Ist eine Brustvergrösserung noch mit Risiken verbunden?

Gast
Annalein

Hallöchen, ich überlege schon seit ein paar Monaten mir Brustimplantate reinmachen zu lassen. Meine grösste Sorge dabei ist immernoch dass dabei etwas schiefgeht und die Gesundheit in Mitleidenschaft gezogen wird. Allerdings ist hier in Deutschland doch alles streng kontrolliert und das Risiko sehr gering. Oder? Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Thema gesammelt? Würdet ihr eine Brustvergrösserung noch als riskant bezeichnen?

Viele Grüße, anna

Gast
SonjaW

Eine Operation ist immer ein Risiko, allein schon wegen der Narkose. Außerdem kann es immer Schwierigkeiten bei der Wundheilung geben. Wenn du dich an eine seriöse Klinik wendest, ist die Gefahr von schwerwiegenden Folgen allerdings gering.
Viel wichtiger finde ich allerdings, dass du lernst, natürlich zu sein und deinen Körper zu akzeptieren! Dann brauchst du auch keine OP.

Gast
Nicki

Risiken gibts überall....

Hu hu, also Risiken gibts überall, auch in Deutschland- ich persönlich finde die deutschen Ärzte oft einfach zu überzogen und arrogant- alleine, weil mich kürzlich sogar mein Hautarzt angesprochen hat, ob ich nicht eine schönheits-op machen lassen möchte und er das gerne öfter tun würde etc...hall?! in deutschland kann sich ja jeder arzt Schönheitschirurg nennen...der wusste aber nicht, dass ich mir schon meine Brüste bei Dr. G. in Tschechien habe machen lassen! Ist zwar nicht der günstigste und der operiert auch nicht in Masse, aber dafür einer der erfahrensten....er war auch total nett und hat sich über die ganzen Agenturen in Deutschland beschwert, die in Masse vermitteln, weshalb er auch seine eigene gegründet hat...Body of Dreams...erst wollte ich nicht so recht, aber als ich mich dann schlau gemacht habe und gelesen, wie gut Dr G. ist, habe ich mich für eine Brust-OP in Karlsbad entscheiden...direkt hinter der Grenze und alles hat zusammen knapp 2900 € gekostet..mit Unterkunft und einem super schönen Ergebnis!...die Nachsorge hab ich bei meiner Frauenärztin machen lassen....wobei ich zum Fäden ziehen nochmal in Karlsbad war.
Also Schwerwiegende folgen kannst Du wirklich bei jedem Arzt haben, lass Dich hier nicht von großen Namen blenden! Schau gut, und erkundige Dich gut und sei Dir bitte bewusst, dass Du eine OP machen lassen möchtest, die Dich zwar enorm bereichern, aber natürlich auch stressen kann! Denn ohne sind die Schmerzen auch nicht! Glaub mir! (;
liebe Grüße
Nicki

Gast
Nani

Ungarn

Hallo anna,

ich war in ungarn bei einem der bekanntesten ärzte hier.. war alles super!! top beratung, beste silis, tolle klinik, nettes team.. und hat knapp die hälfte gekostet. bin gott froh mich gegen den deutschen arzt entschieden zu haben.. ganz wichtig, sei zu 100% überzeugt von dem arzt.. vertrauen ist alles..
zu den risiken.. gibt es überall. wird aber total überzuckert von wegen höllenschmerzen usw.. schwachsinn.. hab die silis unter den muskel bekommen und ja.. die ersten 24h waren doof, aber danach ging es gut. ich denke die qualität der silis müssen sehr gut sein, damit es nicht zur kapselfib. kommt und etwas zeit bzw urlaub wäre angebracht.. nicht wegen den schmerzen, schonen...

Mitglied sondeel ist offline - zuletzt online am 14.01.16 um 15:16 Uhr
sondeel
  • 123 Beiträge
  • 129 Punkte

Brustvergrösserungen

Jeder operativer Eingriff ist gefährlich und kann Komplikationen hervorrufen. Da auch eine Brustvergrösserung unter Vollnarkose durchgeführt wird, kann immer etwas passieren. Man sollte sich das wirklich genau überlegen, ob man das durchführen lassen möchten.

Mitglied Quax ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 10:21 Uhr
Quax
  • 120 Beiträge
  • 120 Punkte

Wenn man gesund ist und keine Probleme mit dem Blutdruck oder mit dem Herzen hat, kann man sich auch bei einer Brustvergrösserung auf die moderne Medizin verlassen.

Mitglied Pandora83 ist offline - zuletzt online am 07.04.14 um 22:27 Uhr
Pandora83
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte

Huhu

Ich habe bisher auch nur Gutes über Die BV s in Tschechien gehört. Aber ich muss persönlich sagen, dass mich vor allem die Anreise abgeschreckt hat, zudem wären in meinem Fall (Straffung mit Vergrößerung) "nur" 1000 Euro günstiger gekommen. Das war mir das mehrmalige Hin und Her mit Flug oä. nicht wert.
Ich war auch total froh einen Tag nach der OP, weil ich die Narkose nicht vertragen habe und mein Kreislauf überhaupt nicht mitgemacht hat, dass ich doch sehr heimatnah stationiert war. Im ausländischen Klinikum wäre ich wohl vor Angst gestorben bei solchen Komplikationen/ Nachwirkungen.

Gast
Dr. Andrea Rejzek

Risiken

Als plastische Chirurgin in Wien muss ich nach mehreren tausend plastisch-chirurgischen OPs sagen , dass die Brustvergrößerungs-Op bei jungen Menschen ziemich risikolos sind. Aber es ist trotzdem eine Operation mit Anästhesie und es wird ein Implantat eingebracht. Nicht umsonst unterschreiben die Patientinnen einen Revers, dass Sie überdie Rsiken ausführlich aufgeklärt worden sind. Ich habe in einer ausführlichen Broschüre, die man/frau sich downloaden kann dies ausführlich dargestellt ( hhtp://www.brustvergroesserungwien.net)

Gast
Tabea89

Risiken und Komplikationen

Also meiner Meinung nach ist jede OP ein Risiko für den Körper und sollte nur dann gemacht werden, wenn du das wirklich willst! Allein die Narkose is ja schon sehr belastend für den Körper...
ich hab hier eine sehr informative Seite zu dem Thema Risiken und Komplikationen bei BVs gefunden
http://www.meinebrust.de/die-brustoperation/brustimplantate-moegliche-komplikationen-und-risiken.html
aber immernoch am besten kann dich ein arzt persönlcih aufklären!

Gast
Nina

Klar gibt es risiken

Hallo :)
Ich hatte meine op im juli diesen jahres, davor bekam ich blätterweise risiken die auftreten können.
Aus eigener erfahrung kann ich sagen, das bei mir alles sehr gut gelaufen ist, ich hatte zu keinem zeitpunkt schmerzen, nur einem minimalen druck, alles ist risikofrei verlaufen.
Es war vorher ein A bis B jetzt, nach 415 ml bin ich bei D und sehr zufrieden.
Vllt muss ich noch dazusagen das ich noch sehr jung bin, ich weiß nicht ob sich das auf den heilungsprozess ausgewirkt hat.
Lg

Gast
CynicalHamster

Jede OP birgt Risiken

Hallo Anna,
Vorne weg: Nein, ich würde eine Brustvergrößerung nicht als sehr riskant bezeichnen. Trotzdem besteht allerdings natürlich bei jedem Eingriff ein gewisses Risiko. Dieses ist allerdings in Deutschland in der Tat sehr gering (mir liegen keine Informationen über OP's im Ausland vor).
Meines Wissens nach ist die sogenannte Kapselfibrose mit ca. 5% die häufigste Komplikation, die bei Brustvergrößerungen auftreten kann. Das ist allerdings eine ungefährliche Fremdkörperreaktion auf das Implantat und lässt sich sehr gut beheben.
Ich bin allerdings beim besten Willen kein Fachmann auf dem Gebiet, daher schlage ich vor, dass du mal einen eben solchen aufsuchst. In einem unverbindlichen Gespräch kannst du dann alle Sorgen und Fragen abklären, die du bezüglich einer OP hast.
Schöne Grüße

Gast
H Balmer

Sichere Information

Ein wirklich sehr guter Ratgeber findet Ihr hier. Das Thema ist heikel und komplex und bedarf wirklich einer seriösen Betrachtung.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Brustvergrößerung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Brustvergrößerung d oder dd?

Hallo, kann mich nicht entscheiden ob d oder dd? kann mir jemand raten? weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Nina

Brustvergrößerung in Prag ok?

Hallo ihr lieben, kann mir vieleicht jemand weiter helfen. hat sich vieleicht jemand in prag 5 die BV machen lassen?? lg stiene... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von hulloby32

Brustvergrößerung durch DÄS?

Hallo, Ich befinde mich hier auf völligem neuland und hätte da einige fragen :) Und zwar hab ich jetzt schon mehrere foren dur... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von redsunsheep

Hallo ich bin neu hier : )

Hallo ich bin die Marion ,28 jahre jung . Habe 4 wunderbare Kinder zwischen 8 Jahren und 10 Monaten . Freue mich auf viel Lesestoff und ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von kellyalia

Kann Antibiotika die Brustimplantate angreifen?

Ich habe mir vor einem 3/4 Jahr die Brüste vergrössern lassen und bin seitdem viel selbstbewusster. Jetzt habe ich mir aber eine schmerzhafte... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von melliii

Größere und schönere Brüste durch Saugschalen?

Letztens habe ich solche Saugschalen gesehen mit Bändern dran und einer Pumpe mit denen man die Brüste aufpumpen kann, so wie diese Penispumpe... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Gwendolin

Welche Cup-Größe

Hallo ihr lieben, ich hab mal eine Frage und hoffe auf ehrliche und kompentete Antwort. Zu mir ich bin 173cm,ca 54kg. Meine linke brust ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von fio

BrustOp steht nach 2. Beratungsgespräch bevor

Jaaa, bald ist es soweit! Heute war ich zum 2. Beratungsgespräch bei Dr. ... und habe meinen OP Termin ausgemacht. Am 14.12 wird mein Traum w... weiterlesen >

15 Antworten - Letzte Antwort: von Haha