Nagelüberlack

Für glänzend schöne Nägel

Der Nagelüberlack wird über den normalen Nagellack gepinselt und schützt den Lack vor dem Absplittern oder Bröckeln.

Hand mit French Manicure, die Finger auf den Handballen geklappt
french manicure © Miranda Salia - www.fotolia.de

Ein Nagelüberlack ist ein Bestandteil der Nagelpflege im Bereich der Maniküre und Pediküre. Ähnlich wie ein Nagellack ist auch ein Nagelüberlack in einer kleinen Flasche mit Auftragepinsel erhältlich und findet seinen Einsatz sozusagen als Finish-Produkt über dem eigentlichen Nagellack.

Besondere Merkmale und Anwendung

Vielfach wird der Nagelüberlack aufgrund seines farblosen Aussehens auch als Farbloslack bezeichnet. Besondere Eigenschaften eines Nagelüberlacks sind hierbei beispielsweise

  • eine höhere Stoßfestigkeit oder auch
  • der Extraglanz,

was sich etwa auf sehr dunklen Nagellacken optisch sehr gut macht.

Die Benutzung eines Überlacks ist in der Handhabung genauso wie bei einem herkömmlichen Nagellack. Nachdem man die Nägel gesäubert und mit einer Feile oder auch einer Nagelzange in die passende Form gebracht hat, wird zunächst der Nagellack aufgetragen. Sobald dieser getrocknet ist, kann der Nagelüberlack aufgetragen werden.

Wirkung

Der Überlack schützt den farbigen Nagellack vor einem Absplittern und gibt den lackierten Nägeln einen zusätzlichen Glanz. Als dekoratives kosmetisches Finish-Produkt gibt ein Nagelüberlack den letzten Schliff auf die Fingernägel.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Nagelüberlack

Allgemeine Artikel zum Thema Nagelüberlack

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen