Das Beauty-ABC - Wichtige Begriffe rund um das Thema Schönheit

Massage - Grünes Massageöl fließt aus einer Flasche in die aufgehaltene Hand

Von Absolu bis Zazen: Wir bringen Licht ins Dunkle der schwer verständlichen Begriffe rund um das Thema Beauty

Dem Thema Körperpflege und Schönheit wurde noch nie so viel Bedeutung zugemessen, wie in der heutigen Zeit. Dabei stoßen wir auf Begriffe rund um dieses Thema, die wir beim ersten Lesen nicht eindeutig zuordnen können.

Schön und gesund - von innen wie von außen

Die Beauty-Branche ist so vielseitig, da kann man schon einmal ins Grübeln kommen. Vorbei ist die Zeit, in der man sich mit Seife gewaschen und hinterher mit einer Creme gepflegt hat.

Heute weiß man, dass es unterschiedliche Hauttypen gibt und das Gesicht eines anderen Pflegeaufwands bedarf als der restliche Körper. Wer lange jung und schön aussehen will, muss seine Haut entsprechend schützen und pflegen.

Haarpflege und Make-up

Neben der perfekten Pflege der Haut gewinnt auch das richtige Make-up immer mehr an Bedeutung. Ein perfekt geschminktes Gesicht und gestylte Haare werden im Berufsleben immer wichtiger, aber auch privat möchte man als Frau immer trendy aussehen. Die Kosmetikindustrie entwickelt immer hochwertigere Beauty-Produkte, die den ganzen Tag lang unbeschadet überstehen.

Sport und Entspannung

Nicht nur äußerlich wird vermehrt auf Gesundheit und Schönheit Wert gelegt. Wie wir alle wissen, kommt Schönheit auch von innen. Sportliche Aktivitäten

  • stärken unser Selbstbewusstsein,
  • fördern die Durchblutung und
  • halten uns körperlich fit.

Durch viel Bewegung wird ein Ausgleich geschaffen, der uns hilft, das oftmals stressige Alltagsleben unserer Zeit gesund zu meistern. Unterschiedliche Meditationstechniken bringen unseren Körper und Geist in Einklang. Neben dem bekannten Yoga werden Kurse wie Zazen, Budon und ähnliche asiatische Kurs angeboten, die vielleicht nicht jedem geläufig sind.

Die neuen Trends in Sachen Schönheit und ihre Begriffe kennt vielleicht noch nicht jeder. Darum präsentieren wir hier ein breit gefächertes Wissen über Körperpflege von innen und außen.

Verschiedene Pflegetypen und die passenden Kosmetikprodukte

Gesichtspflege - Kosmetikerin trägt helle Gesichtsmaske auf
facial mask © doug Olson - www.fotolia.de

Während die einen morgens nur wenige Minuten im Badezimmer brauchen, geht für die anderen unter einer Stunde gar nichts. Es wird geduscht, eingecremt, geschminkt und gestylt. Dabei stehen jeder Frau unzählige Kosmetika zur Verfügung, die für den entsprechenden Typ die passende Pflege bereithalten.

Pflegeeigenschaften der puristischen und eiligen Frau

Die puristische Dame benötigt nicht viele Produkte, um in den Tag zu starten. Langes Schminken ist nicht ihr Ding. Sie ist praktisch veranlagt und setzt vor allem auf Gesichtsreinigung und das Eincremen danach. Sie sollte darauf achten, feuchtigkeitsspendende Produkte zu wählen und im Idealfall auf Cremes mit UV-Schutz zu achten.

Lange vor dem Spiegel zu stehen, ist auch für die eilige Frau nicht das Richtige. Länger als zehn Minuten braucht sie nicht und ausgehfertig ist sie bereits mit etwas Wimperntusche und Lipgloss. Sie sollte trotz der Eile auf eine gründliche Gesichtsreinigung achten. Es empfiehlt sich eine Lotion, die gleichzeitig Make-up entfernt und die Haut pflegt. Für die Eilige eignet sich eine leicht deckende BB-Creme sehr gut.

Die natürliche und experimentierfreudige Frau

Die natürliche Frau setzt ausschließlich auf Kosmetika mit pflanzlichen Inhaltsstoffen. Was diese angeht, so weiß sie Bescheid und hat somit nur Produkte im Bad, die die Haut auf natürliche Art und Weise pflegen. Sie sollte dabei vor allem auf Oliven-, Mandel- und Avocadoöl setzen. Um für ausreichend Feuchtigkeit zu sorgen, empfiehlt sich eine Tagescreme mit Bienenwachs oder Jojobaöl.

Die experimentierfreudige Frau setzt vor allem auf die neuesten Trends. So kauft sie immer wieder neue Produkte, die sich dann bei ihr im Bad stapeln. Bis sie da wieder raus ist, kann es etwas dauern. Wichtig ist, dass sie nicht den Überblick verliert und weiß, was ihre Haut benötigt. Sie sollte sich beraten lassen, welche Pflege ihr Hauttyp benötigt und nicht ständig die Produkte wechseln.

Die luxuriöse Frau

In die Hautpflege investiert die luxuriöse Frau ein Vermögen. Sie möchte das Beste vom Besten und dazu gehören neben teuren Produkten auch zahlreiche Beauty-Behandlungen bei der Kosmetikerin. Sie sollte darauf achten, bei der Gesichtsreinigung und –pflege auf Kosmetika einer Firma zu bleiben, damit sie perfekt aufeinander abgestimmt sind.

So teuer ein Produkt auch sein mag – wichtig ist es, dass es auf den Hauttyp abgestimmt ist, denn ansonsten bekommt die Haut nicht die Pflege, die sie benötigt. Eine Hautanalyse sollte also der aller erste Schritt sein.

Absolu

Hochwertige Duftessenzen werden in Fachkreisen Absolu genannt. Durch spezielle Verfahren und Destillation werden die hochkonzentrierten Duftessenzen gewonnen. Die Herstellung ist extrem schwierig und muss stets überwacht werden, damit sich die Aromen nicht verflüchtigen.

Um 1,2 Kilogramm Absolu zu erhalten, ist es notwendig, bis zu 2,5 Tonnen Rosenblätter oder andere Pflanzen zu destillieren. Diese aufwendigen Verfahren und Mengen an Rohstoffen erklären den hohen Preis für einen kleinen Flacon dieses edlen Parfums.

Breathwalk

Breathwalk ist sehr alltagstauglich, man kann diese Sportart auch als Yoga im Gehen bezeichnen. In den USA ist Breathwalk schon seit etlichen Jahren bekannt. Nach Deutschland kam diese Sportart erst 2003, zunächst in der Nähe von Hamburg, heute werden Gruppen in ganz Deutschland angeboten. Breathwalk vereint Gehen mit bestimmten Atemtechniken, gleichzeitig sollte die meditative Aufmerksamkeit gehalten werden.

  • Fokussiertes Gehen wechselt sich mit lockerem, entspanntem Gehen ab,
  • dabei wird ein Walk mit flüsternden oder stillen Mantras rezitiert.
  • Die Meditation wird durch das rhythmische Berühren der Daumen und Fingerspitzen unterstützt.

Das Bewegungsprogramm beinhaltet zurzeit 16 bekannte Walks, die dem Yogaset gleichen. Breathwalk ist effektiv und einfach zu erlernen, mobilisiert die körperliche Energie und verbessert dabei das emotionale Gleichgewicht. Die mentale und körperliche Ausgeglichenheit stellt sich bereits nach kurzer Zeit ein.

Brow-Bar

In einer Brow-Bar geht es einzig und allein um die perfekte Form der Augenbrauen. Sie sind der Rahmen eines jeden Gesichts – es kommt auf den formvollendeten Bogen an. Vielbeschäftige Frauen und Männer lassen sich in der Brow-Bar ihre Brauen in 15 Minuten aufpeppen. Ob zupfen oder wachsen, in der Brow-Bar bekommen die Brauen den richtigen Schwung.

Budokon

Die Sportart Budokon wurde im Jahr 2000 von dem Amerikaner Cameron Shayne entwickelt und ist durch DVD-Veröffentlichungen in den USA schnell verbreitet worden. Nach Deutschland schwappt die Budokon-Welle erst jetzt, einzelne Fitnessstudios bieten erste Kurse in Budokon Yoga an. Diese Yoga-Form verwebt zu einer Einheit:

Jede Übungseinheit besteht aus einem Budo- und einem Yoga-Teil, den Abschluss bildet stets eine Meditationseinheit. Budokon öffnet den Weg zum eigenen, inneren Potenzial und ihrer Kraft. Sowohl Anfängern als auch geübten Sportlern bietet Budokon sehr viel Abwechslung, die Moves sind umfangreich und je nach Körperkraft und Koordination von leicht bis schwer durchzuführen. Es geht um:

  • innere und äußere Balance,
  • Kontrolle,
  • Agilität und
  • Schnelligkeit.

Mit Spitzenprodukten der Haut ein besonderes Peeling schenken

Frauenbeine mit Peeling-Salz auf Unterschenkeln und Füßen
Woman feet treatment © frameworks2014 - www.fotolia.de

Der Haut ist nach den kalten Wintermonaten die trockene Heizungsluft deutlich anzusehen. Unreinheiten und unschöne Hautschuppen verlangen nun nach einer speziellen Pflege, die endlich wieder zu einem schönen und feinen Hautbild verhilft.

Mit einem Peeling kann dies schnell und problemlos geschehen. Kreisend einmassiert, wird je nach Label mit Meersalz oder Zucker der Haut ein pflegender Feinschliff verliehen. Die Poren werden tief gereinigt und Abgestorbenes wird entfernt, was zu dem Ergebnis einer samtigen Haut führt.

The Body Shop bietet umweltfreundliche Produkte aus Meersalz, Bienenwachs und Sheabutter an. Die Firma Lush verwöhnt mit Zitrus, Jasmin und der sensiblen Mimose. Mit Pflege aus dem Atlantik gewonnen, macht Eco-Beauty-Label Greenland für die gepflegte Frau interessant. Mit dem Scrub Salt Mint-Lavender ist hier sogar die Nutzung für ein entspannendes Vollbad geboten.

Auf die Wirkung von Zucker setzt Burt's Bees, was besonders sanft in der Anwendung bei empfindlichen Körperregionen ist. Weitere interessante Produkte für ein Peeling sind im Angebot von Soap & Glory und Rituals vorzufinden. Rund machen Prada und Valentino ihre Pflegeserien. Alle Produkte verströmen den gleichen Lieblingsduft und verwöhnen damit schon bei einem Peeling die anspruchsvollste Nase.

Ceramide

Mit anderen Hautbestandteilen findet man Ceramide in der Hornschicht (Stratum corneum). Sie bildet eine natürliche Barriere, die das Eindringen von Fremdstoffen verhindert und die Haut vor dem Austrocknen schützt. Kommt es zu einem Ungleichgewicht dieser Stoffe, sind trockener Haut, schlimmstenfalls sogar zu Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechte oder anderen Dermatosen.

In der Kosmetikindustrie werden Ceramide in Form von kosmetischen Präparaten eingesetzt. Eine Vielzahl von Cremes für trockene Haut und Haarpflegemitteln sind Ceramide beigesetzt, um die Haut und das Haar bei der Bildung der hauteigenen Ceramide zu unterstützen.

  • Wichtigster Bestandteil der Bilayer ist das Ceramid I,
  • aber auch Ceramid III wird zur Prävention von Hautstörungen und zur Hautpflege verwendet.

Fibroblasten

Der Begriff Kollagen sagt den meisten Menschen etwas, in der Werbung hört man viel darüber, wenn es um Cremes gegen Falten geht. Nur die wenigsten wissen, dass Kollagen und Proteoglykanen zu den Produkten von Fibroblasten gehören.

  • Die Zellen kommen im Bindegewebe vor,
  • sie erhöhen die Festigkeit der extrazellulären Matrix.

Im Alter wird die Erneuerung der Zellen verlangsamt oder sogar ganz eingestellt, Falten und eine Erschlaffung des Bindegewebes sind die Folgen. Bei Frauen besonders deutlich an den sogenannten "Problemstellen" zu finden:

Glykosilierung

Die Glykosilierung, auf Deutsch Verzuckerung der Zellmembranen, ist ein wichtiger Faktor der natürlichen Hautalterung. Sie verändern die Belastbarkeit, Beschaffenheit und Funktionsfähigkeit der Zellen, vergleichbar mit Metall beim Rosten. Eiweiße vernetzen sich im Laufe des Lebens und verkleben, sie können ihre Aufgaben nicht mehr wahrnehmen. Es folgen die ersten Alterserscheinungen wie

  • Verhärtungen der Arterien und des Bindegewebes,
  • eine Linsentrübung,
  • nachlassende Nervenfunktion und
  • eingeschränkte Nierentätigkeit.

Durch Labortest lässt sich der "metabolische Status" ermittelt. Mit dem HbA1c wird der Verzuckerungsgrad analysiert. Der Glukosetoleranztest (OGTT) gibt Aufschluss über die Neigung zu hohen Blutzuckerwerten oder Diabetes.

Wurde eine Glykosilierung festgestellt, kann der Glucosespiegel durch eine radikale Umstellung der Ernährung und Sport reguliert werden. Eventuell muss eine Unterstützung mit Medikamenten erfolgen.

Headspace

Mit einem Gerät namens Headspace werden flüssige Stoffe analysiert. Im Bereich der Kosmetik dient die Headspace-Analyse der Entwicklung von Parfums. Dazu sollte man wissen, dass mehr als die Hälfte aller Duftstoffe in einem Parfum nicht natürlichen Ursprungs, sondern in einem Labor künstlich entstanden sind.

Unsere Nasen können den Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Duftstoffen nicht riechen, so genau werden die natürlichen Duftstoffe nachgebaut. Um einen regelrechten Bauplan eines Dufts zu erhalten, wird eine Headspace-Analyse durchgeführt.

Hydrochinon

In früheren Epochen galt helle Haut oft als Schönheitsideal. Heute werden

von einigen europäischen Frauen als unschön angesehen, sie werden mit allen Mitteln bekämpft. Zahlreiche Asiaten und Afrikaner greifen zu Cremes mit gefährlichen Inhaltsstoffen, um ihren Teint aufzuhellen. Dort verwendete Cremes mit Quecksilber bleichen die Haut sehr gut, die Anwendung birgt aber erhebliche Gesundheitsgefahren. Als einziges Arzneimittel in Deutschland ist die Kombination aus

  • Tretinoin,
  • Hydrocortison und
  • Hydrochinon (Pigmanorm)

zugelassene. Es ist verschreibungspflichtig und darf nur auf ärztliche Anweisung verwendet werden.

Kokosöl ist seit Jahrhunderten Pflegemittel für Körper und Seele

Kokosölflasche, Kokosmilchglas und Löffel mit Kokosraspeln neben Kokosnüssen vor weißem Hintergrund
Coconut milk and coconut oil © aedkafl - www.fotolia.de

In ihren Ursprungsländern werden Kokospalmen beziehungsweise Kokosnüsse für alle möglichen Dinge verwendet. Die Fasern werden verwendet und aus dem Fruchtfleisch gewinnt man erstaunlich vielseitiges Öl. Das sogenannte Oleum cocos wird zum Kochen genutzt, für Maschinen, für medizinische Zwecke und natürlich auch in der Körperpflege.

Die in der Kokosnuss enthaltene Laurinsäure wird auch hierzulande für Shampoos, Cremes und diverse Waschmittel genutzt. Kein Wunder, denn das Öl spendet der Haut große Mengen an Feuchtigkeit und kühlt zusätzlich.

Kokosöl kann auch als Massageöl verwendet werden, denn es macht die Haut nicht nur streichelweich, sondern soll auch gegen Stress wirken. Da auch Kokosnussöl ranzig werden kann, sollte man bei dem Kauf generell auf sehr hohe Qualität achten.

Das Label "Virgin Coconut Oil" weist darauf hin, dass es sich um 100% reines Bio-Kokosöl handelt, das kalt gepresst wurde. Ferner hat das Öl dann 59,42% Laurinsäure.

Linefiller

Mit einem Linefiller sollen Ausdruckslinien und Falten sofort sichtbar gemildert werden. Line Filler sind Cremes, die sich nach dem Auftragen in ein natürlich, transparent mattes Finish verwandeln. Bei regelmäßiger, täglicher Anwendung soll das Hautbild verjüngt und die Zellregeneration angeregt werden. Linefiller werden mit hoch konzentrierten Wirkstoffen versetzt wie

Lipbooster

Wollen wir nicht alle geschmeidige und volle Lippen – ohne chirurgischen Eingriff? Mit dem Beautyhelfer Lipbooster soll dieser Wunsch innerhalb von vier Wochen erfüllt sein. Volles Volumen, erhöhter Feuchtigkeitsgehalt und zarte, geschmeidige Lippen ohne Fältchen versprechen die Hersteller. Um die Mikrozirkulation der Lippen anzuregen, beinhaltet der Lipbooster roten Pfeffer oder Hot Chili.

  1. Zum Erreichen des Ziels soll der Lipbooster dreimal täglich mit dem Applikator aufgetragen werden.
  2. Anschließend einen Moment warten und
  3. danach wie gewohnt den Lippenstift auftragen.

Nach dem Auftragen ist ein leichtes Kribbeln oder Prickeln zu spüren, bei sehr empfindlichen Lippen kann der Effekt jedoch sehr unangenehm sein – also erst einmal vorsichtig ausprobieren.

Paddlebrush

Die flache, rechteckige Bürste ist für alle Haarlängen bestens geeignet, denn es gibt die Paddlebrush in den unterschiedlichsten Größen.

  • Ob extrabreit, normal oder extraschmal, für jede Frisur die passende Haarbürste.
  • Ob Föhnen, Frisieren oder Stylen für jeden Zweck gibt es die passende Paddlebrush.

Wahlweise bestehen die Borsten der Paddlebrush aus echten Wildschweineborsten, in Kombination mit hitzebeständigen Polyamidstiften oder Nylonstiften mit verstärkten Noppen. Die spezielle Holz-Paddlebrush besitzt Stifte aus Oliven- oder Ahornholz, sie wird zur Kopfmassage, für eine bessere Durchblutung der Kopfhaut eingesetzt.

Zum Trocknen der Haare eignet sich die Paddlebrush mit Keramikbeschichtung, sie beschleunigt das Trocknen der Haare, bringt sie sanft in Form und hinterlässt einen feinen Glanz im Haar. Paddlebrush mit ionisierten Borsten sorgen beim Föhnen für eine regelmäßige Temperaturabgabe und einen gleichmäßigen Feuchtigkeitshaushalt im Haar.

Die Ionen-Technik verhindert eine statische Aufladung des Haars und reduziert den gefürchteten Haarspliss. Der Griff ist gummiert, somit extrem griffig auch bei feuchten Händen.

Die Splash-Technik zaubert einen frischen Ausdruck auf fahle Gesichtshaut

Junge Frau vor Schüssel mit Wasser wäscht sich das Gesicht
junge wunderschöne Frau wäscht sich das Gesicht © Franz Pfluegl - www.fotolia.de

Blasser Teint, Augenringe, spannende Haut - die Ursachen hierfür reichen von schlechter Ernährung über Partynächte bis hin zu Stress im Beruf. Damit das Gesicht wieder strahlt, gibt es aber einige Tricks.

Zehn bis fünfzehn Minuten braucht man beispielsweise für die Splash-Technik. Dabei wäscht man das Gesicht, indem man sich circa zwanzig Mal lauwarmes Wasser aus dem Waschbecken ins Gesicht spritzt. Zwischen diesen Gängen, kann man ein Peeling einmassieren.

Das Gesicht sollte später nur abgetupft werden, nicht mit dem Handtuch gerieben werden. Die Wassserspritzer geben der Haut einen Frischekick und die wiederholte Berührung mit dem Wasser regt zusätzlich die Durchblutung an. Wer mag, kann anschließend noch eine Maske auflegen.

Painting

Beim Painting werden die Haare nicht komplett durchgefärbt, sondern nur punktuell "bemalt". Mit besonders hochwertigen Färbemitteln werden individuelle Farbakzente ins Haar gesetzt. Ziel ist es, das Haar natürlich, weich und echt aussehen zu lassen, darum werden die Farbnuancen passend zur Naturfarbe ausgewählt.

Die Farbübergänge werden beim Painting sehr zart und fließend, vom Ansatz bis zur Spitze hin immer etwas heller. Mit dieser neuen Technik erhält das Haar eine natürliche, perfekte Ausstrahlung und wirkt sehr viel lebendiger. Während Painting-Highlights von oben nach unten gearbeitet werden, ist die Technik bei Painting-Lowlights vom Nacken hinauf zum Oberkopf.

  • Painting-Highlights unterstreichen den Naturton des Haares,
  • die sanften Farbverläufe sorgen für ein natürlich, harmonisches Farbspiel im Haar.
  • Besonders schöne Lichtreflexe erzielen Painting-Lowlights. Sie geben feinem, glattem Haar Volumen, Fülle und Glanz.

Polyphenole

Der sekundäre Pflanzenstoff Polyphenole kommt in allen Pflanzen vor, er hat auf den Menschen eine gesundheitsfördernde Wirkung. Polyphenole kann mit der Nahrung und in Form von Cremes und Lotionen aufgenommen werden. Freie Radikale, die durch Umwelteinflüsse in die Hautschichten vordringen, werden von Polyphenole an ihrer zellschädigenden Aktivität behindert.

  • Neben der krebsvorbeugenden und entzündungshemmenden Wirkung

  • beugen sie Herzinfarkte und Verkalkungen vor.

  • Innen und außen angewandt wirken Polyphenole als Anti-Aging-Mitteln.

  • Cremes und Lotionen mit Polyphenolanteil verfeinern das Hautbild und werden bei Hautproblemen wie extrem trockener Haut, Neurodermitis, Schuppenflechte oder starken Rötungen angewendet.

Three-Hour-Diet

Im Jahre 2000 entwickelte Jorge Cruise die Three-Hour-Diet (3-Stunden-Diät). Das Konzept hört sich erst einmal sehr einfach an, denn es basiert auf den häufigen aber regelmäßigen Verzehr von geringen Mengen. Wie der Name der Diät schon sagt, alle drei Stunden. Bei der Three-Hour-Diet gibt es drei Grundregeln:

  1. Frühstück innerhalb einer Stunde nach dem Aufstehen.
  2. Über den Tag verteilt alle drei Stunden eine Mahlzeit essen.
  3. Die letzte Mahlzeit am Tag, drei Stunden vor dem zu Bett gehen.

Der Vorteil dieser Diät: Kein Lebensmittel ist verboten, es gibt aber Empfehlungen für bestimmte Lebensmittel und das Trinken von acht Gläsern Wasser pro Tag.

Jorge Cruise behauptet, dass jeder Mensch mit seiner Three-Hour-Diet 0,9 kg pro Woche abnehmen kann. Die Diät sollte mindestens 28 Tage eingehalten werden, auf Wunsch kann der Diät-Zyklus wiederholt werden.

Der gefürchtete JoJo-Effekt nach der Diät soll, durch die stete Nahrungsaufnahme ohne Verzicht, nicht einsetzen. Bis heute liegen allerdings keine Forschungsergebnisse vor, die den Erfolg dokumentieren. Ernährungswissenschaftler sind sich aber einig, dass die Diäterfolge auf lange Sicht größer sind, als bei Menschen, die ihre Kalorienmenge auf 1.500 pro Tag reduzieren.

Zazen

Zazen, übersetzt Sitzmeditation, ist im Zen-Buddhismus die wichtigste Übung. Ob

  • Ob im Lotussitz, halben Lotussitz, im burmesischen Sitz oder im Fersensitz, die Knie sollen immer den Boden berühren und die Extremitäten nahe am Körperzentrum sein.

  • Die Körperhaltung soll beim Zazen stabil, betont aufrecht und in sich selbst ruhend sein,

  • die Hände werden im sogenannten Meditations-Mudra gehalten.

In dieser starren Körperhaltung wird nun meditiert, anfangs 20 Minuten, mit etwas Übung auch wesentlich länger. "Nichts anderes tun als sitzen", das ist Zazen.

Grundinformationen und Tipps zur Körperpflege

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: massage öl © Hannes Eichinger - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema