Kondome sind oft nicht hitzebeständig

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Kondome sollten unbedingt vor starker Sonneneinstrahlung sowie zu großer Hitze geschützt werden. Dazu rät Dr. Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF). Grund dafür ist die Tatsache, dass die meisten Präservative nicht hitzebeständig sind. Zudem wird dazu geraten, die Gummis nicht unter eine andauernde Druckbelastung, wie zum Beispiel im Portemonnaie, zu setzen. Dies könne die Kondome porös machen, so Albring.

Generell sollte man zudem beachten, dass angelaufene Kondome keinesfalls mehr zur Empfängnisverhütung oder zum Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten gebraucht werden können. Wenn man hingegen die Lagerungshinweise beachtet, kann die Dauer der Kondomhaltbarkeit voll ausgenutzt werden. Beim Kauf ist zudem auf die richtige Größe des Präservativs zu achten.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 182 Bewertungen
  • 2173 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=17979

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema