Strahlender Blick: Das richtige Make-up für heller wirkende Augen

Junge, dunkelhaarige Frau mit Wattepad beim Abschminken

Erst wenn das gesamte Gesicht perfekt geschminkt ist, kommen die Augen so richtig schön zur Geltung

Das gesamte Erscheinungsbild lässt sich mit dem richtigen Augen-Make-up perfektionieren. Ein strahlendheller Blick wirkt offen und positiv auf sein Gegenüber und entspricht dem Schönheitsideal unserer Zeit. Vorteilhaft geschminkte Augen lassen diese nicht nur heller, sondern auch größer erscheinen.

Das Augen-Make-up allein lässt die Augen noch nicht heller wirken. Zu einem gelungenen Make-up gehört eine Foundation, die auf den Haut- und Haartyp abgestimmt ist. Wichtig sind zudem

  • rosige Wangen,
  • der perfekte Wimpernschwung und
  • ein verführerisch geschminkter Mund.

Erst wenn alle aufeinander abgestimmte Komponenten sorgfältig aufgetragen sind, kommen die Augen so richtig schön zur Geltung.

Makelloser Teint

Ein makelloser Teint ist besonders wichtig, damit die Blicke nicht von den Augen abschweifen. Flüssiges Make-up lässt sich mit einem kleinen Schwamm besonders leicht auftragen. Für ein Tages-Make-up sollte sparsam mit der Foundation umgegangen werden, am Abend darf es etwas mehr sein.

  1. Selbstverständlich sollte die Haut vorher gereinigt und mit einer Feuchtigkeitscreme vorbereitet sein. Für das Make-up wählt man einen Farbton, der eine Nuance heller ist als der eigene Hautton. Die Foundation sollte feine Unebenheiten genügend abdecken.

  2. Für grobe Hautunreinheiten wie Pickel und unschöne Augenringe, die jetzt noch zu sehen sind, hilft das Einklopfen von Concealer. Insbesondere um die Augen herum ist es ratsam, die Farbe eine Nuance heller als die Foundation zu wählen, so wirkt die gesamte Augenpartie viel heller und klarer.

  3. Mit einem Hauch Puder wird im Abschluss alles fixiert.

Das Augen-Make-up

Wenn die Augen heller und strahlender wirken sollen, benötigt man einen hellen Lidschatten, das öffnet den Blick. Bei tief liegenden Augen gehört der helle Lidschatten ausschließlich auf das bewegliche Lid, so werden sie optisch hervorgeholt. Je nach Geschmack und Anlass kann der Lidschatten auch mit einem leichten Schimmer das Auge betonen.

Als Extrakick: Ein Tupfer weißen Lidschatten in die inneren Augenwinkel und direkt unter den äußeren Brauenbögen lässt die Augen strahlen.

Mit einem hellen oder weißen Kajal, der auf die Wasserlinie im inneren Augenlid aufgetragen wird, werden die Augen nochmals vergrößert. Um optisch mehr Plastizität zu erzeugen, erhält das Oberlid einen Lidstrich. Mit einem dunklen Kajal geht man nun am unteren Lidrand entlang, dicht am Wimpernkranz.

Das kräftige Tuschen von Mascara, an den oberen und unteren Wimpern, ist bei diesem Make-up unerlässlich. Zusätzlichen Schwung erhalten die Wimpern durch den Einsatz einer Wimpernzange (vor dem Tuschen verwenden!).

Mehr Ausdruck

Für mehr Ausdruck und einen frischen, lebendigen Teint sorgt Rouge. Ob als Puder oder in flüssiger Form, Rouge gibt es in den unterschiedlichsten Farbnuancen. Je nach Gesichtsform wird er unterhalb der Wangenknochen oder der Schläfe bis auf die Wangen gesetzt. Rosige Wangen lassen auch die Augen heller und leuchtender wirken.

Die Augenbrauen bilden den perfekten Rahmen für strahlende Augen. Sie werden nur unterhalb der Braue gezupft, damit das Auge größer und wacher erscheint. Heute sind breite Brauen in Mode, darum sollten nur sehr wenige Härchen mit der Pinzette gezupft werden.

Mit einem Brauenstift oder Puder im Farbton der natürlichen Haarfarbe werden die Augenbrauen nachgezeichnet, um kleine Lücken zu kaschieren.

Der Kussmund

Beim Lippenstift hat man die Qual der Wahl, denn die Auswahl ist riesig und stets kommen neue Modefarben hinzu. Wer den Blick eher auf seine Augen lenken möchte, kommt sicherlich mit einem schimmernden Lipgloss oder einem Lippenstift in Nudetönen bestens zurecht. Wer kräftige Farben aufträgt, lenkt die Blicke auf den Mund, der dann aber auch wirklich perfekt geschminkt sein muss.

Fazit

Damit die Augen heller wirken, sollten die Augenlider entsprechend hell geschminkt werden. Hierfür sind alle hellen Farbtöne geeignet, die die Schminkpalette so hergibt, sie machen das Auge optisch größer und strahlender. Entsprechend kleiner wirken dunkel geschminkte Augen.

Als Tages-Make-up sehen helle Augen natürlicher aus und eignen sich bestens im Büro. Für den Abend darf es dann ein wenig mehr und dunkler sein, damit das Augen-Make-up nicht zu ausdruckslos ist.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Face cleaning © Giorgio Gruizza - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema