Pflege für die Hände

Schöne Hände für einen gepflegten Eindruck

Frau trägt Handcreme auf

Zarte Hände sind schon immer ein Merkmal von Anmut gewesen. Schwielen oder Blasen, wie sie früher die Arbeiterhände übersäten, sieht man heute nur noch sehr selten. Aber Unebenheiten oder Unreinheiten können schnell einen positiven Gesamteindruck stören. Dafür gibt es zahlreiche Cremes und andere Pflegeprodukte.

Handcreme Nahaufnahme

Immer ein Pflegeprodukt zur Hand

Am beliebtesten ist wohl die Handcreme. Da durch die Umwelteinwirkungen und die tägliche Nutzung die Haut der Hand sehr vielen Strapazen ausgesetzt ist und schnell rissig und rau wird, sollte man sich des Öfteren die Hände mit einer Handcreme behandeln. Diese Cremes pflegen meistens die Fingernägel gleich mit, sodass sie stärker und widerstandsfähiger werden. Besonders beanspruchte Hände nehmen lieber mit Handbalsam vorlieb, oder aber mit Handkonzentrat. Vor allem im Winter und bei starker Witterung sollte man darauf achten, stets ein Handpflegeprodukt parat zu haben, da die Haut bei Nässe und Kälte rissig werden, sich entzünden kann und schmerzt.

Pflege für die Hände