Streifenhemden

Gestreifte Hemden für Sie und Ihn

Als Streifenhemden werden klassische Oberhemden für Herren und Damen bezeichnet. Die gestreiften und in der Regel aus Baumwolle bestehenden Hemden sind meist recht farbenfroh und im Handel in den unterschiedlichsten Streifenvarianten erhältlich.

Nahaufnahme Ausschnitt eines grauen Anzuges mit weißem Hemd und lilaner Krawatte
Suits on shop mannequins © Rob Pitman - www.fotolia.de

Streifenhemden sind aus dem Bekleidungsalltag nicht mehr wegzudenken. Kaum ein Mann, der nicht mindestens eines besitzt - kein Wunder, sind sie doch vielfältig kombinierbar und und sorgen stets für ein korrektes Erscheinungsbild. Nicht zuletzt weiß mancher Herr die "streckende" Wirkung von Längsstreifen durchaus zu schätzen.

Schnitt und Materialien

In ihrer Grundform weichen Streifenhemnden nicht vom klassischen Hemdenschnitt ab - meistens sind sie hüftlang, verfügen über lange oder kurze Ärmel, schließen am Hals mit einem Kragen ab und werden vorn durchgeknöpft. Als Material kommen

  • Wolle
  • Baumwolle oder Baumwollgemische
  • Leinen oder
  • Seide

zum Einsatz; besonders hochwertige Modelle werden aus so genannter "Sea-Island-Baumwolle" - einem zweifädigen Vollzwirnstoff - hergestellt.

Beliebte Farben und Muster

Streifenhemden eigen sich sowohl für den dienstlichen als auch den privaten Einsatz. Während im Freizeitbereich nahezu jedes Design gewählt werden kann, ist man(n) bei Businesshemden mit schlichteren Mustern gut beraten. Der Klassiker;

  • das Nadelstreifenhemd in hellen Tönen mit dunkleren, feinen Längsstreifen;

gehört zu den meistgekauften Modellen weltweit. Daneben erfreuen sich auch

  • Hemden mit Kreide- oder Hairlinestreifen

großer Beliebtheit, da die Musterung sichtbar, aber dezent verläuft. Sehr schmeichelhaft wirken stets

  • Ton-in Ton-Kombinationen,

wobei auch

  • helle Streifen auf dunklem Grund

für eine elegante Ausstrahlung sorgen. Eine Faustregel besagt: Je legerer der Anlass, desto breiter die Streifen. Kräftige Blockstreifen sind im Geschäftsleben undenkbar, jedoch genau das Richtige für eine Gartenparty - hier dürfen dann auch gern knallige Kontrastfarben kombiniert werden.

Unbedingt vermeiden sollte man jedoch einen Regenbogeneffekt - mehr als 4 Farbtöne sind wirklich zuviel des Guten. Perfekt wirkt das Outfit, wenn die Farbe der Hose sich im Streifenhemd wiederfindet.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Streifenhemden

Allgemeine Artikel zum Thema Streifenhemden

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen