Wie oft man zur Kosmetikerin gehen sollte und welche Angebote es bei einer Kosmetikerin gibt

Junge Frau bei Peelingbehandlung im Kosmetiksalon

Welche Behandlungen von einer Kosmetikerin angeboten werden, mit welchen Preisen man hier rechnen muss und wie oft man die Kosmetikerin seines Vertrauens aufsuchen sollte

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Zu einer Kosmetikerin gehen nicht nur Menschen, die Probleme mit der Haut oder reife Haut haben. Auch für junge Menschen ohne Problemhaut kann sich der Besuch lohnen. Welche Behandlungen die meisten Kosmetikerinnen anbieten, wie viel diese in etwa kosten und wie oft man überhaupt zur Kosmetikerin gehen sollte, erfahren Sie hier. Zudem erhalten Sie auch Tipps, wie Sie die Kosmetikerin Ihres Vertrauens finden können.

Welche Angebote es bei einer Kosmetikerin gibt und mit welchen Preisen man rechnen muss

Die Leistung bestimmt den Preis beim Besuch einer Kosmetikerin
Preise variieren je nach Anwendung und Anwendungsdauer

Der Gang zur Kosmetikerin gehört für viele modebewusste Damen und Herren zu einem gängigen Ritual. Schließlich bekommt man hier Spezialbehandlungen, die der Haut besonders gut tun, sowie eine fachliche Beratung zur Pflege der Haut. Dabei können die Preise von Kosmetikerin zu Kosmetikerin recht unterschiedlich ausfallen.

Entscheidend für die preislichen Differenzen sind zum einen die Ausbildung der Kosmetikerinnen und zum anderen die Art der Anwendungen, die gebucht werden.

Behandlungsarten und ihre Kosten

Um eine preisliche Orientierung zu finden, sollen hier ein paar mittlere Werte für Kosmetikbehandlungen genannt werden.

Der Klassiker

So kann man bei einer klassischen Kosmetikbehandlung, welche etwa 90 Minuten in Anspruch nimmt, mit rund 55 Euro rechnen. Dafür geboten bekommt man Anwendungen wie

Bei letzterer kann es sich um eine von verschiedenen Pflegemasken handeln. Diese werden je nach Hauttyp individuell zusammengemischt und aufgetragen. So bekommt die Haut genau das, was sie zur Pflege und Regeneration benötigt.

Pflegende Gesichtsmasken werden je nach Hauttyp individuell zusammengemischt
Pflegende Gesichtsmasken werden je nach Hauttyp individuell zusammengemischt

Die Gesichtsmassage hingegen wird meist mit einem Pflegeprodukt durchgeführt. Sie hat einen stark entspannenden Effekt und fördert die Durchblutung der Haut, wodurch die Pflege besonders gut aufgenommen wird.

Kurzbehandlungen

Eine Kurzbehandlung von etwa 40 Minuten, welche eine intensive Entspannung und Pflege im gestressten Alltag bietet, kann bereits für 35 Euro gebucht werden.

Luxusbehandlungen

Luxusbehandlungen, die bis zu zwei Stunden dauern können und Anwendungen enthalten wie

kosten rund 125 Euro.

Dabei können sich diese Arten von Behandlungen jedoch für das eigene Aussehen lohnen, denn durch das Färben der Wimpern und Augenbrauen beispielsweise wird die natürliche Färbung der Härchen intensiviert und Augen sowie Wimpern betont.

Die Augenwimpern können bei der Kosmetikerin auch verlängert oder verdichtet werden
Die Augenwimpern können bei der Kosmetikerin auch verlängert oder verdichtet werden
Intensive Gesichtsreinigungen

Deutlich günstiger wird es bei einer intensiven Gesichtsreinigung, beispielsweise einer Tiefenreinigung. Diese wird mit Saccharose durchgeführt, die zunächst auf das Gesicht aufgetragen wird und dann antrocknet. Dann wird die Saccharose mit einem feinen Schleifstein entfernt, dabei wird auch die oberste Hornschicht abgenommen.

Abschließend werden Pflegeprodukte aufgetragen, die besonders intensiv wirken, da die Haut durch die Tiefenreinigung optimal vorbereitet wurde. Pickeln und Mitessern wird durch diese Reinigung wirksam der Garaus gemacht.

Insgesamt nimmt die intensive Gesichtsreinigung rund 30 Minuten in Anspruch und kann mit 30 Euro vergütet werden.

Kleinere Behandlungen

Weitere Angebote können

sein. Die Preise können sich hier zwischen 10 Euro und 45 Euro bewegen.

Weitere mögliche Behandlungen

Enthaarung

Die meisten Kosmetikerinnen bieten ihren Kunden zudem ein breites Spektrum verschiedener Enthaarungsmethoden. Entfernt werden die Haare

Meist sind diese Enthaarungsarten einzeln buchbar. Welche Mittel dazu eingesetzt werden, hängt von der Spezialisierung der Kosmetikerin ab. So können die Haare mit

entfernt werden.

Dauerhafte Haarentfernung mittels Laser kann bei der Kosmetikerin durchgeführt werden
Dauerhafte Haarentfernung mittels Laser kann bei der Kosmetikerin durchgeführt werden
Maniküre
Die regelmäßige Maniküre für wunderschöne und gepflegte Hände
Die regelmäßige Maniküre für wunderschöne und gepflegte Hände

Die meisten Kosmetikerinnen bieten ihren Kunden auch die Möglichkeit der Handpflege an. Je nach Wunsch können die Nägel dabei mit einem farbigen Lack versehen werden.

Hautalterung

Einige Kosmetikerinnen haben sich aber auch auf die Behandlung spezieller Hautprobleme bzw. -ansprüche spezialisiert. So gibt es beispielsweise Kosmetikerinnen, die sich auf die Bekämpfung der ersten Hautalterungszeichen spezialisiert haben.

Hier wird besonders gerne ein Peeling mit einem Aha-Komplex durchgeführt. Aha ist eine ganz besonders reine und konzentrierte Fruchtsäure, die in der Lage ist, die oberste Hautschicht wegzuätzen.

Unerfahrenheit im Umgang mit diesem speziellen Mittel kann jedoch schlimme und schmerzhafte Folgen für die Haut haben. So darf dieses Peeling nicht mal einen Hauch zu lange einwirken oder in der falschen Konzentration angemischt werden, denn die Säure ist sehr aggressiv und kann, falsch angewandt, zu einer enormen Narbenbildung führen.

Akne

Menschen, die unter Akne leiden, können von dem Besuch einer in diesem Bereich speziell ausgebildeten Kosmetikerin profitieren. Denn auch Aknepusteln, die nicht richtig behandelt werden, können dazu führen, dass das Gewebe vernarbt. Das Ergebnis sind die typischen Krater, die sich auf dem Gesicht von Aknepatienten zeigen.

Damit diese nicht entstehen, müssen die Pusteln mit einer ganz speziellen Technik geöffnet werden. Diese wird nur von geschulten Kosmetikerinnen eingesetzt - und auch nur diese sind in der Lage eine qualifizierte Produktberatung durchzuführen. Denn vor allem die richtige Pflege ist bei Akne das A und O und kann zu einer schnellen Verbesserung des Haubildes führen.

Weitere Behandlungsmöglichkeiten bei der Kosmetikerin

Wie oft man zur Kosmetikerin gehen sollte

Auf die Anwendung kommt es an

Wie oft eine Kosmetikerin besucht werden sollte, hängt vor allem davon ab, in welchem Zustand die Haut ist und welche Anwendungen bei der Kosmetikerin gebucht werden. So müssen beispielsweise Wimpern alle zwei Wochen nachgefärbt werden. Lässt man sich die Augenbrauen zupfen, wird der Besuch bei der Kosmetikerin jede Woche nötig.

Bestimmte Anwendungen dürfen aber auch nur in bestimmten Intervallen erfolgen, wie etwa die Tiefenreinigung des Gesichts. Würde diese öfter als einmal pro Monat durchgeführt werden, könnte das zu Hautreizungen führen.

Richtig gefährlich könnte es sogar werden, wenn man zu häufig Fruchtsäurepeelings anwendet. Das könnte zu wirklichen Schäden in der Hautstruktur führen und sogar die Bildung von Narben nach sich ziehen.

Empfehlungen der Kosmetikerin

Den Zustand der Haut wird die Kosmetikerin beim ersten Besuch bestimmen. Je nachdem wie die Hautbeschaffenheit ist, wird sie die Abstände zwischen den Behandlungen empfehlen. Dabei sollte man als Kunde nie vergessen, dass eine Kosmetikerin ihre Dienstleistung verkauft, um damit ihr Einkommen zu bestreiten. Sie wird also tendenziell immer einen häufigeren Besuch empfehlen.

Verfügt man über das nötige Kleingeld, kann man dieser Empfehlung aber auch ruhig nachkommen. Denn neben dem pflegenden Nutzen ist der Besuch bei der Kosmetikerin auch Entspannung für die Seele. Man genießt die Streicheleinheiten für die Haut und hat Zeit die Seele baumeln zu lassen. Diese Ruhe in einer angenehmen Atmosphäre macht den Besuch bei der Kosmetikerin zu einer echten Wellnessanwendung.

Techniken abgucken

Wer nicht über die nötigen finanziellen Mittel verfügt, der sollte die Kosmetikerin so oft besuchen, wie es nötig ist. Dabei lohnt es sich aufmerksam das zu beobachten, was die Kosmetikerin tut. Dieses kann man nämlich zu Hause mit einfacheren Mitteln nachahmen.

Durch dieses Beobachten ist es möglich, sich Techniken zur Reinigung und zur Behandlung abzuschauen und dies in das persönliche Pflegeritual aufzunehmen. So kann die Pflege zu Hause verbessert werden, sodass der Besuch bei der Kosmetikerin ohnehin nicht so oft nötig ist.

Lesen Sie hier zudem hilfreiche Tipps dazu, wie Sie die Kosmetikerin Ihres Vertrauens finden..

So finden Sie die Kosmetikerin Ihres Vertrauens

Eine passende Kosmetikerin zu finden, der man vertraut und deren Künste die eigene Schönheit unterstreichen, kann mitunter eine recht schwierige Aufgabe sein. Denn gerade Frauen tun sich recht schwer bei der Entscheidung, wem sie ihre Haut anvertrauen sollen.

Hinzu kommt, dass das Angebot an Kosmetikstudios und die dort angebotenen Anwendungen täglich wächst. Wenn man dann noch den Wohlfühlcharakter, den solch ein Besuch haben sollte, berücksichtigt, fällt die Entscheidung noch schwerer.

Das Vertrauensverhältnis zwischen Kosmetikerin und Kundin ist sehr wichtig
Das Vertrauensverhältnis zwischen Kosmetikerin und Kundin ist sehr wichtig

Im Bekanntenkreis umhören

Um hier eine erste "Vorauswahl" treffen zu können, sollte man sich zu aller erst einmal im Bekanntenkreis umhören:

  • Welches Kosmetikstudio wird dort bevorzugt?
  • Wie zufrieden sind die Nutzer und welche Anwendungen zu welchem Preis sind dort empfehlenswert?
  • Und ist die Kosmetikerin sympathisch?

Denn oftmals sind es die Freundinnen, die einen entscheidenden Tipp geben können. Man kennt sich einfach besonders gut und kann die persönlichen Vorlieben und No-Gos am besten einschätzen.

Welche Anwendungen werden gewünscht?

