Wachsjacken

Mit Bienenwachs oder anderem Wachs behandelte Jacken und Mäntel für Wind und Wetter

Wachsjacken sind in der Regel aus Baumwolle gefertigte Jacken, dessen Oberfläche mit Wachs behandelt wurde. Sie sind relativ lang geschnitten, so dass auch Hüfte und Po bedeckt werden. Wachsjacken sind gleichermaßen für Damen wie für Herren geeignet.

Angler mit Angel bis zu den Oberschenkeln in See
Fly fishing © Pavol Kmeto - www.fotolia.de

Eine Wachsjacke ist der ideale Begleiter für Outdooraktivitäten aller Art.

Eigenschaften und Materialien

Sie zeichnet sich durch extrem hohe Wetterfestigkeit aus und ist sehr wasserabweisend, da ihre Oberfläche mit reinem Wachs oder einem Wachs-Öl-Gemisch imprägniert ist. Das Material - Baumwolle oder Mischgewebe - wird bereits vor dem Zuschneiden und Vernähen in mehreren dünnen Schichten versiegelt.

Durch den Zusatz spezieller natürlicher Weichmacher bleibt die Textilie jedoch geschmeidig, die Oberfläche bricht nicht. Auch die Nähte an der fertigen Jacke werden nochmals mit Wachs behandelt, so dass die Jacke rundum "dicht" ist.

Schnitte und Farben

Der Grundschnitt einer Wachsjacke ist eher kastig angelegt. Sie wird üblicherweise über relativ dicker, wärmender Oberbekleidung getragen und gewährt durch die untaillierte, nicht zu enge Form noch genügend Bewegungsfreiheit. Oft ist sie mit einer - teils abnehmbaren - Kapuze versehen und wird per Reißverschluss geöffnet und verschlossen. Dieser wird meistens von einer zusätzlichen Stoffleiste mit Druckknöpfen verdeckt, um den Reißverschluss vor Nässe zu schützen.

Ebenfalls mit Druckknöpfen zu schließen sind die Taschen, die sich vorn auf Brust- und/oder Hüfthöhe befinden. Wachsjacken sind stets gefüttert, oft mit angerauhten Wollstoffen, da ihnen ohne das Futter jegliche Wärmefunktion abgeht.

Als eher funktionales Kleidungsstück - ursprünglich nur für Jagd- und Angelsport entwickelt - verzichten sie auf unnötigen Schnickschnack. Die klassischen Farben Grün, Beige und Schwarz überzeugen in satten Tönen, dezente Logos auf den Taschen, geschmackvolle Knöpfe und ein farblich gut abgestimmtes Innenfutter sind Accessoire genug und vermitteln elegantes Understatement.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Wachsjacken

So reinigt man Wachsjacken

So reinigt man Wachsjacken

Die Wachsschicht schützt vor Wind und Wetter und sollte beim Reinigen vorsichtig behandelt werden. Nach einem Waschgang kann man nachwachsen.

Allgemeine Artikel über Wachsjacken

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen