewöhnlich sein aber anerkannt und akzeptiert! Was ist in deinen Augen ein freak?
Ein Mensch der sich modebewusst Kleider?

Wenn alle ein bischen toleranter wären ging es allem Menschen besser

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 514 Beiträge
  • 516 Punkte

Hallo, ihr Lieben,

Ich verstehe hier zur Zeit, die ganzen Themen der letzten 2 Tage in diesem Forum nicht. Von einem Sammelsurium an teilweise recht skurilen Fragen zum Thema "Haare färben" ist das Ganze plötzlich fast zu einem Pseudo-Fetisch-Forum geworden.
Zum Thema:
'High-Heel-Fan' prangert die ach-so-intolerante Gesellschaft an. Mir ist kein einziger Fall bekannt, in dem jemand auf Grund seiner äußeren Erscheinung Nachteile in unserem täglichen Leben erfahren hat, solange das äußere Erscheinungsbild zum jeweiligen Anlass passt.
Wer sollte denn z.B. beim Einkaufen nicht im Cowboylook rumlaufen dürfen, wieviele Gothik-Fans tummeln sich in unseren Fußgängerzonen und auch über und über bepiercte Zeitgenossen kaufen seelenruhig bei Aldi ein ohne gebrandmarkt oder des Ladens verwiesen zu werden. - Also, so intolerant ist unsere Gesellschaft nun wirklich nicht.
Aber wo sind sie denn, die zahllosen High-Heel-, Leder-, und/oder Feinstrumpfhosenträger aus diesem und anderen Foren ?? Ich sehe sie nicht - vielleicht nicht zuletzt durch Äußerungen, wie die von MikeCh70, der sie sofort in die Freak-Ecke schiebt und damit eigendlich nur etwas über seine persönliche Toleranzschwelle aussagt.
Steht doch einfach über solchen Kurzdenkern und lebt euer Leben so, wie ihr euch das vorstellt, wann immer es geht.
Wenn nur jeder hundertste in unseren Fußgängerzonen etwas davon zeigen würde, wäre all dies nach kurzer Zeit kein Thema mehr.
Hört auf davon zu träumen und fangt an euer Leben zu leben.
Liebe Grüße
Klausi

Mitglied MikeCH70 ist offline - zuletzt online am 14.10.13 um 20:25 Uhr
MikeCH70
  • 551 Beiträge
  • 553 Punkte

@Ich

Was hat das mit Toleranz zu tun? Toleranz ist, dass "High Heels Fan" sich so kleiden kann, wie er gerne möchte. Also ist die Gesellschaft heute tolerant.

Aber wenn er der Meinung ist, die Gesellschaft findet einen Mann in High Heels normal, dann ist er halt komplett realitätsfremd.

Das ist eine fruchtlose Diskussion, ich klinke mich aus und bedaure, dass ich überhaupt etwas geschrieben habe dazu...

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 21.06.19 um 12:29 Uhr
Hansi1973
  • 796 Beiträge
  • 824 Punkte

Wunsch & Wirklichkeit

Hallo "High Heels Fan"
(und wie ich vermute auch "Loreley", "Stöckelmann", usw.).
ich stimme Dir insofern zu, dass man in unserer aufgeklärten Gesellschaft etwas mehr Toleranz erwarten dürfte. Und ich bin froh, in einer relativ offenen und toleranten Gesellschaft leben zu dürfen; wo man sagen darf, was man denkt und auch tragen darf was man möchte - zumindest wird man von staatlicher Seite nicht dafür verfolgt.
Gleichberechtigung, Integration, gleichgeschlechtliche Partnerschaften, usw.... da sind wir einigen Ländern schon weit voraus. Und das ist auch gut so!
Aber wenn es um modische Gleichberechtigung beim Mann geht, da sind wir noch Lichtjahre davon entfernt. Und das betrifft nicht nur weiblich konnotierte Kleidungsstücke, sondern fängt schon bei trivialen Sachen wie kurzen Hosen an. Ein Banker mit kurzer Hose? Undenkbar! Eine Bankerin im kurzen Rock? Kein Problem. Sandalen im Büro? Für SIE kein Problem, für IHN schon. Und so weiter...
Wenn wir Männer also noch nicht einmal soweit sind, dass wir die volle Bandbreite der uns möglichen Kleidungsmuster ausspielen können - wie allzu optimistisch ist es denn, dass darüber hinaus reichende Extrawünsche toleriert werden?
Als "normal" gilt, was allgemein bekannt ist und von der breiten Mehrheit auch so praktiziert wird. Für Männer: samstags Auto waschen, Fußball kucken = "normal". Seidenstickerei, Tupperpartys, Stöckelschuhe tragen = "nicht normal".
Das Ding ist einfach, dass Aufrufe in Foren "Seid tolerant und lasst Männer endlich stöckeln!" nichts bringen. Eher bewirken sie das Gegenteil. Die wenigsten Menschen haben sich dazu bisher Gedanken gemacht und machen sie sich jetzt. Doch was ihnen dazu einfallen könnte, ist nicht immer positiv. Die Vorstellung, ein Mann in Pumps würde lächerlich sein, wird dann durch Bilder wie Jack Lemon und Tony Curtis in "Manche mögens heiß" verstärkt oder man erinnert sich an das letztjährige Herrenballett der Freiwilligen Feuerwehr und Onkel Willi in seinem Tütü.
Um Männer in Heels zu etablieren und "normal" zu machen gibt es nur einen Weg: es machen! und damit auf die Straße gehen! Je mehr es machen, desto 'gewöhnlicher' wird es.
Als die Frauen vor hundert Jahren die Hosen für sich erobert haben, geschah dies auch nicht mittels Rundschreiben und Postillen, sondern durchs machen, durch das aktive Eintreten dafür.

Also: nicht labern! rein in die Pumps und raus auf die Straße!

Mitglied MikeCH70 ist offline - zuletzt online am 14.10.13 um 20:25 Uhr
MikeCH70
  • 551 Beiträge
  • 553 Punkte

@klausi

Was sagt das denn über meine persönliche Toleranzschwelle aus? Hallo, hallo, ich bin auch nicht mehr der Jüngste, wir haben noch für unsere Bedürfnisse gekämpft. Ich wurde für meine langen Haare bestimmt mehre Male als Mädchen betitelt, als "High Heels Fan" für sein Stöckelschuhtragen.

Heute hocken die Leute auf ihrem Hintern und labern über die böse Gesellschaft, die alles normal finden soll. Dabei hat man heute als "Freak" viel weniger Repressalien zu fürchten, als noch vor ein paar Jahrzehnten.

Gast
Stöckelschuh Fan

Mehr Toleranz

Als es anfing das Frauen Hosen oder andere Männerkleidungsstücke zu tragen war man toleranter gegen über Frauen.
Frauen die Hosen oder Jeans und dazu High Heels bei entsprechender Figur und das passende Qutfit das zu sieht einfach chic aus oder?

Gegenüber Männer mit entsprechender Figur und entsprechendem Qutfit ist man nicht so tolerant.
Es will doch keiner bestreiten das auch Männer gerne High Heels tragen und das meist im verborgenen.
Ein Mann mit entsprechender Figur und das passende Qutfit dazu Anzug oder chic Jeans dazu High Heels trägt sieht einfach chic aus.

Ich sehe doch lieber einer chic gekleidete Frau oder Mann auf High Heels nach, jemand der von oben bis unten tattooiert ist.

Gast
Metro-Man

Nein, man war damals intoleranter

Es ist ein Irrglaube, dass die Gesellschaft den Damen in Hosen allzu offen gegenüber stand. Die ersten Frauen wurden beinahe gelyncht.
Selbst im Bundestag dauerte es ein paar Jahrzehnte, bis die erste Frau mit Hosen auftauchte. Heute bei Mutti Merkel (dem wandelnden Hosenanzug) völlig "normal".

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 514 Beiträge
  • 516 Punkte

Hallo MikeCh70,

...google doch mal nach "Freak" und du erhälst "Krüppel, Verrückter, Unnormaler" - Ecken in die Niemand geschöben werden möchte, der sein Lebensgefühl auskosten möchte ohne irgendjemandem Schaden zuzufügen. Unsere Gesellschaft scheint noch weit davon entfernt zu sein.
Aber ich muß dir recht geben, du hast nicht von deiner persönlichen Toleranzschwelle gesprochen - sorry.
Liebe Grüße
Klausi

Mitglied andi123456789 ist offline - zuletzt online am 06.09.12 um 18:35 Uhr
andi123456789
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Naja

Ich würde gerne high heels tragen aber würde auch gern die richtige frau gern dazu haben

Mitglied Micky_73 ist offline - zuletzt online am 12.05.16 um 20:07 Uhr
Micky_73
  • 154 Beiträge
  • 181 Punkte

Das geht

...wenn dich deine Freundin/Frau liebt dann steht sie auch zu dir auch mit high heels.....ist bei mir so...wir gehen zusammen in high heels ins konzert oder kino oder shoppen in der großstadt....voll super

Mitglied wasserente ist offline - zuletzt online am 22.10.12 um 15:55 Uhr
wasserente
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte

Finde ich beim Mann

Total Panne, geht doch garnicht. Bei einer Frau sehen high heels auch nur dann gut aus wenn sie auch darin gehen kann.

Mitglied Micky_73 ist offline - zuletzt online am 12.05.16 um 20:07 Uhr
Micky_73
  • 154 Beiträge
  • 181 Punkte

Du bist Panne....

....sei eines gewiss....die Männer die sich in High Heels auf die Strasse trauen....können definitiv darin laufen...unzwar besser als die meisten Frauen.
Da die meisten Mitmenschen so intolereant sind und leider so reagieren wie DU hat Mann nur dann den Mut zum zeigen, wenn er es auch kann!!!
Frauen kann das egal sein...manche können es halt nicht aber das stört keinen...aber bei einem Mann der es kann stört es schon!!! Ein Mann kann das ja auch gar nicht können...so wie Frauen nicht einparken können....oder?

Hast Du schon mal einen Mann in High Heels in der Stadt gesehen? Ich nehme an nicht!!!

Mitglied Cymberline ist offline - zuletzt online am 11.07.19 um 16:18 Uhr
Cymberline
  • 1393 Beiträge
  • 1448 Punkte

@all

Um zu der Kontroverse auch mal was zu sagen:

am Anfang wurden High Heels von erfolgreichen Frauen an der Wall Street getragen. Später entdeckete die Erotik Industrie diese Schumode. Der High Heel rückte so in den Hintergrund, weil sich keine Frau mit diesem Milieu in Verbindung bringen wollte. Erst die Modeindustrie hat den High Heel wieder aufgegriffen und ihn für die Frauen in der Modewelt etabliert.

Kurz um wollte ich mit den vorangegangenen Zeilen hinsichtlich verdeutlichen, dass eben diese Art von Schuhen ausschließlich für uns Frauen konzipiert worden sind, wohlauch damit wir Frauen unsere Beine geschickt in Szene setzen können.

Andersrum gesehen, ziehe ich ja auch keine Männerschuhe an, klebe mir einen Bart an oder trage Männerunterwäsche, was einem Vergleich sehr ähnlich käme...

@Marie: Du hast recht, dass High Heels der Gesundtheit nicht einträglich sind... Hast Du aber mal daran gedacht, dass keine Frau diesen Schuh Tag ein und Tag aus und rund um die Uhr trägt, so dass das Tragen von High Heels in Maßen gar nicht gesundheitsschädlich ist. Fakten die Du gelesen hast, kannst Du doch nicht auf alle Gewohnheiten und Lebenslagen übertragen...

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 21.06.19 um 12:29 Uhr
Hansi1973
  • 796 Beiträge
  • 824 Punkte

@Cymberline: gewagt!

Hallo Cymberline, Deine These mit der Wallstreet halte ich für etwas gewagt.
Das ist auch das erste Mal, dass ich davon höre.
Zur Geschichte, wie sie mir bisher bekannt ist:
Reine Plateauschuhe gab es wohl schon vor einigen hundert Jahren, speziell für Schlachter und andere Berufszweige, bei denen man sonst stundenlang im "Saft" stehen musste (gab damals noch keine Gummistiefel und andere Materialien waren nicht ausreichend impägnierbar).
Den modischen Gipfel dieser Plateaus erreichten dann im ca. 15. Jahrhundert die Chopinen, mit denen die (vorzugsweise weiblichen) Trägerinnen gut 15cm an Höhe gewannen, das Tragen jedoch mehr als kompliziert war.
Der Absatz am Schuh kam eigentlich erst mit der Reiterei und dem aus der mongolischen Reiterei übernommenen Steigbügel, der es nunmehr notwendig machte, einen "Stopper"zu haben, der verhinderte, aus dem Bügel heraus oder gar durchzurutschen. Somit waren die ersten Absätze den Männern der Kavallerie vorbehalten.
Doch auch hier bediente sich die höfische Mode dieses Details und arbeitete es noch weiter aus. Vornehmlich zu dieser Zeit für den Mann am Hofe. Rote Absätze und Sohlen (später wieder belebt duch Louboutin) war ein Privileg des Adels. Zum Teil reichten die Absätze bis zu 15cm hoch (ohne Plateau!). Ein halbwegs elegantes und sichers Gehen war - ohne Catwalktrainer - fast nur mit Gehstock möglich. Nicht nur der Sonnenkönig fröhnte der High Heels, auch englisch Lebemänner ("Beaus", später "Dandies") griffen zu solch unnützen, aber durchaus eleganten und modischen Highlights. Von George Bryan Brummel (später George IV von England) gibt es auch die nette Anekdote, zu seiner ersten Rede im Oberhaus mit pinkfarbene High heels und farblich passenden Aufschlägen an seinem sonst schwarzen Anzug aufgetreten zu sein. High heels waren zu jener Zeit also eher Herrenschuhe und viel weniger Damenschuhe, zumal die Männer sie mit Seidenstrümpfen zu einer Art Kniebundhose auch offen tragen konnten, während die Damen ihre Beine und Schuhe unter langen Röcken verbergen mussten. Das (vorläufige) Ende der hohen Absätze kam mit dem Ende der Französichen Revolution im 18. Jahrhundert und einer Erlassung Napoleons, dass es fortan (beiderlei Geschlecht) nicht gestattet sei, hohe Absätze zu tragen.
Nach dem höfischen Pomp und Prunk folgte eine lange Zeit der Nüchternheit - zumindest für Zivilsten (während sich das Militä immer noch dem Prunk und Glanz hingab). Praktisch und würdevoll, aber auch keinen Fall aufdringlich, so wurde die Mode des 19. Jahrhunderts (typische Herrenkleidung wie der "Anzug" oder Smoking werden bis heute getragen und gelten als das Maß aller Dinge). Die Damen wiederum ließen sich das Trauerspiel nicht lange gefallen. So wurden deren Kleider mehr und mehr farbenfroher und reich verziert. Mit dem 20. Jahrhunderts wurde der einst bodenlange Rock mit der Zeit immer kürzer. Waren Knopfstiefel (mit mehr oder weniger Absatz) das Maß aller Dinge, so entstanden nach und nach wieder offene Schuhe, die man nicht mehr unterm Rock verstecken musste.
Den großen Hype und das Vorhandensein von Stöckelschuhen, Stilettos, High Heels, kam erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Ikonen wie Jayne Mansfield, Marilyn Monroe, aber auch italienische Stars machten den "Pumps" zum hochhackigen Schuh der 1950er und 60er Jahre (im 18. Jahrhundert waren "Pumps" noch die typischen Schuhe der männlichen Hoflakaien - von absatzlosen 'Ballerinas', bishin zu hochhackigen Pumps). Dank der neuen Fertigungstechnik, waren nun auch Absätze mit mehr als 10cm Höhe möglich.
Während die späten 1960 und dann 1970er vom Stiletto-Absatz abkamen und Block- und Keilabsätze modern wurden, durften auch Männer wieder an Höhe dazu gewinnen. Die eigentlich nur für Stars und Sternchen gemachten und gedachten Schuhe (und man befürchtete schon ein "schwules Image") erwiesen sich als durchaus mainstream-tauglich.
Mit den 1980ern wurden die Herrenschuhe wieder ganz flach, während die Damen sich über klassische Stöckelschuhe (in sämtlichen Farben) bis zu zehn Zentimetern freuen durften. Ab Mitte der 1990er erlaubten Plateausohlen unter dem Vorderballen das Tragen von Schuhen mit mehr als zehn Zentimetern. Dank der multimedialen Aufklärung, waren High Heels nun auch in Größen jenseits von Gr. 42 allgemein in Sexshops zu finden.
Erst Ende der 1990er/ Anfang des 21. Jahrhundert wurden hochhackige Schuhe jenseits der 10cm Absatz (wieder) modern und salonfähig ("Sex in the City" trug seinen Teil dazu bei)...

Wie gesagt: von Brokerinnen, die den High-Heels-Trend losgetreten hätten, habe ich bisher nichts gehört.

Mitglied Micky_73 ist offline - zuletzt online am 12.05.16 um 20:07 Uhr
Micky_73
  • 154 Beiträge
  • 181 Punkte

@Cyberline

@Cymberline

Ich sag nur Trenchcoat aus Lack und Bikini aus Latex....
das ist auch Material was nur ins horizontale Gewerbe gehört und nicht auf die Strasse....auch nicht wenn Du es trägst. Also wenn Du Tolerenz von Anderen erwartest und in Lack und Latex draußen rum laufen willst, dann solltest Du auch tolerant gegenüber Männern in High Heels sein.....

Mitglied MikeCH70 ist offline - zuletzt online am 14.10.13 um 20:25 Uhr
MikeCH70
  • 551 Beiträge
  • 553 Punkte

@micky_73

Etwas sollte Dir klar sein, Micky_73, die Frauen können heute praktisch durchwegs anziehen, was sie wollen. Dafür werden sie vielleicht auch in eine Schublade gesteckt, aber nicht in die Homosexuelle, wie Du als Mann, der hochhackige Treter trägt. Bei den Frauen ist es dann eher der Unterschied "seriös oder Flittchen".

Du musst einfach etwas wissen, die paradisi Teilnehmer, wahrscheinlich Tausende, sind ja tolerant. Sonst hättest Du hier viel mehr negatives feedback. Aber was Du erwartest, nämlich Frauen, die das TOLL finden, das wird niemals passieren. Unsere Gesellschaft ist insofern tolerant, dass Du tragen kannst, was Du willst. Aber gut finden ist nicht gleich Toleranz, die Leute werden Dir immer hinterherschauen, weil es ein ausserordentliches Bild ist. Genauso werden sie Cymberline im Latex-Bikini hinterherschauen, aber das wohl aus ganz anderen Beweggründen. Woher der Vergleich kommt, habe ich übrigens nicht geschnallt. Wahrscheinlich aus einer anderen Diskussion.

Mitglied Cymberline ist offline - zuletzt online am 11.07.19 um 16:18 Uhr
Cymberline
  • 1393 Beiträge
  • 1448 Punkte

@Hansi1973

Dein Aufsatz über die Entwicklung der Schuhe stimmt so natürlich, wenn gleich Du die Schuhmode der Geishas, die auf Holzklötzen umherhumpelten, vergessen hast. All dies ist mir schon geläufig gewesen, ich wollte nur die Erfindung des Rades nicht nochmal von ganz von vorne erzählen und bin so in unserem letzen Jahrundert geblieben. Lackmäntel waren übrigens in den 60 zigern der Modehit und zum Thema Latexbikini kann ich nur sagen: habt ihr mal was von Mode, Kreativität und Kunst gehört, eben mal neue Materialien zum Alten auszuprobieren, gewagt zwar... Gehört dann Katy Perry etwa auch zum horizontalen Gewerbe?

Mitglied Micky_73 ist offline - zuletzt online am 12.05.16 um 20:07 Uhr
Micky_73
  • 154 Beiträge
  • 181 Punkte

@Cymberline

....ja hab ich .....Mode und Kreativität...die nur Frauen haben dürfen.
Für Männer gibt es keine Mode nur den Abklatsch der nach der Frauen Mode noch übrig bleibt. Kreativ können wir auch nicht sein, weil Hose...Hose....Hose, Lederschuh, Turnschuh, Gummistiefel.......bei Frauen....Hosen....Röcke....Kleider.....Hotpants......Lederschuhe, Turnschuhe Gummistiefel...High Heels...Balerinas....Clogs.......usw. Frauen können alles tragen auch Latexbikinis....(sorry wegen dem horizontalen Gewerbe...war nur überspitzt) Männer haben gar nichts um kreativ zu sein....sicher da bist DU ja jetzt nicht daran Schuld...sondern eher die Modemacher...und alle feigen Männer und die Frauen die glauben das die MODE ihnen gehört, aber wenn alle so abgeneigt davon sind das Männer auch in der Damenabteilung einkaufen dürfen weils in der Herrenabteilung nichts gibt....dann wird das nie was.

Mitglied Cymberline ist offline - zuletzt online am 11.07.19 um 16:18 Uhr
Cymberline
  • 1393 Beiträge
  • 1448 Punkte

@Micky_73

Keíne Sorge wegen dem horizontalen Gewerbe, ich weiß wie es gemeint ist.

LG
Cym

Mitglied Micky_73 ist offline - zuletzt online am 12.05.16 um 20:07 Uhr
Micky_73
  • 154 Beiträge
  • 181 Punkte

Danke...

Danke Cym!!! ;-) Hab ich Dich ein bischen mit meinen Argumenten überzeugen können. Also bei mir ist das so....Ich gehöre nicht zu den Männern die Stilettos zum Anzug anziehen oder so. Ich ziehe wenn ich draußen unterwegs bin meistens Stiefel oder Ankle Boots an die einen dickeren Absatz haben und groberes Profil so das es nicht ganz so feminin aussieht...Ich finde das kann Mann gut zu Jeanshose tragen....auffällige Stilettos in Rot zum Anzug oderso find ich für einen Mann auch nicht so geeignet...das ist eher was für euch Frauen mit schönen Beinen zum Minirock z. Bsp. da gebe ich Dir recht.

LG Micky

Mitglied Erlagum ist offline - zuletzt online am 10.11.15 um 19:09 Uhr
Erlagum
  • 96 Beiträge
  • 99 Punkte

@High Heels Fan

Hi @ All!
Ich schließe mich der der Aussage von High Heels Fan gerne an! Auch ich trage Damenstiefel in Heelform und finde es schade sie nicht öffentlich tragen zu dürfen! Damenschuhe sind wietaus eleganter als Herrenschuhe!
Erlagum

Mitglied Micky_73 ist offline - zuletzt online am 12.05.16 um 20:07 Uhr
Micky_73
  • 154 Beiträge
  • 181 Punkte

Hallo....

...es verbietet Dir niemand Damenschuhe zu tragen....man wird nur komisch angeschaut und manchmal in eine falsche Schublade gesteckt...ansonsten darfst Du im Grunde alles was kein öffendliches Ärgernis darstellt wie z.Bsp. nackt durch Köln laufen oder so.
Es ist nur von der Gesellschaft und vom Umfeld abhängig ob etwas akzeptiert wird oder du als unnormal abgestempelt wird.

Trau Dich ich versuche es auch immer wieder....

Gast
Stöckelschuh

Ich als Frau finde es toll wenn Männer auch High Heels tragen

Es ist leider noch so, wenn ein Mann High Heels trägt in die falsche Schublade gesteckt wird.
Ein Mann der High Heels trägt ist doch lange nicht ????, es gibt viele Beweggründe dazu.
Im 2.Jahrzehnt des 21. Jahrhundert sollte es keine Vorurteile mehr geben wenn ein Mann gerne High Heels trägt.

Ich als Frau finde das einfach Klasse wenn ein Mann High Heels trägt, übrigens mein Mann trägt auch High Heels und kann genau so gut auf High Heels laufen wie ich und das mit 15 cm Absatz.
Für mich ist wichtig uns beiden gefällt das, was andere denken lass sie denken.
Hauptsache wir beide fühlen uns wohl dabei
Wenn ein Mann zum schicken Anzug oder Jeans High Heels trägt und richtig auf ihnen laufen kann ist es ein toller Anblick aus Sicht als Frau.

Viele Frauen blicken neidisch wenn sie ein Paar sehen das High Heels trägt.

Ich trage ausschließlich High Heels

Mitglied Micky_73 ist offline - zuletzt online am 12.05.16 um 20:07 Uhr
Micky_73
  • 154 Beiträge
  • 181 Punkte

Finde ich toll

Ich geh auch mit meiner Freundin in HH´s aus...aber ich trau mich nicht immer...in fremden Städten ist es einfach als da wo man einen kennt. unter langer jeanshose mache ich das dann auch manchmal aber nur abends im kino oder zum essen. möchte auch so ein starkes selbstbewußtsein haben, das es mich nicht stört was andere sagen oder denken.....kann dieses schubladendenken nicht ausstehen...und kann deshalb nicht so frei meine Leidenschaft für HH´s ausleben und genießen.

Gast
Metro-Man

Mit jedem Schritt ein Stück sicherer

So zumindest meine Erfahrung. Ich bin seit ein paar Jahren auch mit Heels öffentlich unterwegs. Anfangs noch ganz heimlich, am besten nachts und unter eine XXXL-langen Hose, die selbst bei High Heels noch aufstößt; dann nur so kurze Etappen, wie die zwei Meter vom Auto bis zum Briefkasten, usw.
Mittlerweile ist mir die Länge der Hose egal. Wobei - es muss zu den Schuhen passen, aber nicht mehr um die Schuhe zu verstecken.
Allerdings verzichte ich auf allzu aufsehenerregende Heels (z.B. in kreischendem Pink oder weiße Overknees über der Hose, usw.).
Reaktionen gibt es weitaus seltener, als man glaubt. Und dann auch durchaus positive. "Kindergekicher" (mit Ballerinas oder Uggboots) oder dumme Sprüche von geistig armen Mitmenschen muss man einfach ausblenden und/oder sich einen feixen.

Gast
Metro-Man

(Nachtrag)

Und mittlerweile ist es mir lieber, tagsüber unterwegs zu sein - zum einen ist es da sicherer, zum anderen kann manN so auch Flagge zeigen und mehr Spaß haben.

Mitglied Micky_73 ist offline - zuletzt online am 12.05.16 um 20:07 Uhr
Micky_73
  • 154 Beiträge
  • 181 Punkte

@ metro man

Ja mit dem sich daran gewöhnen HH´s zu tragen ohne sich zu verstecken kann ich bei mir auch beobachten. Früher nur heimlich zu Hause, dann von der Haustür bis zum Auto...dann beim Hundspaziergung nachts um 10 unter langen Hosen durch den Wald....dann auch schon mal zur Bank an den Schalter...auf die Autotankstelle ganz offen unter einer Röhrenjeans...oh oh die Leute schauen und lachen und Reden über mich...erster Rückschlag....lieber wieder im Wald nachts wenn es dunkel ist ....neuer verauchg...ich gehe abends durch die Stadt.....Gehe mit Freundin ins Kino und zum Essen in HH´s unter langer Hose.....Einkaufen in Frankfurt unter nicht mehr ganz so langer Jeans (Stielettoabsatz ist deutlich zu sehen und zu hören) ....jetz vor kurzem erst auf einem Volksfest gewesen den ganzen Tag in HH-Stiefel....Ich möchte auch bald soweit sein zumindest da wo mich niemand kennt als Mann Flagge zu zeigen und die XXL Lange Jeans in eine Röhrenjeans zu tauschen oder so. Ich trage mehr schlichte HH mit dickeren Absätzen so das es den meisten im ersten Moment gar nicht auffällt, aber im Kopf sieht das jeder sofort und man wird von jedem komisch angeschaut und das ist das Problem worum Mann sich so schwer traut.
Aber ich/wir Männer arbeiten daran.

Gast
Stöckelschuh Frau

Nur Mut

@ Micky_73 ich habe dir bereits an andere Stelle Mut zugesprochen.
Ja das ist eine reine Kopfsache.
Mein Mann und ich tragen auch gemeinsam High Heels und gehen auch zusammen auf High Heels aus und wir beide stehen dazu.
Die High Heels brauch man nicht mit langen Hosen zu verstecken, man muss sie sehen.
Deine Freundin sollte nur mit dir gemeinsam auf High Heels ausgehen.

Als ich zu ersten mal mit meinem Mann auf High Heels unterwegs war da hat man ein paar neidische Blicke auf uns gerichtet.

Auf High Heels zu laufen ist einfach eine tolle Sache für Mann und Frau.

Ich als Frau kann dir einfach nur Mut zu sprechen und mach weiter so

Gast
Linda

Mann auf High Heels

Ich kann als Frau den Männern nur Mut zusprechen die gerne High Heels tragen.
Aber High Heels soll aber nur der oder die tragen wer auch sicher auf ihnen laufen kann.
Es ist ja auch nicht mehr hinter dem Berg zuhalten das auch Männer gerne High Heels tragen und sich genau so wohl fühlen mit High Heels wie wir.

Es hat vor kurzem eine bekannte Modeschöpferin einen Studenten in Frauenkleider und High Heels auf den Laufsteg geschickt und der Student hat eine tolle Figur abgegeben.

Vielleicht bringen jetzt die Modemacher Hosen raus die bei Männer auf High Heels tragen können.
Mein Mann trägt auch High Heels ich finde das Toll.

Wenn ein Mann High Heels trägt das mag für manchen gewöhnungsbedürftig sein.
Ich meine unsere Gesellschaft sollte viel toleranter sein, die Modemacher sollten die Männer auf High Heels gesellschaftsfähig machen

Gast
ERTV

Mann und Highheels

Hallo zusammen,
ich trage auch sehr gerne HH´s. Egal ob Stiletto, Blockabsatz oder Westernabsatz. Es ist nur traurig das man selbst bei einem 8 cm hohen Westernabsatz schon doof von der Seite angeschaut wird, finde ich das relativ dumm. Wie schauen die Leute denn dann erst bei Stilettoabsätzen?
Man kann diese Tugend nicht in unserer Gesellschaft etablieren.

LG

Gast
Karla10

Mehr Toleranz

Es wird sich aufgeregt wenn ein Mann High Heels trägt und er wird sofort in die falsche Ecke gestellt, aber wenn eine Frau in Männerkleider herum läuft das ist völlig normal und es regt sich keiner darüber auf.

Es heißt doch noch lange nicht wenn ein Mann gerne High Heels trägt sich auch als Frau verkleiden muss.
Ich würde es auch nicht schön finden, wenn mein Mann in Frauenkleider mit mir ausgehen würde.
Zur schicken Jeans oder Hose kann ein Mann auch High Heels tragen vorausgesetzt er kann auch auf ihnen richtig und sicher laufen.

Eine Gesellschaft muss sich auch fragen warum ein Mann gerne High Heels trägt wie seine Frau

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 21.06.19 um 12:29 Uhr
Hansi1973
  • 796 Beiträge
  • 824 Punkte

@Karla10 / Re: warum ein Mann gerne High Heels trägt...

Es geht ja nicht (nur) um "High Heels" om klassischen Sinne (min. 10cm).
Wenn mich Frauen frage, warum ich denn "Damenschuhe" trage, wo es doch so schöne Herrenschuhe gäbe, drehe ich den Spieß meist um:
"In der Herrenabteilung gibt es schöne Schuhe? Prima! Dann stell Dir mal vor, Du müsstest Dich ausschließlich dort eindecken. Wähle nebst Halbschuhen
a) Sandalen (die man auch im Büro tragen könnte),
b) elegante Lackschuhe zum Smoking
c) Halbschuhe, die nicht schwarz oder braun sind
d) bequeme, luftige Freizeitschuhe in modischen Farben
e) Stiefel, die nicht nur als "ankle boots" durchgehen
...
Am besten nicht nur beim Stammtisch, sondern am nächsten Tag treffen und mal in der Praxis testen. Dann wird auch einigen Damen klar, dass sie angesichts des Elends ganz froh sind, nicht auf das Herrensortiment angewiesen zu sein.

Gast
Metro-Man

Eine Frage der Ästhetik

Hohe Schuhe sehen oftmals ansprechender, eleganter und ästhetischer aus, als so manch ein Waldbrandaustreter aus dem Herrensortiment.
Warum soll ich nur hässliche Schuhe tragen?

Gast
Otto

Frauenschuhe

Wiso sind High Heels Frauenschuhe?. Wer bestimmt das?. High Heels können von Frauen sowie auch von Männern getragen werden. Es gibt kein Gesetz, das ihnen das verbietet. Es wäre schön wenn man die Toleranz die man Frauen, in Bezug auf Mode, auch den Männern entgegenbringen würden. Denn Frauen tragen mittlerweise nicht nur Anzüge, Hosen, Männerfrisuren usw. auch Krawatten.

Mitglied Hoffie ist offline - zuletzt online am 17.07.19 um 17:05 Uhr
Hoffie
  • 221 Beiträge
  • 225 Punkte

Hallo,
ich kann Otto nur zu stimmen. Auch ich bin ein HH tragender Mann und fühle ich einfach gut dabei, auch weil ich gut darin gehen kann.
Ich habe mit 4 cm Blockabsätzen angefangen und bin jetzt bei 10 cm Stiefeletten angelang.
Bin ich am Anfang nur zum Briefkasten gegangen, habe ich meine Rundgänge ausgedehnt. Mittlerweile gehe ich in meinen Stiefeletten einkaufen oder zur Bank, mal mit einer längeren Lederhose oder einer Lederröhrenjeans, so dass man den Absatz nicht nur hört, sondern auch sieht.

Mitglied TimTim ist offline - zuletzt online am 22.02.18 um 17:23 Uhr
TimTim
  • 14 Beiträge
  • 14 Punkte

Ich trage auch High Heels und Ballerinas und Stiefel mit hohen Absätze ,Pumps ,Sandale mit keilabsatz. Ich finde es super so Rum zu Laufe. Die Leute müssen sich selber mal sich fragen die Herren Schuhe herstellen immer das gleiche an Modelle sehen auch scheisse aus, die sollen mal Die Männer Fragen was für Schuhe SIE wollen Schuhen sind einfach super zum laufen.

Mitglied TimTim ist offline - zuletzt online am 22.02.18 um 17:23 Uhr
TimTim
  • 14 Beiträge
  • 14 Punkte

Ich trage auch High Heels

Frauen Schuhe sind einfach super zum laufen und bequem. In der barock Zeit hatten Männer auch Schuhe mit Absätzen an und keiner hat sich gestört daran. Männer lasst euch nicht vorschreiben was ihr tragen müsst getraut euch was . Ich selber lassen mir auch nicht vorschreiben was für Schuhe ich anziehen soll.

Mitglied Hoffie ist offline - zuletzt online am 17.07.19 um 17:05 Uhr
Hoffie
  • 221 Beiträge
  • 225 Punkte

Hi,
ich finde es klasse, dass sich so viele Männer zu HH bekennen, leider habe ich noch keinen Getroffen, was ich sehr schade finde, weil dann mal ein Austausch von Mann zu Mann möglich wäre.
Ich gehe gern in die Damenschuhabteilung, weil es bei den Damen einfach schöne und auch tragbare und gehbare Schuhe gibt. Allein sich die Damenschuhe anzusehen, macht Laune.
die Herrenabteilung strotzt vor Langeweile, braun oder schwarz, das ist hier die Frage. Also bleibt auch dem modebewußten und selbstbewußten Mann nur der Griff zu Damenschuhen oder Stiefel.

Gast
AnJo

Ja, es ist schon ein trauriges Kapitel, dass bei dem Thema nicht viel von öffentlicher Toleranz zu merken ist. Aber wo soll die denn auch herkommen, wenn sich alle versecken und nur weil ja jemand dumm gucken könnte, nicht zum HH-Tragen steht. Eigentlich sind wir ja selber dran Schuld. Schaut euch die Frauen an, haben damals einfach Hosen angezogen und heute ist´s normal.
Trage selber HH. Außerdem fas ausschließlich Damenwäsche , FSH oder Strümpfe. Kaufe die Sachen auch selber im Laden und freue mich dabei auch oft auf eine sachkundige Beratung.
Fazit: Bringt das Thema auf die Straße und ihr werdet ziemlich schnell merken, dass das Problem nur im eigenen Kopf existiert.

Gast
Lenny

Super sache

Ich trage als Junge auch HH traue mich aber nicht raus damit

Gast
Leny

Nachtrag

Ich hatte eigentlich einen deutlich längeren Text geschrieben aber würde nicht gesendet. Ich bin 17 und habe für mich auch Schuhe mit Absätzen entdeckt bloß will ich nicht als Freak angesehen werden. Ich finde es toll wenn Paare gemeinsam HHs tragen aber ich fürchte dass ich das weiterhin heimlich tun muss

Mitglied Hoffie ist offline - zuletzt online am 17.07.19 um 17:05 Uhr
Hoffie
  • 221 Beiträge
  • 225 Punkte

Hallo Leny,
nimm dir die Antwort von Anjo zu Herzen. Alles spielt sich im eigenen Kopf ab. Die anderen interressieren sich weniger für dich als du denkst.
Einfach HH anziehen, am Anfang längere Hose drüber und raus. Nach ein paar mal denkst du überhaupt nicht mehr dran, HH zu tragen.
Wie hoch sind deine denn?
Ich freue mich jeden Morgen, mir ein Paar HH, passend zur Kleidung und Anlass, auszusuchen.
Also trau dich, allein in der Wohnung ist doch langweilig oder?

Gast
Lenny

Keine HH

Hallo Hoffie,
ich ziehe eben die Schuhe meiner Mutter an, hauptsächlich so Wildleder-Stiefeletten mit 8 cm Absätzen. Gibt auch noch ähnliche mit 9 aber die sind n bisschen eng.
Ich weiß nicht, das wäre glaub ich n bisschen seltsam für Freunde und Familie. Ich will eigentlich auch nicht, dass das irgend jemand erfährt. Es is halt einfach n tolles Gefühl aber deswegen will ich eigentlich nicht besonders behandelt werden oder so. Ich kenne ziemlich viele Leute und das wäre ziemlich peinlich. Ich meine okay, ich würde die dann zwar weder in dir Schule, noch zum Tanzen, noch zum Musizieren oder sonst einer Freizeit-Veranstaltung tragen, sondern wenn, dann wenn ich mich mit Leuten in der Stadt treffe oder so. Aber ich will da jetzt halt nicht so ne große Schock-Welle auslösen. Ich meine, wenn ich die ganz normal in die Stadt anziehen könnte, ohne dann von meiner halben Schule ausgelacht zu werden, oder sonstigen Leuten, die ich kenne (sowas spricht sich Rum wie ein Lauffeuer). Deshalb wird das wohl weiterhin im Verborgenen bleiben

Gast
Lenny

Meint ihr vielleicht, ich könnte mal im Schuhgeschäft in der Damenabteilung so richtige High Heels (natürlich alleine, und nicht gerade beim 58 oder so) anprobieren und Probe laufen? Geht das? Und meint ihr, wenn ich mal nicht so lange Schule habe könnte ich einfach mal He lange Hose anziehen und die Schuhe mit in die Schule nehmen und dann auf dem Klo oder so anziehen und damit einfach mal in die Stadt gehen (alleine)? Wenn ich überhaupt Jeans habe, sie unten rum so weit sind

Mitglied High-Heels-Karla ist offline - zuletzt online am 30.04.19 um 00:45 Uhr
High-Heels-Karla
  • 159 Beiträge
  • 161 Punkte

Wie AnJo es schreibt ist richtig es ist nur eine Kopfsache ob ein Mann High Heels trägt ich bin eine Befürworterin das ein Mann auch High Heels trägt

Gast
Lenny

Umsetzung?

Ja ich weiß der erste Schritt beginnt im Kopf aber die Frage der Umsetzung besteht für mich noch immer. Außerdem habe ich nur Hosen, die, v.a. unten, recht eng anliegen. Geht das? Fällt das arg auf? Hab halt keine Schlaghosen

Mitglied High-Heels-Karla ist offline - zuletzt online am 30.04.19 um 00:45 Uhr
High-Heels-Karla
  • 159 Beiträge
  • 161 Punkte

Umsetzung

@Lenny es ist einfach eine Kopfsache als Mann High Heels zu tragen.
Du kannst doch eng anliegende Jeans oder Stoffhosen tragen, deine High Heels kann doch jeder sehen, warum willst du deine schicken High Heels verstecken.
Ich kann dir nur Mut zu sprechen und setze es in die Tat um

Mitglied Hoffie ist offline - zuletzt online am 17.07.19 um 17:05 Uhr
Hoffie
  • 221 Beiträge
  • 225 Punkte

Hallo Lenny,
ich kann High heels Karla nur beipflichten.
Wenn du dich einmal getraut hast, wirst du sehen und merken, dass es einfacher war als du dir vorgestellt hattest.
Ich stand gestern in einer Schlange vor dem Postschalter, blaue Tuchhose und darunter meine 8 cm HH. Natürlich habe ich die Blicke bemerkt; ich habe sie ausgeblendet und gedacht:" seid wohl neidisch".
vielleicht liegt es aber auch an meinem schon etwas fortgeschrittenen Alter.
Ich kann dir auch nur Mut machen und dir wünschen, dass du es schaffst.
Wäre schön an dieser Stelle mal eine positive Antwort von dir zu hören.

Gast
Lenny

Antworten geht nicht

Hallo zusammen,
ich hatte eigentlich eine Antwort über die geplante Umsetzung in einer Woche geschrieben aber ist iwie nicht angekommen, werde es heute abend am PC nochmal versuchen.
bis dann
LG Lenny

Seite 1 mit den Antworten 1-50 von 117
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie High Heels erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Ist mein Fuß nicht für High Heels ausgelegt?

Guten Morgen allerseits. Ich habe das Gefühl, dass mein Fuß einfach nicht für High Heels ausgelegt ist. Immer wenn ich ein schönes Paar anzieh... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Aletta

Sind High Heels für sehr große Frauen ein "No Go"?

Mit meinen 1,89 m gehöre ich zu den "Großen" im Lande. Ausgerechnet ich habe auch noch den Tick, unheimlich gern hochhackige Schuhe zu tragen.... weiterlesen >

8 Antworten - Letzte Antwort: von Gibsy37

Gibt es High Heels in Größe 35?

Hallo ihr! Ich habe eine Schuhgröße von 36, womit es sowieso schon sehr schwierig für mich ist passende Schuhe zu finden. Bei Sneakern ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von milenkaa

Paare die Heels Heels tragen

Es ist ja auch nicht mehr von der Hand zuweisen, das Paare High Heels tragen und das auch in der Öffentlichkeit. Wir sind in einem Club mit m... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Metro-Man

Wedge Heels

Ich kenne mich mit Schuhen wirklich aus, aber Wedge Heels habe ich bisher weder gesehen noch habe ich etwas davon gehört. Wie sehen die denn ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von guy

Hohe Schuhe, obwohl ich sehr gross bin?

Hallo! Ich bin 1, 80m groß und weiss nicht, ob ich mir trotzdem die tollen Schuhe bei H&M kaufe. Sie sind allerdings 11cm hoch. Aber ich finde... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von MissTinchen14

Kann man einen abgebrochenen Absatz wieder befestigen?

Hallo ihr Lieben! Mir ist am Wochenende auf dem Weg nach Hause leider der Absatz von einem meiner High Heels abgebrochen. Ich hänge seh... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von jenszimmer

Was ist ein High Heel Trainer?

Hallo! Ich habe in einer Modezeitschrift gelesen, daß es High Heel Trainer gibt. Es war aber nicht beschrieben, um was es sich handelt. Weiss ... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Gibsy37