Trendige Frisuren für den kommenden Herbst und Winter

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Im kommenden Herbst und Winter haben sich in Sachen Frisuren bereits jetzt schon bestimmte Trends gezeigt: ganz vorne mit dabei ist die Dauerwelle, die sich jedoch mittlerweile als permanente Umformung einen Namen gemacht hat. Das neuartige Verfahren - die "Permanent Curl"-Technik ist schonender für die Haare sorgt für größere und natürlich aussehende Locken.

Wer lange Haare hat, wird zudem um klassische Flechtfrisuren nicht drumrumkommen, wie zum Beispiel der Fischgräten- oder der Gretchenzopf. Auch Hochsteckfrisuren mit toupierten Haaren sind im Trend.

Für mittellanges Haar hat sich der Bob als Trend gemausert, hierbei ist die Nackenpartie deutlich kürzer als die Haarlänge am Kinn. Ein Pony hat hier laut Experten jedoch nichts zu suchen, dieser eignet sich eher für Kurzhaarfrisuren. Besonders beim modernen Garcon-Schnitt macht sich ein kurzer Pony bei Frauen mit kurzen Haaren sehr gut.

Farbtechnisch wird in diesem Jahr auf herbstliche Farben gesetzt, wie beispielsweise einem leuchtenden Rot oder Braun. Auch ein kühles Blond ist weiterhin mit dabei.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema