Kreppeisen

Für angesagte Wellenlooks auch bei glatten Haaren

Kreppeisen sehen im Prinzip aus wie Haarglätter in Form von Glätteisen. Doch anstatt einer glatten, ebenen Fläche bestehen sie aus (meist mehreren) Aufsätzen, die zackig oder wellig geformt sind. So können auch glatte Haare im Handumdrehen in einem traumhaften Wellenlook erstrahlen. Mittlerweile bestehen die Platten meist aus Keramik, um die Haare so gut wie möglich zu schonen.

Junge Frau glättet sich mit Glätteisen die Haare, weißer Hintergrund
beautiful girl doing hairstyle with hair iron © Valua Vitaly - www.fotolia.de

Kreppeisen ähneln auf den ersten Blick den altbekannten und zurzeit im Trend liegenden Glätteisen, denn sie sind ähnlich geformt und enthalten im Inneren der aufeinander klappbaren beiden Flächen ebenfalls zwei Platten, zwischen die das Haar eingeklemmt wird.

Im Unterschied zu Glätteisen handelt es sich bei diesen beiden Platten jedoch nicht um glatte Oberflächen, sondern um Platten, die mit zackigen oder welligen Einschnitten versehen sind. Diese erfüllen den Zweck des Kreppens, denn mit einem solchen Eisen können von Natur aus glatte Haare in eine wellige Haarstruktur verwandelt werden.

Anwendung und zusätzliche Ausstattung

Dazu klemmt man einzelne Haarsträhnen nacheinander in das Kreppeisen ein, ehe man sie nach einigen wenigen Sekunden wieder heraus löst und das Eisen aufklappt. Im Handumdrehen hat man so einen wunderbaren Krepp-Effekt in den Haaren erzielt, die nun leicht wellig und zackig erscheinen.

Anders als bei Lockenwicklern handelt es sich dabei jedoch um ganz kleine Wellen, so dass eine leicht krausig wirkende Haarpracht entsteht. Kreppeisen beinhalten dabei jedoch meist mehrere, austauschbare Aufsätze, sodass man die Platten jederzeit wechseln und immer wieder andere, wellige Looks kreieren kann.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Kreppeisen

So gelingt das Haarekreppen ohne Kreppeisen

So gelingt das Haarekreppen ohne Kreppeisen

Häufige Hitze belastet die Haarstruktur - das Haar wird brüchig und stumpf. Alternativ kann man seine Haare im nassen Zustand in dünne Zöpfe flechten und über Nacht trocknen lassen.

Allgemeine Artikel zum Thema Kreppeisen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen