Wendejacken im Outdoor-Sport

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Frau in blauer Trainingsjacke wärmt sich mit Nordic Walking Stöcken auf
Exercising with nordic walking poles © Wojciech Gajda - www.fotolia.de

Praktische Wendejacken gibt es für Outdoor-Sportler in unterschiedlichen Ausführungen. Von der leichten Wendejacke zum Laufen bis hin zu dick wattierten Daunenjacken für den Wintersport. Eher sportlich leger oder etwas feiner? Dem Anlass entsprechend können Wendejacken beidseitig getragen werden, wobei eine Seite meistens schlicht gehalten und die andere Seite mit Mustern versehen ist.

Merkmale

Frauen, Männer und Kinder lieben Wendejacken und haben sie auch für den Outdoor–Sport entdeckt. Mit nur wenigen Handgriffen kann das gesamte Outfit verändert werden, denn die Innen- und Außenseiten der Jacken unterscheiden sich meistens farblich sehr deutlich voneinander, auch die verwendeten Materialien können anders sein.

Jacken, die beidseitig getragen werden können, haben spezielle Reißverschlüsse oder Knopfleisten, die auf links gedreht genauso unkompliziert geöffnet und geschlossen werden können wie auf rechts. Meistens verfügen Wendejacken über besonders viele Taschen für alle benötigten Utensilien.

Für den Outdoor-Sport sind zudem Kapuzen besonders wichtig, falls man von einem Regenschauer überrascht wird. Wendejacken haben in der Regel im Kragen eingenähte Kapuzen oder einen abnehmbaren Regenschutz.

Sport-Wendejacken

Genauso wie andere Sportjacken auch, sollten Wendejacken im Outdoor-Sport atmungsaktiv sein. Durch spezielle Membranen werden die Ausdünstungen des Körpers nach draußen geleitet und der Körper bleibt angenehm trocken. Der Tragekomfort erhöht sich dadurch deutlich.

Je nach Sportart und Witterungsverhältnisse ist es besonders wichtig, dass die Wendejacke wind- und wasserdicht ist. Für die warme Jahreszeit reicht eine dünne Jacke, die all diese Kriterien erfüllt vollkommen aus. Besonders geeignet sind leichte Jacken aus Polyester zum Joggen, Wandern und Inlineskaten.

Für die kalte Jahreszeit eignen sich Wendejacken mit wärmenden Microfaser-Fleece auf der Innenseite. Der Vorteil: Die Jacke kann mal als Wind- und Wetterjacke und durch das einfache Umdrehen als Fleeece-Jacke Verwendung finden.

Auch immer mehr Wintersportler nutzen die Vorzüge einer Wendejacke für sich aus. Wobei die Jacken leicht bis sehr stark wattiert sein können, was das Umdrehen nicht ganz so einfach macht. Die Jacken mit den zwei Gesichtern, lassen sich zum Beispiel am Tag in auffälligen Farben mit Rallyestreifen und reflektierenden Applikationen tragen und am Abend einfarbig, fast schon elegant.

Luxuriöse Wärme und immer im Trend – die Wendejacke für den Outdoor-Sport.

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Exercising with nordic walking poles © Wojciech Gajda - www.fotolia.de

Grundinformationen und Hinweise zu Wendejacken

Artikel-Kategorien

Artikel teilen und bewerten

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren