Forum zum Thema Schuppen

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Schuppen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (1)

Unzureichend beantwortete Fragen (26)

Yuliette
Gast
Yuliette

Gibt es Hausmittel gegen Schuppen?

Hallo, seit einiger Zeit habe ich schlimme Schuppen. Das fällt besonders auf, wenn ich ein schwarzes Shirt trage. einige Anti-Schuppen Shampoos habe ich schon ausprobiert, es hat aber keins geholfen. Kennt jemand ein Hausmittel, welches mich von den Schuppen befreit?

Mitglied Ramona41 ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 20:28 Uhr
Ramona41
  • 228 Beiträge
  • 268 Punkte

Wenn man extrem zu Schuppen neigt, dann sollte man auf das Föhnen der Haare verzichten. Beim Waschen darf man auch die Kopfhaut nicht zu sehr reizen.

Als Hausmittel hat sich normales Salz bewährt. Das hilft gegen Schuppen.

fragezeichen
Gast
fragezeichen

Welche Ursache hat plötzlich einsetzende extreme Schuppenbildung?

Ich hatte mit meinen 25 Jahren noch nie Schuppenprobleme. Seit zwei Wochen aber habe ich plötzlich extrem schuppige Haare. Wie kann sowas so plötzlich geschehen? Muß ich mir Sorgen um meine Gesundheit machen und wie kann ich die Schuppenplage erfolgreich bekämpfen. Danke für jeden Tipp. Gruß, Fragezeichen

Mitglied JoLLe ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 19:25 Uhr
JoLLe
  • 162 Beiträge
  • 198 Punkte
Schuppenbildung

Eine extreme Schuppenbildung auf dem Kopf kann von einem Pilz her kommen. Ein Hautarzt kann das besser beurteilen und ein entsprechendes Shampoo oder Pflegemittel verschreiben.

Mitglied MadameLovely ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 16:05 Uhr
MadameLovely
  • 162 Beiträge
  • 190 Punkte
Natronspülung

Vielleicht auch nicht richtig ausgespült bei den letzen Waschungen der Haare. Wenn das der Fall ist, kann es auch zu Schuppen kommen. Einfach mal mit Natron das Haar spülen. Natronpulver in Wasser auflösen und damit das Haar spülen. Dann wird das meistens wieder besser. Wenn nicht, ist der Hautarzt der richtige Ansprechpartner, falls es sich um eine Schuppenflechte oder um einen Pilz handelt.

Mitglied Bebananas ist offline - zuletzt online am 14.07.16 um 10:17 Uhr
Bebananas
  • 30 Beiträge
  • 32 Punkte
Schuppenbildung

Hast du in der letzten Zeit dein Shampoo oder irgendein Haarpflegeprodukt gewechselt? Benutzt du Trockenspray? Sitzt du in viel beheizten Räumen? Das alles kann deine Kopfhaut austrocknen und lässt sie schuppen.
Antischuppenschampoo ist da keine Hilfe. Ich hab das Problem nämlich auch seit Kurzem und mein Friseur meinte, ich solle gar nicht damit anfangen. Da die Haare dann schnell nachfetten.
Versuche es jetzt mit anderen Shampoos und lasse das Trockenspray weg.

Meris
Gast
Meris

Ist häufigeres Haarewaschen besser gegen Schuppen?

Ich wasche mir alle zwei Tage meine Haare. Leider nimmt die Schuppenbildung zu. Würde häufigeres Haarewaschen helfen, was meint ihr? Danke für euere Beiträge dazu. Gruß, Meris

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 496 Beiträge
  • 498 Punkte
Hallo Meris,...

...grundsätzlch trocknen die Seifenbestandteile in den Shampoos die Kopfhaut aus und fördern natürlch die Schuppenbildung wenn das Shampo nicht über weitere pflegende und rückfettende Substanzen verfügt.
Alle 2 Tage Haarewaschen würde ich aber als "normal" ansehen. Vielleicht verträgst du auch ein oder mehrere der Inhaltsstoffe deines Shampoos nicht und solltest verschiedene ausprobieren. Ich habe sehr gute Erfahrung mit den Syoss-Produkten gemacht - muß aber auch nicht heissen, dass das für dich ideal ist. Einfach mal probieren.
Viel Erfolg wünscht
Klausi

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 11.08.20 um 21:55 Uhr
135790
  • 3412 Beiträge
  • 3891 Punkte
@Meris

Sehe das genauso wie klausi. Ich wasche meine Haare auch alle 2 Tage und ich hatte in meiner Pubertät auch viel Schuppen (Deshalb trage ich auch nie Schwarz ;-)).
Was mir dann geholfen hat, war ein Termin bei einem Hautarzt, der mir dann endlich das richtige Shampoo empfohlen hat, bis jetzt ist wieder alles in Ordnung.

Mitglied die-frau ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 12:54 Uhr
die-frau
  • 169 Beiträge
  • 211 Punkte
Schuppenbildung und Haare waschen

Bei starker Schuppenbildung ist es eher ratsam, das Haar nicht so oft und nicht zu häufig zu waschen. Es reicht völlig, wenn man sich die Haare zwei bis dreimal in der Woche mit einem Anti-Schuppen-Shampoon wäscht. Wichtig ist es auch, möglichst auf einen Föhn zu verzichten. Die heiße Luft des Föhns trocknet die Haare aus.

Mitglied Ramona41 ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 20:28 Uhr
Ramona41
  • 228 Beiträge
  • 268 Punkte

Ja, stimmt, lieber nicht so oft die Haare waschen. Eben auch der Föhn ist nicht gut für die Kopfhaut. Während des Haare waschens sollte man auch die Kopfhaut nicht zu sehr rubbeln, das regt die Talgdrüsen an und die Schuppen werden vermehrt produziert. Lieber nur das Haar sanft waschen und auch nicht rubbeln.

Am besten ein Handtuch um den Kopf wickeln und eine Mütze aufsetzten, so kann man zumindestens in der kalten Jahreszeit die Haare schön trocken bekommen. Im Sommer ist das natürlich alles noch einfacher.

Mitglied Pink ist offline - zuletzt online am 22.04.15 um 21:35 Uhr
Pink
  • 39 Beiträge
  • 59 Punkte
Schuppen

Im gegenteil.Das ist nicht gut nehm dir einfach ein Antischuppenshampoo.

Mitglied PrinzDarknis ist offline - zuletzt online am 10.12.15 um 16:50 Uhr
PrinzDarknis
  • 42 Beiträge
  • 54 Punkte

Die Erfahrung mit dem Schuppenshampoon Head&Shoulders ist sehr gut. Sogar nur bei zweimaliger Wäsche pro Woche bleiben die Schuppen aus bzw. sind wesentlich weniger geworden.

Mitglied dmissio ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 22:12 Uhr
dmissio
  • 117 Beiträge
  • 127 Punkte

Stimmt, Head und Shoulders ist wirklich gut und hat sich bewährt, liest man immer wieder. Sollte man ruhig ausprobieren, ehe man sich sehr teure Produkte in der Apotheke kauft, die meistens auch nicht besser sind, als die Produkte aus der Drogerie.

ironman21
Gast
ironman21

Habe einen extrem starken Schuppenbefall, welches Mittel hilft wirklich?

Hallo! Während meiner Arbeitszeit muß ich einen Anzug tragen. Ich habe aber so einen starken Schuppenbefall, daß es nur so auf auf meine Schultern rieselt. Das ist einfach furchtbar. Das Shampoo Head n Shoulder habe ich schon ausprobiert, aber es wirkt bei mir nicht. Kennt jemand von euch ein wirksames Mittel? Wäre euch für jeden Tipp dankbar.

Sunshu
Gast
Sunshu
Haarschuppen

Bei extrem starken Schuppenbefall hilft das Shampoo Terzolin. Man erhält das in der Apotheke. Um langfristig Schuppen loszuwerden ist es außerdem gut, wenn man regelmässig eine Natronspülung macht. Einfach handelsübliches Natronpulver mit Wasser mischen und anschließend die Haare damit spülen. Aber wirklich nur mit Wasser mischen, nicht mit Haarshampoon.

Ein Esslöffel Natronpulver auf einen Liter Wasser reicht völlig aus.

Mitglied pilwo ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 12:05 Uhr
pilwo
  • 26 Beiträge
  • 28 Punkte

Das kann auch eine Schuppenflechte sein. Wenn die Schuppen so extrem stark sind, sollte man einen Dermatologen (Hautarzt) aufsuchen.

Mitglied Johann1 ist offline - zuletzt online am 10.01.16 um 09:25 Uhr
Johann1
  • 61 Beiträge
  • 73 Punkte

Was hilft gegen plötzliche Schuppenbildung und trockene Haare?

Ich bin Ende Zwanzig und hatte nie Probleme mit meinen Haaren. Auch Schuppen hatte ich noch nie. Seit einer Woche habe ich aber plötzlich doch Schuppen und die Haare fühlen sich auch ungewohnt trocken an. Was kann der Grund dafür sein und was hilft wirklich dagegen? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Johann

Mitglied junimaui ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 12:03 Uhr
junimaui
  • 139 Beiträge
  • 167 Punkte

Hast du ein neues Shampoo oder neue Haarpflegeprodukte verwendet? Oder deine Ernährung umgestellt?
Vielleicht liegts aber auch nur am Wetter und die Haare haben darauf reagiert.

Mitglied Alice34 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 15:49 Uhr
Alice34
  • 251 Beiträge
  • 347 Punkte

Plötzliche Schuppen und trockene Haare können durch den Wechsel des Shampoos hervorgerufen werden. Oder auch die Anti-Baby-Pille kann solche Wirkungen hervorrufen.

Mitglied Ryuuzaki ist offline - zuletzt online am 12.10.15 um 19:14 Uhr
Ryuuzaki
  • 54 Beiträge
  • 72 Punkte

Warum kommt es in der Schwangerschaft zu starker Schuppenbildung?

Meine Freundin ist in der 16. Woche schwanger und hat neuerdings recht viele Schuppen, was sie vorher nicht hatte.
Da die Schuppenbildung sehr stark ist, würde es mich interessieren, warum es gerade jetzt dazu gekommen ist.
Ausserdem, was könnte meine Freundin tun, damit sie die Schuppen wieder loswird?

kiara
Gast
kiara
Hormonelle Umstellung

Ich vermute, die starke Schuppenbildung wird mit der hormonellen Umstellung während der Schwangerschaft zu tun haben.
Deine Freundin könnte mal ein extra Schuppenshampoo nehmen und versuchen, das Problem damit in den Griff zu kriegen. Es gibt aber auch Leute, die eine Ölkur empfehlen. Einfach mal beides ausprobieren.

Coco1234
Gast
Coco1234

Fettige Schuppen nach Shampoowechsel, kann das sein?

Hallo! Vor drei Wochen habe ich angefangen mir die Haare mit einem Shampoo von Alverde zu waschen. Seitdem habe ich Probleme mit meiner Kopfhaut. Sie juckt, schuppt und ist trotzdem fettig. Ich könnte mich ständig am kopf kratzen, halte mich stark zurück. Meine Freundin meint, daß käme von dem Wechsel des Shampoos? Hört das Jucken vielleicht in Kürze auf? Was meint ihr? Freue mich über jeden Tipp! LG Coco1234

Mitglied login ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 10:57 Uhr
login
  • 160 Beiträge
  • 200 Punkte
Shampoos und ihre Eigenschaften

In vielen Shampoos sind Sulfate und Silikone enthalten. Wahrscheinlich ist es so, wenn man ein Shampoo wechselt verträgt die Kopfhaut die Zusatzstoffe nicht. Man sollte unbedingt auf Silikonfreie Produkte greifen.

Vom Schauma gibt es sehr gute Silikonfreie Shampoos und diese sind auch nicht so teuer.

Auf jeden Fall, wenn die Haut schon sehr juckt und gereizt ist, sollte man ersteinmal mit Babyshampoo das Haar waschen und dabei die Kopfhaut nur ganz leicht massieren und das Haar auch nur im Handtuch trocken kneten und möglichst nicht föhnen. So wird die Kopfhaut geschont.

Corinna81
Gast
Corinna81

Viele Menschen reagieren auf Shampoos äußerst sensibel, man sollte wirklich darauf achten, Silikonfreie Shampoos zu wählen. Wenn die kopfhaut sehr angegriffen ist und es immer wieder zu schuppenbildung kommt, ist es ratsam, sich aus der Apotheke das Shampoo mit dem Namen Terzolin zu holen. Diese Wirkstoffe sind angenehm auf der Kopfhaut und wirken Beruhigend.

Dieter
Gast
Dieter

Wie oft darf mein bei Schuppen die Haare waschen?

Ich plage mich schon seit Monaten mit den lästigen Schuppen rum und krieg sie einfach nicht weg. Die Haare wasche ich täglich, aber bisher kein Erfolg sondern ich ich glaube, die Schuppen werden immer mehr. Vielleicht wasche ich auch zu oft die Haare? Wie oft sollte ich idealerweise meine Haare waschen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Tipps geben? Danke. Gruß, Dieter

Mitglied Nadeshda ist offline - zuletzt online am 04.10.15 um 10:43 Uhr
Nadeshda
  • 226 Beiträge
  • 268 Punkte
Haare und Schuppenbildung

Gegen Schuppen hilft das Shampoo von Head and Shoulders sehr gut. Man sollte allerdings auch nicht öfters als zweimal in der Woche die Haare damit waschen und vor allen Dingen nach dem Waschen die Kopfhaut nicht rubbeln, sondern die Haare in einem Handtuch trocken kneten und zusätzlich auf den Föhn verzichten.

Mitglied FrauHolle ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 19:59 Uhr
FrauHolle
  • 154 Beiträge
  • 156 Punkte

Die Haare lieber weniger waschen. Wenn die Schuppen nicht verschwinden, kann auch eine Hautkrankheit vorliegen, das sollte sich dann ein Hautarzt unbedingt anschauen.

Mitglied liL_baBy_1994 ist offline - zuletzt online am 06.10.15 um 14:58 Uhr
liL_baBy_1994
  • 102 Beiträge
  • 186 Punkte

Welche Naturprodukte helfen gegen Schuppen?

Ich habe von natur aus trockene haut und besonders meine Schuppen gehen mir ganz schön auf den keks.
Nachdem ich fast alle normalen shampoos ausprobiert habe und es nicht besser geworden ist, möchte ich gerne auf natürliche produkte zurückgreifen.
Mit was könnte ich es da versuchen?

Mitglied McFit ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 10:37 Uhr
McFit
  • 185 Beiträge
  • 243 Punkte
Schuppen

Bei verstärkter Schuppenbildung sollte man auf eine ausgewogene Ernährung achten. zink ist ein wichtiger Bestandteil, der gegen schuppen wirkt und die kopfhaut gesund erhält. Bei verstärkter Schuppenbildung mit Krustenbildung auf der Kopfhaut sollte man allerdings einen Hautarzt aufsuchen, es kann sich um eine Schuppenflechte handeln.

Basteln-zu-Ostern
  • 71 Beiträge
  • 71 Punkte
Hausmittel gegen Schuppen

Schuppen kann man mit einer Mischung aus Wasser und Natron entgegenwirken. Natron gibt es in Pulverform zu kaufen. Die Wasser-natron-Mischung auf den Kopf auftragen, leicht auf die Kopfhaut einmassieren und wieder ausspülen. Man sollte keine Shampoos mit Silikonanteilen benutzen.

Mitglied hanne1 ist offline - zuletzt online am 14.12.15 um 16:13 Uhr
hanne1
  • 147 Beiträge
  • 151 Punkte

Rosmarin ist eine gute Alternative zu handelsüblichen shampoos. Rosmarinöl auf die Kopfhaut geben und einmassieren.

DanielDussel
Gast
DanielDussel

Nach Wechsel des Shampoos Schuppen, liegts am fehlenden Silikon?

Hallo, ich habe nach meinem letzten Frisörbesuch vor 3 Wochen auf Anraten meines Frisörs das Shampoo gewechselt, weil ich immer noch welches mit Silikonen benutzte. Seitdem habe ich 2-3 neue ausprobiert, eben ohne Silikon, aber das einzige was passiert ist ist, dass ich Schuppen bekommen habe. Kann mir kaum vorstellen, dass ich alle 3 Shampoos nicht vertrage. Kann das an dem Fehlen von Silikon liegen?

Mitglied woma69 ist offline - zuletzt online am 26.10.15 um 12:42 Uhr
woma69
  • 160 Beiträge
  • 206 Punkte
Fehlendes Silikon ist nicht schuld an Schuppen

Das fehlende Silikon ist es bestimmt nicht. Es muss irgendein anderer Stoff sein, der die Schuppen verursacht. Was für Shampoos hast du denn ausprobiert? Waren vielleicht Schuppenshampoos dabei? Die können nämlich gerade für vermehrte Schuppenbildung sorgen, weil sie die Kopfhaut stark anregen. Oder hast du vielleicht Shampoos gegen fettige Haare genommen? Die trocknen die Kopfhaut aus, was auch die Bildung von Schuppen begünstigt. Nimm mal ein Shampoo für normale oder trockene Haare und guck mal, ob das Problem weiter besteht. LG

Mitglied FrauHolle ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 19:59 Uhr
FrauHolle
  • 154 Beiträge
  • 156 Punkte

Es war ganz richtig, auf Shampoos ohne Silikon umzusteigen. Vielleicht muss sich deine Kopfhaut aber erst daran gewöhnen. Ich würde mal eine Ölkur für die Kopfhaut machen und dann auf ein besonders mildes Shampoo umsteigen.

Svennn
Gast
Svennn

Helfen Schüsslersalze gegen Schuppen?

Bisher habe ich noch kein wirklich gutes Mittel gegen meine Schuppen gefunden. Mein Mutter ist Anhängerin der alternativen Medizin und meint, daß Schüsslersalze helfen könnten. Kennt jemand die entsprechende Schüssler-Nummer oder kennt andere alternative Mittel? Danke schon mal vorab. Gruß, Svenn

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@Svenn

Vielleicht hast du auch gar keine normalen Kopfschuppen sondern ein Ekzem auf der Kopfhaut. Geh damit einmal zum Hautarzt. Es gibt im WWW genug Datenbanken zu Schüsslersalzen, die dir diese Frage beanworten. Suche in Google nach 'Schüsslersalze Schuppen' und du wirst finden.

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 11.12.19 um 23:15 Uhr
Hansi1973
  • 672 Beiträge
  • 696 Punkte
Schüsslersalze - das neue "IN"-Thema

Seit Wochen habe ich den Eindruck hier wird jedwede Frage zur Wirkung von Schüsslersalzen geschrieben.
In der Art: "Helfen Schüsslersalze gegen...
- fettige Haut
- trockene Haut
- Mischhaut
- Neurodermitis
- Sodbrennen
- Schweißfüße
- Tennisarm
- Bauchschmerzen
- Gicht
- Rheuma
- Parodonthose
- Bronchitis
- Mittelohrentzündung
- Schuppen
- Haarausfall
- trockenes/ fettiges Haar
- Mundgeruch
- Lampenfieber
- Verliebtsein
- Drogensucht
- Sonnenbrand
- schlechtes Wetter
- Klimaerwärmung
- usw.

Ich finde es ehrlich gesagt ein wenig albern.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@Hansi1973

In deiner Liste fehlt noch

-gegen Eisenmangel

Meine Frage ist, gibt es ein Schüsslersalz das Menschen beibringt wie Internetsuchmaschinen funktionieren? Aber halt, dann wären ja die meisten Internetforen überflüssig. Ich frage mich ehrlich immer wieder, wie Leute es fertigbringen dieses Forum zu finden, andere Beiträge oder den Wikipediaartikel dazu nicht. Deshalb hat sich in vielen Fachforen der Hinweis, erst googeln, dann fragen, durchgesetzt. Und womit? Mit Recht! Das ist für hier ein Traum, der nie wahr wird.

Mitglied hanna13 ist offline - zuletzt online am 18.12.15 um 09:33 Uhr
hanna13
  • 101 Beiträge
  • 125 Punkte
Schüssler Salze gegen Schuppen

Drei Schüssler Salze sollen gegen schuppen helfen. Die Nummern 6, 14 und 17. Man sollte sich genau erklären lassen, wie oft man die Salze einnehmen muss. Aber die Kombination der drei Salze helfen gegen Schuppen.

Mitglied mary35 ist offline - zuletzt online am 28.07.17 um 16:48 Uhr
mary35
  • 220 Beiträge
  • 308 Punkte

Gegen starke Schuppen helfen auch Shampoos mit Terzolin. Bei sehr starken schuppenbefall sollte man allerdings einen Hautarzt aufsuchen. Es kann sich auch um eine Schuppenflechte handeln, die sich auf der Kopfhaut eingenistet hat.

Mitglied Biggi2010 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 16:24 Uhr
Biggi2010
  • 137 Beiträge
  • 145 Punkte

Neben den Schüssler Salzen Nr. 6, 14 und 17 helfen auch Aufgüsse aus Rosmarin gegen Schuppen. Aber es sollte wirklcih geklärt sein, dass keine Schuppenflechte vorliegt.

simona
Gast
simona

Enstehen Schuppen wenn man sich falsch ernährt?

Hi! Neuerdings habe ich Schuppen. Da ich gerne schwarze sachen trage fällt das natürlch sofort jedem aus, obwohl ich meine schultern ständig abklopfe. Meine Kollegin meint, daß Schuppen durch eine falsche Ernährung entstehen. Könnte sie recht haben? Ich dachte, es läge an der Heizungsluft. Was meint ihr? Gruß simona

Mitglied tjansen ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 08:51 Uhr
tjansen
  • 119 Beiträge
  • 129 Punkte
Hautschuppen

Schuppen sind eine Reizung der Kopfhaut. Die Ernährung hat vielleicht einen kleinen Einfluss auf die Bildung von Schuppen. Bei extrem strarker Schuppenbildung sollte man unbedingt einen Hautarzt aufsuchen, es kann sich auch um eine Schuppenflechte handel. Teerhaltige Shampoos helfen bei Schuppen.

Petra
Gast
Petra

Schuppenartige Ablagerungen auf Kopfhaut durch Talgdrüsenüberfunktion - was hilft?

Ich bin 17 Jahre und leide seit einigen Monaten unter schuppenartige Ablagerungen auf meiner Kopfhaut. Der Doc meint, ich hätte eine Taldrüsenüberfunktion, die aber nach einigen Jahren zurückgehen könnte. Dann nützt natürlich auch kein Antischuppenshampoo oder so. Hat jemand von euch eine Idee, wie ich diesem Problem beikommen könnte? Danke schon mal vorab. Gruß, Petra

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@Petra

Was du beschreibst hört sich eher nach einem Seborrhoischen Ekzem (Seborrhoische Dermatitis) an. Das ist ein Fall für den Hautarzt (Dermatologen). Eine genaue Diagnose kann man manchmal nur mit einer Hautbiopsie stellen. Also hier nicht lange rumtexten und auch sonst nichts mehr draufschmieren, sondern ab zum Onkel Doktor.

Judith22
Gast
Judith22
Kein Antischuppenshampoo nehmen

Antischuppenshampoos trockne deine Kopfhaut nur noch mehr aus. Du solltest besser ein mildes rückfettendes Shampoo verwenden und ansonst vielleicht mal einen Dermatologen aufsuchen. Vielleicht kann dir ja doch geholfen werden.

kathi22
Gast
kathi22

Sollte man bei Schuppen die Haare jeden Tag mit einem Anti-Schuppen-Shampoo waschen?

Hallo! Ich habe seit einiger Zeit Schuppen. Ich bekam von einer Bekannten den Rat, die Haare jeden Tag mit einem Anti-Schuppen-Shampoo zu waschen. Ich weiss nicht-trocknet die Kopfhaut dann nicht noch mehr aus? Meiner Meinung nach sollte man die Kopfhaut lieber nicht so stark strapazieren. Was macht ihr, wenn ihr Schuppen habt? Würde mich freuen, wenn ihr berichten würdet. Vielen Dank! LG kathi22

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@kathi22

Also jeden Tag die Haare waschen fördert eher die Talgproduktion. Ich hab im Winter immer mal wieder mit Schuppen zu kämpfen und das einzige was wirklich hilft ist Head & Shoulders Classic Clean. Ich wasch mir die Haare jeden 2ten Tag, wie sonst auch.

Tipps findest du auch im Themenbereich Schuppen, hier

http://www.paradisi.de/Beauty_und_Pflege/Haarpflege/Schuppen/

Zu jedem Forenthema gibt es einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen, weiterführenden Artikeln und Nachrichten. Die meisten Artikel beantworten die Fragen von Anfang an, also immer erst dort nachlesen. Wenn du dann noch Fragen hast, stelle sie hier in diesem Beitrag.

Mitglied carpediem ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 13:21 Uhr
carpediem
  • 145 Beiträge
  • 149 Punkte
Haare waschen

Häufiges oder gar tägliches Haare waschen greift die kopfhaut an. Auch bei Schuppen sollte man versuchen, es auszuhalten. Empfehlenswerte Shampoos sind Head and Shoulders oder Terzlin aus der Apotheke.

Nach dem Waschen nicht zu sehr auf der Kopfhaut rubeln.

Mitglied carpediem ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 13:21 Uhr
carpediem
  • 145 Beiträge
  • 149 Punkte

Zu häufiges Haare waschen ist nicht gut. Gerade wenn die Kopfhaut von Schuppen gereizt ist, kann das zu einer Allergie werden. Terzolin aus der Apotheke ist ein gutes Mittel gegen Schuppen.

delphin
Gast
delphin

Wie soll man sich verhalten, wenn man plötzlich Schuppen bekommt?

Hallo! Ich bin jetzt 29 Jahre alt und habe plötzlich Schuppen bekommen. Durchs Kämmen werden sie sogar noch mehr und man sieht sie in meinen dunklen Haaren sehr gut. Woran liegt es, daß man plötzlich Schuppen bekommt und welches Shampoo soll ich jetzt nehmen? Soll ich meine Haare jetzt jeden Tag waschen? Wieviel Shampoo soll ich nehmen? Ich bin ganz konfus durch den plötzlichen Schuppenbefall-wie soll ich damit umgehen? Brauche dringend Hinweise und Tipps. LG delphin

Mitglied monbri ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 18:12 Uhr
monbri
  • 165 Beiträge
  • 205 Punkte
Schuppenbildung

Schuppen kann man plötzlich bekommen, in der Regel tritt eine Schuppenbildung besonders im Winter auf, wenn die Räume geheizt sind und man Temperaturschwankungen ausgesetzt ist. Eine erste Möglichkeit ist das Shampoo Head and Shoolders, es bekämpft Schuppen sehr gut. Sollte das Shampoo nicht helfen, ist es nötig einen Hautarzt aufzusuchen um eine Allergie oder eine Hautkrankheit auszuschließen.

Mitglied NinaNele ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 13:48 Uhr
NinaNele
  • 204 Beiträge
  • 238 Punkte

Bei Schuppen aber auch nicht das Haar jeden Tag waschen. Es gibt spezielle Teershampoos in der Apothkee "Terzolin" die gegen Schuppenbildung helfen.

Nach dem Waschen die Kopfhaut auch nicht zu sehr rubbeln, das regt die Durchblutung und die Neubildung von Schuppen sehr an.

Mitglied teufelchenwl83 ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 13:56 Uhr
teufelchenwl83
  • 149 Beiträge
  • 205 Punkte
Alte Hausmittel gegen Schuppenbildlung auf dem Kopf

Bei Schuppen kann man auch Apfelessig ausprobieren. Einfach etwas davon auf der Kopfhaut einmassieren und einwirken lassen, anschließen mit einem sanften Babyshampoo auswaschen.

lukas
Gast
lukas

Müssen die Haare jeden Tag gewaschen werden wenn man Schuppen hat?

Hi, ich habe Schuppen und leide auch sehr darunter.
Ist es gut, wenn ich die Haare jetzt jeden Tag wasche, oder eher nicht?
Was sagt ihr?
Vielen Dank im Voraus.
Gruß lukas

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 11.08.20 um 21:55 Uhr
135790
  • 3412 Beiträge
  • 3891 Punkte
Nein, nicht jeden Tag

Ich habe auch Schuppen und ich wasche alle 2 Tage.
Aber länger warte ich auf keinen Fall, denn sonst Kratze ich mich nur noch.

Mitglied Sarah852 ist offline - zuletzt online am 21.01.14 um 17:58 Uhr
Sarah852
  • 40 Beiträge
  • 49 Punkte
Nein

Ich hatte als kleines Kind Schuppen, und habe sie ca 2mal Wöchentlich mit einem Anti-Schuppen-Shampoo gewaschen...heute habe ich keine mehr (wobei mindestens 8 Jahre vergangen sind)


LG Sarah

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 817 Beiträge
  • 1007 Punkte
@lukas

Mein Mann hatte auch mal Kopfschuppen. Er hat die Schuppen mit Hausmitteln gut in den Griff bekommen.
Haare hat er täglich mit einem mildem Babayshampoo gewaschen
und dann Naturjoghurt drauf gemacht. Als Kurpackung. 30 Minuten einziehen lassen und dann nur klar, nicht zu heiß ausspülen. Abends hat er sich in die trockenen Haare immer Mandelöl einmasiert und über nacht drin gelassen.
Nach cirka 3 Wochen waren die Schuppen weg. LG Poison

Mitglied Rasen ist offline - zuletzt online am 27.03.13 um 13:45 Uhr
Rasen
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Teste ein Shampoo

Das kommt darauf an, weshalb du Schuppen hast. Hast du eher fettige Kopfhaut? Oder trockene? Juckt es stark?
In jedem Falle solltest du zuerst ein Antischuppenshampoo testen (Crisan ist sehr gut!!). Sollte das nicht helfen, kannst du immer noch zum Arzt gehen, aber häufig helfen die Shampoos.

Mitglied coolesteufelchen ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 10:43 Uhr
coolesteufelchen
  • 105 Beiträge
  • 163 Punkte

Tägliches Haarewaschen kann die Schuppenbildung verursachen oder bei Schuppenbefall noch schlimmer machen. Aus diesem Grund rate ich Dir davon ab, die Haare täglich zu waschen. Verwende ein spezielles Schuppenshampoo und keines von einer günstigen Marke. Die etwas teureren Produkte halten wirklich das was sie versprechen.

jukalu
Gast
jukalu

Hilft nur Shampoo oder auch Medikamente gegen Schuppen?

Antischuppen-Shampoos haben mir bisher gegen meine Schuppen überhaupt nicht geholfen. Kann man das auch eventuell von "innen" mit speziellen Medikamenten bekämpfen oder gibt es sowas garnicht, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Jukalu

Mitglied snuggles ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 20:02 Uhr
snuggles
  • 125 Beiträge
  • 181 Punkte
Extreme Schuppenbildung auf der Kopfhaut

Du solltest einen Hautarzt aufsuchen. Es gibt spezielle Lösungen gegen Schuppen. Das kann dir aber nur der Hautarzt verschreiben. Die Shampoos in den Apotheken sind sehr teuer und helfen meistens nicht.

Sveni72
Gast
Sveni72

Schuppen, Ansatz fettig, Spitzen spröde, welches Mittel könnte da helfen?

Hallo! Bis vor zwei Monaten hatte ich schönes, langes Haar. Jetzt verzweifle ich, weil ich mit ihnen nicht mehr fertig werde. Wie oben geschrieben habe ich Schuppen, der Ansatz ist fettig und die Spitzen so spröde, daß sie abbrechen. Wer kann mir ein Mittel nennen, welches bei solchen Problemhaaren helfen könnte? Ich danke euch!!! Gruß Sveni72

Mitglied butterflyy ist offline - zuletzt online am 29.09.11 um 22:11 Uhr
butterflyy
  • 121 Beiträge
  • 151 Punkte
@sveni72

Hey sveni

Ich hatte ungefähr ein ähnliches Problem.
Aber die Produkte vom Garnier sind echt ok. Das Garnier fructis fresh benutze ich jetzt. Der Ansatz wird nicht mehr so schnell fettig, und trockene Spitzen habe ich auch nicht. Gegen trockene Spitzen kannst du aber auch ein Conditioner nehmen und den einreiben, aber nur an den Spitzen, sonst wird der Ansatz fettig...!!!
Gegen Schuppen gibt es auch ein Shampoo, Garnier anti schuppen. Ja aber in einem gibt es leider nichts von dem ich weiss.

LG butterflyy

Mitglied alices ist offline - zuletzt online am 06.10.15 um 13:10 Uhr
alices
  • 164 Beiträge
  • 214 Punkte
Waschen

Hey, also zunächst einmal solltest du deine Haare nicht mehr als alle 3-4 Tage waschen. Das ist der Fehler, den die meisten machen! Durch häufiges Haarewaschen fetten diese immer schneller nach, sodass man sie eigentlich jeden Tag waschen muss. Ist aber total ungesund fürs Haar.

Mitglied Anna8338 ist offline - zuletzt online am 20.03.16 um 15:36 Uhr
Anna8338
  • 218 Beiträge
  • 268 Punkte
=)

Ich würde meine Haare mit Brennesseltee ausspülen und eventuell sogar die Seborin-Tinktur gegen Schuppen und fettige Haare kaufen und sie jeden Tag auftragen. Das hilft wirklich!

Mitglied teufelchenwl83 ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 13:56 Uhr
teufelchenwl83
  • 149 Beiträge
  • 205 Punkte

Ich habe gehört, dass Teebaumöl(shampoo) und Essigwasser gut sein sollen gegen fettige Haare und Schuppen. Gegen trockene Spitzen helfen bestimmte Seren (Öl Magique, BALEA) und Jojobaöl. LG

RomanticLover
Gast
RomanticLover

Fettige Haare, trotzdem Schuppen!

Hallo. Ich erhoffe mir hier ein paar gute Tips zu bekommen. Habe sehr schnell fettige Haare, muss also wirklich jeden Tag waschen, weil es sonst sehr ungepflegt aussieht. Trotzdem habe ich aber sehr viel Probleme mit Schuppen. Also trockene Kopfhaut, wobei das ja eigentlich nicht zusammenpasst. Gibt es wirklich ein Shampoo, dass beide Probleme behandeln kann? Und das schnell? Ich leide sehr darunter!

Mitglied BettyBarclay ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 14:40 Uhr
BettyBarclay
  • 202 Beiträge
  • 248 Punkte

Versuch es mal mit der Alpecin Medicinal Tinktur gegen Schuppen und fettige Haare. Mit hat es geholfen!

Mitglied Marshmallow ist offline - zuletzt online am 02.01.16 um 16:10 Uhr
Marshmallow
  • 55 Beiträge
  • 77 Punkte

Dir kann, wenn sonst nichts hilft, Brennessellteespülung Abhilfe schaffen. Einfach nach jeder Haarwäsche damit durchspülen und trocknen lassen.

Mitglied Aischa ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 10:12 Uhr
Aischa
  • 47 Beiträge
  • 63 Punkte

Ich würde mal zum Dermatologen gehen und mir ein Rezept verschreiben lassen, da muss es doch was geben?

Jelen
Gast
Jelen

Wieso bekomme ich Schuppen von Panthene Pro V?

Hallo Leute!

Ich habe einige Wochen das Shampoo von Panthene Pro V benutzt und jetzt plötzlich Schuppen bekommen. Ich habe schon Head&Shoulders gekauft und davon ist es auch besser geworden, aber ganz weg sind die Schuppen leider immer noch nicht. Mich nervt das total und ich hoffe das ihr mir ein gutes Mittel empfehlln könnt, was dagegen hilft. Danke schonmal!

Mitglied buhara ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 17:52 Uhr
buhara
  • 149 Beiträge
  • 219 Punkte

Manchmal kommt die Kopfhaut nicht damit klar, wenn man das Shampoo wechselt. Aber ich würde deiner Kopfhaut etwas Ruhe gönnen, mal zwei Tage nicht waschen, etwas durchfetten lassen und dann mit einem milderen Shampoo rangehen.

Mitglied vie ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 21:28 Uhr
vie
  • 117 Beiträge
  • 183 Punkte

Probier mal ein Shampoo ohne Silikon! Silikon macht zwar Haarglanz aber verklebt auch die Kopfhaut

mira_79
Gast
mira_79

Sollte man bei Schuppen auf die Spülung verzichten?

Hallo! Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Mein Problem ist meine juckende, schuppende Kopfhaut. Ich wasche mir die Haare alle 3 Tage mit einem Antischupenshampoo von Gliss und mache dann immer anschliessend eine Spülung. Meine Haare sind überschulterlang und kann sie ohne Spülung schlecht durchkämmen. Ich sehe immer zu, daß die Spülung nicht an die Kopfhut kommt und trotzdem wird meine Kopfhaut nicht besser und die Schuppen gehen nicht weg. Woran liegt das? freue mich über jeden Rat! LG mira_79

Mitglied sweatheart ist offline - zuletzt online am 19.07.15 um 08:21 Uhr
sweatheart
  • 124 Beiträge
  • 174 Punkte

Hm, ich glaube, du verträgst die Inhaltsstoffe überhaupt nicht. Versuch es doch mal mit einem Shampoo und einer Spülung aus der Apotheke, die völlig silikonfrei sind und ebenso frei von anderen chemischen Stoffen...

Mitglied Kuschi ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 18:16 Uhr
Kuschi
  • 114 Beiträge
  • 160 Punkte

Was mir auch geholfen hat, war eine Brennesselteespülung. Dazu einfach ein paar getrocknete Brennessellzweige in einen 1-l-Topf geben, zum kochen bringen und abkühlen lassen. 3-5 Tropfen Teebaumöl hinzufügen und anschließend das nasse Haar damit ausspülen.

Mitglied kekschen ist offline - zuletzt online am 20.06.15 um 11:35 Uhr
kekschen
  • 119 Beiträge
  • 173 Punkte

Oh, das klingt ja böse :(. Ich kenne das Problem nur allzu gut, bei mir waren es leider auch die Inhaltsstoffe der Spülungen, die das Riseln hervorgerufen haben...Das klingt hart, aber du solltest es vielleicht wirklich erstmal besser ohne versuchen. Um deine Haare kämmbarer zu machen,kannst du es mit einem Haaröl vor dem Föhnen versuchen! Viel Erfolg

Luthia
Gast
Luthia

Was hilft bei großflächigen Kopfschuppen?

Seit einigen Monaten leide ich unter Schuppen. Irgendwie sind das keine normalen, da einige davon ziemlich groß sind. Deshalb scheint auch kein normales Anti-Schuppenshampoo zu helfen. Müssen diese Schuppen anders behandelt werden und wer hätte dazu entsprechende Tipps. Danke schon mal vorab. Gruß, Luthia

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 11.08.20 um 21:55 Uhr
135790
  • 3412 Beiträge
  • 3891 Punkte
Hi Luthia

Da würde ich doch mal spontan sagen, dass du eventuell mal zu einem Hautarzt gehen solltest. Ich habe auch seit anfang 15 Jahren Schuppen, ich wasche meine Haare jeden 2ten Tag und dann sind sie erst mal weg.
Warte ich aber einen Tag länger, fängt meine Haut sofort an zu jücken. Es sieht einfach sche***e aus.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@Luthia

135790 hat recht. Deine Symptome können auch auf verschiedene Hauterkrankungen hinweisen. Feststellen kann das nur ein Arzt. Also, hier nicht lange rumtexten sondern ab zum Onkel Doktor.

Mitglied Jonasstr1997 ist offline - zuletzt online am 19.07.13 um 15:47 Uhr
Jonasstr1997
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Schuppen mit fast 14

Hallo zusammen,
ich werde in 2 Monaten 10 und habe ein Nervendes Problem. Ich habe schon seid fast 1,5 Jahren Schuppen und ich weiß nicht mehr, was ich noch tun soll. Ich habe es schon mit unterschiedlichen Haar-Schampus versucht. Ich habe es unteranderem auch mit Head & Shoulders versucht. Ich weiß nicht mehr weiter. Das Problem regt nämlich sehr auf. Kann mir da jemand helfen? Vielen Dank schon mal im Vorraus.

Mitglied Jonasstr1997 ist offline - zuletzt online am 19.07.13 um 15:47 Uhr
Jonasstr1997
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Schuppen mit fast 14

Sorry, ich habe mich verschieben. Ich meine, dass ich in 2 Monaten 14 werde.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 11.08.20 um 21:55 Uhr
135790
  • 3412 Beiträge
  • 3891 Punkte
...

Also ich wasche meine Haare seit meinem 16 Lebensjahr jeden 2 Tag.
Plötzlich aus dem nichts sind die Schuppen aufgetaucht und sind auch bis jetzt nicht mehr verschwunden, außerdem juckt nach 3 Tagen der ganze Kopf, wenn ich sie nicht wasche.
Meine Haare wasche ich mit sonem Zeugs aus der Apotheke, weis jetzt aber nicht wie es genau heißt.
Von den Drogeriemärkten hat mir gar nichts geholfen, egal wie sie bei Stiftung Warentest abgeschlossen haben.

Rieke
Gast
Rieke

Habe hartnäckige Schuppen, kann das stressbedingt sein?

Hallo!In Abständen habe ich immer mal wieder hartnäckige Schuppen.Meine Kopfhaut juckt und die Schuppen rieseln,wenn ich meinen Kopf bewege.Das ist schon richtig peinlich.Schuppenshampoos helfen in meinem Fall nicht.Mir ist aufgefallen,daß die Schuppen am hartnäckigsten sind,wenn ich Ärger im Job habe.Gibt es wirklich einen stressbedingten Schuppenbefall?Was meint ihr?

blubb
Gast
blubb
Ob stressbedingt

Kann ich nicht sagen, aber Fakt ist, dass bei Stress der Körper wesentlich anfälliger reagiert, egal in welchem Zusammenhang. Ich würde mal zum Hautarzt gehen und da ein medizinisches Shampoo geben lassen, zusätzlich sollte mal der Arzt auf Hefe und Pilze überprüfen und Dir so Kapseln über mehrere Wochen verteilt gegen solchen Befall geben, weil mit dem normalen Shampoo aus den Drogeriemärkten kriegt man das nicht weg. Wichtig ist auch, den Kopfhaut richtig belüften zu lassen und gegen den Juckreiz gibt es ein Tonikum, was man auf die nassen Haare aufträgt oder aus der Apotheke eine Kopfmilch, da ebenfalls den Hautarzt mal fragen.

Mitglied Cathi ist offline - zuletzt online am 24.02.10 um 10:28 Uhr
Cathi
  • 13 Beiträge
  • 19 Punkte

Schuppen sind groß und jucken

Hi könnt ihr mir villeicht helfen.also meine schuppen sind sehr groß und juken sehr strak. ich hab schon viele schampoos probiert am meisten half halt das head&shoelders aber so viel half es mir nun wieder auch nicht nsch ein paar tagen waren sie schon wieder da .v illeicht könnt ihr mir ein super trick oder shampoo zeigen ich leb in wien . villeicht sind sie in deutschland ja anders . weis jemand weiter danke

solskin
Gast
solskin
Sonne, Salz und Ruhe

Hi -
um deine Kopfhaut zu beruhigen, solltest du es mal mit einer Salzlösung probieren, bzw. psoriasol einfach googeln, es ist sehr dafür geeignet
beste Grüße
Solskin

Müller-Lüdenscheid
Gast
Müller-Lüdenscheid
Tipp aus eigener Erfahrung

Mein Tipp aus eigener Erfahrung:

Probiere es doch mal mit "Selsun". Ist leider ein bisschen teuer (ehrlich gesagt: zu teuer!, bekommst Du nur in Apotheken) aber es hat mir sehr gut geholfen. Ich habe immer nach zwei bis drei Anwendungen keine Probleme mehr und dann nehme ich das Zeug immer nur nach Bedarf, d.h. immer erst dann, wenn die Kopfhaut anfängt zu jucken (schon alleine des Preises wegen). Mit einer kleinen Flasche komme ich in der Regel über ein Jahr mit aus.

Mitglied Ravox ist offline - zuletzt online am 02.02.11 um 00:59 Uhr
Ravox
  • 26 Beiträge
  • 46 Punkte
Schuppis

Also es gibt so ein Zeug in der Apotheke Namen hab ich vergessen aber das ist ne kleine weiße Flasche sowit ich weiß und das ist speziell für schuppen einafach einreiben und wirken lassen anschließend rauswaschen
ich hoffe ich hab dir geholfen ;D

Nini
Gast
Nini

Jucken bei Schuppen

Ist das normal das man auch ein Jucken der Kopfhaut hat wenn sich Schüppchen auf der Haut gebildet haben und es abschuppt? Woran liegt das und wie kann man es am besten lindern???

Jenni
Gast
Jenni
Entzündung der kopfhaut

Heyyy, das wird an der abstoßreaktion der kopfhaut liegen, die ist irgendwie entzündet glaub ich...

Mitglied tanni ist offline - zuletzt online am 18.03.11 um 16:07 Uhr
tanni
  • 423 Beiträge
  • 435 Punkte
Jucken

Das ist relativ normal, denke ich. Die Haut ist trocken und durch irgendwas gereizt. Das kann z.B. durch ein falsches Shampoo passieren. Hatte ich als Teenie mal, aber nach einer Blondierung. Das hat meine Kopfhaut gar nicht vertragen. Seitdem hatte ich lange Zeit Probleme mit Kopfschuppen, habe auch ganz viele Shampoos und so Zeug ausprobiert, war etliche Male beim Hautarzt und so, aber ohne Erfolg. Seit ich aber Kieselsäure-Gel nutze, ist es besser geworden. Ich habe auch meine Haarpflege umgestellt, weg von Silikonen. Wenn ich merke, z.B. durch die Heizungsluft in der Winterzeit, dann mache ich auch schonmal eine Kur mit Olivenöl. Ist zwar eklig, weil so schmierig, hilft aber.
Du solltest trotzdem mal mit einem Arzt sprechen, kann ja schließlich auch eine Flechte sein, da müssen Medikamente ran.

Unbeantwortete Fragen (12)

Mitglied phil2002 ist offline - zuletzt online am 04.08.15 um 09:25 Uhr
phil2002
  • 70 Beiträge
  • 100 Punkte

Kann Stress Grund für schuppiges Haar sein?

Ich habe noch nie Probleme mit schuppigen Haaren gehabt.
Aber seitdem ich beruflichen und leider auch privaten Stress habe, habe ich dieses Problem.
Kann Stress der Auslöser für Schuppenbildung sein und wie kann ich das wieder in den Griff kriegen?

Nico
Gast
Nico

Schuppen am ganzen Körper

Bis langen hatte ich nur wenig schuppen, nur auf dem kopf und auch nicht sehr viel.von heute auf morgen bricht das grade aus und ich weis nicht wie ich da gegehen vorgehen soll ,eine creme vom artzt habe ich schon nur bring die nicht sehr viel.es sind aber auch noch andre fragen da .

Mitglied any ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 20:56 Uhr
any
  • 148 Beiträge
  • 178 Punkte

Wodurch entstehen plötzlich Schuppen an der Kopfhaut?

Ich hatte noch nie Schuppenprobleme und benutze seit einem Jahr das gleiche Haarshampoo.
Nun habe ich praktisch von jetzt auf gleich Schuppen bekommen.
Wodurch kann das denn entstanden sein? Sollte ich einen Hautarzt oder so aufsuchen?

baby22
Gast
baby22

Wie kann ich Schuppenbildung im Winter vermeiden und was könnte die Ursache dafür sein?

Im Sommer habe ich keine Schuppenprobleme, dafür tauchen diese Teilchen oft im Winter auf. Was kann die Ursache dafür sein und wie könnte ich das vermeiden? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Baby

Fanjowi
Gast
Fanjowi

Gibt es aus der Naturkosmetik etwas gegen Schuppen?

Hallo Leute!

Seit einigen Wochen schon habe ich leicht gerötete, juckende und geschuppte Kopfhaut. Ich bin allerdings erst vor kurzem auf Naturkosmetik umgestiegen und weiß nicht, ob es da auch etwas gegen Schuppen gibt und ob das dann auch genauso gut helfen kann. Kann mir jemand von euch etwas dazu sagen? Wer kann mir einen Tipp geben? Das wäre wirklich nett!

Lotte
Gast
Lotte

Was hilft gegen Schuppen und trockene Haare?

Hallo an alle!

Ich brauche mal bitte einen Rat von euch. Ich habe seit ein paar Monaten schon sehr trockene Haare und bekomme jetzt seit kurzem auch noch vermehrt Schuppen! Ich raste langsam aus und will unbedingt etwas dagegen machen! Ich habe auch schon verschiedene Shampoos ausprobiert, aber die haben alle nicht geholfen. Was würdet ihr mir raten? Danke schonmal für eure Hilfe!

soraya
Gast
soraya

Wieso bekomme ich nur im Winter Schuppen?

Hallo zusammen!

Bei mir ist das mit den Schuppen ganz seltsam. Ich habe nur im Winter Probleme damit. Mittlerweile habe ich auch schon einige Shampoos ausprobiert, aber irgendwie helfen die nicht so richtig. Kennt ihr nicht vielleicht ein gutes und wirksames Hausmittel, das ich mal testen könnte? Und woran kann es eigentlich liegen, dass ich nur im Winter vermehrt Schuppen bekomme?

Summer84
Gast
Summer84

Sollte man bei Schuppen den Hautarzt aufsuchen?

Hallo, seit einigen Monaten habe ich eine starke Schuppenbildung. Das habe ich noch nie so stark gehabt.Ich habe meine Kopfhaut mit einer Tinktur aus der Apotheke behandelt und wasche meine Haare mit einem Anti- Schuppenshampoo. Es hilft nichts. Meine Schuppen werden nicht weniger und die Kopfhaut ist wie entzündet.Sollte ich lieber einen Hautarzt aufsuchen?

Horst
Gast
Horst

Kann man durch tägliches Haare waschen Schuppen bekommen?

Da ich schnell fettende Haare habe, muss ich sie jeden Tag waschen. Seit einiger Zeit habe ich aber Schuppen. Liegt das am häufigen Waschen oder vielleicht am Shampoo?

Fischi589
Gast
Fischi589

Schuppen langfristig behandeln

Warum bekommt man überhaupt Schuppen? Was stimmt da mit der Kopfhaut nicht wenn man an Schuppen leidet? Kann man alleine mit einem Shampoo die Kopfhaut wieder gesund pflegen? Sollte man sich vielleicht nicht jeden Tag die Haare waschen wenn man an Schuppen leidet, aber man mag ja auch nicht mit Schuppen rumlaufen! Bitte helft mir...ich kann ja nicht immer Mütze tragen!

Sandrine
Gast
Sandrine

Oft Haare waschen gegen Schuppen?

Ein Freund sagte das er, als er Schuppen hatte, sich einfach nur öfter die Haare gewaschen hat und das davon dann weggegangen sei. Ich glaube aber das durchs viele waschen die Kopfhaut so trocken wird das sich die Schuppen erst bilden oder?

Sascha89
Gast
Sascha89

Welches Mittel hilft bei Schuppen gut?

Heute habe ich beim Kämmen nach dem duschen festgestellt das ich Schuppen habe. Meine Haare sind auch immer noch recht fettig. Es ist das erste Mal das ich sowas habe. Jetzt suche ich ein gutes Mittel womit ich die Schuppen möglichst schnell wieder weg bekomme. Ich glaube es gibt von Head & Shoulders ein Haarshampoo was gegen Schuppen helfen soll. Kennt ihr das und wirkt das wirklich gut?

Neues Thema in der Kategorie Schuppen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.