Pflege für die Lippen

Zarte Lippen - eine Frage der Pflege

Frau trägt Lipgloss auf

Die Haut der Lippen ist von Natur aus bis zu vier mal dünner als die restliche Haut. Da sich die Lippenhaut selbst kaum schützen kann, braucht sie besondere Pflege, damit sie nicht austrocknet, spröde wird und reißt. Zahlreiche verschiedene Produkte dienen ausschließlich der Lippenpflege.

Lippen

Lippenpflegestift oder Lippenstift?

Eine reichhaltige Pflege der Lippen ist unersetzlich. Da sie sich selbst kein Fett zuführen können, müssen die Lippen zuerst mit Lippenpflegestiften behandelt werden. Diese gibt es in allen möglichen Geschmacksrichtungen, teilweise sogar mit Farbpigmenten. Sie sind auf Fettbasis und schützen die Lippen vor dem Austrocknen. Lippenbalsam hat eine ähnliche Wirkung, ist jedoch unhandlicher. Sind die Lippen gesund und zart, kann man problemlos einen Lippenstift anwenden. Diese sind in allen Farben erhältlich, jedoch sollte man auf eine gute Qualität achten. Mit dem Lippenstift wird die Fläche der Lippen gefärbt. Da man damit aber nicht präzise den Lippenrand nachfahren kann, kann man dafür den Konturenstift hinzuziehen. Dieser sollte allerdings die gleiche Farbe haben wie der Lippenstift.

Pflege für die Lippen