Heute schon "gedoosht"? Raabs Duschkopf sorgt für Begeisterung in der Damenwelt

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Ganze drei Jahre lang bastelte der erfolgreiche Entertainer Stefan Raab an seiner Erfindung "Doosh". Genau, der smarte Strahlemann wagt sich auf ein völlig neues Terrain und allem Anschein nach auch noch mit Erfolg. Eigentlich war auch nichts anderes zu erwarten, denn alles was Raab beginnt, endet irgendwann in einem gigantischen Erfolg, wie große Showformate unlängst bewiesen haben.

Sein "Doosh" ist ein innovativer Duschkopf in der Form eines futuristisch anmutenden Bumerang. Vorteil der neues neuen Duschkopfs ist die Möglichkeit, sich zu duschen, ohne das die Haare zwingend nass werden müssen. Herr Raab entpuppt sich damit als echter Frauenversteher, denn schon oft hat er gehört, dass Damen es als sehr lästig empfinden, wenn jedes Mal die Haare beim Duschen nass werden.

Als Werbeikone hat sich der Entertainer seine Lena mit ins Boot geholt, die sich verführerisch unter seiner Dusche rekelt. Erste Testerinnern waren begeistert vom neuen Duschgefühl unter der "Doosh" von Raab. Bleibt jetzt nur noch abzuwarten, wie erfolgreich sich das Produkt letztendlich verkaufen lässt.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema