Pflegetipps für trockene Haare

Insbesondere wenn die Haare ausgetrocknet und spröde sind, bedarf es einer intensiven Pflege. Befolgt man ein paar Pflegetipps für trockene Haare, kann man nicht nur das zunehmende Austrocknen der Haare effektiv vermeiden, sondern seine Haarpracht auch wieder in einem schönen, neuen Glanz erstrahlen lassen.

Worauf bei trockenem Haar zu achten ist und wie sich das weitere Austrocknen der Haare vermeiden lässt

Besonders bei langen Haaren tritt das Problem von trockenen Haaren, die glanzlos und strapaziert sind, häufig auf. Damit diese ausreichend Pflege erhalten und sich die Austrocknung nicht noch verstärkt, sollte auf ein paar Dinge beachtet werden.

Worauf bei trockenem Haar zu achten ist: Die richtige Pflege

Bei trockenen Haaren sollte man zunächst einmal darauf achten, dass man die richtigen Haarreinigungs- und Haarpflegemittel verwendet. Insbesondere für trockene Haare gibt es Pflegemittel, die sehr reichhaltig an Pflegestoffen sind und daher auch zur ersten Wahl gehören sollten.

Shampoo

Zum Waschen der Haare sollte ein möglichst mildes Shampoo verwendet werden, das die Haare nicht beansprucht oder beschwert, aber bereits mit pflegenden Stoffen angereichert ist. Besonders gut geeignet ist hier ein speziell für trockene Haare entwickeltes Shampoo, das von verschiedenen Herstellern angeboten wird.

Spülung und Haarkur

Nach dem Waschen der Haare sollte man vor allen Dingen bei trockenen Haaren stets eine Spülung verwenden, die das Haar mit ihren Inhaltsstoffen optimal pflegt und schön geschmeidig macht.

Zur idealen Pflege bei trockenen Haaren gehört jedoch ebenso die Anwendung von möglichst reichhaltigen Haarkuren. Diese sollten einmal pro Woche - eventuell nur in die Spitzen - aufgetragen und nach der vorgeschriebenen Einwirkzeit gründlich ausgewaschen werden. Dies ist zweifellos die intensivste Form der Haarpflege überhaupt.

Alternative Olivenöl

Vor allem die Haarlängen kann man auch mit herkömmlichem Olivenöl intensiv pflegen. Dazu nimmt man eine geringe Menge des Öls und verteilt es gleichmäßig in die Haare.

Nachdem man es gründlich einmassiert hat, sollte es einige Minuten einwirken und anschleißend wieder ausgewaschen werden. Auf diese Weise wird dem Haar im Handumdrehen sehr viel Feuchtigkeit zugeführt.

Weitere Tipps zur Pflege und zum Vermeiden trockener Haare

Nur lauwarmes Wasser verwenden

Trockenes Haar nicht zu heiß waschen oder föhnen
Weiteres Austrocknen der Haare vermeiden

Generell sollte man trockene Haare nach Möglichkeit nicht zu häufig waschen und wenn, dann nur mit lauwarmem Wasser. Zu heißes Wasser greift die Haare zu sehr an und kann sie daher schnell schädigen.

Zum Abschluss sollte man die Haare zudem mit kaltem Wasser abspülen, da sich so die äußere Schuppenschicht der Haare schließt und die Haarstruktur damit weniger angreifbar wird.

Die Haare vor zu heißer Föhnluft schützen

Auch beim Föhnen der Haare ist Vorsicht geboten. Dies sollte optimalerweise nicht bei der höchsten Hitzestufe erfolgen, da die heiße Luft die Haare noch mehr austrocknet.

Deutlich besser ist es, die kalte oder mittlere Stufe beim Föhn einzustellen. Daneben können aber auch neuartige Hitzeföhnsprays, die vor dem Trocknen der Haare aufgesprüht werden, vor zu viel Hitzeeinwirkung schützen.

Auf welches Haarstyling verzichtet werden sollte

Bezüglich des Haarstylings sollten bei trockenen Haaren auch alle Varianten des Haarstylings, die eine große Hitze erfordern, eingeschränkt werden. Auf das Stylen mit dem Föhn sowie erstrecht auf

  • das Glätten mit dem Glätteisen und
  • das Locken der Haare mit dem Lockenstab

sollte daher weitestgehend verzichtet werden.

Glätten als auch Locken gelingt schließlich meist nur mit einer sehr hohen Hitze von bis zu 200 Grad. Beide Möglichkeiten eignen sich daher bei ohnehin schon trockenen Haaren eher weniger zum regelmäßigen Styling. Lieber sollte das Haar sanft mit Hilfe von Glättungscremes geglättet und mit Hilfe von über Nacht im Haar verbleibenden Papilotten oder Lockenwicklern gelockt werden.

Stylingprodukte weglassen

Ein weiteres Austrocknen der Haare kann man außerdem vermeiden, indem man von einem häufigen Gebrauch von verschiedenen Stylingmitteln absieht. Insbesondere die intensive Verwendung von Haarspray kann die Haare schnell austrocknen, da es meist sehr viel Alkohol enthält.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • shampoo hair © mhpics - www.fotolia.de
  • White Paper Notes © Giraphics - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema