Worauf beim Perückenkauf geachtet werden muss und die richtige Pflege von Echthaar-Perücken

Perücken finden als Haarersatz sowohl bei Frauen als auch Männern vielfach Verwendung und bieten sich immer an, wenn sich das eigene Haar durch starken Haarausfall zunehmend verringert. Bei ihrem Kauf sollte man ein paar Dinge beachten. So stellen insbesondere Modelle, die aus Echthaar gefertigt wurden, eine ideale Variante dar, das Haar bestmöglich zu ersetzen. Das Echthaar, das für ihre Herstellung verwendet wird, stammt aus verschiedenen Regionen der Welt und bedarf einer guten Pflege, damit die Perücken lange gepflegt und natürlich aussehen.

Qualitätsmerkmale hochwertiger Perücken, wie Sie Perücken pflegen und woher die Haare von Echthaar-Perücken eigentlich stammen

Worauf beim Perückenkauf geachtet werden muss

Perücken bieten sich als Haarersatz stets hervorragend an, ist man von vermehrtem Haarausfall betroffen und reicht ein Toupet zur Verdeckung der kahlen Stellen schlichtweg nicht mehr aus. Die Perücke kann in diesem Fall als Ersatz für das Naturhaar dienen.

Beim Kauf eines Perücken-Modells sollte man allerdings auf ein paar Dinge unbedingt achten, um ein natürliches und passendes Erscheinungsbild sicherzustellen.

Kleiner Tipp:

Perücken sollten auf

  • die eigene Haarfarbe
  • die eigene Haarstruktur sowie
  • die eigene Kopfform und
  • die eigenen Kopfmaße

abgestimmt werden.

Haarfarbe

Zunächst sollte man beim Perückenkauf insbesondere auf die Farbe des für die Perücke verwendeten Haares achten. Diese sollte unbedingt natürlich und keinesfalls künstlich aussehen und der ursprünglichen Farbe des Eigenhaares ähneln.

Auf diese Weise verändert man das Gesamtbild der Haarpracht nicht in einem Mal zu stark und auch für den Außenstehenden erscheint die Perücke dadurch bereits automatisch natürlicher. Demnach sollte man sich bei der Wahl der Perücke optimalerweise an der Naturhaarfarbe orientieren.

Haarstruktur

Neben der Haarfarbe ist beim Perückenkauf jedoch auch die Struktur des verwendeten Haares entscheidend. Diese sollte sich ebenfalls an der Struktur des Eigenhaares orientieren. Hatte man also ursprünglich besonders glatte oder lockige Haare, so sollte auch bei der Perücke auf eine glatte bzw. lockige Haarstruktur gesetzt werden, um den Unterschied nicht zu augenscheinlich werden zu lassen.

Eine Perücke mit krausem Haar, getragen von jemanden der zuvor glattes Haar hatte, wäre doch sehr auffällig und würde in einigen Fällen ein eher negatives Gesamtbild erzeugen.

Passform und Sitz

Zudem sollte man beim Kauf einer Perücke selbstverständlich auch unbedingt die Passform und den Sitz beachten. Nur wenn die Perücke optimal an die Kopfform angepasst ist und perfekt sitzt, kann sich ein möglichst natürliches Aussehen ergeben.

Qualitätsmerkmale hochwertiger Perücken

Damit die Perücke ein möglichst natürliches Erscheinungsbild erzielt, bei dem diese Form des Haarersatzes nicht gleich von Außenstehenden also solcher erkannt wird, sollte man beim Perückenkauf außerdem auf qualitativ erstklassige Modelle setzen und wissen, woran man diese erkennen kann.

Einwandfreie Fertigung und individuelle Anpassung

Wie eben erwähnt gehören die richtige Passform und der richtige Sitz von Perücken zu den wichtigsten Auswahlkriterien. Hochwertige Perücken erkennt man daher zunächst einmal daran, dass sie einwandfrei und auf einen selbst abgestimmt angefertigt wurden. Damit die Perücke bestmöglich am Kopf sitzt und auf Dauer hält, ist es nämlich unbedingt von Nöten, dass sie exakt an die jeweilige Kopfform, das heißt, auf die Formung und die Maße des Kopfes, angepasst wird.

Andernfalls können

  • ein optimaler Halt und
  • ein natürliches Erscheinungsbild

nicht gewährleistet werden.

Verarbeitung von Echthaar

Ebenso lässt sich die Hochwertigkeit von Perücken aber auch an dem verwendeten Haar erkennen. Dabei ist es unerlässlich, dass Echthaar und keineswegs künstlich hergestellte Haare zur Fertigung der Perücken-Frisur verwendet werden.

Da es sich bei Echthaar, wie dem Namen bereits zu entnehmen ist, um echte Haare handelt, wirkt eine hieraus hergetsellte Perücke folglich auch am natürlichsten. Zwar sind Perücken mit Kunsthaar in der Regel deutlich preisgünstiger, sie sehen jedoch häufig auch entsprechend weniger hochwertig aus.

Woher die Haare von Echthaar-Perücken stammen

Perücken aus Echthaar eignen sich also aufgrund der Tatsache, dass bei ihnen echtes Naturhaar verwendet wird, weshalb diese Haarersatz-Varianten in vielen Fällen nicht einmal von einer Naturhaar-Frisur zu unterscheiden sind, am besten. Aber woher stammt das sogenannte Echthaar eigentlich?

Schon gewusst?

Haare für Echthaarperücken stammen vor allem aus

  • Indien
  • dem Kaukasus sowie
  • China.

Echthaar-Perücken aus Indien

Echthaar-Perücken werden je nach Machart aus echtem Haar aus den verschiedensten Regionen der Welt gefertigt. Dabei handelt es sich zum Einen um Echthaar, das aus Indien stammt und dort meist von jungen Mädchen und Frauen aus Dankbarkeit in Tempeln geopfert wird.

An Großhändler verkauft und entsprechend der gewünschten Länge und Farbe aufbereitet findet dieses Echthaar dann zur Fertigung von Perücken aller Art Verwendung. Aufgrund der besonders intakten Schuppenschicht dieser Haare sind sie besonders gefragt und zählen zu den teuersten Echthaar-Varianten.

Echthaar-Perücken aus dem Kaukasus

Ebenso können die Haare von Echthaar-Perücken jedoch auch aus dem kaukasischen Raum stammen. Auch diese eignen sich zur Perückenherstellung aufgrund ihrer hervorragenden und gesunden Haarstruktur besonders gut, werden jedoch deutlich weniger auf dem Markt angeboten.

Das liegt zum einen daran, dass sich im Kaukasus vergleichsweise nur wenige Frauen von ihren Haaren trennen wollen, zum anderen daran, dass es sich bei den Haaren von dort häufig um bereits chemisch behandeltes Haar handelt.

Echthaar aus China

Zudem kommt auch Echthaar aus Asien sowie im Speziellen Echthaar aus China bei der Fertigung von Perücken zum Einsatz. Dieses verfügt allerdings über eine sehr dicke Haarstruktur, so dass es sich grundsätzlich weniger eignet und dementsprechend eher in Kombination mit indischem Echthaar verwendet wird.

Richtige Pflege von Echthaar-Perücken

Generell sollten Perücken richtig und regelmäßig gepflegt werden, damit sie lange halten und schön aussehen. Vor allem aber bei Perücken aus Echthaar ist die richtige Pflege unerlässlich, da Echthaar im Vergleich zu künstlichem Haar stärker unter der Beanspruchung leidet und dementsprechend auch eine besondere Pflege benötigt. Darüber hinaus sind Echthaar-Perücken in der Anschaffung meist ziemlich teuer, eine intensive Pflege sollte daher allein deswegen schon unbedingt in Betracht gezogen werden.

Reinigung

Zur richtigen Pflege von Echthaar-Perücken zählt zunächst einmal die Reinigung der Perücke. Diese sollte regelmäßig erfolgen, um die Perücke von

  • Schmutz,
  • Staub und
  • Fett

zu befreien und dauerhaft rein zu halten.

Verwenden sollte man dazu ein mildes Shampoo, das schonend zum Echthaar der Perücke ist und dieses ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt. Hier eignet sich ein handelsübliches Shampoo für strapazierte oder trockene Haare am besten.

Die Perücke sollte dabei etwa 10 bis 15 Minuten in einem Bad aus lauwarmem Wasser und etwas Shampoo eingelegt werden, ehe man sie dann mit klarem, kaltem Wasser wieder gründlich ausspülen sollte, so dass tatsächlich alle Shampoo-Reste herausgespült werden.

Pflege

Nach der Haarwäsche empfiehlt es sich, zur Pflege der Echthaar-Perücke eine Haarkur in das Haar einzumassieren und etwa 10 Minuten einwirken zu lassen. Diese ist besonders reichhaltig und versorgt das Haar optimal mit pflegenden Substanzen.

Nach dem Auswaschen der Haarkur sollte man das Haar zunächst mit einem Handtuch trocken drücken, jedoch keinesfalls trocken rubbeln, da dies die Haarstruktur beeinträchtigt, und dann zum Trocknen auf einen Metallständer ziehen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • haar06 © Inter-Stilist - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema