Forum zum Thema Wachsjacken

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Wachsjacken verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (1)

Neue Wachsjacke ist im Keller angeschimmelt

Letzten Winter habe ich eine neue Wachsjacke gekauft. Die habe ich vor ein paar Tage aus dem Keller geholt und festgestellt das sie an einigen... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von reitstiefelfan

Unzureichend beantwortete Fragen (5)

Mitglied Cymberline ist offline - zuletzt online am 18.04.19 um 11:39 Uhr
Cymberline
  • 1296 Beiträge
  • 1351 Punkte

Wachsjacken von Barbour

Wie findet ihr die günen Wachsjacken von Barbour, dei Anfang der 90er Jahre stark im Trend waren? Und was meint ihr ob sie mal wieder im Trend liegen könnten?

Mitglied mariolove ist offline - zuletzt online am 20.03.15 um 19:19 Uhr
mariolove
  • 865 Beiträge
  • 878 Punkte
Barbour-Jacken

Meinst Du die wie ein Maschendraht abgesteppten?
Naja, die gefallen mir jetzt nicht gar so gut.

Ich stehe ich mehr auf die Bugatti-Lederjacke, auf nackter Haut getragen...

Liebe Grüße,
Mario

Mitglied Cymberline ist offline - zuletzt online am 18.04.19 um 11:39 Uhr
Cymberline
  • 1296 Beiträge
  • 1351 Punkte
@mariolove

Nein, sie sind nicht abgesteppt.
Googel einfach mal...

Mitglied mariolove ist offline - zuletzt online am 20.03.15 um 19:19 Uhr
mariolove
  • 865 Beiträge
  • 878 Punkte
Google

Jetzt hab ich gegoogelt und da war wieder sowohl bei der Herren- als auch Damen-Kollektion nur diese grüne abgesteppte Jacke zu sehen.
Die is einfach schiach!

Ich geh jetzt dann Ergometer-Trainieren. Das gefällt mir besser...
Wann gehst Du mit mir Klettern?

Liebe Grüße,
Mario

Schnatterinchen
Gast
Schnatterinchen
Wachsjacken von Barbour

Ich hoffe nicht! ich fand die damals schon häßlich und finde es immer noch... aber alles kommt ja bekanntlicher wieder in mode-egal wie unansehnlich es auch sein mag...

Mitglied mariolove ist offline - zuletzt online am 20.03.15 um 19:19 Uhr
mariolove
  • 865 Beiträge
  • 878 Punkte
@ Cymberline

Für die nächste halbe Stunde könnte ich mich für eine "Mode-Diskussion" frei machen, willst?
Liebe Gruß,
Mario

Barbour-Boris
Gast
Barbour-Boris
Immer im Trend

Barbour Jacken sind immer im Trend. Dazu Timberland Bootsschuhe und eine Jeans oder eine bunte Chino... Eine Mode die zeitlos klassisch ist! Ich selbst habe eine Liddesdale (Stepp) und eine Beaufort (Wachs) und trage sie eig immer. Die Beaufort ist schon ziemlich zerrockt, aber ich kann mich einfach nicht von ihr trennen.

felix1112
Gast
felix1112

Preise von guten und langlebigen Wachsjacken

Hallo alle zusammen, ich gehe öfters mal zur Jagd, nur spaßeshalber, also nichts Großes, und dafür würde ich mir gerne eine Wachsjacke anschaffen. Nun war ich schonmal los und hab nen bisschen rungeguckt, aber ich fand, dass es solche preislichen Unterschiede gab, dass ich mich nicht recht entscheiden konnte. Was sollte man für eine gute Jacke ausgeben, was ist übertrieben?

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 06.11.17 um 19:17 Uhr
Hansi1973
  • 794 Beiträge
  • 822 Punkte
Muss es eine Wachsjacke sein?

Ich habe eine Barbour-Jacke ("Bedale") in grün. Aber trage sie kaum noch. Ich dachte damals auch, es wäre die gelungene Mischung aus Parka und Regenjacke. Leider nein. Durch das Wachs ist die Jacke recht steif und bricht an den Kanten. Aufgestoßene Säume sind die Folge.
Auch das nachrüstbare "Innenfutter" ist eine Frechheit! eine leichte Plüschweste aus Synthetik für damals über hundert Euro, wo nach dem dritten Mal ein- und ausknöpfen sich ein, zwei Druckknöpfe verabschiedeten.
Auch das Rucksack auf- und absetzen, fügt den Ärmeln und Schulterpartien große Belastungen zu. Nach nicht mal fünf Jahren sah die Jacke (obwohl nicht so genutzt) aus, als wäre ich damit über Stacheldraht gekrochen.
Hab sie dann noch mal für 100 DM (oder waren es schon Euro?) an den Ärmeln ausbessern lassen. Aber die sieht immer noch zerfleddert aus. Mittlerweile trage ich sie nur noch outdoor, wenn ich mit den Kindern unterwegs bin.
Ob ich sie noch einmal flicken lasse? Wohl eher nicht. Für das Geld bekomme ich auch schon eine neue NoName-Jacke.

Wenn Du was Gutes und Unverwüstliches haben willst, kauf Dir den alten Bundeswehrparka (steingrau-oliv). Zur Not kannst Du den auch wachsen. Dann hast Du eine super-stabile und regendichte Jacke.
Aber diese englische Wachsjacke - selbst das Original! - ist das Geld nicht wert!

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 06.11.17 um 19:17 Uhr
Hansi1973
  • 794 Beiträge
  • 822 Punkte
Korrektur!

Die Jacke hat Anfang/ Mitte der 1990er ca. DM 400,- und das Futter ca. DM 100,- gekostet.
Mittlerweile (z.B. Frankonia) kostet die Jacke 300 EUR, das Futter 80 EUR.

Die spinnen, die Briten!

Moppel80
Gast
Moppel80

Warum ist die Wachsjacke brüchig geworden?

Hallo,vor einiger Zeit habe ich meine schöne Wachsjacke aus dem Schrank geholt. Es war regnerisch und stürmisch,die Wachsjacke war immer ein guter Schutz und sah auch noch stylisch aus.Ich war echt sauer,als ich die Jacke sah .Warum ist die Wachsjacke brüchig geworden?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@Moppel80

Vielleicht hast du die Pflegehinweise nicht richtig beachtet. Probiers mal, ob du das mit Pflegewachs für die Jacken wieder hinbekommst.

chuzz
Gast
chuzz

Kann man Wachsjacken waschen?

Hi!
Ich gehe nächstes Wochenende das erste Mal seit Monaten mit meinem Kumpel wieder angeln, und habe dafür meine alte Wachsjacke aus dem Keller geholt. Die stinkt unheimlich...hat sie immer schon, aber jetzt ist es richtih übel. Deshalb meine Frage: Kann man Wachsjacken waschen, oder irgendwie anders reinigen?

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 06.11.17 um 19:17 Uhr
Hansi1973
  • 794 Beiträge
  • 822 Punkte
Eigentlich nicht.

Leider besitzen die Wachsjacken oft ein fest ein genähtes Futter (Karostoff o.ä.), so dass Schweiß & Co. immer mit der Jacke verbunden bleiben. Auf der anderen (Außen-) Seite sind die Jacken eben wetterfest gewachst/ geölt. Das Waschen dieser Jacken würde den Schutzeffekt zerstören und das Obermaterial undicht machen. Außerdem sind die Jacken durch das Wachs recht steif, der Stoff neigt zum Brechen. Und wenn so eine (Original) Jacke dann auch mal 200-300 EUR kostet, überlegt man sich das natürlich zweimal, ob man das dem guten Stück antut.

Ich habs getan! Meine erste Barbour sah nach ein paar Jahren schon aus, als wäre ich damit über Stacheldraht geklettert. Unterseiten der Ärmel und Schulterpartien waren von Löchern übersäht. Also war´s egal.
Erst habe ich das gute Stück in der Badewanne eingeweicht (hui! was da für eine Soße rauskam) und danach einfach bei 30° in die Waschmaschine gesteckt, Luft getrocknet und neu gewachst (geht am besten mit Schuhbürste und Fön).

Danach war sie wieder geruchlich akzeptabel. Hab dann noch mal 100 EUR reingesteckt, um wenigstens Schulterpartie und Ärmel zu flicken. Und eigentlich müsste ich da noch ein paar Euros reinstecken, damit sie wieder stadtauglich wird (die Kanten der Taschen und der Patten sind abgestoßen).

Aber ich würde wieder zu so einer Rosskur greifen. Und vielleicht ist die nächste Wachsjacke dann doch eher so ein Teil für 50 EUR, dass ich dann nach zwei, drei Jahren wegwerfe.

Lutz
Gast
Lutz

Alte Wachsjacke neu wachsen

Meine alte Wachsjacke ist bestimmt schon 15 Jahre alt. Sonst ist sie noch 1a in Ordnung, aber es ist kaum noch Wachs auf der Jacke. Kann man die alten Wachsjacken wieder mit neuem Wachs beschichten? Wie muss man dann vorgehen wenn es geht?!

Randorus
Gast
Randorus
Wachsen

Habe meine Jacke bei Wachsland in Göttingen wachsen lassen, ging recht schnell, innerhalb einer Woche, wenn es nur ums wachsen geht, die reparieren aber auch und das eigendlich sehr gut. War bislang immer zufrieden.

Du findest das Geschäft unter www.wachsland.de

Unbeantwortete Fragen (2)

lady123
Gast
lady123

Wachsjacke diesen Winter im Trend?

Hallo
Ich hab im Schrank noch eine (oder zwei ;)) Wachsjacken.
Da ich etwas auf meine Kleidung achte wollte ich mal hier fragen, ob diesen Winter Wachsjacken im Trend sind, oder was sollte ich diesen Winter am besten anziehen? Habt ihr schon ein paar infos oder tipps?

Anouky
Gast
Anouky

Wie kann man Wachsjacken selber machen?

Wenn man eine Wachsjacke haben will, dann ist ja sicherlich eine Option sie selber herzustellen. Die Frage ist nur: Wie geht das? Worauf muss man dabei achten? Sind die Materialien dafür teuer? lohnt sich das überhaupt? Wie lange dauert denn die Fertigung einer solchen Jacke?

Neues Thema in der Kategorie Wachsjacken erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.