Leinen (Stoff) waschen und pflegen

Für Leinen ist eine sanfte Waschmethode erforderlich. Ein spezielles Waschprogramm für Leinen oder das Schonprogramm mit Feinwaschmittel sind erforderlich. Auf jeden Fall sollte bei dieser Stoffart stets das Pflegeetikett beachtet werden.

Wasch- und Pflegehinweise für Leinen

Leinen ist ein Naturprodukt, eine dünne Wachsschicht umgibt die einzelne Faser, sie darf beim Waschen nicht zerstört werden. Das spezielle Waschprogramm für Leinen oder der Schonwaschgang und die Verwendung eines Feinwaschmittels sind erforderlich. Das Trocknen in der prallen Sonne bewahrt ungefärbtes Leinen das leuchtende Weiß.

In der Regel kann Leinen in der Waschmaschine gewaschen werden, je nach Verarbeitung kann aber auch eine chemische Reinigung erforderlich sein. Der Blick ins Pflegeetikett ist daher unbedingt erforderlich:

  • Ist ein Waschbottich abgebildet mit einer Hand darin, so muss das Kleidungsstück mit der Hand gewaschen werden.
  • Ist eine Zahl im Bottich, dann ist das Waschen in der Maschine bis zu dieser Gradzahl erlaubt.
  • Durchgestrichener Bottich und ein Kreis bedeuten die chemische Reinigung für dieses Kleidungsstück.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Bundle of wheat ears © Rozaliya - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema