Vom Strauß bis zum Schleier: So wird das Brautstyling perfekt

Nehmen Sie sich Zeit, um das Brautstyling und die Accessoires harmonisch aufeinander abzustimmen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Rosa-pinker Rosenstrauß einer Braut, sie hält ihn in Händen

Was einen perfekten Look ausmacht? Vielleicht nicht viel mehr als das Zusammenspiel aller Einzelheiten: Wenn das einen harmonischen Gesamteindruck ergibt, ideal!

Getreu diesem Motto sollte auch das Brautstyling konzipiert werden - mit viel Liebe zum Detail, das nicht nur optimal auf Brautkleid und Co. abgestimmt ist, sondern vielleicht gleich von Anfang an ins gesamte Stylingkonzept mit eingeplant wird.

Der perfekte Brautstrauß

Ein Beispiel hierfür: Der Brautstrauß. Natürlich sehen festlich gebundene Blumen fast automatisch wunderschön aus. Noch bezaubernder aber wird das Ganze, wenn Sie sich wirklich Zeit nehmen, um mit der Floristin gemeinsam den perfekten Strauß zu komponieren - und zwar in Abstimmung zu Farbkonzept und Stil Ihres Looks!

Professionelle Floristen liefern auf Wunsch auch die passende Blumendekoration für die Hochzeit. Neben den klassisch strenger gebundene Mini-Sträußchen sind übrigens auch lockerere Arrangements im Trend. Und es müssen nicht immer (nur) Blumen sein. Auch

  • Gräser,
  • Blätter oder
  • Ranken aus wilden Walderdbeeren

passen perfekt in den Brautstrauß - seien Sie offen für Neues! Wenn Sie mögen, können Sie einzelne Blüten auch im Haarstyling wieder aufgreifen.

Schleier und alternative Möglichkeiten

Wobei wir beim zweiten Punkt wären: Dem, was die Braut auf dem Kopf trägt. Klassischer Weise ist das natürlich der Schleier - wobei es neben den langen, wunderschönen und leider auch etwas unpraktischen Modellen heute eine große Auswahl kürzerer Alternativen gibt.

Wenn Sie lieber etwas extravagant heiraten: Haarschmuck mit Federn verleiht der Hochzeit einen Hauch von Hippie-Flair, elegante Geschmeide im Haar erinnern an die goldenen 20er Jahre. Und wenn Sie auch privat eine Hut-Liebhaberin sind, dann tragen Sie den kultigen Kopfschmuck doch auch zur Trauung: In Form eines kleinen, aber feinen sogenannten Fascinators, der alle Blicke auf sich zieht.

Unverzichtbar: Taschen und Schuhe

Dass passende Schuhe und eine schöne Tasche zum perfekten Brautstyling dazu gehören, müssen wir an dieser Stelle nicht extra erwähnen. Es lohnt sich, für diesen besonderen Tag in ein neues Paar Schuhe und in eine sowohl farblich als auch stiltechnisch passende Tasche zu investieren - wichtig: Schuhe bitte unbedingt mehrmals vorher eintragen!

Wer eine besonders elegante Alternative zur Handtasche bzw. Clutchbag sucht: Ein Brautbeutel ist ein fast vergessenes, dafür umso schöneres Accessoire. Hierin können Sie all das verstauen, was auch in eine kleine Clutch passt - und müssen sich keine Sorgen machen, dass alles perfekt zusammen passt.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Bridal Wedding Bouquet © Peter Hestbæk - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema