DIY: Nietenpullover selber machen

Ansicht von oben: Bügeleisen auf Holztisch

Mit dieser Anleitung machen Sie aus einem schlichten Pullover einen modischen Hingucker mit Nieten

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Nieten sind derzeit total angesagt. Man findet sie an Blusen, an Jacken, an Taschen, an Schuhen oder an Pullovern. Das Beste ist, dass man sich die trendigen Nietenpullover ganz einfach und ganz individuell selber anfertigen kann.

Alte Pullis aufpeppen

Es gibt momentan kaum ein Modegeschäft, in dem es nicht Kleidung mit Nieten geben würde. Sogar feine Chiffonblusen werden aktuell mit derben Nieten verschönert. Und an Pullovern findet man sie sowieso. Die Nieten sind meist im Bereich der Schultern angebracht, können sich aber auch an den Ärmeln befinden.

Doch man muss nicht unbedingt einen teuren Nietenpulli kaufen, man kann sich so ein modisches Teil auch ganz einfach selbst anfertigen. Dafür muss man nur in einen Bastelladen oder in ein Geschäft für Nähbedarf gehen, um sich ein paar Nieten zu kaufen. Nieten gibt es in mannigfaltiger Auswahl: Es gibt

  • runde,
  • viereckige,
  • dreieckige,
  • flache,
  • spitze,
  • kleine und
  • große

Nieten. Außerdem hat man noch die Wahl zwischen verschiedenen "Farben". Nieten gibt es nämlich nicht nur im klassischen Silber, sondern auch in

  • bunt,
  • Gold,
  • Messing oder
  • Rotgold.

Ansonsten muss man sich nur noch in seinem Kleiderschrank nach einem schlichten, schmucklosen Pullover umsehen, den man mit den gekauften Nieten individuell aufpeppen kann.

Nieten aufbügeln

Die wohl einfachste Methode ein Kleidungsstück mit Nieten aufzupeppen ist das Aufbügeln von Nieten. Dafür benötigt man die entsprechenden Nieten, die es zum Beispiel günstig unter dem Namen "Hot Fix" in Online-Shops zu kaufen gibt.

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist denkbar einfach:

  1. Zunächst einmal legt man den Pullover flach auf eine Arbeitsfläche.

  2. Danach überlegt man sich ein Design, und platziert die Nieten entsprechend auf dem Pullover.

  3. Anschließend deckt man die noch losen Nieten vorsichtig mit einem feuchten Tuch (zum Beispiel einem Geschirrtuch) ab.

  4. Auf dieses Tuch stellt man nun ganz vorsichtig, sodass die Nieten nicht verrutschen können, ein auf mittlere Temperatur eingestelltes Bügeleisen. Das Bügeleisen bleibt dort (unbewegt) für etwa eine halbe bis dreiviertel Minute stehen.

  5. Nach dem Auskühlen sollten die Nieten nun fest am vorgesehen Platz sitzen.

Nieten stecken

Neben den Nieten zum Aufbügeln gibt es auch Nieten, die durch den Stoff gesteckt werden. Diese Nieten sind entweder in diversen Online-Shops oder in Bastel- oder Handarbeitsläden erhältlich.

Verarbeitung

  1. Bei dieser Methode beginnt man ebenfalls damit, den Pullover glatt auf einen Tisch zu legen.

  2. Dann überlegt man sich das Design und legt die Nieten probehalber auf den Stoff.

  3. Hat man sich für ein Design entschieden, nimmt man die Nieten wieder ab und den Pullover in die Hand.

  4. Nun beginnt man damit, jede Niete einzeln an der gewünschten Stelle durch den Stoff zu stechen.

  5. Danach müssen die kleinen Metallstäbchen an der Rückseite der Niete noch umgebogen werden. Idealerweise werden die Stäbchen an der Rückseite der Niete so flach gedrückt, dass sie in den Stoff eintauchen, ohne an der Vorderseite wieder auszutreten.

  6. Das Ganze wiederholt man so oft, bis das gewünschte Nieten-Design fertig ist.

Mit Nieten verzierte Pullover sollten übrigens immer in einem Wäschenetz in die Waschmaschine gelegt werden. Auf diese Weise können eventuell abfallende Nieten keinen Schaden an anderen Wäschestücken oder an der Waschmaschine anrichten und anschließend wieder angebracht werden.

Grundinformationen und Hinweise zu Modetrends

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: bügeleisen © jeremias münch - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema