Rosentattoo verdeckt Ex-Lover

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Katie Price, besonders bekannt für ihre überdimensionalen Brüste, hat es geschafft, diesmal die Blicke auf ein anderes Körperteil zu lenken. Ebenso interessant wie ihr Busen ist derzeit nämlich das Handgelenk des ehemaligen Boxenluders.

Hier ziert neuerdings eine altmodische Rose die Haut der Wasserstoff-Blondine. Das Tattoo erfüllt dabei einen wichtigen Zweck: es verdeckt den Namen „Pete“, den sich Price während ihrer Ehe mit Peter Andre hatte stechen lassen. Nachdem die Ehe zerbrach hatte die 33-Jährige den Spitznamen und die beiden dazugehörigen Herzchen zwar bereits durchstreichen lassen, doch nun erinnert nichts mehr an das frühere Tattoo.

Lästig gewordene Tattoos mit den Namen Verflossener mit Rosen zu überstechen, scheint eine weiter verbreitete Methode zu sein. Denn ebenso wir Price hat auch Elisabetta Canalis ihren Eminem unter Blumen begraben.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Tattoostudios

Was ein seriöses Tattoostudio ausmacht

Sich ein Tattoo stechen zu lassen ist heutzutage nichts Besonderes mehr - war es vor einigen Jahren noch ein neuer Trend, tragen heutzutage im...