Extensions färben und richtig pflegen

Rückansicht Frau wäscht sich lange Haare unter der Dusche

Tipps zur Pflege von Haarverlängerungen durch Haartressen aus Echthaar oder Synthetikhaar

Eine lange Mähne wächst einem nicht über Nacht. Es sei denn, man lässt sich Extensions ins eigene Haar machen. Und die kann man sogar ganz individuell färben. Damit die Haarverlängerung ihr Geld wert ist und möglichst lange hält, sollte man aber auch auf die richtige Pflege der Haarverlängerung achten.

Wundersames Haarwachstum

Ein neckischer Pixie Cut oder ein trendiger Bob sind ohne Zweifel tolle Frisuren für Frauen. Doch im Grunde ihres Herzens träumt wohl jede Frau von einer vollen, langen Mähne.

Das Problem ist dabei jedoch das Haarwachstum. Bevor das Haar die gewünschte Länge hat, vergehen meist mehrere Jahre (je nach Ausgangslänge). Außerdem wird das Haarwachstum durch Haarbruch und Spliss häufig stark ausgebremst, sodass viele Frauen ihre Traumlänge nie erreichen.

Zusammenhang zwischen Haarwachstum und Ernährung

Generell kann man sagen, dass ein Haar etwa einen bis zwei Zentimeter pro Monat wächst. Das heißt, dass das Haar im Jahr etwa 12 bis 24 Zentimeter wachsen kann.

Dazu muss gesagt werden, dass ein gesundes Haarwachstum unmittelbar mit einer gesunden, vitaminreichen Ernährung in Zusammenhang steht. Ein gesunder Lebenswandel kann also dazu beitragen, dass die Haare besser und kräftiger wachsen.

Extensions - lange Haare von jetzt auf gleich

Dennoch gibt es vor allem prominente Damen, die uns praktisch über Nacht mit einem wundersamen Haarwachstum überraschen. Bei diesem "Wunder" handelt es sich natürlich um Extensions, die sich selbstverständlich auch jede nicht prominente Frau von ihrem Frisör im eigenen Haar befestigen lassen kann.

Und wenn man sich für diesen recht aufwändigen und auch kostspieligen Schritt entschieden hat, dann sollte man den Haarverlängerungen auch die richtige Pflege zukommen lassen, damit man möglichst lange seine Freude damit hat.

Extensions richtig pflegen

Tipps zur Haarwäsche

Haare mit Extensions waschen
Haare mit Haarverlängerung waschen

Wer seine eigene Haarpracht mit Haarverlängerungen verlängert und aufgefüllt hat, der muss von seiner üblichen Haarpflegeroutine abweichen. Das fängt schon bei der Art der Haarwäsche an. So sollten Haare mit Extensions zum Beispiel niemals über Kopf gewaschen werden.

Auch das Shampoo muss gegebenenfalls gewechselt werden, denn es darf keinen Alkohol enthalten. Dieser würde die künstlichen Haartressen zu stark strapazieren und sie bei einer regelmäßigen Anwendung dauerhaft schädigen, wodurch sich ihre Haltbarkeitsdauer meist deutlich verkürzt. Verwendet werden können milde Shampoos zur Haarwäsche und ebenso milde Spülungen und Haarkuren zur anschließenden Pflege.

Ansonsten gibt es auch spezielle Shampoos für Extensions. Diese enthalten

  • keine Silikone,
  • keine Öle und auch
  • keinen Alkohol.

Diese Inhaltsstoffe sind übrigens nicht nur für die Extensions schädlich, sie können auch das eigene Haar schädigen.

Die Haare nicht zu sehr durchwuscheln

Des Weiteren sollten die Haare beim Waschen nicht zu sehr durchgewuschelt werden. Das gilt auch für das Trocknen. Es ist sicher jedem bekannt, dass man nasse Haare nicht mit dem Handtuch trocken rubbeln soll.

Das gilt umso mehr für Haare mit Extensions. Denn die Stellen, an denen die Haarverlängerung mit dem Echthaar verbunden wurden (die so genannten Bondings), sind besonders empfindlich. Die Haare sollten also nur vorsichtig ausgedrückt werden.

Vorsichtiges Bürsten, Trocknen und Stylen

Danach sollten die Haare zunächst einmal ein wenig antrocknen, bevor man das Haar mit einer speziellen, weichen Bürste ausbürstet. Geht man mit einer Bürste durchs nasse Haar, können die empfindlichen Bondings leiden. Generell empfiehlt es sich beim regelmäßigen Kämmen der Haare etwas vorsichtiger vorzugehen und die Haare sanft zu entwirren, damit die Haartressen nicht zu sehr belastet werden oder sich die Befestigungen am Echthaar lösen.

Auch beim Trocknen sollte man vorsichtig sein. Zu große Hitze schadet dem eigenen Haar ebenso wie der Haarverlängerung. Beim Föhnen sollte man daher darauf achten, keine zu heiße Temperatur beim Haartrockner einzustellen.

Auch verlängerte Haare können jedoch mit

gestylt werden, wenn ein geeigneter Hitzeschutz verwendet wird.

Bei guter Pflege können die Extensions übrigens bis zu einem halben Jahr im Haar bleiben.

Spezielle Pflege für Synthetikhaar

Auch Extensions, die nicht aus Echthaar, sondern Synthetikhaar bestehen, wollen natürlich gewaschen und gepflegt werden. Dieses künstliche Haar ist jedoch besonders empfindlich und hat mit allen äußeren Einflüssen doppelt so stark zu kämpfen wie Echthaar. Im Gegensatz zu Echthaar kann Synthetikhaar deutlich schneller strapaziert und belastet werden, weshalb man besonders viel Wert auf eine umfangreiche und reichhaltige Pflege legen sollte.

Durch die täglichen Einflüsse von außen, wie Wind und Wetter oder starke Hitze beim Föhnen der Haare kann das Synthetikhaar besonders schnell angegriffen und in seiner Struktur geschädigt werden. Aus diesem Grund ist eine spezielle Pflege mit besonders reichhaltigen Pflegeprodukten nur zu empfehlen.

Regelmäßige Haarkuren

Nach jeder Haarwäsche sollte unbedingt eine Spülung verwendet werden und auch Haarkuren mit Produkten, die sehr viele, fetthaltige und pflegende Substanzen enthalten, sollten wöchentlich durchgeführt werden. Bei der Auswahl der passenden Produkte sollte man sich durchaus in einem Geschäft für Friseurbedarf ausgiebig beraten lassen, um dort ein Produkt zu erwerben, dass optimal auf die Bedürfnisse von Synthetikhaar abgestimmt ist.

Extensions färben

Gute Extensions sind aus Echthaar gemacht. Und dieses echte Haar stammt in vielen Fällen aus Indien. Das indische Haar ist deshalb so gut geeignet, weil die Haarstruktur der des europäischen Haars sehr ähnlich ist. Deshalb können Extensions aus Echthaar auch problemlos gefärbt werden.

Damit das möglich ist, werden dem Echthaar die enthaltenen natürlichen Pigmente schonend entzogen. Danach wird das Echthaar in verschiedenen Haarfarben eingefärbt.

Die Haarverlängerungen können wie das eigene Haar in allen möglichen Nuancen getönt oder gefärbt werden. Das heißt, dass die Extensions auch selbst gefärbt oder getönt werden können.

Vorsicht bei Aufhellungen

Vorsicht ist jedoch bei Aufhellungen geboten. Diese sollten nach Möglichkeit nur von einem Frisör vorgenommen werden. Und das auch nur, wenn die Ausgangsfarbe vom eigenen Haar und von den Extensions nicht zu dunkel ist.

Es kann vorkommen, dass es bei Aufhellungen oder Blondierungen von ganz dunklem Haar zu einem unerwünschten Rotstich oder Gelbstich im Haar kommt. Zudem ist das Aufhellen eine echte Strapaze für die Haare – ganz gleich, ob es sich um das eigene Haar oder die Extensions handelt.

Grundinformationen und Tipps zur Haarverlängerung

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Pretty female standing back and washing her long hair © Valua Vitaly - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: White Paper Notes © Giraphics - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema