Nagelverfärbungen mit einfachen Mitteln wieder loswerden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Von gelben Fingernägeln sind sowohl Raucher als auch Frauen, die häufig Nagellack auftragen, betroffen. Die unschönen Verfärbungen kann man mit ein paar einfachen Tricks schnell wieder loswerden.

Unter den eigentlichen Nagellack sollte ein Unterlack aufgetragen werden, so treten Verfärbungen erst gar nicht auf. Auch eine Polierfeile, um die Oberschicht der Nägel zu entfernen, kann helfen; diese bekommt man in jeder Drogerie. Wer seinen Nägeln eine regelmäßige Nagellack-Pause gönnt, wird schnell merken, dass sie sich nicht mehr verfärben.

Auch Hausmittel können gegen den Gelbstich helfen. So eignen sich Zitronensaft, eine Mischung aus Wasser und Zucker oder auch Zahncreme dafür. Die Mittel einfach mehrere Minuten auf den Nägeln einwirken lassen und anschließend die Hände gründlich waschen. Eine mehrfache Anwendung ist hierbei sehr wichtig.

Raucher kommen manchmal nur mit einer etwas aggressiveren Methode weiter; ein Bad aus Essig und Wasser, in das man die Hände für eine Viertelstunde taucht, kann hilfreich sein. Allerdings sollte man dieses Mittel nicht zu häufig anwenden, da Essig die Haut reizt.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Nagelpflege

Nägel feilen statt schneiden

Gehören Sie auch zu den beautytechnisch eher praktisch veranlagten Menschen? Dann kommen bei Ihnen zur Nagelpflege womöglich auch eher Schere ...