Verschiedene Raumdüfte und ihre Wirkung auf die Stimmung

Die Wirkung von Düften auf unser limbisches System

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Nahaufnahme kleines Mädchen mit geschlossenen Augen riecht an violetter Blume

Seit Jahrhunderten sind sich die Menschen der Wirkung von Düften bewusst. Düfte beeinflussen unser vegetatives Nervensystem, unsere

Das liegt daran, dass unser Gehirn Gerüche im so genannten limbischen System verarbeitet. Dieser Bereich ist für die Steuerung unserer Gefühle verantwortlich. Daher ist die Aromatherapie bis heute ein fester Bestandteil der Naturmedizin und ihre Wirkung wissenschaftlich nachgewiesen.

Spezielle Düfte für verschiedene Stimmungen

Mit Hilfe von unterschiedlichen Raumdüften kann demnach eine gewünschte Atmosphäre in den eigenen vier Wänden geschaffen werden. Während beispielsweise Zimtaroma oder Tannennadelduft einer speziellen Jahreszeit zugeordnet werden, können die meisten Düfte das ganze Jahr über verwendet werden. In Form von

oder mithilfe von

lässt sich das gewünschte Aroma in geschlossenen Räumen verteilen.

Die Auswahl angebotener Raumdüfte ist äußerst umfangreich. Je nach Wunsch können die Aromen beruhigend oder anregend auf den Menschen wirken. Einigen Düften wird sogar eine leistungssteigernde oder aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Generell gilt: Weniger ist oft mehr. So sollten Düfte möglichst hintergründig und zart in der Luft liegen und nicht zu penetrant oder aufdringlich wirken.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: scent of spring © Renata Osinska - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere News zum Thema

Raumdüfte

Wie man Duftöle als Raumdüfte anwendet

Eine behagliche Wohnatmosphäre trägt entscheidend zum Wohlbefinden bei. Und dieses Wohlbefinden ist unabdingbar, wenn man in Privatleben und B...