Warum man Geschirr nach Benutzung nicht lange stehen lassen sollte

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Beim Abwasch kommt es auf den Zeitpunkt an. "Je eher schmutziges Geschirr gespült wird, desto schneller geht das - und desto geringer die Gefahr, dass sich Keime vermehren", sagt Dr. Melvin Pascall von der staatlichen Universität Ohio im Apotheken-Magazin Senioren Ratgeber. Weniger wichtig ist die Temperatur: Schon eine lauwarme Spüllösung genügt, hat der Lebensmitteltechniker bei seinen Versuchen mit dem Abwasch von Hand festgestellt.

Ideale Nährböden für Bakterien sind Käse- und Milchreste. Gabeln sollte man besondere Aufmerksamkeit schenken. An ihnen fand Pascall nach dem Spülen noch die meisten Keime.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Gesundheitsmagazin Senioren Ratgeber 5/2007

Weitere News zum Thema

Spülen

Die Spüle als modernes Designobjekt

Heutzutage gewinnt die Spüle als multifunktionaler Arbeitsplatz in modernen Haushalten immer mehr an Bedeutung. Da laut neuesten Untersuchunge...

Motorräder

Waschanlage für Zweiräder

Die Firma Powerwash Anlagen GmbH mit Sitz in Ibbenbüren hat eine Waschkabine für Motorroller und Motorräder entwickelt. So haben nun auch die ...

Hausarbeit

Fit für den Alltag durch Hausarbeit

Das bisschen Haushalt, wie einmal die Schauspielerin Johanna von Koczian sang, hilft gesund und fit im Alltag zu bleiben. Dies ist auch die Me...