Extreme Saugfähigkeit moderner Windeln - Superabsorber machen es möglich

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Es gibt Kunststoffe, die in der Lage sind, das bis zu 1000-fache ihres Eigengewichtes an Flüssigkeit aufzusaugen. Diese so genannten Superabsorber bestehen in ihrer Ausgangsform aus weißem, körnigem Pulver, welches das Wasser aufsaugt und sich binnen weniger Sekunden in ein Wackelpudding artigen Gelee umwandelt. Es wird hauptsächlich bei der Herstellung von Hygieneartikeln und Windeln eingesetzt.

Ausgehend von einem durchschnittlichen Windelverbrauch von drei Milliarden Windeln, Tendenz steigend, wird permanent an neuen Möglichkeiten gearbeitet, Windeln noch dünner und saugfähiger zu machen. Dies kommt der Bewegungsfreiheit des Kindes, der Umwelt und den Unternehmen gleichzeitig zugute, da diese Materialkosten bei der Herstellung sparen können. So wird derzeit an der Optimierung der Superabsorber gearbeitet, welche in Zukunft aus Bioethanol statt aus Erdöl hergestellt werden sollen, denn die Ölvorräte werden nicht ewig reichen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Windeln

Ronaldo schoss Tore in Windeln

Der dreifache Weltfußballer Ronaldo ist vor kurzem zurückgetreten. Plötzlich berichten die Medien wieder mehr über den "einzig wahren Ronaldo"...