Auch ist es ratsam, im Vorfeld die Art der Anwendungen festzulegen.

  • Was erwartet man eigentlich von einer Kosmetikerin?
  • Sollen nur die Augenbrauen in Form gezupft werden oder wird eine komplette Gesichtsbehandlung gewünscht?

Ist man sich darüber im Klaren, kann man aus der getroffenen Vorauswahl das passende Studio nebst Kosmetikerin heraussuchen.

Hygienische Aspekte

Besucht man dann ein Kosmetikstudio das erste Mal, sollte man vor allen Dingen auf die Hygiene, die dort praktiziert wird, achten. Denn günstige Preise und eine nette Kosmetikerin sind nichts wert, wenn die Hygiene nicht stimmt.

Ein schmutziger Behandlungsstuhl und nicht sterile Instrumente können gesundheitliche Probleme hervorrufen. Um diese zu vermeiden, muss ein Kosmetikstudio sehr sauber und gewissenhaft arbeiten.

Wenn all diese Punkte stimmen, kann man sicher sein, ein gutes Kosmetikstudio inklusive Kosmetikerin gefunden zu haben, wo man sich wohl fühlt und die gewünschten Anwendungen genießen kann.

Kosmetik-Magazin krönt Kosmetikerin des Jahres

Möchte man unbedingt zu einer der kompetentesten und besten Kosmetikerinnen gehen, so bietet es sich an, einmal nachzuschauen, wer in den vergangenen Jahren den Titel "Deutschlands beste Kosmetikerin" gewonnen hat. Dies ist ein Wettbewerb, der das Fachmagazin "kosmetik & pflege" in die Welt gerufen hat.

Dazu gehen jährlich die Bewerbungen von vielen Day Spas und Kosmetikinstituten ein, die überzeugt sind, ihr Angebot sei in Deutschland das beste. Eine unabhängige Jury entscheidet dann darüber, wer den Titel bekommt.

Darauf wird geachtet

Wichtig ist dabei vor allem ein stimmiges Angebot mit klarem Konzept inklusive der richtigen Kommunikationsarbeit nach außen und innen. Dazu gehören etwa

  • die Corporate Identity,
  • die Ausstattung der Geschäfte sowie
  • das Erscheinungsbild der Mitarbeiter.

Die Eindrücke und Zufriedenheit der Kunden werden über Fragebögen herausgefunden und auch Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter spielen eine wesentliche Rolle.

Die Gewinnerinnen des Jahres 2009

Im Jahr 2009 gab es dann mehrere Institute, die in verschiedenen Punkten besonders überzeugten. Es wurden Preise in folgenden Kategorien vergeben:

  • Kosmetikinstitut im Haupterwerb: Institut für Schönheit & Anti Aging, Ilona Nebel, Neustadt-Geinsheim
  • Kosmetikinstitut im Nebenerwerb: Wellvita, Claudia Könnel, Landstuhl
  • Day Spa: well vital day spa, Andrea Gretter, Bretten
  • Sonderpreis "Newcomerin": spiegelsinn, Cornelia Gischke, Pirna

Der Wettbewerb soll als Motivation für die Kosmetikerinnen dienen, um ihre Kompetenzen auszubauen und zu perfektionieren, aber auch eine Diskussion und einen Austausch in der Branche anregen.

Grundinformationen und Hinweise zu Kosmetikerinnen

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Woman having jet peeling facial treatment © Aguus - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Hand hält Schild © purplequeue - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: facial mask © doug Olson - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Wimpernverlängerung © Whyona - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: laser epilation © terex - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: manicure © Sandra Gligorijevic - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Verkaufen im Kosmetiksalon © sabine hürdler - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Permanent make-up (tattoo) at beauty salon © Africa Studio - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Three Blood sucking leechs on woman's back 3 © Mikhail Malyshev - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: full body wrap detail © doug Olson - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: serie of a woman in a beauty-salon © Patrizia Tilly - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema