Beliebtes Geschenk zur Geburt: Anleitung zum Selberbasteln einer Windeltorte

Säugling mit Windel liegt auf dem Bauch mit angezogenen Beinchen und schläft auf weißer Decke

Mit ein wenig Fingerspitzengefühl und unserer Anleitung können Sie eine Windeltorte ganz einfach selber machen

Geschenke zur Geburt eines Kindes sollten praktisch und hilfreich sein. Darüber hinaus spricht jedoch nichts dagegen, wenn die praktischen und hilfreichen Gaben zu einem kreativen Geschenk "verbastelt" werden. Ein gutes Beispiel für ein kreativ gestaltetes und dennoch praktisches Geschenk zur Geburt eines Kindes ist die Windeltorte.

Das benötigt man zur Herstellung einer Windeltorte

Zunächst einmal benötigt man jede Menge Windeln. Je mehr Windeln man hat, desto größer wird die Windeltorte. Für eine zweistöckige Windeltorte werden ungefähr 45 Windeln benötigt.

Neben den Windeln werden noch weitere Utensilien benötigt:

Wer die Windeltorte verpacken möchte, der braucht noch Geschenkfolie und Geschenkband.

So bastelt man eine Windeltorte

Windeln vorbereiten

Zuerst werden die Windeln einzeln fest zusammengerollt. Damit die Windeln sich nicht wieder aufrollen können, werden sie vorübergehend mit jeweils einer Wäscheklammer fixiert.

Sind alle vorhandenen Windeln auf diese Weise aufgerollt und fixiert worden, nimmt man sich immer jeweils drei Windeln und schnürt sie zu kleinen Päckchen zusammen. Hierbei gilt es darauf zu achten, dass die Windeln in zwei verschiedenen Varianten angeordnet werden:

  1. Bei der ersten Variante werden drei Windeln in einer Reihe zusammengefasst. Mit den so verbundenen Windeln lassen sich zum Beispiel die äußeren Flanken der Torte herstellen.
  2. Bei der zweiten Variante werden drei Windeln in einem Bündel zusammengebunden. Mit diesen Bündeln lassen sich dann besonders gut das innere der Torte und die Ecken bauen.

Die einzelnen Päckchen werden mit einer Schnur zusammengebunden. Am besten eignet sich dafür eine etwas dickere Schnur aus Wolle, die natürlich farblich passend zum Geschlecht des Kindes ausgewählt wurde.

Stabiles Fundament

Der eigentliche Bau der Windeltorte ist ganz einfach. Zunächst einmal muss jedoch für ein stabiles Fundament gesorgt werden, auf dem die Torte steht (und das stabil genug ist, um einen Transport zu ermöglichen).

Als Fundament nimmt man eine stabile Pappe, aus der eine runde "Tortenplatte" ausgeschnitten wird. Wer möchte, der kann die Pappe in buntes Geschenkpapier einschlagen oder mit Farbe - zum Beispiel Himmelblau oder Rosa - anmalen.

Windeltorte aufbauen

Ist das Fundament fertig, dann wird die Torte darauf aufgebaut. Dazu werden die einzelnen Windelpäckchen so angeordnet, dass ein möglichst runder Kreis entsteht. Das Ganze sollte nach Möglichkeit sehr kompakt zusammengebaut werden.

Ist die erste Schicht der Torte aufgestellt, dann wird diese mit einem Band fixiert. Dieses wird um die äußere Flanke gelegt und in einer hübschen Schleife gebunden. Nun kann man eine zweite oder dritte Schicht auf den unteren Boden aufbauen. Die Vorgehensweise ist identisch. Allerdings wird der Durchmesser des Kreises bei jeder Schicht geringer.

Nun geht es an die Garnitur der Torte

Wie zu jeder richtigen Torte, gehört auch zu einer Windeltorte eine ordentliche Garnitur. Nur werden bei einer Windeltorte keine Schokostreusel und Sahnehäubchen verwendet, sondern:

Alles was man dem Baby schenken möchte, wird einfach zwischen die Windeln oder zwischen das Band gesteckt, das die Torte zusammenhält. Zum Schluss wird der Torte noch das sprichwörtliche Sahnehäubchen aufgesetzt. Dazu eignet sich am besten ein etwas größeres Kuscheltier, welches man ob auf die Torte setzt.

Verpacken nicht vergessen

Zu guter Letzt wird die fertige Torte in durchsichtige Geschenkfolie verpackt. Das ist verschiedenen Gründen sinnvoll. Zunächst einmal lässt sich eine so verpackte Windeltorte viel besser transportieren. Außerdem geht so nichts von den beigefügten Geschenken verloren.

Und zu guter Letzt sind die Windeln so vor Nässe und Verschmutzung geschützt. Immerhin soll so eine Windeltorte ja nicht nur hübsch aussehen. Die verschenkten Windeln sollen natürlich auch noch ihren vorgesehenen Zweck erfüllen können.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: a sweet baby sleeping on a blanket © Gaby Kooijman - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema